Mit dem «Krimi aus Passau» hat sich die ARD am Donnerstagabend zur besten Sendezeit den Quotensieg gesichert. Um 20.15 Uhr schalteten 3,98 Millionen Zuschauer die Folge «Die Donau ist tief» im Ersten ein. Das entspricht einem Marktanteil von 17,5 Prozent.

Dicht dahinter lag das ZDF mit der Serie «Die Bergretter», die 3,85 Millionen (16,9 Prozent) sahen. RTL zeigte die Sondersendung «RTL aktuell: Reise-Chaos – Stress statt Urlaub» und erreichte damit 1,4 Millionen Menschen (6,3 Prozent).

Vox strahlte den US-Film «Knight and Day» aus, damit verbrachten 1,31 Millionen Zuschauer (5,9 Prozent) den Abend. ProSieben verbuchte mit dem US-Film «Was Männer wollen» 1,07 Millionen (4,9 Prozent). Sat.1 kam mit der Reportagereihe «Sat.1 Spezial: Der Urlaubscheck: Schnäppchen-Reisen» auf 840.000 Zuschauer (3,8 Prozent). RTLzwei erreichte mit der Sozialreportage «Hartes Deutschland – Leben im Brennpunkt» 610.000 Zuschauer (2,7 Prozent).