Thema & Hintergründe

Wollmatingen

Hier finden Sie einen Überblick über alle Nachrichten zu Wollmatingen.

Mit 10,26 Quadratkilometer ist Wollmatingen der zweitgrößte Konstanzer Ortsteil nach Dettingen-Wallhausen.

1934 als ehemals eigenständiger Ort eingemeindet, ist der Stadtteil heute mit der Kernstadt zusammengewachsen.

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Reichenau Schwerer Unfall bei der Waldsiedlung mit Verletzten
Zwei Autofahrer sind ins Krankenhaus eingeliefert worden, nachdem sie auf der Landesstraße in einen Unfall verwickelt waren. Einer der Fahrer prallt mit seinem Wagen gegen einen Baum.
Ein Abschleppdienst transportiert den Geländewagen ab, die Feuerwehr hilft dabei. Der Fahrer ist schwer verletzt worden.
Konstanz Grüne kämpfen weiter für Wollmatinger Ortsmitte: Das nächste Bauvorhaben ist geplant, wieder gibt es die Forderung nach einem Bebauungsplan
Die Gemeinderat-Fraktion fordert einen einfachen Bebauungsplan für das Wollmatinger Zentrum. Denn: Sie sieht den Ortscharakter in Gefahr. Schon bei den Plänen für die Linde hatte sie protestiert, allen voran Stadtrat Peter Müller-Neff.
Der Gasthof Linde in Wollmatingen (rechts) sowie das angrenzende Fachwerkhaus sollen abgerissen werden und einem Neubau weichen. Nachdem nun eine weitere Bauvoranfrage für die Kindlebildstraße 13 vorliegt, fodert die FGL erneut die Aufstellung eines Bebauungsplans für die Wollmatinger Mitte.
Konstanz „Für mich ist er ein Held“: Der Konstanzer Slavisa Pajic bremste mit seinem Bus einen außer Kontrolle geraten Lastwagen ab und half dessen Fahrer
Der Familienvater stoppte schließlich einen Fahrer, der in medizinischer Not war und verhinderte damit möglicherweise Schlimmeres. Dafür wird ihm jetzt die Auszeichnung „Kavalier der Straße“ verliehen, der sich eine Arbeitsgemeinschaft Deutscher Tageszeitungen verschrieben hat, der auch der SÜDKURIER angehört.
Ein Kavalier der Straße: Der Konstanzer Busfahrer Slavisa Pajic.
Konstanz Die Würfel sind gefallen: Alle Stadtteil- und Dorffeste in Konstanz sind abgesagt, aber die Veranstalter haben sich die Entscheidung nicht leicht gemacht
Für die Veranstalter gestalteten sich die letzten Wochen als nervenaufreibende Zitterpartie, denn sie überlegten hin und her, ob sie ihre Veranstaltung – wenn vielleicht nur im kleineren Rahmen – durchführen könnten. Alle entschieden sich letztlich dagegen, so dass die geselligen Konstanzer in diesem Jahr auf Kurzweil verzichten müssen.
Die Würfel sind gefallen. Das Staader Hafenfest 2020 ist abgesagt, stellt Mitveranstalter Heinz-Josef Diestel fest.
Konstanz Keine Proben, keine Veranstaltungen, keine Einnahmen – Die Situation der Konstanzer Musikvereine verschlechtert sich zusehends
Musikvereine trifft die Corona-Krise sehr hart, zumal eine Perspektive fehlt. Deswegen wünschen sich die Kulturtreibenden eine Lobby, wie sie der Sport hat. Um dennoch das Vereinsleben am Laufen zu halten, sind die Vereine derzeit vermehrt virtuell aktiv und versuchen sich, gegenseitig zu unterstützen. Dabei mischen auch Konstanzer Narren mit.
„Wir brauchen dringend eine Perspektive“, stellen Tobias Scherer (links) und Marcel Kraus (rechts) vom Musikverein Eintracht Petershausen, unisono fest. Zwar dürfen die Musikvereine ihre Proberäume wieder betreten, wann aber wieder Gesamtproben stattfinden können, steht in den Sternen.
Konstanz Frische Luft am Feiertag? In Wollmatingen gibt es einen neuen Parcours, den Sie am langen Wochenende ausprobieren sollten
Mit einem neuen Bewegungsparcours im Konstanzer Stadtteil Wollmatingen gibt es ein weiteres Sportangebot im Schwaketental. Also runter von der Couch und ran an die Geräte. Welche dort zu finden sind, erklärt Dietmar Lüchtenberg, Sportwissenschaftler an der Universität Konstanz, der seit mehreren Jahren die Planung und auch die Nutzung von Bewegungsparcours fachlich begleitet.
Sie haben ihren Spaß mit dem neuen Bewegungsparcours zwischen der Wollmatinger Halle und dem Parkplatz (von links): Sportbürgermeister Andreas Osner, Patrick Glatt (Abteilung Sport Stadt Konstanz), Luise Mitsch (Altenhilfeverein), Sportwissenschaftler Dietmar Lüchtenberg und Amtsleiter Frank Schädler.
Hohentengen a.H. Martin Metzler kommt im Herbst als neuer Pfarrer in die Seelsorgeeinheit Küssaberg-Hohentengen
Martin Metzler übernimmt im Herbst das Amt. Derzeit ist der 37-Jährige noch in der Seelsorgeeinheit Bad Säckingen-Murg als Kooperator tätig.
Pfarrer Martin Metzler  wird die Leitung der Seelsorgeeinheit Küssaberg-Hohentengen St. Christophorus übernehmen.
Konstanz Der Mountainbike-Kurs im Konstanzer Schwaketenwald darf vorerst bleiben, obwohl er „schlichtweg illegal“ ist
Der Unterbau besteht aus meterlangen Baumstämmen. Zugekleistert mit sandigem Waldboden ergibt sich eine perfekte Sprungschanze fürs Mountainbike. Mehrere Rampen unterschiedlichster Schwierigkeitsgrade finden sich im Schwaketenwald zwischen Universität und Wollmatingen. Das Problem ist nur: Sie dürften gar nicht da sein.
Moritz Ege, Levin Gamm und Ingo Dörgeloh (v. l.) nutzen die Hindernisse des Wald-Parcours mit ihren Fahrrädern. Das Verletzungsrisiko bei der Ausübung ihrer Sportart halten sie für vertretbar.
Konstanz Der Gasthof Linde in Wollmatingen wird Wohn- und Geschäftshäusern weichen und damit sind „nicht alle zufrieden“
Der Konstanzer Gestaltungsbeirat goutiert das Neubauprojekt in der Wollmatinger Mitte. Der Bauantrag wurde bereits eingereicht und wird bearbeitet. Dennoch sorgt das Projekt für Unmut und Diskussionen darüber, wie die dort lebenden Bürger besser in die Veränderung eingebunden werden können.
Der Gasthof Linde in Wollmatingen (rechts) sowie das angrenzende Fachwerkhaus sollen abgerissen werden.
Konstanz Ein Mammutprojekt mit Mehraufwand: Das ist der aktuelle Stand bei der Sanierung der Fürstenbergstraße
Mit der Sanierung der Fürstenbergstraße setzt die Stadt Konstanz den Ausbau der wichtigsten Querachse zwischen Wollmatingen und Stadtzentrum fort. Das Projekt soll wie geplant fertig werden, obwohl es durch die Pandemie zwischenzeitlich ausgebremst wurde.
Blick in die Fürstenbergstraße, die derzeit saniert wird. Die Corona-Pandemie hat umfangreiche Umplanungen erforderlich gemacht. Trotzdem soll der Zeitplan eingehalten werden.
Konstanz Konstanz ringt wegen Verlusten um seinen Haushalt: Es zeichnen sich schwierige Beratungen beim Sparprogramm ab
Bei der Gewerbesteuer wird ein Einbruch um mindestens zehn Millionen Euro erwartet. An welchen Stellen sieht die Stadt Einsparpotenzial? Welche beschlossenen Projekte können verschoben werden? Das sorgte für Diskussionen im Gemeinderat. Besonders als die Medienausstattung für Schulen als Punkt auf der Sparliste auftauchte. Auch der Ausbau von Radwegen soll verschoben werden.
Symbolbild
Allensbach/Reichenau Vor seiner Köpfung bei Allensbach warnte der Todgeweihte die Kinder
So verlief die letzte Hinrichtung auf dem Galgenäcker. Der Heimatforscher Stefan Egenhofer hatte Archäologen einen entscheidenden Hinweis gegeben, wo die Richtstätte bei Allensbach einst war. Dort sind die Wissenschaftler nach weiteren Grabungen auf neue interessante Funde gestoßen, die dem Platz eine überregionale Bedeutung verleihen.
Kreisarchäologe Jürgen Hald (rechts) und der Allensbacher Heimatforscher Stefan Egenhofer stehen hier bei einem Teil des Steinfundaments des Galgens auf dem früheren Richtplatz bei Allensbach. Egenhofer hält die Karte von 1817, auf der der Galgen eingezeichnet ist, womit er den Archäologen darauf aufmerksam machte.
Konstanz Ihr Gläubigen kommet, aber singet nicht! Alles rund um die Gottesdienste unter Auflagen in Konstanz
Dieses Wochenende können Christen wieder feiern, Muslime wollen aber Vorsicht walten lassen – das hat auch mit dem Grundsatz „Schulter an Schulter“ zu tun – und die Synagoge bleibt wegen eines Gesetzes vorerst dicht
In der Kirche St. Gebhard ist alles für das Social Distancing vorbereitet.
Fußball Der treue 300-Tore-Mann Michael Fink spricht über die letzten Wochen seiner Karriere und über Wahnsinnssummen, die im Amateurfußball fließen
Telefonat des Tages (8): Trotz Corona-Krise halten wir Kontakt zu den Sportlern – per Telefon. Heute haben wir uns mit Michael Fink unterhalten, der seine Laufbahn als Torjäger, Spielertrainer und Vorbild beim SV Bermatingen am Ende der laufenden Saison beendet.
Konstanz „Die Leute dürsten nach dem Friseurbesuch“: Konstanzer Friseursalons nach sechs Wochen Zwangspause sehr gut besucht
Lange Schlangen vor den Türen, wochenlang ausgebucht und ein großer organisatorischer Aufwand: Friseure freuen sich über die Lockerung der Corona-Maßnahmen, Kunden und Mitarbeiter müssen aber strenge Auflagen einhalten.
Ramazan Duchi (vorne) und Kurtbey Burunsuz vom Salon Aydo müssen ihre Kunden mit Mundschutz bedienen.
Konstanz Wurst, Brot, Käse, Fisch, Nudeln und Blumen: Ab dieser Woche findet der Wollmatinger Wochenmarkt statt
Zwei Konstanzer Bürger kreieren ein Frische-Angebot nach dem Prinzip der kurzen Wege: Am Donnerstag, 7. Mai, startet der Wollmatinger Wochenmarkt auf dem „Ochsenplatz“ vor dem Restaurant Heuboden. Künftig soll er immer donnerstags von 7.30 bis 13.30 Uhr stattfinden.
Sie machen kein Picknick; sie haben Größeres vor: Kilian Stadelhofer (links) und Daniel Groß veranstalten ehrenamtlich ab dem 7. Mai jeden Donnerstag den Wollmatinger Wochenmarkt auf dem Gelände des Restaurants Heuboden.
Konstanz Wie geht‘s eigentlich Werner Husemann? So kommt der beliebte Konstanzer Obdachlose durch die Corona-Krise
Wir haben uns zwischen Litzelstetten und Wollmatingen mit dem bekannten Obdachlosen getroffen. Auf die Frage, wie er die aktuell schwierige Zeit erlebt, hat er eine überraschende Antwort parat.
„Ich bin gesund und komme gut zurecht.“ Werner Husemann.
Corona Jetzt muss Merkel entscheiden: Immer mehr Politiker aus der Region fordern die Grenzöffnung, doch Seehofer will weiter kontrollieren lassen
Die Einreiseregelungen in die Bundesrepublik werden zum Politthriller. Das Bundesinnenministerium will von Problemen nichts wissen, die Bundespolizei mauert. Politiker in der Region fordern ein Ende der Grenzschließungen zur Schweiz. Jetzt soll das Thema im Corona-Kabinett der Bundesregierung auf den Tisch.
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sitzt in der Kabinettssitzung im Kanzleramt. Bei ihrer Besprechung am Donnerstag mit den Ministerpräsidenten dürfte die Verlängerung der Infektionsschutzmaßnahmen auf der Agenda stehen.
Konstanz Anpacken statt pausieren: Wie Konstanzer Unternehmer die Corona-Krise sinnvoll nutzen
Wer aufgrund der Restriktionen nicht arbeiten darf, erledigt eben andere Aufgaben: zum Beispiel längst fällige Renovierungen. Ein Blick in eine Gaststätte und in einen Friseursalon.
Aydo Kir (rechts) und sein Mitarbeiter Kurtbay Burunsuz genießen eine kurze Kaffeepause, bevor die Renovierung des Salons weitergeht.
Ringen Nachwuchs hofft weiter auf die A-Jugend-DM in Radolfzell
Die Deutsche A-Jugendmeisterschaft im freien Stil hätte Anfang April am Bodensee stattfinden sollen. Sportler und Ausrichter drücken nun die Daumen, dass ihr Saisonhöhepunkt nur verschoben wurde und nicht ganz abgesagt.
Dario Dittrich.
Konstanz Ostern ohne Ostergottesdienst: Das hat es kaum je gegeben. Wie Gläubige damit umgehen
Dieses Jahr müssen Christen Ostern ohne Gottesdienste feiern. Jedenfalls können sie selbst nicht präsent sein. Pfarrer Thomas Mitzkus, Leiter der Seelsorgeeinheit Petershausen und eine Gläubige sprechen über gute Ideen, Verzicht und, wie sich österliche Freude trotzdem einstellen kann.
Pfarrer Thomas Mitzkus vor dem verhüllten Kreuz, einem Symbol für die Passionszeit.
Konstanz Im Seniorenheim Urisberg gibt es einen ersten Coronafall. Dem Mann geht es aber wohl schon wieder besser
Der Bewohner des Hauses Urisberg ist vor einigen Tagen erkrankt und kam ins Klinikum. Dort wurde er positiv auf Covid-19 getestet. Seither ist eine Station des Seniorenheims in Quarantäne. Pfleger und Bewohner werden umfassend getestet. Bisher sind die Ergebnisse zum Glück negativ.
Konstanz „Wir versuchen alles, den Menschen zu geben, was sie brauchen – außer das knuddelige Gefühl in der Menge“
Die evangelische Dekanin Hiltrud Schneider-Cimbal spricht im Interview sehr hoffnungsvoll über Kirche, Verantwortung und Nächstenliebe in Corona-Zeiten. Dass ältere Menschen die jetzt gestarteten Online-Angebote der Gemeinden nicht nutzen könnten, hält die 63-Jährige für ein Vorurteil.
Dekanin Hiltrud Schneider-Cimbal an ihrem Arbeitsplatz zu Hause, mit Bibel und Laptop: Trotz Corona kann sie den GlÃubigen viele seelsorgerische Angebote machen.
Konstanz Vonovia will seine Mieter in der Corona-Krise unterstützen. Bei den Mietern in der Schwaketenstraße kommt davon wenig an
Das Immobilienunternehmen hat in einer Pressemitteilung erklärt, dass es möchte, dass seine Mieter in der Krise zur Ruhe kommen. Unter anderem soll der Kundenservice gut erreichbar sein, auf Mieterhöhungen werde verzichtet. Mieter aus dem Stadtteil Wollmatingen sind skeptisch.
Die Vonovia-Blöcke nach der Sanierung und während der Corona-Krise
Konstanz So extrem hat Corona den alltäglichen Einkauf in Konstanz verändert: Ein Lagebericht zwischen Abstandhaltern, Maskenträgern und Sprühdesinfektion.
Was denken die Konstanzer über das Anlegen eines Mundschutzes im Supermarkt? Und wie schützen die Märkte in der Stadt ihr Personal und ihre Kunden? Report aus einer Einkaufsstadt im Ausnahmezustand.