Thema & Hintergründe

Winfried Hermann

Aktuelle News zum Thema Winfried Hermann: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Winfried Hermann. Der Gymnasiallehrer aus Rottenburg am Neckar war von 1992 bis 1997 Landesvorsitzender der Grünen und wurde 2016 zum Umweltminister der grün-schwarzen Landesregierung in Baden-Württemberg ernannt
Neueste Artikel
Meinung Der EU sei Dank: Die Gefahr von Diesel-Fahrverboten verflüchtigt sich
Da sag mal einer, Europa unternehme nichts für den Bürger. Den Fahrern älterer Diesel ist Brüssel nun beigesprungen. Deutschland muss nicht mehr Musterknabe in puncto Fahrverbote sein. Druck aufgebaut hat auch der Gelbwesten-Protest in Stuttgart. Ihn zu ignorieren, können sich auch die Grünen nicht mehr leisten
Laufenburg, Albbruck Minister Hermann bleibt hart bei der Abfahrt Hauenstein
Nach Gespräch mit Bürgermeistern, Landrat und Abgeordneten aus der Region steht fest: Eine priorisierte Optimierung der Abfahrt ist vom Tisch, eine Planung für Hauenstein erfolgt nur im Rahmen der A 98-Gesamtlösung Hauenstein-Tiengen. Die Reaktionen auf diese Entscheidung reichen von Enttäuschung bis Zustimmung. Abgeordnete Hartmann-Müller hält 2029 einen Baubeginn für den Abschnitt Hauenstein Tiengen für möglich.
Sprachen in Stuttgart über die Abfahrt Hauenstein (von links): Bürgermeister Ulrich Krieger, Abgeordnete Sabine Hartmann-Müller, Abgeordneter Hermino Katzenstein, Verkehrsminister Winfried Hermann, Landrat Martin Kistler, Bürgermeister Stefan Kaiser, Alt-Kreisrat Lothar Schlageter, Abgeordneter Rainer Stickelberger.
Kreis Waldshut Verkehrsminister Winfried Hermann gibt bei der Elekrifizierung der Hochrheinstrecke Gas: Bahnhof Waldshut soll als zukünftiger Anschlussknoten umgebaut werden
Landesverkehrsminister Winfried Herrmann (Grüne) will, dass die Elektrifizierung der Hochrheinstrecke deutlich schneller realisiert wird, als ursprünglich geplant. Dies sagte der Minister nach einer Klausurtagung mit Vertretern der Landkreise Waldshut und Lörrach, des Kantons Basel-Stadt und der Deutschen Bahn. Im Zuge dessen soll der Bahnhof Waldshut als zukünftiger Anschlussknoten umgebaut werden und einen weiteren Bahnsteig erhalten. Wir haben die Antworten auf die wichtigsten Fragen.
Die Elektrifizierung der Hochrhein-Strecke soll schneller kommen als geplant. Bislang wird ein Realisierungszeitraum zwischen 2025 und 2027 angepeilt. Landesverkehrsminsiter Winfried Herrmann (Grüne) pocht auf eine deutlich zügigere Inbetriebnahme.
Laufenburg, Albbruck Ministerium: Entscheidung zur Abfahrt Hauenstein ist noch offen
Verkehrsminister Winfried Hermann spricht mit Vertretern der Region am 31. Januar darüber, wie es mit der Abfahrt Hauenstein weitergehen soll. Derzeit prüft die Planungsgesellschaft Deges mehrere Möglichkeiten. Die Region verlangt Planung und Realisierung eines Tunnels unabhängig vom weiteren Verlauf der Trasse. Für das Ministerium sind auch kleinere Umbaumaßnahmen noch eine Option.
Die Entschärfung der Abfahrt Hauenstein stellt für die Straßenplaner so etwas wie einen gordischen Knoten dar. Sie verläuft auf unserem Luftbild links unten parallel zur Bahnlinie, quert diese und knickt dann parallel zum Rhein ab.
Rielasingen-Worblingen Dichter Verkehr durch Rielasingen macht Anwohner rasend
Gemeinde und Bürgerinitiative kämpfen seit vielen Jahren für Ortsumfahrung und schöpfen nun neue Hoffnung. SÜDKURIER diskutiert am Donnerstag, 25. Oktober, ab 18 Uhr im Clubheim-Gasthaus auf dem Sportgelände Talwiese mit den Bürgern von Rielasingen-Worblingen
Schon fast bedrohlich wirkt der dichte Verkehr auf der Rielasinger Hauptstraße. Neben Autos und anderen Fahrzeugen schlängeln sich viele große Laster durch die Straße, die zudem noch oft blockiert wird, wie auf dem Bild durch einen Kleintransporter.
Kreis Sigmaringen Zollernalbbahn erwartet Unterstützung
  • Finanzierung der Elektrifizierung der Schienenstrecke ist weiter offen
  • Landrätin Stefanie Bürkle ärgert Brief des Verkehrsministers Hermann
  • Andrea Bogner-Unden (Grüne) verteidigt Haltung des Ministers
Gerät die Elektrifizierungsmaßnahme der im vordringlichen Bedarf stehenden Schienenstrecke – wie hier von Burladingen nach Gammertingen – ins Stocken? Für Landrätin Stefanie Bürkle geht über den Verkehrsminister im Moment zuwenig voran.
Bodenseekreis Land will kein Geld für Flughafen-Modernisierung ausgeben
  • Der Bodensee-Airport soll modernisiert und schuldenfrei werden
  • Kreispolitiker von SPD und CDU fordern dafür staatliche Unterstützung
  • Verkehrsminister Hermann lehnt Landesanteil von einer Million Euro ab
Der Bodensee-Airport Friedrichshafen (links) soll modernisiert und von Schulden befreit werden. Die Stadt Friedrichshafen und der Bodenseekreis wollen dafür Millionen bereitstellen, das Land will nicht mitmachen.
Kreis Sigmaringen Schienenverkehr weiter gestärkt
  • Gammertinger Strecke steht im vordringlichen Bedarf
  • Landrätin Stefanie Bürkle und Grüne Abgeordnete Andrea Bogner-Unden begrüßen die Entscheidung
Die Zollernalbbahn, hier bei der Einfahrt in den Sigmaringer Bahnhof, ist nun auch auf dem Streckenabschnitt Burladingen – Gammertingen zur Elektrifizierung in den vordringlichen Bedarf gerückt.