Thema & Hintergründe

Werner Mezger

Aktuelle News zum Thema Werner Mezger: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Werner Mezger.
Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Überlingen Historisches Überlingen: Vorträge und Führungen zum 1250-jährigen Stadtjubiläum
  • Aufgrund der Maßnahmen der Stadt Überlingen gegen die Ausbreitung der Corona-Pandemie finden bis auf Weiteres keine Vorträge statt. Dies betrifft vorerst folgende Vorträge: 19. März: Der Rathaussaal und seine symbolische Ausstattung, 26. März: Überlingen im Dreißigjährigen Krieg, 16. April: Der Hochaltar des Überlinger Münsters.
  • Überlingen ist eine Stadt reich an Geschichte: Wenn in diesem Jahr 1250 Jahre Stadtgeschichte gefeiert werden, verbinden sich Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Historiker, Archivare und Professoren berichten im Jubiläumsjahr in einer Vielzahl an Vorträgen von Ihrer Forschung, führen durch die Schätze des Stadtarchivs und zeichnen die Entwicklung Überlingens von der Provinzstadt zur Kur- und Amtsstadt bis in die Moderne nach.
Überlingen als Kurstadt, Mitte des 19. Jahrhunderts. Im Jubiläumsjahr 2020 bietet die Stadt eine Vielzahl an Veranstaltungen zur bewegten Geschichte Überlingens.
Villingen-Schwenningen Werner Metzger spricht über Fastnachtsbräuche
Im Rahmen der Fasnetausstellung „Familiengeheimnisse. De Narro un si ganz Bagasch“ im Franziskanermuseum in Villingen findet am Donnerstag, 5. März, 19 Uhr, im Museum ein Vortrag mit Professor Werner Mezger statt.
Werner Mezger.
Überlingen Bräuche zwischen Bewahrung und Erneuerung: Teil 2 der Vortragsreihe zu 1250 Jahre Überlingen beschäftigt sich mit Viererbund und Fastnacht
Im Rahmen der Vorträge zur Stadtgeschichte nimmt das zweite Kapitel mit Werner Mezger eine Sonderstellung ein. Da es bei der Vernissage zur Ausstellung in der Galerie „Fauler Pelz“ um die Fastnacht ging, durfte auch gelacht werden. Schließlich waren die Ausführungen des Kulturwissenschaftlers ein Prolog zum 20. Narrentag des Viererbunds mit den Narrenzünften aus Elzach, Oberndorf, Rottweil und Überlingen, der am Wochenende stattfand.
Hänsele und Karbatsche haben in Überlingen eine lange Tradition. Doch beides gibt es in ähnlicher Form auch in der Urzelzunft Sachsenheim, der nördlichsten im schwäbisch-alemannischen Verband, wie Experte Werner Mezger berichtete. Dorthin ist die Figur aus Siebenbürgen zugewandert und besitzt auch eine „Gorbatsch“, wie die Peitsche im Slawischen genannt wird.
Überlingen Schwerttänzer aus ganz Europa treffen sich in Überlingen: Doch woher kommt eigentlich der uralte Brauch?
Die Überlinger Schwerttanzkompanie feiert im kommenden Jahr ihr 375. Jubiläum. Ein Anlass, um Schwerttanzgruppen aus Italien, Belgien, Kroatien und England zum ersten Internationalen Schwerttanztreffen am Bodensee einzuladen. Die drei Tage im Juni sollen auch Rahmen dafür sein, in Überlingen eine Brunnenfigur aus Bronze zu enthüllen, die derzeit entsteht. Und dann will die Kompanie auch noch eine wissenschaftliche Arbeit zu ihrem uralten Brauch beauftragen, der ursprünglich zur Fastnacht gehört.
Die Überlinger Schwerttanzkompanie ist im Stadtteil „Dorf“ angetreten, vor dem Haus in der Aufkircherstraße, an dessen Front ein Wandgemälde den Tanz zeigt. Hier beim Sammeln vor dem Marsch zum Gottesdienst im Münster mit dem Ersten Platzmeister Fridolin Zugmantel (rechts).
Singen Sankt Martin: Ganz anders und hoch aktuell
Hegau-Geschichtsverein und Katholisches Bildungswerk Singen laden zum Symposium über Leben und Werk von Martin von Tours. Sein Vermächtnis steht für Nächstenliebe, Toleranz und Verständigung.
Werner Mezger, Leiter des Instituts für Kulturanthropologie, Uni Freiburg.
Überlingen Ein Festjahr der Superlative: Überlingen feiert sich 2020 an 300 Tagen
2020 wird Überlingen aus dem Feiern gar nicht mehr herauskommen: Parallel zur Landesgartenschau richtet die Stadt ganzjährig auch ihr 1250. Jubiläum aus. Zudem findet am 25. und 26. Januar der Große Narrentag des Viererbundes statt, den Überlingen nur alle zwölf Jahre ausrichtet.
Überlingens Ersterwähnung als „Iburinga“: Ob sich das Datum zum 1250. Mal im Jahr 2020 jährt, oder ob erst 2023 der historisch korrekte Anlass wäre, muss offen bleiben. OB Jan Zeitler findet jedenfalls, dass es zum Mega-Jahr 2020 perfekt passt und sich Synergien mit der LGS nutzen lassen. Und gerne darf auch ein bisschen über das Jahr hinaus gefeiert werden. 2023 soll dann die Chronik herausgebracht werden.
Radolfzell Werner Mezger: "Fasnacht ist eine christliche Tradition"
Die Fasnacht wird landläufig eng mit heidnischen Bräuchen verbunden. Der Volkskundler und Fasnachtsexperte Werner Mezger sieht in ihr aber eine zutiefst christliche Tradition und belegte seine Thesen bei einem Vortrag in Stahringen mit vielen Erkenntnissen.
Zu den vielfältigen Bräuchen der Fasnacht gehört das Kleppern, das nur in einigen Regionen Teil des Brauchtums sei. So auch bei den Schoofwäschern in Stahringen, wo selbst die kleinsten Narren fleißig üben und das Preiskleppern fester Bestandteil der Fasnacht ist.
Volkertshausen Ein Neujahrsempfang für Freunde von Wortspielen
Wortspiele nahmen zur Erheiterung der vielen Zuhörer breiten Raum beim Neujahrsempfang in Volkertshausen ein. Doch es gab auch Wissenschaftliches von Werner Mezger über die Fasnacht und anerkennende Worte für den scheidenden Bürgermeister Alfred Mutter.
Vom Metzger für Mezger: Alfred Mutter (links) überreicht als kleines Dankeschön für die gelungene Neujahrsrede ein Vesperhaus an Werner Mezger. Humorvoll, aber auch ein Stück wissenschaftlich sprach der Volkskundler besonders über die Fasnet im Hegau. Bild: Günther Vasel