• Fallerhof: Ja, der Fallerhof. Jeder möchte gern wissen, wo er steht, doch der SWR hält den genauen Ort geheim. Der Grund ist einfach: Den Fallerhof gibt es wirklich und er wird von echten Bauern bewirtschaftet, von der Familie Löffler. Die müssen in Ruhe ihre Arbeit tun können. Da macht es wenig Freude, wenn jeden Tag Filmfans über die Wiesen stolpern, im Stall die Kühe streicheln oder beim Mittagessen stören. Daher verraten auch wir den genauen Ort nicht. Nur so viel: er steht bei Furtwangen.
     
Der Fallerhof im Spätsommer.
Der Fallerhof im Spätsommer. | Bild: Schierle, Beate
  • Rathaus: Dort hat Bernhard Faller im Film so manche Frage zu entscheiden. Das echte Rathaus steht aber ganz woanders, nämlich in Baden-Badener Ortsteil Ebersteinburg. Ebersteinburg gehört seit 1972 zu Baden-Baden. Wer den hübschen Ort zwischen Murg- und Oostal besucht, sollte die nahe Burgruine Alt-Eberstein nicht verpassen.
     
Das Rathaus aus der Sendung steht im Baden-Badener Ortsteil Ebersteinburg.
Das Rathaus aus der Sendung steht im Baden-Badener Ortsteil Ebersteinburg. | Bild: Stadt Baden-Baden
  • Feuerwehr: Das schöne Feuerwehrhaus steht in Bad Rotenfels, einem Ortsteil der nordbadischen Gemeinde Gaggenau, nicht weit weg von Baden-Baden.
     
Das schöne Feuerwehrhaus steht in Bad Rotenfels, einem Ortsteil der nordbadischen Gemeinde Gaggenau, nicht weit weg von Baden-Baden.
Das schöne Feuerwehrhaus steht in Bad Rotenfels, einem Ortsteil der nordbadischen Gemeinde Gaggenau, nicht weit weg von Baden-Baden. | Bild: Feuerwehr Gaggenau Abtl. Bad Rotenfels
  • Gasthaus Löwen: Im wirklichen Leben ist der „Löwen“ heute das Gasthaus Rössle in Todtnau-Geschwend im Schwarzwald. Das Gasthaus ist genossenschaftlich organisiert, man kann dort essen oder auch übernachten. Und natürlich spielt es für das Dorfleben der Geschwender eine ganz wichtige Rolle.
     
Im wirklichen Leben ist der „Löwen“ das Gasthaus Rössle in Todtnau-Geschwend im Schwarzwald.
Im wirklichen Leben ist der „Löwen“ das Gasthaus Rössle in Todtnau-Geschwend im Schwarzwald. | Bild: genossenschaft@dasroessle.de
  • Gestüt: Das Gestüt aus dem Film ist im wirklichen Leben der Winklerhof und Pferdepension Maier in Gaggenau-Winkel. Er liegt ruhig und idyllisch.
     
Das könnte Sie auch interessieren
Das Gestüt aus dem Film ist im wirklichen Leben der Winklerhof und Pferdepension Maier im Ortsteil Winkel der nordbadischen Stadt Gaggenau (Symbolbild).
Das Gestüt aus dem Film ist im wirklichen Leben der Winklerhof und Pferdepension Maier im Ortsteil Winkel der nordbadischen Stadt Gaggenau (Symbolbild). | Bild: Westfalium Magazin, stock.adobe.com
  • Sägewerk: Das Sägewerk gehört zum Bartleshof von Nikolaus König in Breitnau. Der ist das, was man einen Hansdampf in allen Gassen nennt: König hat eine Landwirtschaft, sägt Holz im eigenen Sägewerk, er spielt bei den „Fallers„ mit und hat vor kurzem seine historische Mühle renoviert. Als Gast kann man in einer Ferienwohnung übernachten, und er tritt beim Kabarett „Bure zum Alange“ auf (Internet: www.waelderbure.de)
     
Das Sägewerk gehört zum Bartleshof von Nikolaus König in Breitnau.
Das Sägewerk gehört zum Bartleshof von Nikolaus König in Breitnau. | Bild: Nikolaus König, Breitnau
  • Studios des SWR in Baden-Baden: Etwa 70 Prozent der Szenen werden in den Ernst-Becker-Studios 3 und 4 in Baden-Baden gedreht, der Rest auf dem Fallerhof. Die Studios haben eine Gesamtfläche von 1280 Quadratmeter. 31 Dekorationen sind in den Fallers-Studios ständig aufgebaut. Bei Bedarf können zusätzliche Kulissen errichtet werden.
     
Blick in die Studios des SWR in Baden-Baden.
Blick in die Studios des SWR in Baden-Baden. | Bild: SWR Pressestelle

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.