Thema & Hintergründe

Zeppelin Universität

Aktuelle News zum Thema Zeppelin Universität: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Zeppelin Universität.

Im Jahr 2003 in Friedrichshafen gegründet, ist sie heute die einzige staatlich anerkannte privatwirtschaftlich geführte Universität Baden-Württembergs. Damit verbunden sind die ihr verliehenen Promotions- und Habilitationsrechte.

Rund 1.200 Studentinnen und Studenten sind an ihr immatrikuliert (WS 2017/18).

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Friedrichshafen Kanzler Matthias Schmolz verlässt die Zeppelin-Universität
Der Kanzler und Geschäftsführer der Zeppelin-Universität (ZU), Matthias Schmolz, verlässt zum 31. Dezember die ZU, um neuer Geschäftsführer des Deutschen Stiftungszentrums (DSZ) in Essen zu werden.
Matthias Schmolz
Friedrichshafen Ruf nach einer technischen Hochschule: So wollen Unternehmen sich im Bereich Bildung und Innovation fit für die Zukunft machen
Gewerkschaften und Betriebsräte wünschen sich die Anbindung des Bodenseekreises und der Region an eine technische Hochschule. Dann könne man dem Fachkräftemangel begegnen und durch Grundlagenforschung vor Ort Innovationen vorantreiben, wie alternative Antriebe.
Gewerkschaften und Betriebsräte sind sich einig: Nur durch Investitionen in Bildung, Ausbildung und Innovationen wird die Industrie in der Region – hier ein Bild aus der Montage ZF Friedrichshafen Werk 2 – fit für die Zukunft.
Markdorf/München Der Markdorfer Philipp Mutschler setzt sich mit einem Start-up für nachhaltige Mode ein
Auf einen Kaffee mit... Philipp Mutschler. Er ist in Markdorf aufgewachsen und zur Schule gegangen. Er lebt und arbeitet im Münchner Raum und ist nun an einem Start-up namens CARTA Clothing beteiligt.
Der Markdorfer Philipp Mutschler (links) erzählt Redakteur Toni Ganter von seinem aktuellen Herzensprojekt, das er neben dem Hauptberuf im Münchner Raum betreibt: das Start-up CARTA Clothing. Mit nachhaltiger Mode soll das Umweltbewusstsein gestärkt werden. Bis Ende September müssen 9000 Euro zusammenkommen, um loslegen zu können.
Immenstaad Immenstaads Bürgermeister Johannes Henne über die Corona-Krise: „Herbst und Winter werden eine Herausforderung“
Weniger Geld in der Kasse, nach keinen Touristen im Frühjahr sehr viele Gäste im Sommer und die Sorgen zu mehr Infektionen im Herbst – im Sommerinterview spricht Immenstaads Bürgermeister Johannes Henne über die Folgen der Corona-Krise für die Gemeinde.
Immenstaads Bürgermeister Johannes Henne im Gespräch mit SÜDKURIER-Redakteurin Fabiane Wieland im Aquastaad.
Friedrichshafen Wie Oberbürgermeister Andreas Brand die millionenschweren Probleme rund um Messe, Flughafen und Medizin Campus Bodensee lösen will
Im zweiten Teil unseres SÜDKURIER-Sommerinterviews äußert sich Friedrichshafens Stadtoberhaupt zur Zukunft des Bodensee-Airports Friedrichshafen, zum Stand des Streits um die Zeppelin-Stiftung, aber auch zur Zukunft der Zeppelin Universität.
Friedrichshafens Oberbürgermeister Andreas Brand im Gespräch mit SÜDKURIER-Redaktionsleiterin Kerstin Mommsen
Friedrichshafen Gewinneinbruch bei ZF: Eine Dividendenzahlung an die Zeppelin-Stiftung in 2020 ist sehr unwahrscheinlich
Das erste Halbjahr lief auch wegen der Corona-Krise für den Automobilzulieferer ZF aus Friedrichshafen sehr schlecht. 900 Millionen Euro Verlust und ein Umsatzrückgang von knapp 27 Prozent verkündete ZF-Vorstandschef Wolf-Henning Scheider am Freitag. Auch der Neubau am FEZ ist zurückgestellt.
Ein Monteur im Werk 2 des Automobilzulieferers ZF Friedrichshafen AG.
Friedrichshafen Heike Lander begleitet als Sterbeamme Trauernde und Menschen am Ende ihres Lebens. Sie möchte Mut machen, über das Tabuthema Tod zu sprechen
Heike Lander aus Friedrichshafen ist eine von rund 800 zertifizierten Sterbeammen in Deutschland. Sie begleitet Privatpersonen, Gruppen oder Unternehmen in allen Phasen von Trauer, Sterben und Tod. Mit uns hat sie über ihre Erfahrungen gesprochen. Sie erzählt, worauf es ankommt, wenn man einen Menschen am Ende seines Lebenswegs begleitet.
Als Sterbeamme hilft Heike Lander Menschen dabei, einen heilsamen Umgang mit Sterben, Tod und Trauer zu finden.
Friedrichshafen Dem neuen Präsidenten der Zeppelin Universität steht ein heißer Herbst bevor
Seit knapp zwei Monaten leitet Klaus Mühlhahn die ZU, die er profilieren will und muss, wenn die private Hochschule 2023 nicht ihr Promotionsrecht verlieren will. Warum der Chinawissenschaftler unter anderem auf Wirtschaftsinformatik oder englischsprachige Studiengänge an der „schöngeistigen“ ZU setzt
Prof. Klaus Mühlhahn ist neuer Präsident der Zeppelin-Universität Friedrichshafen. Das neue Profil „seiner“ Hochschule ist noch unklar, aber Ideen für die Neuausrichtung hat der Chinawissenschaftler.
Kultur In der Krise überwiegt der Schaden die Chancen: Warum der Digitalisierungsschub für die Kulturszene nur ein Trostpflaster ist
Es gibt für die Kulturszene auch Lichtblicke in der Pandemie. Doch die Risiken können diese nicht wettmachen.
Eine Akrobatin am Theatervorhang während einer live übertragenen Show in der chinesischen Stadt Wuhan: Die Bedingungen der Kulturproduktion haben sich radikal verändert.
Friedrichshafen Er ist die Stecknadel im Heuhaufen: Der 24-jährige Sander Frank wird Stammzellspender für einen Patienten mit Blutkrebs
Sander Frank möchte Menschen in Not gern helfen. Daher hat er einen Organspendeausweis und ließ sich auch als Stammzellspender bei der DKMS registrieren. Jetzt ist tatsächlich seine Hilfe gefragt: Der 24-Jährige, der auch als Gemeinderat in Friedrichshafen engagiert ist, kann mit einer Stammzellspende das Leben eines Patienten mit Blutkrebs retten. Ohne zu zögern hat er sich darauf eingelassen.
Sander Frank hat sich als Stammzellspender bei der DKMS registrieren lassen. Ein dreiviertel Jahr später erhielt er Post: Er kommt als Stammzellspender für einen Patienten mit Blutkrebs in Frage.
Friedrichshafen Schotterparkplatz wird zur Autodisco: Sechs Künstler treten am Wochenende im Fallenbrunnen auf
Eine Parkplatz-Party findet am Wochenende im Fallenbrunnen statt. Bei der ersten Autodisco in Friedrichshafen treten am Freitag und Samstag sechs Künstler auf – darunter DJ Shorty und das Duo Fortunate and Patrice.
Auf diesem Schotterparkplatz im Fallenbrunnen findet die Autodisco am Wochenende statt. Normalerweise parken hier Studenten der Zeppelin Universität und der Dualen Hochschule.
Bodenseekreis/Friedrichshafen Die Linke im Bodenseekreis nominiert Kandidaten für Landtagswahl 2021
Sander Frank aus Friedrichshafen kandidiert im Bodenseekreis bei der Landtagswahl im kommenden März.
Sander Frank wurde von im Bodenseekreis als Kandidat für die Landtagswahl 2021 nominiert. Ersatzkandidatin ist Inge Jakowlew.
Friedrichshafen Baustelle steht nicht still: Corona-Krise schränkt Arbeiten im Fallenbrunnen kaum ein
Die Städtische Wohngesellschaft Friedrichshafen baut seit Anfang 2019 an einem großen Projekt im Fallenbrunnen. Dort sollen bis Ende 2022 etwa 100 Mietwohnungen und zahlreiche Gewerbeflächen entstehen.
Auf einem etwa 1,5 Hektar großen Areal im Fallenbrunnen sollen bis Ende 2022 sieben Häuser mit einer Wohn- und Arbeitsfläche von rund 15000 Quadratmetern entstehen. Auf dem Bild ist ein Haus des ersten Bauabschnitts zu sehen.
Bodenseekreis Hier ist Plantschen in Corona-Zeiten erlaubt: Eine Übersicht über öffentliche Badestellen am Bodensee
Die Strand- und Freibäder im Bodenseekreis sind momentan wegen der Corona-Pandemie geschlossen. Am 6. Juni dürfen die ersten Schwimmbäder wieder öffnen. Bis dahin sind öffentliche Badestellen gefragt. Der SÜDKURIER hat eine Übersicht von Lindau bis Sipplingen zusammengestellt.
Auf der Lindauer Insel gibt es wegen der Baustelle für die Landesgartenschau im kommenden Jahr nur wenige öffentlich zugängliche Badestellen wie diese an der Gerberschanze.
Friedrichshafen Heimat – A-Z – Heute U wie Unternehmen 2.0: Wieso junge Gründer zu Impulsgebern der Region werden können
Durch hohe Risikobereitschaft liegen Erfolg oder Scheitern oft nah beieinander. Aber nur so können Innovationen erfolgreich sein
Moritz Wobith gründet mit seinen 20 Jahren bereits zum zweiten Mal ein Unternehmen.
Friedrichshafen Virtuelle Musiknacht: Zwölf Studenten der Zeppelin Universität bringen musikalische Veranstaltung ins Internet
Die lange Nacht der Musik findet wie geplant am 30. April, 19 bis 23 Uhr, statt – nur nicht wegen der Corona-Krise im Kulturhaus Caserne in Friedrichshafen. Studenten haben kurzerhand beschlossen: Sie veranstalten die Musiknacht virtuell.
Zwölf Studenten der Zeppelin-Universität organisieren die lange Nacht der Musik – dieses Jahr virtuell: Caroline Dederichs, Philipp Zeile, Linus Merkel, Lea Albat (oben von links); Paik Hemprich, Marie Schönfels, Melanie del Giudice, Marie Wellstein (mitte von links); Adrian Bär, Laura Höring, Noah Choi, Djamila Saadi (unten von links).
Hagnau/Markdorf Not und Nichtstun machen erfinderisch: Gin-Brennerin Julica Renn aus Hagnau stellt Desinfektionsmittel her
  • 32-Jährige verarbeitet ihren Alkoholvorrat
  • Sie kooperiert mit Markdorfer Apotheken
Julica Renn brennt normalerweise Gin. Jetzt verarbeitet sie das Bio-Ethanol, das in den blauen Fässern gelagert wird, zu Desinfektionsmittel und kooperiert dabei mit zwei Apotheken in Markdorf.
Friedrichshafen Der E-Bike-Kultur zum Durchbruch verhelfen: Dreiköpfiges Gründerteam entwickelt einen digitalen Marktplatz für E-Scooter und Co.
Mit dem Thema elektrische Mikromobilität haben sich die Gründer Bettina Arnegger, Christoph Müller und Julián Murmis befasst. Sie entwickeln die App „Newbility“, die Menschen beim Kauf von E-Bikes, E-Scootern oder E-Tretrollern unterstützen soll.
Bettina Arnegger, Julián Murmis und Christoph Müller (von links) sind ein Gründerteam des Pioneer Port an der Zeppelin Universität. Mit ihrem Unternehmen „Newbility“ wollen sie der elektrischen Mikromobilität zum Durchbruch verhelfen.
Friedrichshafen Erste Klassenzimmer sind verwaist, Clubs geschlossen und Klinikbesuche untersagt: Wie das Coronavirus den Alltag verändert
In Kindergärten und Klassenzimmern, auf Bühnen und in Clubs kehrt Stille ein. Die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus und die Vorkehrungen, genau diese zu verlangsamen, verändern den Alltag in Friedrichshafen immer mehr. Ein Überblick zu den jüngsten Entwicklungen.
Martin Müller-Schöll, Schulleiter der Don-Bosco-Schule in Ettenkirch, steht vor der geschlossenen Türe des Schulhauses. Er musste auf Anordnung der Stadt Friedrichshafen am Freitagmorgen alle Kinder wieder nach Hause schicken.
Friedrichshafen Zeppelin-Universität und Duale Hochschule lassen Studenten bis nach Ostern zuhause lernen
Wegen der Coronavirus-Pandemie verzichten die Hochschulen ab heute auf Vorlesungen an den Uni-Standorten in Friedrichshafen
Friedrichshafen Zeppelin-Universität: Berliner Professor Klaus Mühlhahn wird neuer Präsident und Geschäftsführer
Der 56-jährige gebürtige Konstanzer wurde vom ZU-Senat gewählt und von der ZU-Stiftung, der Trägerstiftung der ZU, ins Amt berufen und zum Geschäftsführer bestellt.
Der Berliner Gesellschafts- und Kulturwissenschaftler Professor Dr. Klaus Mühlhahn wird neuer Präsident der Zeppelin Universität (ZU) in Friedrichshafen.
Friedrichshafen Auf der Baustelle des Regionalen Innovations- und Technologietransferzentrums im Fallenbrunnen geht es voran: Der Rohbau ist fertig
Das Regionale Innovations- und Technologietransferzentrum (Ritz) soll in einem Jahr bezugsfertig sein. Bisher stehen nur die Duale Hochschule Baden-Württemberg und das Institut für Weiterbildung, Wissens- und Technologietransfer als Mieter fest.
Harald Betting (Bau- und Liegenschaftsamt), Marian Duram (Geschäftsführer Ritz) und Oliver Tschann (Projektleiter i+RB Industrie- und Gewerbebau) beim Rundgang durch den Rohbau.
Friedrichshafen Zeppelin-Universität gibt Namen des neuen Präsidenten noch nicht bekannt
Ein Kandidat für die Nachfolge von Insa Sjurts ist gekürt. Doch die Stiftungshochschule will erst den Vertrag verhandeln, bevor sie mit der Personalie an die Öffentlichkeit geht. Nur eins ist klar: Der frühere ZU-Professor Markus Rhomberg wird‘s nicht.
Wer wird Nachfolger von Insa Sjurts als Präsidentin der Zeppelin-Universität? Der Senat hat einen Kandidaten gekürt, der Name bleibt vorerst geheim.
Konstanz Markus Rhomberg wird doch nicht neuer HTWG-Präsident
Schließlich ist es an den Vertragsverhandlungen gescheitert: Der 40-jährige Vorarlberger und die Hochschule für Technik, Wirtschaft und Gestaltung sind nach der Wahl Rhombergs über die Details wie Gehaltsvorstellungen und Amtsantritt nicht einig geworden.
Da waren sie sich noch einig: Professor Markus Rhomberg, der zum Präsident der HTWG Konstanz gewählt wurde (links) und Hochschulratsvorsitzender Stefan Keh. Jetzt ist der Amtsantritt Rhombergs an den Vertragsverhandlungen gescheitert.
Konstanz Parallel-Bewerbung in Friedrichshafen: Wird Markus Rhomberg doch nicht Präsident der HTWG Konstanz?
Kürzlich wurde der 40-jährige Professor zum Präsidenten der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Gestaltung (HTWG) Konstanz gewählt. Er rückte erst als vom Hochschulsenat vorgeschlagener Nachrücker ins Blickfeld. Nun sorgt sein Interesse an der ebenfalls ausgeschriebenen Stelle zur Leitung der Zeppelin Universität für Gesprächsstoff.
Markus Rhomberg wurde am 22. November 2019 vom Senat und Rat der HTWG Konstanz zum Präsidenten gewählt.