Thema & Hintergründe

Wolterdingen

Hier finden Sie einen Überblick über alle Nachrichten zu Wolterdingen.

Wolterdingen ist der größte Teilort von Donaueschingen.

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Donaueschingen Wie werden Verstöße gegen die Corona-Verordnung rechtlich aufgearbeitet? Ein Besuch im Amtsgericht Donaueschingen – Teil 2/2
Abstandsgebote, Maskenpflicht, Ausgangssperre: Wer sich nicht an die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus hält, muss mit Konsequenzen rechnen – so wie am Amtsgericht in Donaueschingen, wo in zwei Verhandlungen zuerst die Tochter und danach die Mutter zu Geldstrafen verurteilt wurden.
Im Donaueschinger Amtsgericht standen jüngst zwei Verstöße gegen die Corona-Verordnung auf der Tagesordnung. Beide Male sind die Betroffenen – zuerst die Tochter und danach die Mutter – zu einem Bußgeld von jeweils 150 Euro verurteilt worden.
Donaueschingen Wird es eine Freibadsaison geben? So schätzt die Stadt Donaueschingen die aktuelle Lage ein
Die Sommermonate sind nicht mehr allzu fern. Zeit also, um sich über die Freibäder Gedanken zu machen. Lesen Sie hier, wie die Planungen für die Donaueschinger Einrichtungen aussehen.
Das leere Parkschwimmbad Anfang Mai: Laut der Stadtverwaltung ist vorgesehen, dass am 1. Juli die Badesaison in den Donaueschinger Schwimmbädern gestartet wird.
Donaueschingen Der größere Teil des Weges steht noch an: So weit ist die Stadt Donaueschingen in Richtung Klimaneutralität voran gekommen
Seit zehn Jahren setzt das Umweltbüro des Gemeindeverwaltungsverbands(GVV) Donaueschingen in Zusammenarbeit mit den Kommunen des Städtedreiecks Maßnahmen um Energieverbrauch und CO2-Ausstoß senken. Jetzt liegt ein Zwischenergebnis vor.
Udo Marlier-Schmidt ist Hausmeister am Fürstenberg-Gymnasium. Über einen Schalter kann er die Beleuchtung in der Aula individuell steuern. Investitionen in Energiespar-Leuchtmittel sparen dem städtischen Etat pro Jahr den Gegenwert von 25.000 Kilowattstunden.
Schwarzwald-Baar-Kreis Polizei warnt vor Telefonbetrügern: Es gibt wieder vermehrt Anrufe von Unbekannten, die Senioren betrügen wollen
Anrufer geben sich als falsche Polizeibeamte aus oder wenden den Enkeltrick an, auch durch Schockanrufe mit der Nachricht, ein Familienangehöriger sei in einer schlimmen Notlage, versuchen die Betrüger, Geld zu ergaunern
Zur Zeit kommt es wieder vermehrt zu Betrugsanrufen unbekannter Täter im Schwarzwald-Baar-Kreis. Die Polizei rät in diesem Fall: Sofort auflegen. Bild: Lechler
Donaueschingen Falscher Polizist nutzt Vertrauensvorschuss einer Seniorin aus: Betrugsmasche zieht doppelte Geldübergabe und Schaden im fünftstelligen Euro-Bereich nach sich
Eine alleinstehende ältere Frau aus Wolterdingen ist diese Woche von Betrügern um einen hohen Geldbetrag bestohlen worden.
Donaueschingen Zuteilung statt Markt: Der wuchernde Holzpreis stellt heimische Betriebe vor große Probleme
Eine Lagerhaltung ist ebenso unmöglich wie eine vernünftige Preiskalkulation. Wer mit Holz handelt oder baut, schaut gerade entnervt in Richtung USA oder China.
Marius King richtet bei der Fertighausfirma Lehner Holzbau Kanthölzer auf. Der Betrieb läuft auf Touren, doch die gestiegenen Holzpreise können für bei den aktuellen Projekten nicht an die Kunden weitergereicht werden.
Wolterdingen/Tannheim Wer entsorgt bei Wolterdingen und Tannheim Bierkisten mitten im Wald? Und das sogar jedes Jahr aufs Neue?
Markus Holpp findet diesen Streich, der sich alljährlich im Wald zwischen Tannheim und Wolterdingen zuträgt, alles andere als witzig. Deshalb ruft er im Internet dazu auf, den oder die Täter ausfindig zu machen. Sein Ziel: Das Entsorgen der Bierkisten soll aufhören.
Entsorgte Bierkisten der Marke Fürstenberg im Waldgebiet Wolterdingen/Tannheim. Markus Holpp möchte diesen kuriosen Vorfall aufklären und gleichzeitig beenden.
Bräunlingen 75 Jahre Imkerverein Baar-West: Gründung und Jubiläum fallen in schwierige Zeiten
Als der Imkerverein Baar-West 1946 gegründet wurde, musste er noch Reparationsleistungen zahlen und hatte viele Probleme zu meistern. Heute kann er das 75. Jubliäum wegen der Pandemie nicht gebührend feiern. Der Freude der Imker an ihrem Hobby tut dies aber keinen Abbruch.
Michael Brüner, kommissarischer Vorsitzender des Imkervereins Baar-West, im Vorraum des Lehrbienenstands im Ried. Der Lehrbienenstand hat dem Verein neue Perspektiven eröffnet und seine Attraktivität erhöht.
Donaueschingen 60 Jahre Musikverein Grüningen: Wie aus einer Feuerwehrkapelle der heutige Verein entsteht
Im Gasthaus Krone nimmt die Geschichte ihren Lauf. Inzwischen ist der Musikverein mit mehreren Formationen unterwegs. Der musikalische Leiter Guiseppe Porgo hofft, das Jubiläum in irgendeiner Form feiern zu können.
Die Gründungsmitglieder (v.l. im Uhrzeigersinn): Helmut Maier, Willi Hirt, Wilfried Dorer, Alfred Hirt, Hartmut Winterhalter, Egon Doser und Josef Hirt mit dem Vorsitzenden Wolfgang Limberger (links).
Donaueschingen Die Wolterdinger Bogenfreunde suchen ein neues Gelände: Ohne Hochwassergefahr, barrierefrei und am liebsten bei den Sportanlagen
Wenn das Hochwasserrückhaltebecken bei Wolterdingen eingestaut werden muss, dann trifft das auch meist die Bogenfreunde – so auch dieses Mal. Das soll sich jetzt ändern
Irgendwo hier beim Sportgelände, links Tennis, im Hintergrund der neue Kunstrasenplatz und das Gelände des Fußballclubs. In diesem Dreh würden sich auch gerne die heimischen Bogenfreunde sehen. Rechts, kurz nach der Kurve führen die steilen Stufen auf den Damm, und dann zum jetzigen Trainingsgelände.
Wolterdingen Auf perfide Art und Weise: Hilfsbereite Frau wird Opfer von Trickdieben
Ein Trickdieb hat eine 74-Jährige in Wolterdingen bestohlen. Sie kam laut Polizei per Auto vom Einkaufen nach Hause und parkte vor ihrer Garage.
Ein Dieb stiehlt eine Geldbörse. In den vergangenen Wochen kam es auch in Donaueschingen und Umgebung vermehrt zu Betrugsversuchen.
Wolterdingen Was knallte da wirklich in Wolterdingen? Bürger schildern ihre Wahrnehmungen, Polizei und Bundeswehr beziehen Stellung
Bewohner des Donaueschinger Ortsteils zweifeln daran, dass das explosionsartige Grollen am Mittwoch, 17. Februar, mit einem heftigen Unfall zwischen Hammereisenbach und Vöhrenbach zu tun hatte. Das vermutete zunächst die Polizei.
Ein lauter Knall, der am Mittwoch, 17. Februar, in Wolterdingen zu hören war, beschäftigt weiter die Gemüter. Doch was steckt dahinter? So richtig sagen kann das bislang niemand.
Donaueschingen Ein unheimlicher Knall: Was war da am Mittwochabend in Wolterdingen zu hören?
Gegen 19.30 Uhr war am Mittwoch, 17. Februar, unter anderem in Wolterdingen und Tannheim ein lauter Knall zu hören. Angaben der Polizei zeigen, dass es sich um einen Unfall auf der Landesstraße 172 gehandelt haben muss.
Bei einem Verkehrsunfall zwischen Hammereisenbach und Vöhrenbach ist am Mittwochabend ein Autofahrer schwer verletzt worden. Er wich einem Reh aus.
Donaueschingen Vorfreude auf die nächste Fasnet: Diese Vereine sorgen in den Donaueschinger Ortsteilen für den Narrenspaß
Was tut sich an der Fasnet in den Donaueschinger Ortsteilen? Da es dieses Jahr wegen der Pandemie alles ein wenig anders ablaufen muss, haben wir uns angeschaut, was sonst an Narreteien geboten ist.
Ein buntes Bild an Narrenfiguren ergeben sich aus den beiden Wolterdinger Narrenvereine. (Von links) die Weiherhexen, ein Garden Mädchen, ein Elferrat des Narrenvereins Immerfroh, das Müllerpaar, ein Stoa Klopfer, der Elferrat der Bregtal- Glonki und zuletzt die Zindelsteiner.
Tuttlingen/Donaueschingen Sie wollen alle in den Landtag: Diese Kandidaten stellen sich im Wahlkreis Tuttlingen-Donaueschingen zur Wahl
Wir für Stuttgart: Bei der Landtagswahl am 14. März stehen den Wählern im Wahlkreis Tuttlingen-Donaueschingen 20 Wahlvorschläge zur Verfügung
Jens Metzger, Guido Wolf, Rüdiger Klos, Christine Treublut und Niko Reith treten im Wahlkreis 55 für die im Landtag vertretenen Parteien an.
Donaueschingen Das Fasnet-Tandem für die Wolterdinger Dorffasnet: Bregtal-Glonki und Immerfroh ziehen an einem Strang
Die beiden Vereine teilen sich die Verantwortung für die fastnachtlichen Aktivitäten im größten Donaueschinger Stadtteil
Ein buntes Bild an Fasnet (von links): die Weiherhexen, ein Gardemädchen, ein Elferrat des Narrenvereins Immerfroh, das Müllerpaar, ein Stoa Klopfer, ein Elferrat der Bregtal-Glonki und zuletzt die Zindelsteiner.
Baar „Besser als Sandsäcke zu füllen“: Wie die Wolterdinger Feuerwehr den Hochwasser-Einsatz am Rückhaltebecken erlebt
Noch am Mittwochabend muss die Wolterdinger Feuerwehr abermals ausrücken. Der Pegel steigt und die Straße ins Bregtal wird am Verschlussbauwerk abgedichtet. Wie ist die Arbeit am Damm bei Hochwasser für die Feuerwehr – und wie war das früher?
Einsatz für die Wolterdinger Feuerwehr am Mittwochabend: Das Verschlussbauwerk an der Bregtalstraße wird mit Dammbalken verschlossen.
Bilder-Story Vogelperspektive: So beeindruckend sieht das Hochwasserrückhaltebecken bei Wolterdingen aus der Luft aus
So langsam beruhigt sich die Lage beim Damm in Wolterdingen wieder. Wir haben uns angeschaut, wie es dort aussah, als das Becken sich noch füllte.
Baar Wassermassen sorgen für Breg-Einstau: Hochwasser sorgt am Wolterdinger Rückhaltebecken für Alarm – Feuerwehr hat Damm gesetzt
Abermals gibt es Hochwasser-Alarm am Rückhaltebecken in Wolterdingen. Am Mittwochmorgen hat man dort mit dem Einstau begonnen und die Landstraße 180 hinein ins Bregtal wurde gesperrt. Wie lange soll das Wasser noch steigen?
Der Breg-Pegel steigt auch am Mittwochabend noch weiter. Die Feuerwehr ist erneut alarmiert und setzt die sogenannten Dammbalken auf der Landstraße 180. Schon bald wird das Wasser auf den Asphalt fließen.
Wolterdingen Einstauung am Rückhaltebecken Wolterdingen hat begonnen: Straße ins Bregtal ist gesperrt
Nach dem Vor-Alarm am vergangenen Wochenende steigt der Breg-Pegel aktuell wieder. Die Straße ins Bregtal ist bereits gesperrt.
Nichts geht mehr ins Bregtal. Die Landstraße 180 ist seit dem frühen Mittwochvormittag gesperrt.
Donaueschingen Es regnet und die Schneemassen schmelzen: In Wolterdingen bereitet man sich darauf vor, den Damm zu schließen und im Hochwasserrückhaltebecken einzustauen
Der Weg von Wolterdingen ins Bregtal wird demnächst unpassierbar sein. Denn der Bregpegel steigt weiter an und bald wird der Durchlass des Hochwasserrückhaltebeckens geschlossen und die Straße gesperrt.
So sprudelte das Wasser am Wochenende aus der Schleuse am Hochwasserrückhaltebecken in Wolterdingen. Mittlerweile wird alles für die Einstauung vorbereitet.
Schwarzwald-Baar-Kreis Millionenspritze für Ausbau schnelles Internet im Kreisgebiet
Der Zweckverband erhält vom Bund rund elf Millionen Euro Fördergelder und vom Land weitere acht Millionen Euro für zahlreiche Projekte im ganzen Kreisgebiet. Landrat Hinterseh spricht von einem riesigen Schritt für die Internet-Versorgung.
Ein Bündel mit Umhüllungen für Glasfaserkabel hängt vor einem Wohnhaus. (Symbolbild)
Wolterdingen Experten geben Entwarnung: Die Hochwasserlage ist unter Kontrolle
Kein Anstauen des Wassers im Rückhaltebecken bei Wolterdingen nötig. Witterungsentwicklungen und Pegelprognosen sorgen für Zufriedenheit.
Aufatmen bei den Anrainern an der Breg: Die Pegelstände ließen den Bach nicht über das Ufer treten.