Thema & Hintergründe

Weildorf

Hier finden Sie einen Überblick über alle Nachrichten zu Weildorf.

Weildorf ist ein Ortsteil der Gemeinde Salem im Bodenseekreis.

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Salem „Es wird definitiv keinen Landeplatz geben“: Obstbauer zieht Klage am Verwaltungsgericht zurück
Landwirt Martin Wielatt, dessen Antrag auf einen Sonderlandeplatz für Ultraleichtflugzeuge in Beuren vom Regierungspräsidium Stuttgart abgelehnt worden war, zog jetzt auch seine Klage vor dem Verwaltungsgericht Sigmaringen zurück. Im SÜDKURIER-Gespräch nennt er die für ihn entscheidenden Gründe.
Aus dem Ultraleichtflugzeug von SÜDKURIER-Fotograf und Landwirt Gerhard Plessing fällt der Blick auf den Bodensee. Obstbauer Martin Wielatt wird mit seiner Maschine nun doch nicht am eigenen Hof starten und landen können.
Salem „Da können wir jetzt einen Haken dran machen“: Bürgermeister Manfred Härle fühlt sich mit dem Rathaus-Neubau bestens gerüstet für die Zukunft
Im Jahresgespräch mit dem SÜDKURIER blickt Bürgermeister Manfred Härle auf seine 16-jährige Amtszeit zurück, wirft einen Blick auf die künftige Marschroute der Gemeinde und die Investitionen, die im kommenden Jahr anstehen.
Bürgermeister Manfred Härle vor dem Christbaum im Erdgeschoss des neuen Rathauses. „Wir haben hier ideale Arbeitsbedingungen“, sagt er.
Frickingen Frickinger sehnen nach monatelanger Sperrung die Öffnung der Kreisstraße nach Leustetten herbei
Neun Monate lang war die Kreisstraße 7785 zwischen Frickingen und Leustetten voll gesperrt. Ein Straßenstück von knapp zwei Kilometern musste saniert werden. Drei Monate länger als vorgesehen mussten die Bürger damit die rund zehn Kilometer lange Umleitung hinnehmen. Das Straßenbauamt des Landkreises gibt zu: Der Bau sei nicht ideal gelaufen.
Seit Anfang April ist die Kreisstraße K 7785 zwischen Leustetten und Frickingen wegen Sanierungsmaßnahmen gesperrt. Ab kommendem Freitag wird die Straße für den Verkehr wieder freigegeben.
Heiligenberg Ski und Rodel eigentlich gut, doch der Haldenlift ist wegen Corona gesperrt. Aber die Loipe ist offen!
Langlaufen mit vier Metern Corona-Abstand: Das ist in Heiligenberg erlaubt. Für Alpinskifahrer ist der Haldendehilft in Heiligenberg-Wintersulgen allerdings gesperrt, ausgerechnet jetzt, wo es endlich wieder viel Schnee gäbe. Volker Huber erklärt, warum in diesem Jahr das Flutlicht aus bleibt und warum ihn Geländewagenfahrer zur Weißglut bringen können.
Hubert Ziegler fährt den Skidoo stehend. „Da habe ich einen besseren Überblick“, sagt der 74-jährige schmunzelnd, der schon seit vielen Jahren zum mehrköpfigen Team gehört, das die Loipe spurt.
Meersburg Darum lohnt sich ein Besuch auf dem Meersburger Friedhof
Der alte Friedhof in Meersburg wurde bereits 1682 an seinem heutigen Standort angelegt und beherbergt einige besondere Ehrengräber: darunter das der Dichterin Annette von Droste-Hülshoff.
Der Meersburger Friedhof besteht aus einem alten Teil, der bereits 1682 angelegt wurde, und neueren Teilen. Außerhalb des ummauerten und eingezäunten Geländes steht die Friedhofskapelle Mariä Himmelfahrt. Sie ist hier im Hintergrund zu sehen.
Salem Erste Bilanz für Salemer Rufbus fällt bescheiden aus
  • Neues Angebot ging im August an den Start
  • Nur 425 Fahrgäste in zweieinhalb Monaten
  • Betreiber Marc Morath verweist auf Anlaufzeit
Am 17. August fiel der Startschuss für den Salemer Rufbus: Von links Bürgermeister Manfred Härle, Fahrer Arnulf Hofmann, Betreiber Marc Morath und Oliver Buck vom Landratsamt.
Salem Obwohl der private Wasserbedarf steigt: Es gibt genug Trinkwasser für alle in der Gemeinde Salem
Andre von Holten von der Salemer Bauverwaltung beantwortete im Salemer Gemeinderat zahlreiche Fragen zur Trinkwasserversorgung. Dabei erklärte er auch, wieso die Baitenhauser Quelle in Rücksprache mit dem Gesundheitsamt stillgelegt wurde.
Symbolbild.
Salem Manfred Härle bleibt Bürgermeister der Gemeinde Salem
Amtsinhaber Manfred Härle konnte die Bürgermeisterwahl in Salem knapp für sich entscheiden. Er holte 50,3 Prozent der Stimmen. Herausforderin Birgit Baur war ihm dicht auf den Fersen. Die Wahlbeteiligung lag bei 58,3 Prozent.
Manfred Härle nach Bekanntgabe des Wahlergebnisses: Mit 50,3 Prozent wählten ihn die Salemer für weitere acht Jahre zu ihrem Bürgermeister. Seine Frau Claudia Härle bekam Blumen überreicht von der Vorsitzenden des Wahlausschusses, Petra Karg. Zahlreiche Bürger verfolgten die Bekanntgabe vor dem Rathaus. Sie spendeten dem Wahlsieger rhythmisch Beifall.
Salem Er war ein Jugendtrainer, der „für den Fußball gelebt hat“
Daniel Albiez ist am 16. September im Alter von nur 52 Jahren an Krebs gestorben. Der FC Rot-Weiß Salem trauert um sein langjähriges Mitglied, das „immer alles für den Fußball geopfert hat“, wie Jugendleiter Uwe Köster erzählt.
Daniel Albiez, langjähriger Jugendtrainer des FC Rot-Weiß Salem, ist im Alter von 52 Jahren verstorben.
Salem Ablehnung für Flugplatzpläne nahe Beuren: An- und Abflüge müssten „wie auf einem Flugzeugträger sitzen“. Antragsteller reicht Klage ein
Das Regierungspräsidium Stuttgart hat den Antrag von Landwirt Martin Wielatt, einen Sonderlandeplatz für Ultraleichtflugzeuge auf seinem Grundstück zwischen Beuren und Weildorf einrichten zu dürfen, abgelehnt. Unter anderem wird das Gelände als ungeeignet angesehen. Der Landwirt hat beim Verwaltungsgericht Sigmaringen Klage gegen die Absage eingereicht. Die Gegner des Vorhabens schreckt das nicht.
Das Regierungspräsidium Stuttgart hat den Flugplatzplänen von Martin Wielatt eine Absage erteilt (hier ein Symbolbild). Der Landwirt möchte einen Sonderlandeplatz für Ultraleichtflugzeuge an seinem Hof einrichten. Nun hat er Klage beim Verwaltungsgericht gegen die Ablehnung eingereicht.
Salem Gedächtnis der Region: Wie das Salemer Schlossseefest entstand
Seit den 1980er Jahren wird jährlich das Gartenfest der Salemer Musikvereine gefeiert – diesen Sommer wegen Corona erstmals nicht. Ein Blick zurück auf die Anfänge:
Ein Blick auf das Schlossseefest im Jahre 1982. Damals gab es nur wenige Buden und die Bühne befand sich in der Mitte zwischen den Biertischgarnituren.
Salem Neue Normalität leben: Salemer Chor „Just for fun“ probt mit Abstand
Der „Just for fun“-Chor der Musikschule Salem ist wieder mit seinen Proben gestartet – unter Berücksichtigung infektionsschützender Maßnahmen.
Thomas Bucher, Reinhard Nedela, Vorsitzender der Musikschule Markdorf, Ortsreferent Adolf Eblen mit Frau Monika, Christina Leicher, Alda Klemm, Dorothee Berning und Susanne Schmidt (von links) vom „Just for fun“-Chor beim Open-Air-Singen.
Überlingen Wie Waldrapp Montalcino sich nach einer schweren Verletzung erholt – mit geklebtem Schnabel
Waldrapp-Weibchen Montalcino wurde Anfang August schwer verletzt bei Leutkirch gefunden. Sie hatte sich den Schnabel gespalten und blutete schwer. Nun erholt sich der Vogel bei Iris Barann in Salem-Weildorf – mit geklebtem Schnabel, aber wenig Appetit auf Mehlwürmer.
Bei Iris Barann in Weildorf war die zweijährige Montalcino (Nr. 243) in Pflege nach der Behandlung ihres Schnabels in der Tierklinik Ravensburg. Sie hat sich so weit erholt und ist wieder unterwegs.
Fußball So hat Fernseh-Kommentator Tom Bartels den Fußball-Sonntag in Salem erlebt
Anlässlich des 40. Vereinsjubiläums und des ersten Bezirksliga-Spiels der neuen Saison des fusionierten Vereins FC Rot-Weiß Salem moderierte der Fernseh-Kommentator Tom Bartels im Schlossseestadion Mannschaftsvorstellung, in der Halbzeit sowie die Pressekonferenz nach der Partie. Wir haben mit dem international erfahrenen Kommentator gesprochen.
Tom Bartels bei seiner Halbzeit-Moderation im Schlossseestadion in Salem.
Salem Star-Kommentator Tom Bartels ist am Sonntag zu Gast im Schlossseestadion
Der Kommentator des WM-Finals 2014 wird am Sonntag, 23. August, Interviews mit Spielern und Funktionären des FC Rot-Weiß Salem führen. Um 15 Uhr bestreitet der Fußball-Bezirksligist gegen die Sportfreunde Owingen-Bilafingen das erste Spiel nach der Fusion mit dem FC Beuren-Weildorf.
Zu Gast beim FC RW Salem: ARD-Kommentator Tom Bartels.
Salem Startschuss für neuen Salemer Rufbus
Das Angebot soll Menschen in den Salemer Teilorten mehr Mobilität ermöglichen. Fahrten kosten nach Anmeldung 1 Euro. 14 neue Rufbushaltestellen werden eingerichtet – wo diese zu finden sind und wie die Buchung funktioniert, erfahren Sie hier.
Am 17. August fiel der Startschuss für den Salemer Rufbus: Von links Bürgermeister Manfred Härle, Fahrer Arnulf Hofmann, Betreiber Marc Morath und Oliver Buck vom Landratsamt.
Salem-Beuren Regierungspräsidium lehnt Sonderlandeplatz nahe Beuren ab – nun hat der Antragsteller noch eine letzte Möglichkeit
Das Regierungspräsidium in Stuttgart hat es abgelehnt, eine Flugplatzgenehmigung für einen Ultraleicht-Sonderlandeplatz in Salem-Beuren zu erteilen. Beantragt hatte ihn ein Landwirt. Verschiedene Gründe sprachen dagegen. Wehren könnte sich der Antragsteller nur noch mit einer Klage.
Ein Ultraleichtflugzeug über der Bodenseeregion. Es gehört SÜDKURIER-Fotograf Gerhard Plessing.
Markdorf Tanzen ja – aber bitte mit Abstand!
  • Seit Juni dürfen Tanzschulen wieder öffnen
  • Hygienekonzept erfordert Achtsamkeit und Disziplin
  • Der SÜDKURIER hat sich in Markdorf und der Region umgehört
Abstand halten ist beim Tanzen das Gebot in Corona-Zeiten, wie hier in der Markdorfer Tanzschule Hartwig, der „Tanzfabrik Bodensee“. Jedes Paar muss innerhalb eines auf dem Parkett eingezeichneten Quadrats tanzen.
Salem Fußballer des FC Rot-Weiß Salem tagen wegen Corona-Auflagen erstmals im Freien
Der FC Rot-Weiß Salem ist in Aufbruchstimmung: Der Zusammenschluss mit dem FC Beuren-Weildorf ist offiziell, in der Corona-Krise gingen dem Verein bislang weder Sponsoren noch Spieler verloren und auch die erste Generalversammlung im Schlossseestadion brachte man gut über die Bühne.
Ungewöhnlich: Der FC Rot-Weiß Salem hielt seine Generalversammlung coronabedingt im Schlossseestadion ab. Meist wurde der Abstand von den Teilnehmern eingehalten.
Frickingen/ Salem Bahn-Schau zum „Frickingerle“ wegen der Corona-Pandemie auf nächstes Frühjahr verschoben
Organisatrionsteam mit Hugo Gommeringer, Rudolf Koch, Albert Mayer, Joachim Löchle und Hubert Volz arbeitet weiter an der Ausstellung und hoffen auf eine Eröffnung Anfang März 2021. Zeitlich parallel soll die Salemertalbahn auch im dritten Band der lokalgeschichtlichen Buchreihe „Linzgau-Mosaik“ behandelt werden.
Ausschnit einer alten Ansichtskarte vom Verlauf des „Frickingerle“.
Überlingen Wermutstropfen für Waldrapp-Projekt: Weitere Projekt-Förderung von EU erneut abgelehnt
Freude herrscht bei Projektleiter Johannes Fritz, dass neben Waldrapp Zoppo auch die vier Weibchen Bonsi, Sky, Eduardo und Gringo aus Italien an den Bodensee zurückgekehrt sind. Fast zeitgleich wurde aber erneut die weitere Projekt-Förderung von der EU abgelehnt. Er gibt jedoch nicht auf und will einen dritten Antrag stellen, um den am Bodensee vor 400 Jahren ausgerotteten Waldrapp wieder erfolgreich heimisch zu machen.
Waldrapp Zoppo, drei Jahre alt, nach seiner ersten Rückkehr an den Bodensee Anfang Mai bei Goldbach. Inzwischen sind ihm mit Sky, Eduardo, Bonsi und Gringo schon vier Weibchen gefolgt. Gemeinsam sind sie derzeit häufig bei Weildorf am Schwarzen Graben anzutreffen.
Fußball Ex-Radolfzeller Julian Stark unterschreibt Profivertrag beim 1. FC Heidenheim
Julian Stark hat beim 1. FC Heidenheim, aktuell Tabellenvierter in der 2. Bundesliga, einen Profivertrag unterschrieben. Eine große Chance für den 19-Jährigen, der in Überlingen geboren wurde und lange beim FC 03 Radolfzell als Jugendspieler aktiv war.
Julian Stark, frischgebackener Profi beim 1. FC Heidenheim.
Salem Vereine erarbeiten zusammen Jugendkonzept für den neuen FC Rot-Weiß Salem
Der FC Rot-Weiß Salem und der FC Beuren-Weildorf haben ein Jugendkonzept für den neuen gemeinsamen Fußballverein erarbeitet. Personalentscheidungen wurden ebenfall schon getroffen. Ewald Hechele wird neuer Trainer der 1. Mannschaft. Der FC Beuren-Weildorf soll entgegen früherer Pläne ganz aufgelöst werden. Die Badminton-Abteilung, bisher unter seinem Dach, soll in den TuS Mimmenhausen integriert werden.
Nach rund zweimonatiger durch Corona bedingter Pause nahm der FC Rot-Weiß Salem vor kurzem wieder das Training auf.
Salem Gemeinderat nutzt elektronisches Umlaufverfahren und fasst etliche Beschlüsse auch ohne Sitzung
Auch wenn der Gemeinderat wegen der Corona-Krise zweieinhalb Monate lang nicht mehr zusammentrat, war das Gremium doch nicht ganz untätig. Im elektronischen Umlaufverfahren wurden etliche Beschlüsse gefasst. Bürgermeister Manfred Härle gab sie in der öffentlichen Gemeinderatssitzung bekannt.
Die Sanierung der Glasfassade am Erweiterungsbau des Bildungszentrums kostet etwa 2 Millionen Euro. Das Land hat allerdings einen Zuschuss in Höhe von 1,3 Millionen Euro bewilligt.