Die britische Sängerin Kate Bush ist mit ihrem Song «Running Up That Hill» aus dem Jahr 1985 an die Spitze der britischen Charts gestürmt. Hintergrund für den späten Ruhm ist, dass der Song in neuen Folgen der Netflix-Serie «Stranger Things» vorkommt.

In Deutschland und auch in den USA steht das Lied derzeit auf Platz vier. Wie die Official Charts Company im Vereinigten Königreich (UK) am Freitagabend mitteilte, stellte Bush damit einen Rekord auf für die Dauer, die ein Song seit seiner Veröffentlichung bis zum Erreichen der Top-Platzierung in den UK-Charts benötigte - 37 Jahre.

Bislang hatte diesen Rekord das Popduo Wham! (bestehend aus George Michael und Andrew Ridgeley) gehalten mit seinem Weihnachtsklassiker «Last Christmas». Der hatte es bei seinem Erscheinen 1984 nicht an dem Supergroup-Song «Do They Know It's Christmas?» von Bob Geldof und Midge Ure vorbeigeschafft - Ende 2020 erlebte er dann ein besonders erfolgreiches Revival und schaffte es nach 36 Jahren auf Platz eins.

Die sehr zurückgezogen lebende Kate Bush stellte jetzt noch zwei weitere Charts-Rekorde im Königreich auf. Zum einen für den längsten Abstand zwischen zwei Top-Hits mit 44 Jahren - 1978 war ihr Song «Wuthering Heights» auf Platz eins der britischen Single-Charts gelandet. Zum anderen löste die 63-jährige Bush auch Cher als älteste Künstlerin mit einem Nummer-eins-Hit in Großbritannien ab. Cher war 52 Jahre alt, als sie 1998 mit «Believe» auf Platz eins gelangte.