Thema & Hintergründe

Wohnen in Konstanz

Wohnen in Konstanz

Aktuelle News und Hintergründe zum Thema Wohnen in Konstanz finden Sie in diesem Themenpaket. 

Mangelnder und damit teurer Wohnraum ist insbesondere in Konstanz ein Problem. Die größte Stadt am Bodensee mit ihren etwa 85.000 Einwohnern verzeichnet zwar einen stetigen Netto-Zuzug, weiterer Platz zur Ausdehnung ist mit der Grenze zur Schweiz und dem Bodensee aber kaum noch vorhanden. 

Aus diesem Grund hat der Gemeinderat der Stadt Konstanz das Handlungsprogramm Wohnen beschlossen, dessen Ziel es unter anderem ist, bis zum Jahr 2035 insgesamt 7900 neue Wohnungen zu bauen.

Im Hafner, eines der letzten bebaubaren Gebiete in Konstanz, soll in den kommenden Jahren ein komplett neuer Stadtteil entstehen. 

Weitere Themenseiten rundum Wohnen in Konstanz: Baugebiet Hafner - Bückle-Areal - Brückenkopf Nord - Döbele Areal - Telekom Hochhaus - Ravensberg Areal - Laubenhof Konstanz - Wobak Konstanz

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Kreis Konstanz Wohnungsnot: Viele Flüchtlinge müssen in Notunterkünften bleiben
Der freie Markt gibt im Kreis Konstanz keine Wohnungen her, auch nicht für Flüchtlinge. Deshalb müssen viele in Not- und Gemeinschaftsunterkünften bleiben, obwohl sie diese formal schon hätten verlassen dürfen. Noch enger dürfte es durch den Familiennachzug werden. Landrat Frank Hämmerle rechnet mit 1000 Menschen.
Hinweisschild an einer Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber in Konstanz.
Eilmeldung FSJler kümmern sich um Bedürftige
Zwölf junge Menschen, die ein freiwilliges soziales Jahr machen, beschäftigten sich im Rahmen einer Projektwoche mit dem Thema Bedürftigkeit. Sie halfen unter anderem bei der Singener Tafel mit.
<p>Zwölf FSJler haben sich mit den Themen Bedürftigkeit und Obdachlosigkeit beschäftigt und halfen unter anderem in der Singener Tafel. Bild:privat</p>
Konstanz Jahresziel 2015 übertroffen: Der Wohnungsbau in Konstanz liegt voll auf Kurs
Das Handlungsprogramm Wohnen der Stadt Konstanz war 2015 über dem Jahresziel. Von Anfang 2015 bis Mitte 2016 sind mehr als 735 neue Wohneinheiten entstanden oder derzeit im Bau. Was die Stadtentwicklung angeht, hat Meersburg ähnliche Probleme wie Konstanz.
Hier entsteht neuer Wohnraum: Im Taborweg errichtetn Klaus Jassmann (rechts) und seine Kollegen für den Spar- und Bauverein Konstanz derzeit ein Mehrfamilienhaus mit  28 Wohnungen, der Keller ist bereits fast fertiggestellt. Einziehen können Mitglieder der Genossenschaft, die zugleich einer der größten Akteure auf dem Konstanzer Immobilienmarkt ist.
Singen Baugenossenschaft Hegau plant 200 neue Wohnungen
Die Baugenossenschaft Hegau plant in den nächsten Jahren zahlreiche Neubauten in Singen, Radolfzell und Stockach. Die Mieten sollen trotz vieler Modernisierungen bezahlbar bleiben.
<p>So sollen die neuen Wohnhäuser zwischen den Hochhäusern in der Überlinger Straße aussehen. Illustration: Baugenossenschaft Hegau</p>
Konstanz Vom Traumhaus zum Alptraum
Wie Betrüger Kaufinteressenten übers Ohr hauen: In einer Bodanrückgemeinde steht ein Haus zum Spottpreis zum Verkauf. Angeblich: Dahinter verbirgt sich eine Masche, mit der Bösewichte Interessenten Geld aus der Tasche ziehen wollen.