Thema & Hintergründe

Vereine im Hegau

Aktuelle News zum Thema Vereine im Hegau: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Vereine im Hegau. In den Vereinen im Hegau sind zahlreiche Menschen aktiv. Wir stellen regelmäßig Aktivitäten und Personen aus den unterschiedlichsten Vereinendes Hegaus vor.
Mehr anzeigen
Neueste Artikel
11.11. Beginn der Fastnacht während der Pandemie: Wie gehen die Hästräger im Südwesten damit um?
Corona-Pandemie und Fastnacht passen nicht zusammen. Die Narren in der Region lassen in diesem Jahr ihr Häs deshalb am 11.11. im Schrank und schauen lieber nach vorn.
Calduia Dannecker von den Konstanzer Seegeistern (links), Tony Sferragatta von der Gemeinschaft Konstanzer Fanfarenzüge und Ariane Biesinger von den Freien Konstanzer Blätz.
Orsingen-Nenzingen Fasnachtsmuseum Schloss Langenstein wirbt um Spenden für ein Dach über dem Kopf
Das Museum wirbt um Spenden für seinen Neubau, der in der Nähe des Schlosses entstehen soll. 150.000 Euro sollen bei der Kampagne zusammenkommen, die vom 11. November bis Aschermittwoch läuft.
Das Fasnachtsmuseum braucht ein Dach über dem Kopf: Das signalisiert diese Wiechser Schlosshexe. Im Hintergrund Schloss Langenstein, aus dem das Museum in einen Neubau zieht.
Raum Stockach Fasnacht unter Pandemie-Bedingungen: Narren sollen kleiner, feiner und im Freien feiern
Die nächste Fasnacht wird anders als alles Gewohnte – denn auch für die Narren steht der Schutz vor der Corona-Pandemie im Vordergrund. NVHB-Präsident Rainer Hespeler sieht allerdings keinen Anlass für Trauer. Man werde die vielleicht kreativste Fasnacht seit Jahren erleben, so seine Einschätzung. Wie sich die Narren im Raum Stockach vorbereiten, was sie planen – und was sie abgesagt haben.
Fasnacht wird im nächsten Jahr im Zeichen des Mund-Nasen-Schutzes stattfinden: Szenen wie diese von den Narrentagen 2020 in Eigeltingen wird es jedenfalls nicht geben dürfen. Stattdessen sollen viele kleine Veranstaltungen stattfinden.
Konstanz Die Konstanzer Fasnachts-Veranstaltungen sind abgesagt, aber „eine Polonaise durch die Wohnung machen wir immer“
Kein Fasnachtsausrufen am 6. Januar, kein Butzenlauf, kein Trubel am Schmotzigen Dunschtig in den Gassen, kein Sonntagsumzug, kein Kärrelerennen. Die Konstanzer Fasnachtsbegeisterten werden in der kommenden fünften Jahreszeit auf alle Veranstaltungen verzichten müssen. Die Konstanzer Narren haben aber Tipps für die Fasnacht zuhause und deuten an, dass sie einige kreative Ideen für Aktionen parat haben.
Sie halten zusammen (von links): Andreas Kaltenbach (Konstanzer Blätzlebuebe-Zunft, Jürgen Stöß (Narrenvereinigung Schneckenburg), Patrick Böhler (Gemeinschaft maskentragender Zünfte und Verine), Swantje Kunze (Narrengesellschaft Kamelia Paradies) und Mario Böhler (Narrengesellschaft Niederburg).
Handball Auch die HSG Konstanz II pausiert am Wochenende
Nun steht fest: An diesem Wochenende wird kein Handball mit Beteiligung der Region Hegau-Bodensee gespielt. Wie es für die Reserve und die A-Jugend der HSG Konstanz weitergeht, bleibt aber offen. Die Frage ist: Profiliga oder nicht?
Jessica Bregazzi, Trainerin der HSG Konstanz II.
Handball Kann man wie in Spanien Handball wirklich mit Maske spielen? Das meint der Handball-Bezirksvorsitzende
Franz Stehle aus Steißlingen ist verantwortlich für 22 Handball-Vereine im Hegau, Linzgau, am Bodensee, Hochrhein und in Teilen des Schwarzwald-Baar-Gebietes. Hier verrät der Bezirks-Vorsitzende, was er von der Maskenpflicht für spanische Erstligaspieler hält und weshalb Polizisten beste Voraussetzungen für den Job als Handball-Schiedsrichter haben.
Franz Stehle, früher selbst aktiver Handballer und heute als Vorsitzender des Bezirks Hegau-Bodensee aktiv.
Sauldorf Sauldorfer Narren geben Fasnet 2021 noch nicht auf und suchen nach Ideen für Brauchtumspflege unter Corona-Bedingungen
So langsam richtet sich der Blick aller Narren Richtung Fasnet 2021, die normalerweise nun in Planung wäre, doch die Corona-Regeln und die Unsicherheit darüber, wie sich die Lage über die nächsten Monate entwickeln wird, erschweren den Vereinen die Planung erheblich.
Nach jetzigem Planungsstand soll es 2021 wenigstens eine Dorffasnet in Sauldorf geben. Unser Bild zeigt die Zimmerergilde der Durbestecher beim Rathaussturm in diesem Jahr.
Fasnacht Narrenbaumstellen ja, Umzug nein: So stellen sich die Verbandschefs der Zünfte die Fasnacht 2021 vor
Als Massenereignis wird die Fasnacht 2021 nicht stattfinden können. Die Zünfte treibt die Frage um, wie man große Umzüge, Bälle und Narrentreffen ersetzen kann. Erste Ideen haben sie.
Denkbar: Narrenbäume stellen, wie es hier die Radolfzeller Froschenzunft vormacht.
Überlingen Darum gewährt das Tierheim Überlingen Hunden aus Spanien Asyl
Tierheimleiterin Indra von Gersdorff und Rudi Eppler, Vorsitzender des Tierschutzvereins, klären auf, warum die Auslandshunde keinem deutschen Fundhund den Platz streitig machen.
Ein Herz für Tiere: Der Vorsitzende des Tierschutzvereins Überlingen und Umgebung, Rudi Eppler, und Tierheim-Leiterin Indra von Gersdorff.
Konstanz Fasnacht ohne Narrentreffen, aber mit der Chance auf kleinere Veranstaltungen
Die Narrenvereinigung Hegau-Bodensee sagt wegen der Corona-Pandemie alle Narrentreffen der nächsten Fasnacht ab. Bei kleineren Veranstaltungen, bunte Abende zum Beispiel, haben die Zünfte und Vereine freie Hand. Einige von ihren haben schon Ideen, und die Fernsehfasnacht des SWR aus dem Konstanzer Konzil soll es auf jeden Fall geben.
Auszeit im Jahr 2021: Die Narrenvereinigugung Hegau-Bodensee hat jetzt alle Narrentreffen für 2021 innerhalb der Vereinigung abgesagt. Darunter das Seenarrentreffen, hier ein Bild des diesjährigen Treffens in der Reichenauer Waldsiedlung.
Bodman-Ludwigshafen Bereit für den Start: Beim TSV Bodman blickt man trotz Corona positiv in die Sportsaison
Ein Corona-Hygienekonzept für die Halle liegt vor. In den Bereichen Gymnastik und Turnen, Handball sowie Leichtathletik geht es aber weiterhin mit Auflagen weiter
Die Stimmung auf der Hauptversammlung des TSV Bodman war gut – auch wenn aufgrund der Corona-Vorgaben nur wenige Mitglieder anwesend waren. Bei den Teilwahlen zur Vorstandschaft wurden (von links) Heinrich Bentele, Manuela Leiz, Kurt Schmidt, Daniela Zeininger und Carolin Häberle in ihren Ämtern bestätigt.
Orsingen-Nenzingen Ein Fasnachtsumzug der besonderen Art: Das Museum Schloss Langenstein wird leergeräumt
Alle Figuren und Exponate werden derzeit gesichtet, verpackt und in Sicherheit gebracht, bis sie im geplanten innovativen Neubau 2021 wieder aufgestellt werden. Es soll ein Fasnachtsmuseum entstehen, das mit allen Sinnen erlebt werden kann. Das Entkleiden der Puppen bringt so manch Überraschendes zum Vorschein.
Mit Maritta Bühler, Michaela Demmer und Veronika Mayer (von links) von der Stierzunft Wahlwies sind zwei ehemalige und die amtierende Oberwiesenblume am Start. Sie müssen drei Figuren der Ausstellung entkleiden. Bei der lieblichen Wiesenblume fangen sie an. Ein Bauer und ein Stier folgen.
Stockach-Mahlspüren im Tal Alfons Kempter ist tot: Mahlspüren im Tal verliert ein Urgestein
Alfons Kempter war viele Jahre Präsident der Narrenzunft Thalia und hatte noch zahlreiche weitere Ehrenämter. Nun ist er im Alter von 76 Jahren gestorben.
Alfons Kempter, der im Stockacher Ortsteil Mahlspüren im Tal vielfältig ehrenamtlich engagiert war, ist tot.
Meßkirch Narrenverein Randenmale Rengetsweiler verschiebt Dämmerumzug auf 2022
  • Corona-Pandemie sorgt für viele Unwägbarkeiten
  • Bisherige Kosten in überschaubarem Rahmen
  • Vereinsmitglieder und Vereine zeigen Verständnis
Die Enttäuschung ist in den Gesichtern abzulesen. Der Vorstand des Narrenvereins Randenmale Rengetsweiler verschiebt aufgru+-nd der Unwägbarkeiten durch die Corona-Pandemie seinen geplanten Dämmerumzug zum „40+1“ jährigen Bestehen des Vereins auf 2022. Von links: Beisitzer Patrick Obert, Vorsitzender Patrick Poferl, Schriftführerin Ulrika Obert (vorne) und die stellvertretende Vorsitzende Kerstin Schellenberg.
Region „Die Fasnacht kann man nicht einfach absagen“, meinen viele Zunftmeister. Aber wie wird 2021 wirklich gefeiert?
Die alten Narrenvereine der Region suchen eine gemeinsame Linie mit den Karnevalisten am Rhein. Manche jüngeren Zünfte sagten die Fasnacht 2021 bereits ab – was andere für „Blödsinn“ halten.
Narretei mit Mundschutz wäre keine Alternative. Die Umzüge und Bälle werden 2021 ohnehin ausfallen.
Ringen Darum gibt es in dieser Saison keine packenden Ringerderbys
Bis auf den KSV Linzgau Taisersdorf verzichten alle Vereine aus der Region Hegau-Bodensee auf einen Ligastart unter Corona-Bedingungen.
Spannende Derbys wie hier zwischen dem KSV Allensbach und dem KSV Wollmatingen wird es in dieser Saison nicht geben.
Kunstrad Die Kunsträder rollen nicht: Saison 2020 ist abgesagt
Nachdem der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) die Hallenradsportsaison der Elite in diesem Jahr komplett abgesagt hat, können sich die Kunst- und Einradsportler auch aus dem Radsportbezirk Hegau-Bodensee auf die Saison 2021 konzentrieren.
Die Kunsträder stehen still: Die Saison 2020 für die Elite wurde abgesagt.
Singen Spendenaktion für Vereine
Die Sparkasse zieht die Aktion „Spenden mit Herz“ diesmal als Corona-Hilfe für Vereine auf
Unter dem Motto „Schenken mit Herz – Corona-Hilfe für Vereine“ startet die Sparkasse Hegau-Bodensee in diesem Jahr die Spendenaktion zur Unterstützung der Vereine in vereinfachter Form. Im Bild Alexander Endlich und Nadine Schäfer-Siedler.
Hilzingen Im Hegau liegt wieder Blasmusik in der Luft
Die Musikvereine im Hegau proben wieder. Wegen der im Hygienekonzept vorgegebenen Abstände müssen sie aber in Hallen ausweichen oder proben unter freiem Himmel.
Der Musikverein Schlatt am Randen bei einer Probe in der Alpenblickhalle. Das normale Probelokal wäre angesichts der Hygienevorgaben wegen der Corona-Pandemie zu klein. Maximal 15 Musiker könnten dort proben.
Öhningen Proben verboten: Wie sich Musikvereine durch die Corona-Krise kämpfen müssen
Serie Corona und Vereine: Musikvereine haben es schwer – die Corona-Regeln verbieten gemeinsame Proben und einnahmen durch Auftritte fallen weg. Sie hoffen nun auf Proben im Freien.
Jürgen Schwarz vom MV Schienen (Bild links), Marco Voigt vom MV Öhningen und Petra Willig vom MV Wangen.
Pfullendorf, Wald Um 5 Uhr morgens geht es lost: Rehkitze werden vor der Mahd aus den Wiesen gerettet
Landwirte, Jäger und Tierschützer arbeiten zur Rettung von Rehkitzen Hand in Hand. Ehrenamtliche Helfer der Rehrettung Hegau-Bodensee suchen die Wiesen am frühen Morgen vor der Mahd mit Drohnen mit Wärmebildkameras nach Jungtieren ab.
Gleich zwei Rehkitze hat eine Geiß in eine Wiese gesetzt.
Turnen Jahreshauptversammlung im Hegau-Bodensee-Turngau wird dieses Jahr online durchgeführt
Am 20. Juni stehen die gewohnten Programmpunkte, aber keine Ehrungen auf dem Programm. Zudem wird über das 150-jährige Jubiläum im kommenden Jahr informiert.
Die Turnschau in Singen wurde abgesagt (hier ein Bild aus dem Jahr 2016).
Hegau Damit keine Kitze mehr sterben: Wie Landwirte, Jäger und Rehrettung sich engagieren
Eigentlich sind sie perfekt vor Fressfeinden getarnt, doch der Feind hat sich gewandelt: Gegen große Mähmaschinen haben Rehkitze quasi keine Chance. Ehrenamtliche wollen das ändern. Wie die Rehrettung arbeitet und warum laut Kreisjägermeister manchmal nur eine Anzeige hilft.
Die Rehrettung im Einsatz: Julia Muffler sucht mit Jäger Hugo Schechtersuchen nach Rehkitzen im hohen Gras, bevor ein Landwirt die Wiese mäht. Doch immer noch kommen einige der Jungtiere zu Tode.