Thema & Hintergründe

Windhag

Aktuelle News zum Thema Windhag: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Windhag. Der Stadtteil gehört zur Ortschaft Seemoos. Beide wurden in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts von der Stadt Friedrichshafen eingemeindet.
Neueste Artikel
Friedrichshafen In Windhag sollen 78 Wohnungen entstehen
Der Technische Ausschuss gibt grünes Licht für das umstrittene Bauprojekt in der Regenerstraße. Die Bürgerinitiative Apfelbaumfeld will nun den Rechtsweg nehmen.
Das Siegermodell des Architekturbüros Hack, das Investor Prisma AG bauen will: In Windhag sind drei viergeschossige und fünf dreigeschossige Gebäude mit insgesamt 78 Wohnungen geplant.
Friedrichshafen Regenerstraße: Bebauungsplan für Apfelbaumfeld steht
Nach über drei Jahren wird eines der umstrittensten Bauprojekte in Friedrichshafen möglich: Für das Apfelbaumfeld an der Regenerstraße in Windhag soll der Gemeinderat bald Baurecht schaffen. Das Projekt wurde von Anfang an von heftigen Auseinandersetzungen begleitet – vor allem mit Anwohnern. Die Bürgerinitiative macht weiter Front gegen die Planung.
So sieht die ehemalige Apfelbaumwiese, für die nun Baurecht für acht Mehrfamilienhäuser geschaffen werden soll, aus der Luft aus. Die Anwohner sind mit den Plänen nach wie vor nicht einverstanden.
Friedrichshafen Wohnraum ja, aber wo und wie?
Der SÜDKURIER hat die sechs Gemeinderatsfraktionen nach ihren wohnungspolitischen Ideen und Vorschlägen gefragt. Einen Überblick über die Vorschläge finden Sie hier.
Kräne über Wiggenhausen: An vielen Orten wird gebaut. Einen Gestaltungsbeirat,. der Bauherren berät, wird es so schnell aber nicht geben. <em>Bild: Andreas Ambrosius</em>
Friedrichshafen Entwurf zur Regenerstraße geht in zweite Runde
Die vorläufigen Pläne für ein 8500 Quadratmeter großes Grundstück im Windhag sorgen seit Jahren für Ärger zwischen Bürgern, Investor und Stadtverwaltung. Der Technische Ausschuss stimmte erneut über den Entwurf ab.
Ulrich Bernard war lange Zeit einer der Sprecher der Initiative Apfelbaumfeld, die sich gegen die dichte Bebauung des Areals in der Regenerstraße zur Wehr setzt. Nun ist er als Sprecher und Mitglied der Initiative ausgetreten. Archivbild: Sabine Wienrich
Friedrichshafen Als die Milch noch mit der Kutsche kam
Gedächtnis der Region:Wer kennt sie noch – die kleinen Milchkannen, die man frühmorgens vor die eigene Haustür stellte, um sie dann von „Milchkutschern“ befüllen zu lassen? Helmut Rohrer kann sich noch gut an diese Zeit erinnern. Als Bub begleitete er seinen Vater Christian beim Ausfahren von Milch.
In den Jahren 1932 bis 1950 war Christian Rohrer Milchkutscher für den Riedlehof. Zu seiner täglichen Route gehörte auch die Paulinenstraße.