Thema & Hintergründe

Winfried Hermann

Aktuelle News zum Thema Winfried Hermann: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Winfried Hermann. Der Gymnasiallehrer aus Rottenburg am Neckar war von 1992 bis 1997 Landesvorsitzender der Grünen und wurde 2016 zum Umweltminister der grün-schwarzen Landesregierung in Baden-Württemberg ernannt
Neueste Artikel
Albbruck Ampel bei der Grundschule Buch: Interessengemeinschaft kämpft weiter für Wiedereröffnung der Albtalstraße
Die Straßenverkehrsbehörde sowie das Regierungspräsidium Freiburg planen eine Ampelanlage bei der Grundschule Buch, um die Sicherheit für Fußgänger während der Sperrung der Albtalstraße zu erhöhen. Die Interessengemeinschaft „Salpetererbewegung pro Albtalstraße“ nutzte den Vor-Ort-Termin, um erneut auf eine Öffnung der Albtalstraße zu drängen.
Die Bürgerinitiative „Salpetererbewegung Pro Albtal“ lässt keine Möglichkeit aus, sich für die Wiedereröffnung der Albtalstraße einzusetzen.
Bodenseekreis Von der Idee einer Bodenseeautobahn zum Ausbau der B 31-neu: Wir nehmen Sie mit auf eine Zeitreise durch die Planungsphasen der wichtigsten Ost-West-Verkehrsachse im Bodenseekreis
Seit Jahrzehnten ist klar: Der nördliche Bodenseeraum braucht dringend eine verkehrliche Entlastung. Bis in die 1980er Jahre wurde an den Plänen für eine Weiterführung der A 98 gefeilt, danach an der neuen Bundesstraße. Doch diese ist eher ein Stückwerk als eine zusammenhängende Trasse, in Planungsverfahren und Gerichtsprozessen erkämpft. Werfen Sie mit dem SÜDKURIER einen Blick zurück und voraus.
Februar 2011: Kurze Verkehrsblockade für den Ausbau der B 31 zwischen Überlingen und Friedrichshafen: Gemeinsam machen sich die Vertreter der Anrainer-Kommunen dafür stark (von links) Andreas Brand, Sabine Becker, Jürgen Beisswenger, Simon Blümcke, Edgar Lamm, Martin Brütsch, Siegmund Paul und Heidi Schwartz.
Bodenseekreis Immenstaader Siedlung braucht einen Tunnel, wenn die B 31-neu dort vorbeiführen sollte
Ministerialdirektor Uwe Lahl sprach bei einer Mobilitätskonferenz am Bodensee zuletzt davon, dass sich zwei Vorschläge für die B 31-neu zwischen Immenstaad und Meersburg herauskristallisiert hätten. Sowohl das Regierungspräsidium als auch das Verkehrsministerium des Landes schwächten Lahls Äußerungen ab. Währenddessen arbeiten die Fachplaner weiter an der Konkretisierung der Trassen.
Anwohner haben auf der Wiese am Nordrand der Immenstaader Siedlung die Trasse C 1.1 der B 31-neu abgesteckt. Dabei orientierten sie sich an denen im Herbst vom Regierungspräsidium vorgestellten Plänen.
Panorama Was wir in dieser Woche gelernt haben
Der Sport wird als politische Bühne missbraucht, Strom in Deutschland bleibt besonders teuer und Erdogan reißt Witze über Deutschland: Diese Themen bestimmten unter anderem das Nachrichtengeschehen. Sechs Dinge, die wir diese Woche gelernt haben.
Stuttgart Fünf Jahre Planung und Bauzeit für sechs Kilometer Strecke – warum Winfried Hermann an der Deutschen Bahn verzweifelt
„Unerträglich“ nennt der baden-württembergische Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) die Dauer von Planungs- und Bauverfahren der Deutschen Bahn. Am Beispiel Gäubahn, deren Ausbau seit über 20 Jahren von Bundesverkehrsministerium und Bahn verschleppt und verzögert wird, macht Hermann im Interview mit dem SÜDKURIER deutlich, was sich ändern muss.
Ein Zug fährt auf der hier eingleisigen Gäubahnstrecke über die Einöd-Talbrücke bei Hattingen. Seit Jahrzehnten wird der Gäubahn-Ausbau verschleppt.
Stuttgart 40 Jahre Grüne: Der weite Weg vom bunten Haufen zur stärksten politischen Kraft
Am 30.September 1979 formierte sich in Sindelfingen bei Stuttgart ein Sammelbecken unterschiedlichster außerparlamentarischer Bewegungen zu einer neuen politischen Partei – den Grünen. Wir blicken zurück auf bewegte Zeiten, in denen die heftigsten Kämpfe nicht mit dem politischen Gegner ausgefochten wurden, sondern mit sich selbst – zum Teil mit Gewalt.
Wolf-Dieter Hasenclever (rechts), Sprecher der sechsköpfigen Gruppe grüner Landtagsabgeordneter, und sein Vize Winfried Kretschmann (links) essen 1983 bei einer Parteiveranstaltung in Sigmaringen Karotten.
Hagnau/Meersburg/Stetten/Immenstaad/Markdorf-Ittendorf B-31-neu-Planung: Was bringt der Bürgerbeteiligungsprozess für die Bürgerinitiativen?
Verkehrsminister Winfried Hermann hat im Juli dieses Jahres bei der Eröffnung der B31-neu in Überlingen den Bürgerbeteiligungsprozess zur B31 neu in Hagnau als „den größten seiner Art, der jemals in Südwürttemberg stattgefunden hat“, gewürdigt und konstatiert, er diene „zum gegenseitigen Verständnis“. Die SÜDKURIER-Redaktion hat den Ball aufgenommen und die sechs Initiativen nach ihrem Eindruck gefragt. Die Redaktion veröffentlicht die Antworten.
Meßkirch Soll die Ablachtalbahn wieder fahren, muss sie vor dem Biber geschützt werden
Dem Biber gefällt es offensichtlich an der stillgelegten Ablachtalbahn zwischen Meßkirch und Sauldorf. Überall findet man dort Spuren seiner Existenz. Das bringt jetzt Probleme: Sollten auf der Ablachtalbahn zwischen Stockach und Mengen wieder Züge verkehren, muss die Strecke vor dem Biber geschützt werden. Derzeit wären einige Streckenteile nicht befahrbar, weil die Biber beispielsweise Fahrdämme untergraben haben.
Spuren des Bibers kann man überall an der Ablach finden. Das Nagetier ist längst wieder heimisch geworden. Inwieweit die Anwesenheit des Bibers Auswirkungen auf die Bahnstrecke hat, ist noch nicht endgültig geklärt.