Thema & Hintergründe

Wolfgang Gedeon

Aktuelle News zum Thema Wolfgang Gedeon: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Wolfgang Gedeon.
Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Singen Stippvisite von Minister Guido Wolf deutet auf neue Wertschätzung für den Hohentwiel
Der Singener Hausberg ist ein echtes Pfund bei der Entwicklung des Tourismus in Baden-Württemberg. Der Besuch von Landesminister Guido Wolf kommt da einer finanziellen Absichtserklärung gleich.
Justizminister Guido Wolf (Mitte) bei seinem Besuch auf der Hohentwiel-Domäne, links im Bild Singens Oberbürgermeister Bernd Häusler.
Baar Ein Rechtsaußen soll in den Landtag: Tuttlinger AfD sägt Doris Senger ab
  • Amtierende Abgeordnete wird nicht mehr nominiert
  • Mehrheit stimmt für Rechtsaußen Rüdiger Klos
Die amtierende Landtagsabgeordnete Doris Senger wird von den AfD-Mitgliedern nicht mehr für die Kandidatin für die nächste Wahl nominiert.
Singen Nach Kopf-an-Kopf-Rennen: Tobias Hermann gewinnt Wahl zum CDU-Kandidaten für die Landtagswahl im Wahlkreis Singen-Stockach
112 CDU-Mitglieder wählten in Steißlingen ihren Kandidaten für die Landtagswahl im März 2021. Vier Stunden und drei Wahlgänge mit Stichwahl brachten das Ergebnis. Mitbewerberin Heike Kornmayer hatte drei Stimmen weniger.
Blumen für den Gewinner: Tobias Hermann (rechts) ist der Kandidat der CDU des Wahlkreis Singen-Stockach für die Landtagswahl. Es gratulierte der Kreisvorsitzende Willi Streit (links). Bewerberin Heike Kornmayer (links sitzend) unterlag nur knapp. Bilder: Sabine Tesche
Politik Selbst in ihrer eigenen Partei umstritten: Im Südwesten tummeln sich die AfD-Hardliner. Acht von ihnen im Porträt
Das Damoklesschwert des Verfassungsschutzes schwebt über der AfD. Immer wieder sorgen führende Mitglieder wie Björn Höcke, früherer Anführer des offiziell aufgelösten „Flügels“, für einen zweifelhaften Ruf der Gesamtpartei. Doch auch im Südwesten gibt es Höckes.
Das AfD-Logo auf dem Bundesparteitag in Braunschweig 2019. Viele Politiker der Partei sind in ihren eigenen Reihen umstritten und stehen unter Beobachtung. Viele davon sind aus dem Südwesten.
Religion „Dieser Hass auf Juden wird niemals satt“: Michael Blume, der Antisemitismus-Beauftragte des Landes, spricht über die neue Gefahr für Juden
Warum geht es so häufig gegen die Juden? Der Religionswissenschaftler erklärt es – und beginnt erst einmal beim Alphabet.
Michael Blume, erster Beauftragter des Landes Baden-Württemberg gegen Antisemitismus.
Rielasingen-Worblingen Veranstaltung mit Rechtsausleger Gedeon verschoben
Das für den 14. Januar geplante "Dienstagsgespräch" mit dem AfD-Abgeordneten Wolfgang Gedeon wurde vom Veranstalter auf unbestimmte Zeit verschoben.
Wolfgang Gedeon
Stuttgart Gericht entscheidet: Gedeon darf in der AfD bleiben
Antisemitismusvorwürfe „nicht schlüssig dargelegt“: Der AfD-Politiker Wolfgang Gedeon darf nach Gerichts-Beschluss zumindest vorläufig in der Partei bleiben.
Der Landtagsabgeordnete Wolfgang Gedeon im Landtag in Stuttgart
Singen Was der Hegau mit dem Terror von Halle zu tun hat
Der Politikwissenschaftler Hajo Funke sieht Wolfgang Gedeon (AfD) in einer Mitschuld für den Terror in Halle. Zur Erinnerung: Bei der Landtagswahl 2016 stimmte jeder siebte Wähler für den Landtagsabgeordneten des Wahlkreises Singen.
Stuttgart AfD-Fraktion verweigert Landtags-Nachrückerin aus Donaueschingen die Aufnahme
Doris Senger, AfD-Zweitkandidatin für den ins EU-Parlament gewechselten Lars Patrick Berg, wird zum Opfer von Richtungsstreitigkeiten zwischen radikaleren und gemäßigten Lagern in der Landtags-AfD und verfehlt dreimal eine Zwei-Drittel-Mehrheit. Aber auch der umstrittene Singener Abgeordnete Wolfgang Gedeon scheitert mit seinem Antrag auf Wiederaufnahme in die Fraktion.
Doris Senger, Abgeordnete der Partei AfD im Landtag von Baden-Württemberg, steht vor dem Gebäude des Landtags. Sie ist als Nachrückerin in den Landtag eingezogen. Die AfD Fraktion hat der Landtagsabgeordneten Doris Senger die Aufnahme in die Fraktion verweigert.
Meinung Klare Ansage der Verfassungsrichter: Rauswurf von Gedeon und Räpple war rechtens
Das Abgeordnetenrecht ist ein hohes Schutzgut der Verfassung. Doch wer es für sich in Anspruch nimmt, muss auch parlamentarische Regeln befolgen. Wer das verweigert, tritt die Demokratie mit Füßen.
Meinung Wir alle müssen Hass und Antisemitismus offen bekämpfen
Der Antisemitismusbericht für Baden-Württemberg zeigt auf erschreckende Weise, wie Hetze und Rassismus aus dem Netz in den Alltag sickern. Das sollte nicht nur sämtliche Alarmglocken des Rechtsstaats klingeln lassen. Jeder Einzelne ist gefordert, sich dem entgegenzustellen.
Singen Wolfgang Gedeon und die Bedeutung der Provinz
Der fraktionslose Landtagsabgeordnete mit AfD-Parteibuch nimmt Stellung zur Kritik der Grünen Parlamentskollegin Dorothea Wehinger
Wolfgang Gedeon am Rednerpult im Landtag von Baden-Württemberg.
Stuttgart Die AfD im Landtag: Wie eine Partei das Parlament auf den Kopf stellen will
Die Rechten drücken auf Stil und Anstand. Abgeordnete aus der Region schildern, wie sie die AfD erleben
Der Blick von der Zuschauerbühne in den Plenarsaal. An der Wand das Staatswappen von Baden-Württemberg, darunter das Präsidium.
Singen Kleine Nachlese zur Machtübernahme der Poppele in Singen
Die Narren bringen es auf den Punkt. Wer keine Ahnung von den lokalen Geschehnissen in einer Gemeinde hat, erlebt an der Fasnacht oftmals eine pointierte Nachhilfe. In Singen jedenfalls war's so.
OB Bernd Häusler setzt aufs Rad. Klar, dass die Poppele dies bei ihrer Entmachtungsinszenierung im Singener Rathaus wörtlich nehmen.
Singen Alles an einem Tag: In Singen kommt die Fasnacht kompakt daher
In Singen geht es auch an der Fasnacht flotter zu als andernorts. Der Schmotzige jedenfalls kommt kompakt daher – und vermutlich geht deshalb der Böög schon am Abend in Flammen auf.
Der Bild-Beweis: Die Narren bringen Bewegung ins Rathaus. Bei der Entmachtung im Rathaus lassen die Poppele den OB Bernd Häusler (Mitte), die Bürgermeisterin Ute Seifried (links) und die Stadträte nach ihren Noten tanzen.
Singen Singener Poppele-Zunft gelingt beim Narrenspiegel ein Balance-Akt
Drei „P“s versammelt die Poppele-Zunft in ihrem Namen. Das ist den Narren offensichtlich Verpflichtung. Der Narrenspiegel funktionierte als Balance-Akt zwischen Professionalität, Populismus und Pädagogik.
Der Narrenspiegel der Poppele-Narrenzunft verschafft der Singener Stadthalle bei der Premiere am Freitag ein volles Haus. Das vierstündige Programm ist höchst kurzweilig.
Baden-Württemberg Ausschluss von drei Landtagssitzungen: AfD-Politiker Räpple und Gedeon sehen sich als Opfer der Justiz
Die beiden AfD-Landtagsabgeordneten kritisieren das Urteil des Verfassungsgerichtshofs scharf, das ihren Ausschluss aus drei Landtagssitzungen bestätigt hat
Stellen die richterliche Unabhängigkeit infrage: AfD-Politiker Stefan Räpple (vorne) und Wolfgang Gedeon.
Stuttgart Wieder interne Verwerfungen in AfD-Landtagsfraktion
Wieder bekommen sich die Mitglieder der AfD-Landtagsfraktion in die Haare. Eine Mehrheit der Abgeordneten will den eigenen Fraktionsvorstand loswerden. Doch so einfach ist das nicht.
Bernd Gögel, Vorsitzender der Fraktion der AfD im Landtag von Baden-Württemberg
Stuttgart AfD, Räpple und Gedeon führen Feldzug gegen die Landtagspräsidentin
  • Nach Sitzungsausschluss: AfD-Abgeordnete sehen Mandatausübung eingeschränkt
  • Landtagspräsidentin als "Dame aus der Türkei" und Parteien als "entartet" bezeichnet
Für drei Tage von den Sitzungen im Landtag ausgeschlossen: die AfD-Politiker Wolfgang Gedeon (links) und Stefan Räpple.
Stuttgart Landtag und AfD-Landespartei ringen mit Stefan Räpple
  • Nach Landtags-Eklat droht kommende Woche neues Ungemach
  • Räpple und Gedeon wollen Sitzungsausschluss aufheben lassen
Stefan Räpple, hier bei einer Kundgebung gegen den Migrationspakt.
Baden-Württemberg Attacken auf AfD-Politiker im Südwesten: Die Partei fühlt sich als Zielscheibe
Nach Anschlägen auf die Autos der AfD-Abgeordneten Stefan Räpple und Wolfgang Gedeon hat die Polizei noch keine Hinwesie auf die Täter. Die Partei verdächtigt linke Gruppierungen.
Massives Polizeiaufgebot bei einer AfD-Kundgebung gegen den UN-Migrationspakt in Stuttgart: Etwa 400 Gegendemonstranten stellten sich dem Auftritt entgegen.