Thema & Hintergründe

Verkehr Villingen-Schwenningen

Verkehr Villingen-Schwenningen

Aktuelle News und Hintergründe zum Thema Verkehr in Villingen-Schwenningen.

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Villingen-Schwenningen Immer mehr Autobesitzer melden Schäden nach Randale-Tour in VS – Warum Opfer häufig auf Kosten sitzen bleiben
18 beschädigte Autos und mehrere tausend Euro Schaden, so lautet die vorläufige Bilanz einer nächtlichen Randale-Tour von drei bis vier unbekannten Tätern durch VS-Schwenningen. Mittlerweile spricht die Polizei von 36 Geschädigten. Einige Betroffene könnten auf dem Schaden, oder zumindest einem Teil davon, sitzen bleiben. Wir erklären, auf was es in solchen Fällen ankommt.
Die Opfer von Autokratzern und Spiegeltretern bleiben nicht selten auf den Kosten für die Reparatur sitzen, während die Täter oft unerkannt bleiben.
Villingen-Schwenningen FDP spricht sich für Zehn-Millionen-Straße im Industriegebiet Ost aus
Nun melden sich auch die Liberalen im Gemeinderat Villingen-Schwenningen zu der umstrittenen Verbindung zur Bundesstraße zu Wort. Christdemokraten wollen sich erst später äußern.
Die Schneise für die neue Verbindung zur B
Bodman-Ludwigshafen Demonstration am Tag der Deutschen Einheit: Die Menschenkette am See-Ende bleibt friedlich
Etwa 1000 Menschen nahmen in Bodman und Ludwigshafen an der Aktion unter dem Namen Friedenskette Bodensee teil. Die Strecke verlief von der Bundesstraße 31-alt über die B34, die Hurtbrücke und das Naturschutzgebiet durch Bodman bis zur Marienschlucht.
Die Kette führte entlang der Sernatingenstraße zum Bahnhof. Das Bild wurde auf Höhe des Polizeipostens aufgenommen.
Villingen-Schwenningen Super-Blitzer in Brand gesetzt
Schaden an dem Gerät steht noch nicht fest. Das hochmoderne Gerät wurde in Villingen-Schwenningen für knapp 170 000 Euro angeschafft und ist seit Anfang des Jahres im Einsatz.
Da stand der hochmoderne Blitzer noch an der Bundesstraße, inzwischen setzten ihn Unbekannte in Brand.
Villingen-Schwenningen Kurios: Villingen-Schwenningen baut seinem Super-Blitzer sogar einen eigenen Weg
Verkehrsüberwachung jetzt mit mehr Infratsruktur: Was das für Autofahrer bedeutet und was hinter dem ungewöhnlichen Projekt steckt.
Der neue Blitzerweg, die Verkehrsinsel bei Villingen und der in Tarnfarbe gehaltene Enforcement Trailer.
Villingen-Schwenningen Waldstraße: Tempo 30-Markierung jetzt auf Straße angebracht
Kleine Verkehrskommission ordnet diese Maßnahme an, Autofahrer nehmen nicht war, dass Tempolimit für die ganze Straße gilt
In der Waldstraße weisen jetzt Straßenmarkierungen auf die Tempo-30-Zone hin.
Markdorf Im Markdorfer Ortsteil Riedheim wird fleißig gebaut: Eine Übersicht über die derzeitigen und zukünftigen Bauvorhaben
In Riedheim und Leimbach entstehen neue Wohneinheiten. Bei einem Spaziergang durch die Orte erklärt Ortsvorsteher Bernd Brielmayer, wie es bei der städtebaulichen Entwicklung voran geht.
Auf dem ehemaligen Trübenbacher-Areal entstehen insgesamt 22 Wohneinheiten.
Villingen-Schwenningen Unfall bei Mönchweiler: Säugling hat Glück, doch die Mutter wird schwer verletzt
Einen schweren Verkehrsunfall erlitt am Sonntag gegen 17.30 Uhr eine junge Familie in einem Audi A3 bei Mönchweiler. Während der Vater und ein Säugling mit augenscheinlich leichteren Verletzungen davon kamen, musste die schwer verletzte Mutter stationär in die Klinik gebracht werden.
Eine heftige Kollision ereignete sich an der Abfahrt von der B 33 bei Mönchweiler.
Brigachtal „Nicht verständlich, dass dieser Übungsplatz entstehen soll“ – Bürgermeister Michael Schmitt äußert sich im Sommerinterview auch zu den Bundeswehrplänen
Bürgermeister Michael Schmitt spricht im Sommerinterview mit dem SÜDKURIER über die Verkehrssituation im Ort, die Ostanbindung und das Gewerbegebiet und äußert außerdem Bedenken zu den Plänen der Bundeswehr, einen Übungsplatz nahe der Gemeinde zu errichten.
Michael Schmitt ist in seiner zweiten Amtszeit als Bürgermeister für die Gemeinde Brigachtal zuständig.
Villingen-Schwenningen 102 Wohnungen werden bis 2023 auf dem früheren Villinger Kasernengelände Lyautey entstehen
15 davon sind öffentlich gefördert. Baubeginn auf dem Areal ist September 2020. Die Neubauten hat die Immobiliengruppe ZBI für einen Fonds, der sich an institutionelle Anleger richtet, erworben.
Die Fertigstellung des Quartiers am Kurpark auf dem früheren Kasernengelände Lyautey ist bis 2023 geplant. Visualisierung: Ten Brinke Group
Allensbach Fünf Schwerverletzte bei schwerem Unfall auf B 33 bei Allensbach
Bei einem schweren Unfall auf der Bundesstraße 33 bei Allensbach-Mitte wurden fünf Menschen schwer verletzt. Mit deutlich zu hoher Geschwindigkeit war laut Polizei ein Fahrer im Baustellenbereich unterwegs und prallte frontal in ein entgegenkommendes Fahrzeug. Die B 33 wurde für mehrere Stunden in beide Richtungen gesperrt. Auch drei Hubschrauber waren im Einsatz.
Fünf Verletzte, großer Einsatz: Bei Allensbach-Mitte hat sich in der Nacht zum Samstag ein schwerer Unfall ereignet.
Villingen-Schwenningen Absperrungen weggeräumt und Bauarbeiten gestört: Vier Mal rückt die Polizei aus
Am Wochenende ging es in der Villinger Niederwiesenstraße drunter und drüber: Autofahrer und Radler schaffen sich freie Fahrt. Andere Verkehrsteilnehmer fühlen sich auf Sportstudio-Parkplatz eingesperrt.
Radler passieren den Baustellenbereich in der Villinger Niederwiesenstraße trotz Absperrungen.
Schwarzwald-Baar Duell mit über 200 PS starken Autos: Verdacht auf illegales Autorennen
Die Polizei sucht dringend Zeugen, die das Kräftemessen zweier Autos mit Schweizer Kennzeichen auf der Autobahn 81 verfolgt haben.
Auf der Autobahn 81 in Richtung soll es am Samstag zu einem Autorennen gekommen sein. Die Polizei sucht jetzt dringend Zeugen.
Villingen-Schwenningen 70 Tonnen Stahl zum Schutz der Autofahrer: So werden die Schutzplanken entlang der viel befahrenen B33 bei Villingen-Schwenningen verlegt
Unendlich viele Kilometer an Schutzplanken begleiten uns, wenn wir mit dem Fahrzeug auf den Straßen unterwegs sind. Michael Ruderisch ist der Mann, der mit seinem Unternehmen für den Aufbau solcher Schutzeinrichtungen verantwortlich ist. Der SÜDKURIER war hautnah bei der gefährlichen Arbeit auf der B33 dabei.
Sorgsam in der Flucht ausgelegt geben die einzelnen Elemente der Schutzplanken vor, wo die Pfosten zu ihrer Montage gesetzt werden müssen.
Villingen-Schwenningen Niederwiesenstraße: Die Stadteinfahrt wird Montagfrüh wieder frei
Montag, 13. Juli 2020: Ende einer sich zäh über rund 12 Monate erstreckenden Baustelle. Angrenzende Händler atmen an dieser südlichen Stadteinfahrt auf.
Sonntag 16 Uhr: Noch 50 Meter bis zur Ziellinie, dann ist die Niederwiesenstraße fertig saniert. Unser Bild zeigt einen „Fertiger“, der über zwei Spuren das Finish auf den Unterbau aufbringt. Bild: Norbert Trippl
Villingen-Schwenningen Schon wieder schwerer Unfall bei Nordstetten
Zwei Schwerverletzte an der Einmündung des Villinger Außenrings. Die Verletzen häufen sich an dieser Stelle. Probleme mit geänderter Vorfahrt
Auch die Feuerwehr war in großer Zahl vor Ort. Sie musste unter anderem einen Verletzten aus dem Auto befreien.
Villingen-Schwenningen Niederwiesenstraße am Wochenende voll gesperrt
Die monatelangen Sanierungsarbeiten in der Villinger Niederwiesenstraße neigen sich dem Ende zu. Ende Juli soll die Baustelle beendet werden. Zuvor allerdings muss die Straße wegen Asphaltierungsarbeiten übers Wochenende voll gesperrt werden, teilt die Stadt mit
Die Langzeitbaustelle der Niederwiesenstrass soll Ende Juli beendet werden.
Villingen-Schwenningen Schutzengel dabei: 86- und 88-Jährige verletzen sich bei spektakulärem Unfall nur leicht
Wegen eines Fahrfehlers schießt Fahrzeug über die Bertholdstraße in Villingen und rammt massiven Pfosten.
Polizeifahrzeuge bei einem Einsatz.
Villingen-Schwenningen Keine Mauer auf dem alten Tonhallenareal
Gemeinderat bringt Verfahren für die geplante Bebauung an der Bertholdstraße weiter voran. Flöß setzt sich mit seinen Verbesserungsvorschlägen durch.
So sieht die mögliche Bebauung für das alten Tonhallengelände aus: Unten rechts das Hotel, links daneben ein Lebensmittelmarkt, dahinter eine Flaniergasse bis zur Brigach und die anschließenden drei Wohnhäuser (rosa) mit einem Drogeriemarkt. Der blaue Bereich stellt symbolisch ein mögliches Verwaltungsgebäude des Amtsgerichts dar. Ob, wann und wie dies gebaut wird, ist noch nicht bekannt. allerdings soll nun zwischen der Wohnbebauung (rosa) und dem Amtsgericht (blau) nicht mehr eine Brandmauer, sondern eine kleine Stichstraße gebaut werden.
Villingen-Schwenningen Das wird die Nutzer freuen: Viele Verbesserungen beim Stadtbus
Stadt reagiert auf Kritik und bessert viele Linien nach. Der ganze Busverkehr muss neu ausgeschrieben und vergeben werden, jährliche Kosten von rund acht Millionen Euro veranschlagt
Rund 8,5 Millionen Euro (ohne die Einnahmen) kostet der Stadt der öffentliche Nahverkehr. Viel sparen lässt sich allerdings nicht, wie eine Sitzung des Verwaltungs- und Kulturausschusses deutlich macht. Dazu ist die Zeit zu knapp.
Villingen-Schwenningen Eine Verletzte bei Auffahrunfall mit vier Autos
Eine verletzte Frau und hoher Sachschaden von rund 25 000 Euro sind die Folgen eines Auffahrunfalls, der sich am Montag gegen 17 Uhr auf der Bundesstraße 33, Höhe „Gaskugel“, ereignete.
Villingen-Schwenningen Angezeigt: Radfahrer beleidigt älteren Autofahrer
Bereits am Donnerstag, so berichtet die Poihzei, kam es gegen 17 Uhr in Villingen zu einem Streit zwischen einem 75-jährigen Autofahrer und einem 65-jährigen Radfahrer.
Villingen-Schwenningen Verkehrschaos ist bislang ausgeblieben
  • Umleitungsverkehr B 33 läuft ordentlich
  • Weniger Verkehr dank
    Corona-Beschränkung
Umleitungsverkehr durch das Villinger Stadtgebiet aufgrund der Sanierungsmaßnahmen an der Bundesstrasse 33 ist derzeit noch erträglich. Hier eine Szene an der Kreuzung von Habsburgerring zur Wieselbsbergstrasse und dem Nordring.
Villingen-Schwenningen Bebauung altes Tonhallengelände: Warum es dieses Mal klappen könnte
Der neue Entwurf für die Bebauung des alten Tonhallengeländes hat manche Vorzüge und gute Realisierungschancen
Blick von der Bertholdstraße auf die geplante Neubebauung das alten Tonhallengeländes. So könnte die Situation einmal aussehen. Links zu sehen das Steinbaus-Haus am Ende der Gerberstraße. In dem großen Gebäude rechts soll ein Hotel und ein Lebensmittelmarkt untergebracht werden. Das Gebäude links davon soll nach dem Entwurf der Firma S&P im Erdgeschoss einen Drogeriemarkt und darüber Wohnungen beherbergen
Villingen-Schwenningen Ein Blickfang an der Bertholdstraße
Gemeinderäte begeistert vom Entwurf zur Bebauung des alten Tonhallengeländes
Echter Hingucker: Virtueller Blick vom Kaiserring auf das geplante Hotel an der Bertholdstraße, rechts die Brigach. Bild: Stadt VS