Menschen

London/Berlin MoMA-Direktor Lowry ist der Mächtigste in der Kunst
Die jährliche Rangliste «Power 100» gilt als ein Gradmesser für die Machtverhältnisse in der internationalen Kunstwelt. Dieses Jahr wird das wachsende Misstrauen gegen die Macht des Geldes deutlich. Protest mischt den Kunstbetrieb auf.
Glenn D. Lowry ist seit 1995 Direktor des Museum of Modern Art. Sein Vertrag läuft bis 2025.
Nashville Garth Brooks holt Top-Country-Preis
Was die Oscars für die Filmindustrie und die Grammys für die Popmusik sind, sind ?die Country Music Awards (CMA Awards) für die Countrymusik?. Garth Brooks gewinnt den Top-Preis, doch Frauen stehlen die Show.
Im Duett: Pink und Chris Stapleton performen den Song «Love Me Anyway».
Salzburg Zum Jubiläum mit Netrebko, Handke und Domingo
Ein europäisches Friedensprojekt aus dem Geist der Kunst - das war der Leitgedanke vor 100 Jahren. Im Jubiläumsjahr wollen die Salzburger Festspiele erneut Zeichen setzen - auch mit zwei Dirigentinnen.
Das Team der Salzburger Festspiele um Florian Wiegand (l-r), Konzertchef, Helga Rabl-Stadler, Festspielpräsidentin, Markus Hinterhäuser, Intendant, Bettina Hering, Schauspiel-Leiterin, Lukas Crepaz, kaufmännischer Direktor.
Neu-Delhi Prinz Charles fährt E-Rikscha in Indien
Der britische Royal hat seine Indienreise begonnen. Er diskutierte bereits in Neu-Delhi mit Experten über saubere Energie und traf den Präsidenten des Landes, Ram Nath Kovind.
Der britische Prinz Charles (2.v.l), Prinz von Wales, spricht mit einer Gläubigen.
Paris Boltanski-Retrospektive im Centre Pompidou
Nackte Glühbirnen, Blicke anonymer Menschen, die einen verfolgen: Das Pariser Centre Pompidou widmet Christian Boltanski nach Jahrzehnten wieder eine Retrospektive. Dabei wird die Schau selbst zum Kunstwerk.
Eine Besucherin steht vor einem Kunstwerk, einem Streifenvorhang mit einem Porträt des französischen Konzeptkünstler Christian Boltanski.
Berlin Dolly Parton «dekoriert» Narben mit Tattoos
Dolly Parton hat eigenen Angaben zufolge mehrere Schmetterlings-Tatoos, die sie aber nie in der Öffentlichkeit zeigt. Die Sängerin hat sich diese aus einem bestimmten Grund machen lassen.
Dolly Parton hat den praktischen Nutzen von Tattoos entdeckt.