Deutschlands Schlagerqueen hat sich rar gemacht in letzter Zeit: Seit sie im Januar eine längere Auszeit von ihrer Bilderbuchkarriere ankündigte, ist Helene Fischer („Atemlos“) weitgehend von der Bildfläche verschwunden. Doch jetzt meldet sich die 35-Jährige zurück: Am Samstag um 20.15 Uhr zeigt das ZDF den 135-minütigen Musikfilm „Helene Fischer – Spürst Du das?“ mit Höhepunkten ihrer Stadion-Tournee im Hamburger Volksparkstadion.

Helene Fischer, umgeben von einer Armada an Tänzerinnen.
Helene Fischer, umgeben von einer Armada an Tänzerinnen. | Bild: Anelia Janeva/ZDF

„Genießt diesen Abend und feiert noch einmal eine große Sommerparty – viva la vida!“ – so trommelt Helene Fischer im Internet für die im Juli 2018 aufgezeichnete Show. Der Film von Regisseur Paul Dugdale, der schon mit Stars wie den Rolling Stones, Ed Sheeran oder Taylor Swift drehte, bietet das volle Helene-Fischer-Paket: Eine perfekt durchchoreographierte Schlagerparty mit Konfetti, Pyrotechnik, Luftballons, Akrobatik und ganz vielen Kostümwechseln – scheinbar unermüdlich turnt die Sängern in sexy Outfits über die Bühne.

Helene Fischers Show ist eine perfekt durchchoreographierte Schlagerparty mit Konfetti, Pyrotechnik, Luftballons, Akrobatik und ganz vielen Kostümwechseln.
Helene Fischers Show ist eine perfekt durchchoreographierte Schlagerparty mit Konfetti, Pyrotechnik, Luftballons, Akrobatik und ganz vielen Kostümwechseln. | Bild: Anelia Janeva/ZDF

Doch offenbar waren sie doch irgendwann ausgepowert. Anfang 2019 kündigte Helene Fischer in einer Show ihres Ex-Partners Florian Silbereisen vor einem Millionenpublikum live an, dass sie eine Kreativpause brauche: „Ich werde mich ein bisschen zurückziehen.“

Seitdem war vom Superstar nicht mehr viel zu hören und zu sehen, und natürlich begann die Gerüchteküche sofort zu brodeln. Sollte die inzwischen mit dem Tänzer Thomas Seitel liierte Sängerin etwa schwanger sein? War da nicht auf Fotos ein Bäuchlein zu erkennen? Fischer winkte via Instagram ab: Sie genieße derzeit in vollen Zügen das Leben, „auch mit ein paar Wohlfühlpfunden mehr“, und lasse den Job einfach mal Job sein.

Ausnahmen von der Auszeit

Die Schlagerqueen machte allerdings ein paar Ausnahmen von ihrer Auszeit. Im Juni gab sie Medienberichten zufolge ein Privatkonzert zum 80. Geburtstag eines Hannoveraner Bauunternehmers, zudem soll sie auf Mallorca bei der Party eines Pharmamilliardärs zur Taufe von dessen neuer Luxusjacht aufgetreten sein.

Als im Sommer der Film „Traumfabrik“ mit dem von ihr gesungenen Titelsong ins Kino kam, warb sie in einem Post dafür – und bat zugleich um Verständnis für ihre andauernde „Phase des Offline-Seins“. Inzwischen ist auch durchgesickert, dass die Sängerin im Oktober beim Firmenjubiläum des schwäbischen Kleiderherstellers „Trigema“ auftreten wird – vor geladenen Gästen.

Eine neue Helene-Fischer-Show an Weihnachten

Doch auch der normale Fan darf sich auf ein Wiedersehen freuen: Bei Frank Elstners YouTube-Sendung „Wetten, dass war‘s..?“ soll bald ein ausführliches Interview mit Fischer gezeigt werden, das schon vor Wochen aufgezeichnet wurde.

Und am Ersten Weihnachtsfeiertag wird es eine neue Ausgabe der „Helene-Fischer-Show“ geben, bestätigt ZDF-Sprecher Stefan Unglaube: Ort und Termin der Aufzeichnung sollen bald bekannt gegeben werden. 5,73 Millionen Zuschauer schalteten die Show 2018 ein – Helene Fischer ist eben immer noch für Traumquoten gut.

Und so dementiert der Sender auch nicht, dass über weitere Projekte mit ihr nachgedacht wird. „Weitere Pläne stehen zurzeit noch nicht fest und werden zu gegebener Zeit bekannt gegeben“, so Unglaube. Eines aber steht fest: In den neuen Folgen des „Traumschiffs“, wo ab Dezember ihr Ex Florian Silbereisen als Kapitän am Steuer steht, wird Helene Fischer nicht an Bord sein.