Immer wenn ein Reiseveranstalter pleite geht – wie jetzt Thomas Cook – und hunderttausende von Urlaubern irgendwo „festsitzen“, wie es heißt, wird uns radikal bewusst: Kaum ein Mensch hält sich noch zu Hause auf! Alle sind