Er wollte nicht nach einem Museumsbesuch nach Hause fahren und dort von zweitklassiger Kunst umgeben sein. Also kaufte er erstklassige Kunst und bespielte damit sein Haus am Zürichberg. Die Latte, die er anlegte, war hoch – die