Thema & Hintergründe

Ulrich Sickinger

Aktuelle News zum Thema Ulrich Sickinger: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Ulrich Sickinger.
Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Tiengen Kaufhaus May spendet 5000 Euro für den Erhalt der Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt
Im Rahmen seines 100-jährigen Bestehens hat das Kaufhaus May für den Förderverein zum Erhalt der Peter-Thumb-Kirche 5000 Euro gespendet.
Bei der Spendenübergabe (von links): Werner Dörflinger (stellvertretender Vorsitzender), Eberhard Völkle (Schriftführer), Thomas Haug, Ulrich Sickinger (Vorsitzender), Klaus Haug, Uli Jahn und Andreas Haug.
Waldshut-Tiengen Der Kiwanis Club Waldshut-Tiengen hat 2000 Euro an das Pfarramt Tiengen übergeben, mit denen schnelle Hilfe für Familien in Notlagen geleistet werden soll
Der Kiwanis Club Waldshut-Tiengen übergibt den Erlös des Kinder-für-Kinder-Konzerts an das Pfarramt in Tiengen. Die Spende ermöglicht unbürokratische und schnelle Hilfe für Familien mit finanziellen Nöten.
Die Kinder-für-Kinder-Kollektenkonzerte des Kiwanis Clubs Waldshut-Tiengen – hier vom Mai 2018 – machen Akteuren und Publikum immer viel Freude.
Waldshut-Tiengen Der Musikzug St. Florian bietet bei seinem Wunschkonzert an der Chilbi eine tolle Show
Mit prominenter Unterstützung spielt hat der Musikzug St. Florian bei seinem Wunschkonzert 10 672 Euro einspielt.
Mit Witz: Auch als Chor machten die Florianer eine gute Figur, hier in dem Titel „Mir sy vo de Füürwehr“ mit Günter Arp (rechts) als Dirigenten.
Waldshut-Tiengen Förderverein „Musik in Liebfrauen“ wählt neuen Vorstand
Der Förderverein „Musik in Liebfrauen“ hat eine neue Vorstandsspitze. Margarete Weh-Berger ist nun Vorsitzende und ihre Stellvertreterin Susanne Lämmlin-Daun.
Der Vorstand des Fördervereins „Musik in Liebfrauen“ (Erste Reihe, von links): Gerhard Veit (Schriftführer), Petra Ruch (ehemalige Vorsitzende), Melanie Boese (ehemalige Stellvertreterin), Margarete Weh-Berger (neue Vorsitzende). Zweite Reihe, von links: Joachim Schneider (Kassierer), Oliver Schwarz-Roosmann (Kantor), Angelika Laubis (neue Beisitzerin) Ulrich Sickinger (Stadtpfarrer) und Susanne Lämmlin-Daun (neue stellvertretende Vorsitzende). Bild: Förderverein
Lauchringen Chorgemeinschaft Oberlauchringen feiert ihr 100-jähriges Bestehen mit viel Gesang
Mit zahlreichen Gästen und befreundeten Vereinen hat die Chorgemeinschaft Oberlauchringen ihr 100-jähriges Bestehen gefeiert.
Glückwünsche: Felix Schreiner (CDU-Bundestagsabgeordneter und Präsident des Blasmusikverbands Hochrhein), Eckhard Kopetzki (Dirigent der Chorgemeinschaft Oberlauchringen), Karin Gäng, Renate Bercher (beide Vorsitzende), Maria Krug (Präsidentin Chorverband Hochrhein), Rainer Höhl (Bürgermeisterstellvertreter) und Alfred Hämmerle (Vorsitzender Männergesangverein Unterlauchringen) gratulierten zum Jubiläum.
Tiengen Die Schwyzertag-Kommission ist mit dem Verlauf des Heimatfestes rundum zufrieden
Voller Stolz blickte die Schwyzertags-Kommission auf den 604. Schwyzertag zurück. Eine positive Resonanz gab es nicht nur auf das Landestreffen der Bürgerwehren, sondern auch auf die anderen Programmpunkte.
Mit neun Schlägen eröffnete OB Philipp Frank den 604. Schwyzertag 2019.
Waldshut-Tiengen Ein Dreierteam führt künftig die katholische Frauengemeinschaft Tiengen.
Ein Trio – bestehend aus Angelika Duttlinger, Eva Hug und Rita Kesenheimer – führt die katholische Frauengemeinschaft Tiengen. Die bisherige Vorsitzende Anneliese Keller gab ihren Posten nach 20 Jahren ab.
Die katholische Frauengemeinschaft Tiengen (vorne, von links): Eva Hug, Angelika Duttlinger, Rita Kesenheimer (neue gleichberechtigte Vorsitzende), Carmen Völkle (Kassiererin), Christine Boger (Schriftführerin) und die scheidende Vorsitzende Anneliese Keller, hinten die Beisitzerinnen Gudrun Slezak-Nike, Marina Künstler, Agnes Hilpert, Helga Granacher und Daniela Baumgartner.
Lauchringen Mit dem Kirchenstreik ist der Kampf um die Gleichberechtigung der Geschlechter in der katholischen Kirche nicht beendet
Nach dem Kirchenstreik in der Seelsorgeeinheit Mittlerer Hochrhein St. Verena ziehen die Organisatorinnen aus Lauchringen Bilanz und erzählen, wie sie weiter für ihr Anliegen kämpfen wollen.
Gertrud Bernauer-Eckert, Ulrika Schirmaier und Karin Höhl (rechts hinten) beim friedlichen Protest für die Gleichberechtigung von Männern und Frauen in der katholischen Kirche. Mit einem Wortgottesdienst demonstrierten sie auf dem Vorplatz der Unterlauchringer Herz-Jesu-Kirche. Daran teilgenommen hatte auch die SPD-Bundestagsabgeordnete Rita-Schwarzelühr-Sutter (Mitte). Christina Nolten (links) und ihre beiden Kinder Hera und Manuel waren eigens aus Todtmoos angereist und hatten selbstgemachte Protestschilder mitgebracht.
Lauchringen Kirchenstreik geht weiter: Frauen feiern in Lauchringen ihren Wortgottesdienst vor der katholischen Kirche
Während die Gemeinde am Sonntag in der Herz-Jesu-Kirche in Lauchringen einen Dankgottesdienst feierte, fand auf dem Kirchenvorhof ein Wortgottesdienst statt. Er wurde gestaltet von Frauen der Seelsorgeeinheit Mittlerer Hochrhein St. Verena, die noch bis 26. Mai ihren Kirchenstreik fortsetzen. Sie fordern gleichwertige Behandlung von Frauen und Männern in der katholischen Kirche.
Gertrud Bernauer-Eckert, Ulrika Schirmaier und Karin Höhl (rechts hinten) sind die Organisatorinnen des Kirchenstreiks in der Seelsorgeeinheit. Ihren Protest für die Gleichberechtigung in der katholischen Kirche demonstrierten sie am Sonntag mit einem Wortgottesdienst auf dem Vorplatz der Unterlauchringer Herz-Jesu-Kirche. Auch Bundestagsabgeordnete Rita-Schwarzelühr-Sutter (SPD, mittig) nahm teil. Christina Nolten (links) und ihre Kinder Hera und Manuel waren aus Todtmoos angereist und hatten Protestschilder mitgebracht.
Waldshut Waldshuter Liebfrauenkirche soll drei neue Glocken erhalten
In absehbarer Zeit werden neun Glocken im Turm der katholischen Liebfrauenkirche hängen. Die Namen großzügiger Spender, die bei ihrer Finanzierung geholfen haben, werden in die drei neuen Glocken eingraviert sein. Darunter mit der St. Verena Stiftung Bad Zurzach auch ein Name aus der Schweiz.
Unterstützung aus der Schweiz: Die St. Verena Stiftung Bad Zurzach spendet 1000 Euro für die drei neuen Liebfrauen-Glocken, vor der Liebfrauenkirche Waldshut von links Arthur Vögele, Präsident der Stiftung, Pfarrer Ulrich Sickinger und Markus Vock, Finanzverantwortlicher der Stiftung.
Waldshut Durchdachte Ausstattung und moderne Technik: Das steckt alles im neuen Löschfahrzeug der Waldshuter Feuerwehr
Seit Oktober hat die Waldshuter Feuerwehrabteilung ihr neues Löschfahrzeug LF 10 im Einsatz. Wir haben einen Blick in das Innere und auf die Technik geworfen und zeigen Ihnen die Ausstattung.
Mit Platz: In der hinteren Fahrgastzelle ist Platz für sechs Personen.
Tiengen Werben für das Christsein im Alltag: Kolpinggedenktag in Tiengen
Beim Kolpinggedenktag in Tiengen konnten vier neue Mitglieder aufgenommen und sechs Mitglieder für langjährige Treue geehrt werden. Der Erlös aus einer Weinprobe kommt der Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt zugute.
Die Jubilare der Kolpingfamilie Tiengen, die teilnehmen konnten, und die Gratulanten (von links): Vorsitzender Waldemar Herz, Günter Maier, Theo Härtenstein, Präses Ulrich Sickinger, Vorsitzender Hans-Peter Boger und Andreas Otte.
Dogern Nadja Schill wird beim Gottesdienst in Dogern als Gemeindereferentin in der Seelsorgeeinheit Mittlerer Hochrhein begrüßt
Nadja Schilli nimmt ihre Arbeit als Gemeindereferentin in der Seelsorgeeinheit Mittlerer Hochrhein auf. Sie freut sich auf die neuen Aufgaben und hofft, bei der großen Vielfalt der einzelnen Pfarreien Nähe und persönliche Kontakte aufbauen zu können.
Nadja Schilli stellte sich während des Dogerner Gottesdiensts als neue Gemeindereferentin in der Seelsorgeeinheit Mittlerer Hochrhein-St. Verena den Kirchenbesuchern vor.
550. Waldshuter Chilbi Waldshuter Jungesellenschaft 1468 nimmt beim Jubiläumsbott Joris Wechlin als neuen Zunftbruder auf
Alle 25 Jahre findet der Jubiläumsbott der Waldshuter Jungesellenschaft 1468 statt. An der 550. Waldshuter Chilbi war es wieder so weit. In der Versammlung nahmen die Zunftbrüder Joris Wechlin neu in ihre Reihen auf. Weil beim Bott traditionell auch uimmer Gericht gehalten wird, wurden auch die kleinen Vergehen zweier Mitglieder bestraft.
Die Junggesellenschaft Waldshut (von links): Robin Kissel, Timon Schmidt, Mario Schleith, Philippe Dietzsch, Marc Jakobshagen, Zunftmeister Werner Späth, Joris Wechlin, Andreas Laubis, Jonas Kissel, Felix Jehle und Rustam Hasanow.
Waldshut-Tiengen Seit 550 Jahren wird in Waldshut die Chilbi gefeiert. Zum Jubiläum kam Prominenz aus Rom
Vatikanischen Glanz hat Erzbischof Georg Gänswein der 550. Chilbi verliehen. Der Geistliche aus Rom hat die Predigt beim Festgottesdienst in der vollbesetzten Liebfrauenkirche gehalten.
Erzbischof Georg Gänswein (rechts) war bekannteter Gast der Chilbi. Daneben der Waldshuter Pfarrer Ulrich Sickinger.
Tiengen Erzdiozöse genehmigt ersten Bauabschnitt für Sanierung der Peter-Thumb-Kirche
Die Erzdiozöse Freiburg fördert die Sanierung der Peter-Thumb-Kirche mit 70 Prozent. Die Frauengemeinschaft Tiengen und die Kolpingfamilie spenden 7000 Euro an die Gemeinschaft zum Erhalt der Peter-Thumb-Kirche Tiengen.
Über zwei große Spenden freuten sich die Gemeinschaft zum Erhalt der Peter-Thumb-Kirche Tiengen (von links): Dela Funk (Theatergruppe der Frauengemeinschaft), Anneliese Keller (Vorsitzende der Frauengemeinschaft), Schriftführer Eberhard Völkle, Waldemar Herz (Vorsitzender der Kolpingfamilie) und Pfarrer Ulrich Sickinger.
Lauchringen 100-jähriges Jubiläum der katholischen Frauengemeinschaft Lauchringen klingt noch nach
Die katholische Frauengemeinschaft hält Rückblick auf ereignisreiches Jahr in der Vereinsgeschichte und ehrt langjährige Mitglieder.
Für langjährige treue Mitgliedschaft in der katholischen Frauengemeinschaft Herz Jesu Lauchringen wurden 15 Mitglieder mit einer Urkunde geehrt. Auf dem Bild die bei der Versammlung anwesenden Geehrten (Mitgliedsjahre in der Klammer), von links Hildegard Maier (30), Ulrika Schirmaier (20), Monika Dinter (30), Erika Höcklin (40), Ingrid Golshani (25), Johanna Würth, Vorsitzende (30), Emmi Spitz (30). Nicht auf dem Bild Marianne Hägele (70), Elfriede Heinemann (40), Rita Spitznagel (40), Anna Gäng (30), Carola Gruber (30), Rita Keller (30), Erna Wassmer (30) und Helene Farischon (25). Bild: Herbert Schnäbele
Waldshut-Tiengen Sanierung der Tiengener Stadtpfarrkirche: Anstecknadel für 5 Euro soll Finanzierung unterstützen
Die Finanzierungsplanung die Sanierung der Tiengener Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt wird konkret. Von der Erzdiözese ist ein Zuschuss von rund 900 000 Euro vorgesehen. Doch einen Teil muss der Förderverein selbst stemmen. Anstecknadeln für 5 Euro sind dabei nur eine der vielen Ideen, die der Verein hat.
Mit dem Verkauf einer PIN-Anstecknadel, auf der die Peter Thumb-Kirche Tiengen und ein Schriftzug der Gemeinschaft zum Erhalt der Peter Thumb-Kirche zu sehen sind, wird der Förderverein einen weiteren Beitrag zur Finanzierung der Kirchensanierung leisten.
Waldshut In der Karfreitagspredigt ist der Begriff des Opfers zentral
Pfarrer Hartwig Bopp-Wieland erinnert im Karfreitagsgottesdienst an die Befreiung von der Sünde durch das Opfer Jesu mit dem Tod am Kreuz. Gedanken zur Auferstehung klingen in der Osterpredigt von Pfarrer Ulrich Sickinger an.
An die Bedeutung des Todes am Kreuz und das Opfer Jesu erinnerte Pfarrer Hartwig Bopp-Wieland in seiner Karfreitagspredigt in der evangelischen Versöhnungskirche.
Waldshut-Tiengen Kirchenchor Tiengen blickt auf viele Auftritte zurück
Chorleiter Oliver Schwarz-Roosmann bedankt sich für die freundliche Aufnahme und lobt hohe Einsatzbereitschaft der Sänger.
Für 25 und 40-jährige aktive Mitgliedschaft wurden vier Sängerinnen und zwei Sänger mit einer Urkunde des Diözesan-Cäcilienverbandes der Erzdiözese Freiburg geehrt. Auf dem Bild die Geehrten zusammen mit dem Vorstandsteam des Kirchenchores (von links): Roswitha Dörflinger (40), Pfarrer Ulrich Sickinger (Präses), Gudrun Slezak-Nieke (40), Markus Ebner (Vorsitzendenteam), Regina Rammelmeier (25), Hanspeter Boger (25), Ida Siebold (Vorsitzendenteam), Oliver Schwarz-Roosmann (Chorleiter), Klaus Nieke (40, Vorsitzendenteam). Nicht auf dem Bild Beate Jahn (25).
Tiengen Sanierung der Peter-Thumb-Kirche in Tiengen soll im ersten Quartal 2019 beginnen
Die Innen- und Außensanierung des Turms der Peter-Thumb-Kirche soll im ersten Quartal 2019 beginnen und kostet rund 1,1 Millionen Euro. Für die aufwendige Sanierung sucht Gemeinschaft zum Erhalt der Peter-Thumb-Kirche in Tiengen weiter Unterstützer.
Die Peter-Thumb-Kirche in Tiengen ist nicht nur Gotteshaus, sondern auch ein außergewöhnliches Kulturdenkmal.
Waldshut-Tiengen Der Kirchenchor Liebfrauen zeigt Elan und Freude am Singen
Der Kirchenchor Liebfrauen erhält ein Lob von Dirigentin Anne Roosmann. Sie möchte auch in diesem Jahr neue Stücke einüben.
Petra Ruch (Dritte von links), Gerhard Liebetanz (Vierter von links) und Rainer Behrmann (rechts) wurden geehrt. Die Vorsitzende Angelika Laubis (links), Chorleiterin Anne Roosmann und Präses Ulrich Sickinger gratulierten.
Dogern Neujahrsempfang der Gemeinde: Ganz im Zeichen des Neustarts
Beim Neujahrsempfang der Gemeinde setzt Fabian Prause als neuer Bürgermeister Akzente. Blick auf Vorhaben der Gemeinde.
Vollbesetzt war die Gemeindehalle beim Neujahrsempfang, bei dem der Bürgermeister den Erhalt der Selbstständigkeit als unverzichtbares Gut der Gemeinde hervorhob Bilder: Doris Dehmel
Tiengen Frischzellenkur für Tiengener Stadtpfarrkirche
Die Tiengener Stadtpfarrkirche hat einen neuen Anstrich nötig. 2019 soll mit der ersten Sanierungsetappe begonnen werden: Die Arbeiten an der Außenfassade kosten rund 2,1 Millionen Euro.
Der Turm der Tiengener Stadtpfarrkirche "Mariä Himmelfahrt überragt die ganze Stadt. Nach 40 Jahren seit den letzten Maßnahmen ist das Gebäude dringend sanierungsbedürftig.
Albbruck Musikverein Dogern und drei Chöre geben ein Benefizkonzert zum Jubiläumsjahr der Pfarrkirche
Musikverein Dogern, Männergesangverein Liederkranz, katholischer Kirchenchor und Damechörle bewegen und unterhalten ihr Publikum in der Pfarrkirche St. Clemens.
Neben dem Musikverein, dem Männergesangverein Liederkranz Dogern und dem katholischen Kirchenchor, war auch s’Damechörle unter der Leitung von Annette Sperling beim äußerst gut besuchten Benefizkonzert mit dabei.