Thema & Hintergründe

Windhag

Hier finden Sie einen Überblick über alle Nachrichten zu Windhag.

Windhag ist ein Stadtteil von Friedrichshafen. Windhag gehört offiziell zur Gemarkung Seemoos.

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Friedrichshafen Stille Nacht in Friedrichshafen – so war Halloween im Corona-Jahr
Das Wetter zeigte sich von seiner gruseligsten Seite: Nebel zog pünktlich zu Halloween auf und verdichtete sich den Abend über. Dennoch war es ein ungewöhnliches Gruselfest, kaum Häuser waren dekoriert und noch weniger Kinder zogen durch die Stadt. Gesundheitsexperten und Politiker hatten wegen der Pandemie bereits im Vorfeld vom üblichen Um-die-Häuser-Ziehen abgeraten, die Polizei hatte verstärkt Kontrollen angekündigt.
Friedrichshafen Lüften im Corona-Winter? Mutter setzt sich für die Anschaffung von Luftfiltern in Friedrichshafener Kindergärten ein
Carmen Heritier will mehr tun, um Kinder und Erzieherinnen vor einer Ansteckung zu schützen: Da Luftfilter in Baden-Württemberg für Schulen und Kindergärten bislang nicht vorgesehen sind, hat sie dem Kindergartenträger und der Stadt vorgeschlagen, mithilfe von Spendern Luftfilter zu organisieren. Warum dies bislang abgelehnt wurde und sie trotzdem dran bleiben möchte, hat sie uns erzählt.
Lüften ist in der Corona-Krise das Gebot der Stunde. Doch die Tage werden grauer und kälter.
Friedrichshafen Wenn der Paketempfang zum Ausflug wird: Warum mussten viele Häfler in den vergangenen Wochen ihre Pakete in Allmannsweiler abholen?
In den vergangenen Wochen hatten Häfler mitunter besonders lange Wege vor sich, wenn Paketboten sie nicht zuhause antreffen konnten. Egal ob von Fischbach, der Stadtmitte oder Windhag aus: Um an ihr Paket zu kommen, mussten sie nach Allmannsweiler. Ein neuer Abholpunkt dürfte die Situation nun aber zumindest stellenweise entspannen.
Wer in der Kitzenwiese lebt und ein Paket abschicken oder abholen möchte, hat jetzt wieder kürzere Wege zum Ziel.
Friedrichshafen Diese Badeplätze am Bodensee und im Hinterland kennen Sie (vielleicht) noch nicht: Sie sind einsam, idyllisch oder verwunschen
Wenn Sie keine Lust mehr auf volle Strandbäder haben, finden Sie hier vielleicht einen Platz zum Baden, an dem Sie garantiert Ihre Ruhe haben. Wir zeigen Ihnen die Geheimtipps der Häfler SÜDKURIER-Redaktion.
Rund 2,2 Hektar Wasserfläche und bis zu fünfeinhalb Metern Tiefe weist der Appenweiler Weiher auf.
Friedrichshafen Nach jahrelangem Streit wird nun am Apfelbaumfeld in der Regenerstraße gebaut – hier entstehen 77 Wohnungen
Auf der Baustelle in Friedrichshafen haben die Rohbauarbeiten begonnen. Bis 2021 sollen die ersten Wohnungen in der Regenerstraße fertig sein. Vorausgegangen war ein jahrelanger Streit mit Anwohnern, die sich gegen das Vorhaben aussprachen.
Seit Mai wird an der Regenerstraße im Windhag gebaut, inzwischen ist die Baugrube ausgehoben und für den ersten Bauabschnitt wurde mit den Rohbauarbeiten begonnen.
Friedrichshafen Kita-Personal in Friedrichshafen dringend gesucht
Am Dienstag ist der Kindergartenbedarfsplan für 2019/20 im Gemeinderat. Darin steht, dass Betreuungsangebot und -nachfrage weiter wachsen. Doch Erzieherinnen sind Mangelware. Deshalb fordert der Elternbeirat eine Fachkräfte-Offensive.
Die Zahl der Betreuungsplätze in Häfler Kitas muss auch im nächsten Jahr wachsen, um den Bedarf in der Stadt zu decken. Was Mangelware bleibt, sind Fachkräfte in der Betreuung.
Friedrichshafen Zankapfel Neubauprojekt: Der Baubeginn in der Regenerstraße lässt auf sich Warten
Bisher passierte trotz Baugenehmigung nichts auf dem ehemaligen Apfelbaumfeld im Friedrichshafener Stadtteil Windhag. Dort sollen 78 Wohnungen entstehen, doch die Bürgerinitiative Apfelbaumfeld kämpft weiter gegen die geplante Wohnbebauung.
Eilmeldung In Windhag sollen 78 Wohnungen entstehen
Der Technische Ausschuss gibt grünes Licht für das umstrittene Bauprojekt in der Regenerstraße. Die Bürgerinitiative Apfelbaumfeld will nun den Rechtsweg nehmen.
Das Siegermodell des Architekturbüros Hack, das Investor Prisma AG bauen will: In Windhag sind drei viergeschossige und fünf dreigeschossige Gebäude mit insgesamt 78 Wohnungen geplant.
Friedrichshafen Regenerstraße: Bebauungsplan für Apfelbaumfeld steht
Nach über drei Jahren wird eines der umstrittensten Bauprojekte in Friedrichshafen möglich: Für das Apfelbaumfeld an der Regenerstraße in Windhag soll der Gemeinderat bald Baurecht schaffen. Das Projekt wurde von Anfang an von heftigen Auseinandersetzungen begleitet – vor allem mit Anwohnern. Die Bürgerinitiative macht weiter Front gegen die Planung.
Das Siegermodell des Architekturbüros Hack, das Investor Prisma AG bauen will: In Windhag sind drei viergeschossige und fünf dreigeschossige Gebäude mit insgesamt 78 Wohnungen geplant.
Friedrichshafen Wohnraum ja, aber wo und wie?
Der SÜDKURIER hat die sechs Gemeinderatsfraktionen nach ihren wohnungspolitischen Ideen und Vorschlägen gefragt. Einen Überblick über die Vorschläge finden Sie hier.
Kräne über Wiggenhausen: An vielen Orten wird gebaut. Einen Gestaltungsbeirat,. der Bauherren berät, wird es so schnell aber nicht geben. <em>Bild: Andreas Ambrosius</em>
Eilmeldung Entwurf zur Regenerstraße geht in zweite Runde
Die vorläufigen Pläne für ein 8500 Quadratmeter großes Grundstück im Windhag sorgen seit Jahren für Ärger zwischen Bürgern, Investor und Stadtverwaltung. Der Technische Ausschuss stimmte erneut über den Entwurf ab.
Ulrich Bernard war lange Zeit einer der Sprecher der Initiative Apfelbaumfeld, die sich gegen die dichte Bebauung des Areals in der Regenerstraße zur Wehr setzt. Nun ist er als Sprecher und Mitglied der Initiative ausgetreten. Archivbild: Sabine Wienrich
Friedrichshafen Als die Milch noch mit der Kutsche kam
Gedächtnis der Region:Wer kennt sie noch – die kleinen Milchkannen, die man frühmorgens vor die eigene Haustür stellte, um sie dann von „Milchkutschern“ befüllen zu lassen? Helmut Rohrer kann sich noch gut an diese Zeit erinnern. Als Bub begleitete er seinen Vater Christian beim Ausfahren von Milch.
Dieselbe Stelle der Paulinenstraße 2016.