Die Flammen breiteten sich in der Nähe eines Wohngebiets aufgrund von Trockenheit und Wind schnell aus, wie die Feuerwehr am Sonntag mitteilte. Zwei Feuerwehrmänner wurden bei dem Einsatz in Linkenheim-Hochstetten am Samstag verletzt: Einer erlitt eine Hitzeerschöpfung unter dem Atemschutz, der andere leichte Verbrennungen an den Armen.

Nach einer knappen Dreiviertelstunde war der Brand weitestgehend unter Kontrolle und die Bewohner konnten zurück in ihre Häuser. 90 Feuerwehrleute waren im Einsatz.