Kann diese Beziehung wirklich gutgehen? Bei dem Altersunterschied? Im Angesicht der so unterschiedlichen Lebenswelten, aus denen die Beteiligten kommen? Ja, es kann. Zumindest Amira M. Aly und Oliver Pocher sind optimistisch, was ihre gemeinsame Zukunft angeht – und so sicher, dass sie sich jetzt allem Anschein nach auf den Malediven das Ja-Wort gegeben haben.

Ganz offiziell bestätigt haben sie das frohe Ereignis noch nicht, aber das ist nicht weiter verwunderlich. Denn auch wenn Pocher gern und viel redet – sein Privatleben lässt er doch weitgehend unkommentiert. Wenn jedoch Amira M. Aly zu einem Bild von sich im Brautkleid und mit Brautstrauß „Ganz normaler Tag im Paradies“ schreibt, kann sich wohl jeder seinen Teil denken.

Seit drei Jahren ein Paar

Seit 2016 sollen der 41 Jahre alte Comedian und die 27 Jahre alte Make-up-Künstlerin, die auch modelt, liiert sein. Im Herbst 2018 machten sie ihre Beziehung mit einem gemeinsamen Auftritt auf dem roten Teppich offiziell. Noch in diesem Jahr soll nun das erste gemeinsame Kind zur Welt kommen, Aly, eine in Österreich aufgewachsene Halbägypterin, befindet sich laut eigenen Angaben in der Endphase der Schwangerschaft.

Ja, und was ist nun mit der Hochzeit? Dass sie verlobt sind, wurde erst auf dem Münchner Oktoberfest offiziell bekannt – da wurde das Paar als „Oliver Pocher und seine Verlobte“ vorgestellt. Der Ring an Alys Finger hatte zuvor schon für sich gesprochen.

Das könnte Sie auch interessieren

Auch andere Hinweise auf die bevorstehende Hochzeit gab es. Im September hatte Pocher auf Instagram Bilder von einem Junggesellenabschied veröffentlicht und das Ganze als „die unglaublichste Woche in meinem Leben“ bezeichnet.

„Wir haben den Kilimandscharo bestiegen und gelitten, geweint, gekämpft, entbehrt, aber am Ende es geschafft!“ Um wessen Junggesellenabschied es sich handelte, schrieb Pocher nicht – doch schon damals lag die Vermutung nahe, dass es sein eigener war.

Witzige Videos von den Malediven

RTL hatte zuerst darüber berichtet, dass sich die werdenden Eltern am Wochenende vor nur 13 Gästen das Ja-Wort gegeben haben. Ein Beweis-Video von Alys Junggesellinnenabschied gibt es immerhin, Pocher selbst hat es auf Instagram veröffentlicht. „Jede Frau bekommt den Junggesellenabschied, den sie verdient, auf den Malediven!“ schrieb er zu einem Video, das zeigt, wie er leicht bekleidet für seine Liebste tanzt.

Die kommt dabei aus dem Lachen gar nicht mehr heraus – was zeigt, dass die vermutlich frisch gebackenen Eheleute den gleichen Humor teilen. Wenn das mal keine gute Voraussetzung für eine funktionierende Ehe ist! Auch das Video, das zeigt, wie Pocher seine hochschwangere Braut über die Schwelle trägt, zeigt Aly lachend. Ihrem Gatten riss bei der Aktion die Hose.

Für Pocher, der schon dreifacher Vater ist, ist es die zweite Ehe – von 2010 bis 2014 war er mit Alessandra Meyer-Wölden verheiratet. Für Aly ist es die erste Ehe – und auch das erste Kind.