Ja, Schwimmbäder sind teuer. Viele wurden gebaut, als Gemeinden gerne Schulden aufgehäuft haben, um attraktive Angebote machen zu können. Doch jeder Kommune ihr eigenes Bad? Die Zeiten sind lange vorbei – die umstrittene Doppelaustattung von Waldshut und Tiengen macht das klar.

Dennoch müssen Schließungen Ausnahmen bleiben. Vor allem in Baden-Württemberg – ein Land im dem die Wirtschaft floriert, wo gutes Geld verdient wird. Und da stellen Bädersanierungen eine Kommune vor derart unlösbare Probleme, dass nur Dichtmachen als Ausweg bleibt? Das lässt sich etwa Eltern schwer verständlich machen, die Wert darauf legen, dass ihr Kind schwimmen lernt, ohne überlange Wege in Kauf nehmen zu müssen. Bedarf ist da: 40 Prozent der Kinder eines Grundschuljahrgangs können nicht schwimmen. So etwas ist für Deutschland beschämend. Wenn Landesgartenschauen Millionen kosten dürfen, dann muss auch Geld für Schwimmbäder aufzutreiben sein.