11,3 Millionen Euro warten auf einen Lotto-Spieler aus dem Raum Reutlingen - doch bislang hat sich der Millionär noch nicht gemeldet. Das teilte eine Sprecherin der Staatlichen Toto-Lotto GmbH in Stuttgart mit. Auf ihn warten weiterhin . Es komme nicht allzu oft vor, dass vor allem große Gewinne nicht abgeholt würden. Über die Gründe dafür, warum dies so sei, lasse sich munter spekulieren. «Vermutlich wurde die Spielquittung weggeworfen, mit der Jeans in der Waschmaschine mitgewaschen oder sie schlummert in irgendeiner Schublade vor sich hin», erklärte die Sprecherin.

Der Mehrfachmillionär aus dem Raum Reutlingen, der bei der Ziehung am 1. April 2017 gezogen wurde, hat noch bis Ende 2020 Zeit, sich bei der Lottozentrale zu melden. Tut er es nicht, fließt der Millionengewinn in einen Topf für Sonderverlosungen. Dabei geht es um zusätzliche Gewinne wie Autos oder Reisen. Insgesamt gab es 2018 erneut 21 neue Lotto-Millionäre. (dpa)