Das Mädchen war nach Angaben eines Polizeisprechers am Dienstag im Bereich Stierloch mit ihrer Familie Skifahren und machte eine Pause. Dabei verlor sie den Halt, rutschte an der harten, abschüssigen Schneeoberfläche ab und fiel etwa 70 Meter in die Tiefe. Ein Polizeihubschrauber barg den Leichnam des Mädchens.

Ebenfalls am Dienstag verunglückte ein 35-jähriger Skifahrer im österreichischen Skigebiet Silvretta-Montafon tödlich. In einer Steilrinne verlor der Mann nach Angaben der Polizei die Kontrolle und stürzte über steiles, felsiges Gelände ab. (dpa)