Thema & Hintergründe

Überlingen-Bonndorf

Hier finden Sie einen Überblick über alle Nachrichten zu Bonndorf.

Etwa sieben Kilometer nordwestlich von Überlingen befindet sich Bonndorf, ein Ortsteil der Großen Kreisstadt. 

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Region Diese Veranstaltungen in der Region sind abgesagt oder verschoben
Die Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie treffen auch die Veranstaltungen in der Region. Vom Southside über das Seenachtfest bis zur Landesgartenschau – wir geben den Überblick, welche Veranstaltungen abgesagt sind. Diesen Artikel aktualisieren wir fortlaufend.
Keine Feststimmung diesen Sommer in Waldshut: Das beliebte Heimatfest „Waldshuter Chilbi“ fällt 2020 aus.
Überlingen/Meerrsburg/ Salem/Sipplingen Katholische Kirchengemeinden verlegen Erstkommunion in den Herbst
„Aufgeschoben ist nicht aufgehoben“ sagt Peter Nicola, Dekan des Dekanats Linzgau. Die Seelsorgeeinheit Salem nennt bereits neue Termine Anfang Oktober. Die Seelorgeeinheiten Meersburg und Sipplingen haben noch keine Ausweichtermine. In Überlingen wartet Münsterpfarrer Bernd Walter wartet noch ab.
Die Erstkommunionen sind verschoben, erstmals seit Menschengedenken sind Gottesdienste wegen einer Ansteckungsgefahr untersagt. Viele Gläubige wenden sich telefonisch und per Mail an ihre Pfarrer, die auch als Seelsorger herausgefordert sind. „Die Menschen sind verunsichert in einer Situation, die wir noch nie hatten“, sagt Pfarrer Matthias Schneider (Meersburg). „Ich glaube, es ist deshalb wichtig, die Kirchen offen zu lassen, damit die Leute für sich rein können – und ich unsere Mesner gebeten , Kerzen brennen zu lassen.“ Unser Symbolbild zeigt das Überlinger Altarkreuz vor brennenden Kerzen im St. Nikolausmüster. (Archivbild)
Überlingen Viererbund: Rebellenzünfte treffen sich zum Narrentag in Überlingen
Die Narrenzunft Überlingen erwartet zum Narrentag des Viererbundes am Wochenende vom 25. und 26. Januar rund 25 000 Gäste in der Stadt. der Nachtumzug am Samstag endet mit der spektakulären Fackelpfanne der Elzacher Am Sonntag 5500 Masken beim Umzug. Ausstellung zum Viererbund, der in den 1950er-Jahren aus der VSAN austrat, in der städtischen Galerie.
Figuren des Viererbundes vor der Überlinger Stadtsilhouette (von links): Oberndordorfer Hansel, Rottweiler Federahannes, Überlinger Hänsele und Elzacher Schuttig.
Überlingen Hornstein und Hoffmann schließen erneuten Machtkampf aus: Aber wer wird nun Ortsvorsteher von Nußdorf?
Frischer Wind, große Erneuerung, höherer Frauenanteil: Das ist das Ergebnis der Kommunalwahlen in den Teilorten. Mancherorts gibt es einen neuen Ortsvorsteher, auch in Nußdorf? Sowohl der amtierende, Dietram Hoffmann, als auch der frühere Ortsvorsteher, Günter Hornstein, schließen einen Machtkampf wie 2014 aus. Hoffmann deutete an, auf eine erneute Kandidatur zu verzichten. Doch will Hornstein? Und was verdient eigentlich ein Ortsvorsteher?
Wie geht es nach den Wahlen in Überlingens Ortschaften weiter?
Überlingen Wir, die Neuen im Überlinger Gemeinderat – fünf Kurzporträts
Zehn Kandidaten sind neu im Überlinger Gemeinderat, fast ein Drittel des Gremiums wurde ausgetauscht. Wir stellen vor: Sonja Straub (CDU), Benedikt Kitt (LBU/Die Grünen), Peter Vögele (FDP), Kristin Müller-Hausser (BÜB+) sowie Manuel Wilkendorf (SPD).
Sonja Straub ist eine von zehn Neuen im Überlinger Gemeinderat. Wir zeigen sie und andere Ratskollegen dort, wo sie zu Hause sind und ihrer normalen Arbeit nachgehen.
Überlingen Rathaus und Stadtmauer sind noch je 1 Euro wert
Die Stadt Überlingen arbeitet an der Umstellung ihres Haushalts und hat dafür alle ihre Vermögenswerte erfassen lassen. Heraus kam eine Bilanzsumme von 178 Millionen Euro. Manche städtischen Vermögenswerte sind dabei eher ideeler Natur: Das historische Rathaus und die alte Stadtmauer etwa haben die Stadt in den vergangenen Jahren viel Geld für Sanierung und Erhalt gekostet, sind aber in der Bilanz nur jeweils 1 Euro wert. Ebenso wie Parkscheinautomaten, Buswartehäuschen oder Spielplätze.
Völlig verbraucht ist aus bilanzrechtlicher Sicht das historische Rathaus und wird in der Eröffnungsbilanz des Wirtschaftsunternehmens Stadt Überlingen als Sonderposten mit einem Restwert von 1 Euro geführt. Auch wenn schon Hunderttausende in die Sanierung geflossen sind – wie hier im Jahr 2014.
Überlingen-Bonndorf Scheune brennt bis auf die Grundmauern nieder
Eine Scheune in Überlingen-Walpertsweiler, die im unmittelbaren Nahbereich an einem Wohngebäude stand, wurde durch ein Feuer vollkommen zerstört. Im Gebäude befanden sich Heuballen und landwirtschaftliche Geräte. Der Schaden beläuft sich auf rund 100.000 Euro, die Brandursache ist noch unklar. Die Nachlöscharbeiten dauern noch bis zum Abend an.
Mit einem sogenannten Hydroschild (Wasserwand) verhinderte die feuerwehr ein Übergreifen der Flammen auf das benachbarte Gebäude.
Überlingen Diese Bilder werden sie nie vergessen: Der Flugzeugabsturz 2002 über Überlingen war der dramatischste Einsatz für die Feuerwehr
Bald 16 Jahre ist es her, dass über Überlingen ein Passagierflugzeug aus Baschkirien und eine DHL-Frachtmaschine zusammenstießen und 71 Menschen ihr Leben verloren. Feuerwehrleute waren bei den brennenden Trümmern, noch bevor der erste offizielle Alarm einging. Die Eindrücke dieser Nacht, die Bilder, Geräusche und Gefühle, werden sie nicht vergessen. Dramatisch war aber beispielsweise auch ein Einsatz 2001, als in Überlingen beim Brand des Hotels "Traube" Feuerwehrleute im brennenden Gebäude eingeschlossen waren und in letzter Sekunde gerettet werden konnten.
Dieses Bild ging um die Welt: Beim Flugzeugunglück 2002 über Überlingen waren die Feuerwehrleute die ersten Einsatzkräfte vor Ort.
Überlingen Feuerwehr sucht dringend Ausbilder für die Jugend
Kommandant Heiko Ackel hat bei der Hauptversammlung der Feuerwehr an die Mitglieder appelliert, sich in die Jugendarbeit mit einzubringen, Fahrdienste zu übernehmen oder aktiv in der Jugendabteilung mitzuwirken. „Wir sind auf sofortige Mithilfe angewiesen", sagte der scheidende Jugendwart Michel Borrs.
OB Jan Zeitler (links) und Kommandant Heiko Ackel (2.v.l.) ehrten mit dem Feuerwehr-Ehrenzeichen in Gold für 40-jährigen Dienst (von links): Alfred Breyer, Joachim Knoll, Bernhard Zimmermann, Friedbert Hübschle, Alfred Walser, Werner Brodmann, Armin Scheu, Richard Klaus, Hubert Ehing, Clemens Jaud, Andreas Schumacher und Frank Dick. Bild: Holger Kleinstück