Was sonst noch wichtig ist
Ballett Erfolge, Skandale, Absturz: Zürich zeigt Marco Goeckes Ballett "Nijinski"
Der Tänzer und Choreograf Vaslav Nijinski galt für einige Jahre als Synonym für vollendete Tanzkunst. In Zürich ist nun das Ballett "Nijinski" zu sehen, das Choreograf Marco Goecke drei Jahre nach der Uraufführung in Stuttgart überarbeitet und neu einstudiert hat.
In Marco Goeckes Choreografien sind die Tänzer immer in Bewegung: hier Nijinski (Jan Casier, links) und sein Arzt (Dominik Slavkovský).
Werkstattgespräch Bette Bayers Bilder haben Rhythmus
Die Konstanzer Fotokünstlerin Bette Bayer hat sich mit einem Vokalensemble auf ein Experiment eingelassen: Sie begleitet dessen Konzerte mit Videoinstallationen. Das kann man am 24. März in der Konstanzer Bruder-Klaus-Kirche erleben
Bayers Bildkompositionen erinnern an die Arbeit eines DJs, der unterschiedliche Musikstücke überblendet.
Kinokultur Das Kino ist kein mystischer Ort mehr
Warum Wolfspergers Film "Scala Adieu" nicht nur einen Einzelfall beschreibt: Kinos verlieren in unserem Alltag dramatisch an Bedeutung
So sah es mal an der Konstanzer Marktstätte aus, bevor das Scala-Kino einem Drogeriemarkt weichen musste. Doch das Kino-Sterben ist nicht nur ein lokales Phänomen.
Kino Die "Sisters Brothers" lassen die Colts rauchen
Kaum zu glauben: erst kürzlich erhielt John C. Reilly die Goldene Himbeere als schlechtester Nebendarsteller. Nun aber brilliert er neben Joaquin Phoenix als Westernheld
Echte Westernhelden: John C. Reilly (r) als Eli Sisters und Joaquin Phoenix als Charlie Sisters in "The Sisters Brothers". Der Film ist jetzt in den deutschen Kinos angelaufen.
Ausstellung Der Mensch als Zerstörer
Eine sehenswerte Doppelausstellung im Kunstraum Kreuzlingen kombiniert auf raffinierte Weise die Themen Klimawandel und Heimatidylle
Eine alte Dampflok, aufgenommen von Pierre-Philippe Hofmann während einer Wanderung.