Thema & Hintergründe

Uli Burchardt

Aktuelle News zum Thema Uli Burchardt: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Uli Burchardt.

2012 wurde Uli Burchardt Oberbürgermeister von Konstanz. Auf der SÜDKURIER Themenseite erfahren Sie, wofür sich Burchardt einsetzt, wie er mit Bürgern kommuniziert und welche Pläne er für die Zukunft hat.

Vor der Wahl zum Oberbürgermeister der Universitätsstadt war er lange Jahre Unternehmensberater und Hochschuldozent.

Neueste Artikel
Etwa 45 Minuten dauert die Überfahrt auf dem Bodensee mit den Katamaran zwischen Friedrichshafen und Konstanz.
Friedrichshafen Bodensee-Katamaran fährt erstmals in die schwarzen Zahlen
Allen Zweiflern zum Trotz: Die Katamaran-Schnellverbindung auf dem Bodensee zwischen den Städten Friedrichshafen und Konstanz ist rentabel. Erstmals seit dem Start 2005 legt die Katamaran-Reederei schwarze Zahlen vor. Die Oberbürgermeister Andreas Brand (Friedrichshafen) und Uli Burchardt (Konstanz) sind stolz auf den Erfolg. Unterdessen sieht sich das Management nach weiteren Nutzungsmöglichkeiten um.
In den 1970-er Jahren ein Vorzeigeprojekt: Die Geschwister-Scholl-Schule, hier eine undatierte Aufnahme, galt landesweit als richtungsweisend. Auch deshalb schaltete die Stadtverwaltung aktiv das Landesamt für Denkmalpflege ein.
Konstanz Von wegen überraschend: Die Stadt Konstanz hat den Denkmalschutz für die Geschwister-Scholl-Schule selbst aktiviert
Kritik und Gelächter erscheinen plötzlich in einem anderen Licht: Die Stadt Konstanz hat aus eigenem Antrieb beim Landesamt für Denkmalpflege nachgefragt, ob die Geschwister-Scholl-Schule möglicherweise unter Schutz gestellt wird. Nachdem die Behörde in Stuttgart dies bestätigt hat, räumte auch das Konstanzer Rathaus ein, dass die Sache etwas anders lief, als es zunächst hieß.
Gebündeltes Wissen: Akten zu Vorgängen aus der Kommunalpolitik in Konstanz müssen auf Anfrage auch Bürgern zugänglich gemacht werden.
Konstanz Datenschutz versus Transparenz: Was das Informationsfreiheitsgesetz für Konstanzer Bürger und Behörden bedeutet
In Rathäusern regt sich erhebliche Kritik an dem seit zwei Jahren gültigen Landesinformationsfreiheitsgesetz. In der Konstanzer Stadtverwaltung hat man darüber nachgedacht, Gebühren für die Auskünfte an den Bürger zu berechnen. Der Bürger hat Recht auf Information - aber darf er mit seinen Anfragen die Verwaltung lahmlegen? Eine Expedition in den Graubereich zwischen Recht und Realität.