Thema & Hintergründe

Tannheim

Hier finden Sie einen Überblick über alle Nachrichten zu Tannheim.

Tannheim ist ein Stadtteil von Villingen- Schwenningen, gelegen im Wolfbachtal am Ostrand des Schwarzwaldes.

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Villingen-Schwenningen Für schnelles Internet: So geht es weiter mit dem Glasfaserausbau
Kreis ist beim Breitbandausbau spitze im Land. Zweckverband gibt weiter Vollgas beim Anschluss von Schulen, Gewerbe- und Neubaugebieten in Villingen-Schwenningen
Blick auf ein Glasfaser-Kabel mit farbigen Einzelsträngen. Mit großen Millionen-Beträgen wird der Netzausbau auch im Schwarzwald-Baar-Kreis und in Villingen-Schwenningen vorangetrieben, damit die Haushalte schnelles Internet empfangen können.
Schwarzwald-Baar-Kreis Plitsch, Platsch, Pandemie: Wann öffnen die Bäder in VS, Tannheim, Königsfeld und Bad Dürrheim wieder?
Eigentlich öffnen Anfang Mai die meisten Freibäder. Wegen der Corona-Pandemie ist aber nichts, wie es sonst ist. Wann also öffnen die Bäder? Der SÜDKURIER hat im Schwarzwald-Baar-Kreis nachgefragt.
Daniel Mertmann mit Tochter Clara auf der großen Wasserrutsche: Wann das im Villinger Kneippbad wieder passiert, hängt von den Pandemiebedingungen ab. Vorbereitet auf eine Öffnung wären die Badmitarbeiter aber.
Villingen-Schwenningen Tannheimer organisieren aus Protest gegen Truppenübungsplatz kurzerhand einen Autokorso
Anlass ist der Besuch des Generalinspekteurs der Bundeswehr, Eberhard Zorn, in der Tannheimer Nachsorgeklinik.
Rund 60 Fahrzeuge beteiligen sich an dem Autokorso in Tannheim, zum Teil waren die Autos mit fantasievollen Plakaten versehen.
Villingen-Schwenningen Wieso das Donaueschinger Militär bereits jetzt in den Weißwald bei Villingen, Tannheim und Brigachtal vorrückt
Diesen Donnerstag kommt es zu einer ganz besonderen Schau-Übung. Spaziergänger wundern sich derweil über neue Symbolschilder im Naherholungsgebiet.
Der Weisswald auf der Gemarkung Brigachtal ist potenzieller Standort für einen neuen Militärübungsplatz und erlebt jetzt eine Soldaten-Premiere im April.
Fernsehen Warum Barbara Wussow traurig über das Ende der Serie „Um Himmels Willen“ ist
Im Interview spricht die österreichische Schauspielerin über ihre Rolle in der letzten Staffel der ARD-Serie „Um Himmels Willen“, das Erfolgsrezept des Formats und ihren eigenen Glauben. Kurz vor ihrem 60. Geburtstag verrät sie zudem, warum das Älterwerden ihr keine Angst macht und warum sie soziales Engagement – unter anderem für die Nachsorgeklinik in Tannheim – so wichtig findet.
Auch in der letzten Staffel der erfolgreichen ARD-Serie „Um Himmels Willen“ ist Barbara Wussow dabei. Und noch einen Grund zum Feiern gibt es: Am 28. März wird der TV-Star 60 Jahre alt.
Villingen-Schwenningen Vorzeitiges Aus für Tannheims geplantes neues Baugebiet „Am Kirchacker“
Enttäuschung bei den Tannheimer Ortschaftsräten: Sie mussten in der jüngsten Sitzung zur Kenntnis nehmen, dass das Stadtplanungsamt das bereits auf den Weg gebrachte Verfahren zur Erstellung eines Bebauungsplans für das Gebiet Am Kirchacker gestoppt hat. Der Grund: Die Erschließung wäre zu teuer und aufwändig gewesen.
Die Ausweisung des Baugebiets Am Kirchacker muss gestoppt werden. Die Stadtverwaltung wird das Verfahren nicht weiter verfolgen.
Newsticker Newsticker zur Landtagswahl 2021 in der Region Schwarzwald-Baar – Alle Ergebnisse, Analysen, Bilder und Videos
Baden-Württemberg hat am Sonntag einen neuen Landtag gewählt. Hier können Sie alle Ereignisse, Ergebnisse, Reaktionen und Analysen für die Wahlkreise Villingen-Schwenningen (54) und Donaueschingen-Tuttlingen (55) noch einmal in unserem Wahl-Ticker nachlesen.
Da kann man ruhig mal anstoßen: Roman Braun beglückwünscht seine Frau Martina zu ihrem Wahlergebnis.
Villingen-Schwenningen, Stadt Detail-Ergebnisse Landtagswahl Villingen-Schwenninger Ortsteile: CDU vor den Grünen in Herzogenweiler, AfD in Schwenningen, Marbach und Tannheim stark
Hier erfahren Sie alle Ergebnisse der Landtagswahl in der Stadt Villingen-Schwenningen und ihrer Ortsteile.
Landtagswahl 2021
Villingen-Schwenningen Ein Ja-aber-Papier soll Tannheims Klinik und die Natur vor Bundeswehr-Übungen schützen
Kreistag beschließt mehrheitlich Resolution, die Klinik-Geschäftsführer reagieren entsetzt über das Papier
Der Weisswald auf der Gemarkung Brigachtal. Potentielle Standort für einen neuen Truppenübungsplatz oberhalb von Tannheim und der Nachsorgeklinik.
Villingen-Schwenningen Schöne Finanzspritze für das Freibad Tannheim
  • Zuschuss aus Förderprogramm ist gesichert
  • Aufträge zur Sanierung können jetzt folgen
  • Wann der Badebetrieb wieder startet, bleibt ungewiss
Viele hoffen, dass man alsbald wieder im renovierten Tannheimer Freibad planschen und schwimmen kann. Bild: Jörg-Dieter Klatt
Villingen-Schwenningen Tannheimer Petition gegen Übungsplatz der Bundeswehr wohl faktisch wirkungslos
Klinikgeschäftsführer informieren über neue Erkenntnisse: Online-Zeichnungen des Einspruchs zählen offenbar nicht
Zur Petitionsübergabe in Berlin: Die Geschäftsführer der Tannheimer Klinik Roland Wehrle und Thomas Müller. Marcel Klinge (3.v.r.) ließ es sich nicht nehmen, Manfred Todtenhausen (ganz links), Vorsitzender der AG Petitionen der FDP-Bundestagsfraktion, zu diesem Termin zu begleiten. Neben weiteren Mitgliedern des Petitionsausschusses war auch die parlamentarischen Staatssekretärin im Bundesumweltministerium, Rita Schwarzelühr-Sutter (Mitte), gekommen.
Villingen-Schwenningen Rotes Kreuz sucht neue Helfer für Einsätze vor Ort
Für die schnelle Notfallhilfe vor Ort, bis der Rettungsdienst kommt, fehlt es besonders tagsüber an Freiwilligen.
Bereitschaftsleiter Oliver Neugart und Helfer vor Ort, Nick Mattes, hoffen auf breite Unterstützung ihres Engagements am Menschen in Tannheim.
Villingen-Schwenningen Schon 35000 Menschen haben gegen den Bundeswehr-Übungsplatz in der Nähe der Tannheim-Klinik unterschrieben
Geplanter Aktionstag konnte wegen Corona nicht stattfinden, Klinikgeschäftsführer Roland Wehrle und Thomas Müller hoffen auf weitere Unterschriften: 50 000 sollen es werden
35 573 Unterschriften gegen die Bundeswehrpläne, in der Nähe der Klinik einen Übungsplatz zu errichten sind es schon, 50 000 sollen es bald werden. Tannheims Ortsvorsteherin Anja Keller und Petitionsinitiator Rosario „Rossi“ Fuca bitten mit den beiden Klinik-Geschäftsführern Thomas Müller und Roland Wehrle im Namen der Patienten um Unterstützung.
VS-Tannheim Tannheimer bezahlen wie alle Bürger weniger fürs Abwasser
Ab dem kommenden Jahr sind nur noch 1,69 Euro pro Kubikmeter Schmutzwasser und 0,47 Euro pro Quadratmeter versiegelter Fläche zu berappen.
Die Tannheimer Feuerwehr bei einer abendlichen Probe. Bild: Jörg-Dieter Klatt
Villingen-Schwenningen Leser-Spendenaktion für Tannheim-Klinik: Nachsorge-Einrichtung braucht Hilfe im Corona-Jahr mehr denn je
SÜDKURIER- und Alb-Bote-Leser unterstützen wieder die Nachsorgeklinik Tannheim, gebraucht wird ein neues Kinderhaus. Die Corona-Epidemie hat tiefe Spuren hinterlassen. Geschäftsführer Roland Wehrle sagt: „Für uns ist 2020 das schwierigste Jahr seit der Eröffnung. Wirtschaftlich, aber vor allem emotional ist das wirklich der Wahnsinn.“
Tannheim Nachsorgeklinik: Gruppenfoto mit Spielzeugwerkzeug an der Stelle, an der das neue Kinderhaus gebaut werden soll.
Villingen-Schwenningen Großes Fest zum Stadtjubiläum: Neuauflage der langen Tafel in die Wege geleitet
Im Jahr 2022 soll 50 Jahre Villingen-Schwenningen gefeiert werden. Gemeinderat bewilligt 250 000 Euro.
2017 fand zwischen Villingen und Schwenningen erstmals die lange Tafel statt, die Veranstaltung soll 2022, falls die Corona-Pandemie überstanden ist, wiederholt werden. Der Gemeinderat bewilligte die Planung. (Archivbild)
Villingen-Schwenningen Feuer-Schock in Tannheim in der Nacht zu Sonntag: Haus brennt aus – und was wurde aus den Bewohnern?
Aus bisher ungeklärter Ursache brennen zwei Wohnungen in einem Haus am Wolfstiegweg aus. Es kommt zu einem großen Einsatz für Feuerwehren in der Nacht. Der Sachschaden wird im sechsstelligen Bereich vermutet.
Am Tannheimer Wolfstiegweg brannte in der Hacht zum Sonntag vor allem das Dachgeschoss dieses Hauses völlig aus.
Bilder-Story Kommunion in Villingen-Schwenningen: Tannheim, Pfaffenweiler, Herzogenweiler, Rietheim
In den katholischen Kirchen feiern zahlreiche junge Menschen aus Villingen-Schwenningen und den Stadtbezirken ihre Kommunion.
Erstkommunion in VS-Tannheim mit Kindern aus Tannheim, Pfaffenweiler und Herzogenweiler.
Villingen-Schwenningen Sanierungsarbeiten stehen in Tannheim im Fokus
Nicht nur die Friedhofsmauer braucht Geld: der Ortschaftsrat legt die Haushaltsschwerpunkte fest – und ärgert sich über die Zerstörung des Grillplatzes.
Dringender Sanierungsbedarf besteht an der Friedhofsmauer in Tannheim. Bild: Jörg-Dieter Klatt
Villingen-Schwenningen Emotionaler Blick auf eine Todesfahrt: Raserunfall vor Gericht
Prozess startet: Der 25-Jährige Angeklagte will an seinem BMW einen Kratzer entdeckt haben. Dann rastete er aus und will sich mitten in der Nacht zu einem Autohaus in Villingen-Schwenningen Autohaus aufgemacht haben. Um ein illegales Autorennen soll es sich nicht gehandelt haben. Der Unfall hat bei zwei Familien tiefe Wunden geschlagen.
Der Zustand der beiden Fahrzeuge zeugt von der Wucht des Zusammenpralls. Bei diesem Unfall sind auf der Schwenninger Steige sind im Juli 2019 drei Personen getötet und vier weitere schwer verletzt worden. Der Unfallverursacher muss sich jetzt vor Gericht verantworten.
Villingen-Schwenningen Geplanter Übungsplatz: Bundeswehr prüft bis Mitte 2022
Der Villingen-Schwenninger CDU-Stadtverbandsvorsitzende erhält Antwort aus dem Bundesverteidigungsministerium: „Kein Grund zur Beruhigung“
Der Weißwald auf der Gemarkung Brigachtal: Potentieller Standort für einen neuen Truppenübungsplatz.
Villingen-Schwenningen „Nur Rasenmäher und Laubbläser zu hören“ – Viele SÜDKURIER-Leser der Region bekommen vom bundesweiten Warntag gar nichts mit
Viele Menschen der Region warten am Donnerstag vergeblich auf Sirenengeheul und Warnmeldungen. Der Warntag macht deutlich, wie lückenhaft das Warnsystem derzeit ist und er wirft die Frage auf: Sollten Landkreis und Gemeinden wieder in ein Sirenennetz investieren? Mit Abstimmung!
Vielerorts sind beim ersten bundesweiten Warntag keine Sirenen zu hören. Viele anlagen wurden seit der Digitalisierung des Warnsystems im Jahr 2005 deaktiviert oder zurückgebaut.