Auto

Ein Zettel an der Windschutzscheibe genügt nicht. Auch wer nach einem Rempler eine Nachricht hinterlässt, begeht Unfallflucht.
22.01.2018 Goslar

Nach Parkrempler die Polizei rufen

Ein unachtsamer Moment, schon ist es passiert: Beim Ausparken ist man gegen ein anderes Auto geschlittert. Bei schlechter Sicht im Schnee oder glatten Straßen kann es schnell zu so einem Blechschaden kommen. Wie reagieren Autofahrer dann richtig?
Wer sein Auto tunt, kann sich bei den neuen Bauteilen nicht immer auf die Allgemeine Betriebserlaubnis verlassen. Diese gilt manchmal nur in bestimmten Konfigurationen.
22.01.2018 Stuttgart

Beim Tuning kursieren viele Mythen

Nicht immer sind Halter mit der serienmäßigen Ausstattung ihres Fahrzeugs zufrieden. Mit neuen Frontscheinwerfern, breiteren Rädern und einem Sportlenkrad soll es etwa einen dynamischen Auftritt bekommen. Doch welche Bauteile sind auch zugelassen?
Schwarzfahrer: Unischwarz kann tiefer wirken als eine Variante mit Effektpigmenten - diese reflektieren das Licht stärker und können einen gräulichen Schimmer hervorrufen.
17.01.2018 Hagen

Unischwarz wirkt schwärzer

Wer einen ganz tiefen Schwarzton auf seinem neuen Auto genießen will, sollte keinen Metallic-Lack ordern. Denn dessen Reflexionen lassen das Auto gräulich schimmern. Ein Unilack ist dann in der Regel die bessere Wahl. Doch das will bei der Pflege berücksichtigt werden.
Vorsicht Rutschgefahr: Diese Schild warnt Autofahrer vor der Gefahr winterlicher Straßenglätte.
16.01.2018 Bonn

Sicher fahren auf Schnee und Eis

Wenn das Thermometer im Winter gegen null Grad tendiert, wächst die Gefahr von Straßenglätte. Vor allem in den frühen Morgenstunden und bei einem Wetterumbruch sind Autofahrer besser besonders wachsam und reagieren richtig. Denn Winterreifen alleine reichen nicht.