Thema & Hintergründe

Uli Burchardt

2012 wurde Uli Burchardt Oberbürgermeister von Konstanz. Auf der SÜDKURIER Themenseite erfahren Sie, wofür sich Burchardt einsetzt, wie er mit Bürgern kommuniziert und welche Pläne er für die Zukunft hat. Vor der Wahl zum Oberbürgermeister der Universitätsstadt war er lange Jahre Unternehmensberater und Hochschuldozent.

Neueste Artikel
Konstanz Der Termin zur Wahl des Oberbürgermeisters von Konstanz steht auf der Kippe, über eine Verschiebung soll jetzt die Gemeinde entscheiden
Im Juli soll in Konstanz ein Oberbürgermeister gewählt werden. Das Landesinnenministerium erlaubt wegen der Einschränkungen des öffentlichen Lebens Verschiebungen. Innenminister Thomas Strobl delegiert die Entscheidung an die Gemeinden. Die bisherigen OB-Kandidaten aus Konstanz sind geteilter Meinung über ein neues Datum.
Wahlen in Zeiten von Corona mit Schutzhandschuhen und Desinfektionsmittel in Bereitschaft: Sieht so wie hier bei den Kommunalwahlen in Bayern Mitte März auch das Szenario für die Wahl zum Oberbürgermeister von Konstanz im Juli aus?
Konstanz Ein weiterer Mann will in Konstanz Oberbürgermeister werden: Andreas Matt gibt seine Kandidatur bekannt
Der 53-jährige gebürtige Freiburger hat eine Konstanzer Vergangenheit. Andreas Matt war zuletzt in Sachsen-Anhalt für den CDU-Wirtschaftsrat, ein parteinaher Verband, tätig. Für die auf Juli terminierte Wahl des Oberbürgermeisters von Konstanz kandidiere er jedoch als parteiunabhängig. Im Gespräch mit dem SÜDKURIER erläutert er seine politischen Vorstellungen.
Andreas Matt (53) kandidiert als vierter Mann für die Wahl des Oberbürgermeisters von Konstanz, die voraussichtlich im Juli dieses Jahres stattfinden soll. Matt war zuletzt Landesgeschäftsführer von Sachsen-Anhalt des Wirtschaftsrat der CDU.
Konstanz „Es ist eine tolle Chance“: Der Konstanzer Kultur- und Sozialbürgermeister bewirbt sich in Heidelberg
Andreas Osner hat gegenüber dem SÜDKURIER bestätigt, dass er auf die Anfang 2021 freiwerdende Stelle des Heidelberger Sozialbürgermeisters angesprochen wurde. Seine Amtszeit in ähnlicher Position in Konstanz dauert noch bis Ende Mai kommenden Jahres. Der 51-Jährige will seine Bewerbung nicht als Entscheidung gegen seine aktuellen Arbeitgeber verstanden wissen.
Erhält Oberbürgermeister Uli Burchardt, wenn er denn wiedergewählt wird, ab 2021 einen neuen Stellvertreter? Kultur- und Sozialbürgermeister Andreas Osner (links) hat seine Bewerbung in Heidelberg gegenüber dem SÜDKURIER bestätigt.
Konstanz „Ein Kredit – für Ware, die ich wegwerfen kann?“
Seitdem das Land ihre Boutique „Etoile“ dicht gemacht hat, plagen Barbara Ulmer Existenzsorgen. Denn die teuren Kleider, Schuhe und Schals in ihrem Lager verlieren Monat für Monat an Wert. Und die Lieferanten wollen ihr Geld. Nun hat sie dem Oberbürgermeister einen offenen Brief geschrieben.
Konstanz Die Veranstalter hofften lange auf das Gegenteil, jetzt aber ist die Entscheidung gefallen: Das Campus-Festival 2020 wird nicht stattfinden
Die Corona-Krise macht vor lange geplanten Veranstaltungen in Konstanz nicht Halt: Im Mai und Juni sollten unter anderem das Gute-Zeit- und das Campus-Festival stattfinden. Für das Open Air auf dem Uni-Campus steht das Aus für 2020 fest, das Musical „Fischerin vom Bodensee“ findet erst 2021 statt. Für das Elektro-Event im Bodenseestadion soll nach Ostern entschieden werden.
Konstanz Tägermoos-Kleingärtner wundern sich über Aussage des Oberbürgermeisters: Sie erhalten vorläufig keinen Passierschein zum Übertritt über die Grenze
Uli Burchardt hatte im Interview von der Möglichkeit gesprochen, dass es für Pächter eines der Schrebergärten der Stadt Konstanz auf Schweizer Gebiet einen Passierschein gibt. Dabei habe es sich laut Stadtverwaltung um ein bedauerliches Missverständnis gehandelt. Die Schweizer Grenzwacht sieht dafür derzeit „keinerlei Spielraum“.
Konstanz Tags zuvor gefeiert, jetzt Versammlungsverbot: In Konstanz dürfen nur noch Kleingruppen beieinander sitzen. Aber funktioniert das?
Die Stadt Konstanz hat Versammlungen mit mehr als fünf Personen im Stadtgebiet verboten. Am Herosé, wo am 18. März noch Partys gefeiert wurden, dürfen Menschen jetzt nur noch in Kleingruppen zusammen sitzen. Die meisten Sonnenhungrigen halten sich am Nachmittag des 19. März an die Verordnung, gegen Abend hin wird es aber immer dichter.
Die Kleingruppen halten sich an das Versammlungsverbot, auch wenn es nicht so aussieht. Viele Menschen wollten am Seerhein in der Sonne sitzen – trotz der Aufforderung der Behörden, Kontakte zu meiden.
Konstanz Die Stadt Konstanz verbietet alle Ansammlungen im öffentlichen Raum mit mehr als fünf Personen – Familien sind davon ausgenommen
Das Verbot gilt laut einer Stellungnahme von Oberbürgermeister Uli Burchardt für das gesamte Stadtgebiet und ab Donnerstagmittag, 19. März. Die Stadt habe die Polizei bei dieser drastischen Maßnahme um Unterstützung gebeten. Der Schritt diene der Vermeidung einer Ausgangssperre für alle Konstanzer und letztlich der Verzögerung bei der Ausbreitung des Corona-Virus. Bei Zuwiderhandlung drohen empfindliche Strafen.
Ein Bild vom Herosé-Park in Konstanz am Abend des 18. März 2020. Die Stadt Konstanz hat sich zum Verbot von Menschenansammlungen mit mehr als fünf Personen entschlossen.
Kreis Konstanz Die Lage im Landkreis Konstanz spitzt sich zu: Was die regionalen Krankenhäuser von Italien gelernt haben
Bereits 23 Corona-Fälle sind in der Region gemeldet. Die Krankheitswelle kann nicht verhindert werden, sagen die Gesundheitsexperten. Jetzt ist die oberste Priorität: Die Corona-Welle muss möglichst flach bleiben. Sonst kollabiert das Gesundheitssystem. Landrat Zeno Danner rät trotzdem zur Gelassenheit. Seine Devise: Weiterarbeiten und Abstand halten
Das Coronavirus ist im Landkreis Konstanz angekommen. Es werden immer mehr Fälle gemeldet. Städte und Krankenhäuser richten sich auf noch mehr Krankheitsfälle ein.
Konstanz Felix Müller tritt für die Oberbürgermeister-Wahl in Konstanz an und setzt als 44-Jähriger auf seine Nähe zu Fridays for Future
Felix Müller lebt seit 20 Jahren in Konstanz. Der gebürtige Hamburger ist Architekt und für seinen Einsatz für unterschiedliche Konstanzer Klimainitiativen bekannt. Unter anderem gehört er zu den Mitbegründern der örtlichen Fridays-for-Future-Gruppe. Von einer Partei wird der 44-Jährige bislang nicht unterstützt.
Felix Müller will Oberbürgermeister von Konstanz werden und setzt dabei auf das Netzwerk unterschiedlicher Klimaschutz-Initiativen, für die er sich engagiert. Darunter auch die örtliche Fridays-for-Future-Gruppe, die er mit aufgebaut hat.
Konstanz In den Flüchtlingslagern auf den griechischen Inseln geschieht eine humanitäre Katastrophe – wird Konstanz jetzt als Sicherer Hafen aktiv?
Die Stadt zählt zwar zu den Sicheren Häfen und hat sich damit bereit erklärt, über das vorgegebene Kontingent Flüchtlinge aufzunehmen. Der angespannte Wohnungsmarkt lässt dies jedoch kaum zu. Der Status als Sicherer Hafen geriet deshalb in Kritik. Wegen der dramatischen Lage an der griechisch-türkischen Grenze will Konstanz diesmal mehr tun als unbedingt notwendig.
Ein Bild mit Symbolcharakter: Der Konstanzer Hafen mit der MS Überlingen vor Anker. Als sogenannter Sicherer Hafen sieht sich die Stadt wegen der Lage in den Flüchtlingslagern auf den griechischen Inseln gefordert.