Nach den vielen Trennungen, die dieses Jahr schon gesehen hat (und wer weiß, was da noch alles kommt), ist es doch auch mal schön zu erleben, wie sich Trennungsgerüchte sich in Luft auflösen. Bei US-Sängerin Katy Perry (32) und dem britischen Schauspieler Orlando Bloom (39) schien vor Kurzem ja alles aus zu sein. Ein angeblicher Freund der beiden hatte das Trennungsgerücht in die Welt gesetzt. Zitat: „Nicht lange nach Halloween hat Orlando Freunden verraten, dass er beschlossen habe, die Beziehung zu beenden.“ Und das, obwohl das vermeintliche Traumpaar die Welt im Sommer mit herrlichen Fotos aus dem Sardinien-Urlaub versorgt hatte – ohne es zu wissen, versteht sich. Denn die Bilder, die Bloom in voller Pracht (sprich: hüllenlos) zeigten, waren von neugierigen Paparazzi gemacht worden. Wenn man ehrlich ist: Ab da wurde diese Promi-Beziehung eigentlich erst so richtig interessant.

Die Trennungsgerüchte jedenfalls, die für wenig Heiterkeit unter Film- und Musik-Fans gesorgt hatten, entpuppten sich als wahrheitsfern. Die Entwarnung kam schnell – und zwar von Perry persönlich, die auf Instagram ein Video vom Thanksgiving-Fest ihrer Familie zeigte. Mit dabei, ganz gemütlich im Schlafanzug: ihr Herzbube. Nach Trennung sah das nun wirklich nicht aus. Es wäre zu schade um das schöne Paar, das sich auch noch für das Kinderhilfswerk Unicef engagiert. Bloom ist seit 2009 Botschafter, Perry seit 2013.

Inzwischen wechseln sich im Internet die Gerüchte ab: Von Trennung ist vorerst nicht mehr die Rede, dafür aber nacheinander von den möglicherweise bald läutenden Hochzeitsglocken und einer angeblichen Schwangerschaft der Sängerin. Ein angeblicher Kumpel von Bloom soll ausgeplaudert haben, der „Herr der Ringe“-Star würde gern sesshaft werden und weitere Kinder haben. Mit Ex-Frau Miranda Kerr, einem australischen Model, hat er Sohn Flynn. In Sachen Ehe hat auch Perry schon Erfahrung: Sie war mit dem britischen Komiker Russell Brand verheiratet. An einer allzu festen Bindung soll sie derzeit zwar nicht interessiert sein. Aber: Fast ein Jahr hält ihre Liebe zu Bloom schon – ein bisschen ernst muss es wohl sein. Vielleicht ließ sie sich von ihm ja auch zu ihrem neuesten Parfüm inspirieren? „Mad Love“ heißt das. Verrückte Liebe.

 

Die Stars im Netz

Bei Katy Perrys fast 95 Millionen Followern auf Twitter muss Orlando Bloom vor Neid erblassen. Auch bei Facebook sind die Verhältnisse klar: Perry hat über 70 Millionen Fans, Blooms offizielles Profil nicht mal eine Million. Auf Instragram sind es bei ihm keine 300.000, bei ihr dagegen fast 60 Millionen.
 

Katy Perry freut sich auf Instagram auf Weihnachten:

… und ruft nackt zum Wählen auf. Hat aber nichts geholfen:
 

TOMORROW, I USE MY BODY AS CLICK BAIT TO HELP CHANGE THE WORLD ??

Ein von KATY PERRY (@katyperry) gepostetes Foto am


Orlando Bloom freut sich auf Instagram wohl eher auf Ostern:
 

guess who's opening the VS show this year ?#orlandohadid

Ein von orlandobloom (@orlandobloom) gepostetes Foto am


Witzig ist er, das muss man ihm lassen:
 

back to blond...rolling to set...

Ein von orlandobloom (@orlandobloom) gepostetes Foto am


Auf Facebook geht's bei Katy Perry vor allem um den guten Zweck:


Auf Twitter lässt Katy Perry ihre Fans auch an ihrem Privatleben teilhaben: