Thema & Hintergründe

Thomas Strobl

Aktuelle News zum Thema Thomas Strobl: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Thomas Strobl. Der CDU-Landesvorsitzende in Baden-Württemberg wurde 1960 in Heilbronn geboren und war in seiner Heimatstadt langjähriger Gemeinderat. 2016 wurde er baden-württembergischer Minister für Inneres, Digitalisierung und Migration sowie stellvertretender Ministerpräsident im Kabinett Kretschmann II.
Mehr anzeigen
Neueste Artikel
St. Blasien-Menzenschwand Die Ehrenamtlichen der Bergwacht Menzenschwand erhalten viel Lob für ihren unermüdlichen Einsatz
Die neue Rettungswache der Bergwacht Menzenschwand ist nun offiziell eröffnet. Politiker würdigen den großen Einsatz der Helfer für ihre Mitmenschen.
Einen symbolischen Schlüssel nahmen der stellvertretende Vorsitzende der Menzenschwander Bergwacht, Bernd Behringer (Mitte), und Landeschef Adrian Probst (rechts) aus der Hand von Landesinnenminister Thomas Strobl (links) entgegen.
Überlingen Rathaus überprüft Bürger mit Quarantänepflicht: Keine Verstöße festgestellt
Mitarbeiter der Stadtverwaltung haben die Kontrollen nicht nur per Telefon vorgenommen, sondern im Verdachtsfall auch Hausbesuche gemacht.
Wie ernst nehmen die betroffenen Überlinger die Quarantänepflicht? Mitarbeiter des Rathauses haben im Auftrag des Landes Kontrollen per Telefon vorgenommen. In Verdachtsfällen gab‘s auch Hausbesuche.
Personenschutz Herr Fuchs, wie werden Menschen wie Alexej Nawalny eigentlich beschützt?
Alexander Fuchs ist Leitender Polizeidirektor von der Direktion Spezialeinheiten beim Polizeipräsidium Einsatz in Göppingen: Die Dienststelle vereint die Spezialkräfte und Spezialeinheiten der Polizei Baden-Württemberg unter einem Dach. Auch die Polizisten, die im Personenschutz eingesetzt werden. Ein Gespräch über Gefährdungspotenzial, Charaktereigenschaften und Steuerzahler.
Eine Frau geht neben einem Fahrzeug mit Personenschützern durch Ibach im Hotzenwald, wo sich Alexej Nawalny derzeit aufhält.
VS-Schwenningen Neubau der Hochschule für Polizei offiziell eingeweiht
Nach anderthalb-jähriger Bauphase wird das Bauwerk an die Hochschule für Polizei in VS-Schwenningen übergeben. 1700 Studierende sollen an Hochschule nun Platz finden. Genutzt wird das Gebäude schon seit ein paar Wochen.
Innenminister Thomas Strobl (rechts) übergibt den symbolischen Schlüssel für den Neubau der Hochschule für Polizei in VS-Schwenningen an Martin Schatz, Präsident der Hochschule.
Stuttgart Sie will Kretschmann schlagen: Wer ist Susanne Eisenmann? Die CDU-Ministerin hat viel vor – und einen wunden Punkt
Susanne Eisenmann will als erste Frau das Land regieren. Bei ihrer Wahlkampf-Tour hört die CDU-Ministerin viel zu – und bekommt dabei vor allem zu einem Thema etwas zu hören.
Susanne Eisenmann geht bei ihrer Tour durch alle Wahlkreise auf die Befindlichkeiten der Zuhörer ein. Sie will es vom Kultusministerium in die Villa Reitzenstein schaffen.
Konstanz Antrag auf Härtefall abgelehnt, weil Vor- und Nachname vertauscht wurden: Der Konstanzer Harrison Chukwu muss zurück nach Nigeria
Bestens integriert in der Konstanzer Gesellschaft, ehrenamtlich tätig, Ausbildungsvertrag in der Tasche – trotzdem unerwünscht auch aufgrund eines formalen Fehlers. Die bizarre Geschichte des Harrison Eijke Chukwu.
Harrison Eijke Chukwu. Der Nigerianer ist bestens integriert, arbeitet ehrenamtlich, geht einer Beschäftigung nach und ist beliebt. Gehen soll er trotzdem.
Singen CDU-Bürgergespräch: Corona beschäftigt die Menschen am meisten
Zum politischen Austausch kommt CDU-Generalsekretär Manuel Hagel als Vertretung für Innenminister Thomas Strobl in die Fußgängerzone nach Singen. Die Veranstaltung wird organisiert vom CDU-Kreisverband.
In der Fußgängerzone geht es politisch zu: Beim CDU-Bürgergespräch geht es hauptsächlich um Corona (links), ein Stück entfernt demonstriert eine Abordnung der Konstanzer Initiative „Sichere Häfen“ gegen die Abschiebung von Harrison Chukwu.
Stuttgart Verfassungsrechtlich bedenklich? Was es mit dem geplanten neuen Polizeigesetz für Baden-Württemberg auf sich hat
Die Polizei soll im Land mehr Rechte bekommen – doch das entsprechende Gesetz, das derzeit im Landtag diskutiert wird, ist hoch umstritten.
Ausnahmezustand im Juli in Oppenau: Beamte der Bereitschaftspolizei stehen vor einer Mehrzweckhalle. Ein 31-Jähriger hatte im Juli vier Polizisten entwaffnet und war danach in den Wald geflohen, wo er fünf Tage später festgenommen wurde.
Waldshut-Tiengen Ministerworte: Landschaft schön und Internet-Entwicklungshilfe sehr groß
Redaktionsgeflüster: Die Landschaft am Hochrhein ist schön und die Internet-Entwicklungshilfe aus Stuttgart nicht nur groß, sondern sehr groß. Bei einem Besuch in Waldshut zeigte Innenminister Thomas Strobl (CDU) sich im Wahlkampf-Modus. Nur mit einem Radio-Mikrofon fremdelte er anfänglich. Eine Glosse von Roland Gerard
Bei seinem Besuch am Zoll in Waldshut fremdelte Innenminister Thomas Strobl anfänglich mit einem Radio-Mikrofon.
Kreis Waldshut Bürgermeister vom Hochrhein wollen erneute Grenzschließungen um jeden Preis vermeiden
Die Bürgermeister von Waldshut-Tiengen, Laufenburg und Lottstetten appellieren an Landesinnenminister Thomas Strobl, die Grenze zwischen Deutschland und der Schweiz bei einem erneuten Anstieg der Corona-Fallzahlen nicht wieder zu schließen. Dieser verteidigt die bisherigen Corona-Maßnahmen und bittet die Rathauschefs, enger mit den Schweizer Behörden zusammenzuarbeiten.
Auf der Rheinbrücke zwischen Waldshut und Koblenz (von links): Felix Schreiner, Joachim Baumert, Ulrich Krieger, Andreas Morasch und Thomas Strobl.
Waldshut-Tiengen Weil sie ihre Mitarbeiter fürs Ehrenamt freistellen, wurden Holz und Form und Elektro Schäuble in Waldshut geehrt
Das Land verleiht eine Auszeichnung für ehrenamtsfreundliche Betriebe bei einer Feier in der Stadthalle Waldshut mit Innenminister Thomas Strobl. Holz und Form aus Waldshut-Tiengen und Elektro Schäuble aus Bad Säckingen sind unter den Geehrten.
Geehrte und Gäste: Felix Ragusa (vorn, von links) und Stefan Prommersberger von Elektro Schäuble in Bad Säckingen, Minister Thomas Strobl, Kurt Franz und Rudolf Kammerer von Holz & Form, Schreinerei in Waldshut, hinten, von links: Christian Hoch (Feuerwehr Waldshut-Tiengen), Bürgermeister Joachim Baumert, Landrat Martin Kistler, Rita Schwarzelühr-Sutter (Parlamentarische Staatssekretärin und SPD-Bundestagsabgeordnete), Felix Schreiner (CDU-Bundestagsabgeordneter) und Kreishandwerksmeister Thomas Kaiser.
Konstanz Konstanzer Konzil-Wirt lehnt das Catering für Innenminister Strobl ab. Ihm ist die Flüchtlingspolitik der Landesregierung zuwider
Ein Mann mit Zivilcourage: Manfred Hölzl möchte ein Zeichen setzen gegen unmenschliche Abschiebungen und lehnt das Angebot, den Innenminister und seine Gefolgschaft zu verköstigen, dankend ab.
Manfred Hölzl ist ganz und gar nicht mit der Flüchtlingspolitik und den Abschiebemethoden des Innenministeriums einverstanden.
Politik Herr Strobl, wären die Corona-Demonstrationen in Baden-Württemberg anders gelaufen?
Die Ausschreitungen bei den Corona-Demonstrationen in Berlin am schlagen hohe Wogen. Landesinnenminister Thomas Strobl (CDU) rät zu strengen Auflagen für Veranstalter. So musste Querdenken in Stuttgart aus der Innenstadt raus und auf den Cannstatter Wasen ausweichen.
Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl zu Besuch im SÜDKURIER-Medienhaus in Konstanz.
Gaienhofen-Horn Auf Stippvisite bei den Blaulichtorganisationen: Innenminister Thomas Strobl und CDU-Landtagskandidat Levin Eisenmann fühlen den Einsatzkräften im Rahmen eines Blaulichtsgespräches auf den Zahn
Während sich die Feuerwehren in Radolfzell und auf der Höri vor allem um den Nachwuchs bei den Führungskräften sorgen, kritisieren die DLRG-Ortsverbände auf der Höri fehlende Trainingsbecken, um Rettungsschwimmer auszubilden
Das Blaulichtgespräch auf der Höri, das von CDU-Landtagskandidat Levin Eisenmann (vorne links) initiiert wurde, war bestens besucht: Neben der Polizei und der Feuerwehr waren auch Vertreter vom DRK und der DLRG mit dabei.
Kreis Sigmaringen Ehrenamtliche Helfer diskutieren mit Innenminister Strobl
Beim zweiten „Blautlichtempfang“ im Landkreis Sigmaringen informierte sich Innenminister Thomas Strobl über die ehrenamtlichen Helfer im Landkreis Sigmaringen. Rund 3600 Frauen und Männer engagieren sich in Feuerwehren, DRK, Malteser, DLRG oder Bergwacht. Die Feuerwehr fordert, dass Kommunen mit mehr als 15 000 Einwohnern einen hauptamtlichen Kommandanten bekommen.
Die Repräsentanten von Feuerwehr, THW, Malteser, DRK, Bergwacht und DLRG aus dem Kreisgebiet hatten Gelegenheit, beim so genannten „Blaulichtempfang“ sich mit Innenminister Thomas Strobl auszutauschen.
Konstanz/Radolfzell/Überlingen/Friedrichshafen 7,6 Millionen für vier Boote: Innenminister Thomas Strobl übergibt vier neue Feuerlöschboote
Die Feuerwehren Konstanz, Radolfzell, Überlingen und Friedrichshafen haben eigentlich schon länger ihre neuen Feuerlöschboote. Jetzt hat der Innenminister diese aber offiziell übergeben und erklärt, warum ihm der Schutz des Bodensees am Herzen liegt
Bildunterschrift
E-Roller So gefährlich ist der E-Scooter: Jede dritte Trunkenheitsfahrt in Stuttgart geht auf Elektro-Tretroller zurück
Verkehrsunfälle und Beschwerden häufen sich. Der Grund: Immer mehr Feierlustige steigen auf den Elektrotretroller im. Dabei riskieren sie damit ihren Führerschein. Nun startet die Polizei eine Präventionskampagne.
Bunte Sticker sollen die meist jungen Nutzer jetzt an die Grundregeln erinnern – allein fahren, beim Fahren nicht am Handy herumspielen und nicht unter Drogen- und Alkoholeinfluss fahren.
SÜDKURIER-Gespräch FDP-Landtagsabgeordneter Hans-Ulrich Rülke kann mit Kretschmann besser als mit Strobl: warum der Fraktionsvorsitzende trotzdem lieber eine Deutschland-Koalition im nächsten Landtag hätte
Der FDP-Fraktionsvorsitzende im Landtag, Hans-Ulrich Rülke, ist bekannt für seine klare Kante. Damit macht er sich nicht immer nur beliebt. Im Gespräch mit dem SÜDKURIER geht er mit der Landesregierung hart ins Gericht. Der FDP-Landtagsabgeordnete ist mit einem Fuß schon im Wahlkampf.
Politikchef Dieter Löffler (v.l.), FDP-Landtagsabgeordneter Hans-Ulrich Rülke und SÜDKURIER-Chefredakteur Stefan Lutz im Gespräch am Seerhein in Konstanz.
Freiburg 21 Monate nach der Tat ist das Urteil gefallen: Eine Chronologie der Freiburger Massenvergewaltigung und ihrer juristischen Aufarbeitung
Im Oktober 2018 sollen junge Männer eine Frau in Freiburg vergewaltigt haben. Für elf Angeklagte ist am 23. Juli das Urteil gefallen – das ist zwischen der Tat und dem Ende des Gerichtsprozesses passiert.
Der Gerichtssaal im Freiburger Landgericht bei Prozessauftakt.
Ravensburg/Konstanz Für FDP-Bundestagsabgeordneten Benjamin Strasser ist klar: Rechtes Gedankengut bei der Polizei ist ein Problem. Er fordert dafür einen unabhängigen Beauftragten
Benjamin Strasser ist 33 Jahre alt. Der Mann, der jünger wirkt, als er ist, sitzt zum ersten Mal im Bundestag. Beim Besuch des SÜDKURIER berichtet er über seine Erfahrungen als Abgeordneter – und warum Bundesinnenminister Horst Seehofer ihn jetzt ernst nimmt.
SÜDKURIER-Chefredakteur Stefan Lutz, Politikchef Dieter Löffler und FDP-Bundestagsabgeordneter Benjamin Strasser im Seegarten in Allensbach.
Freiburg Nach Krawallnacht von Stuttgart: Darum dient Freiburg als landesweites Vorbild gegen Gewalt und Randale
Mehr Polizei, Razzien an Brennpunkten, Videoüberwachung sowie der verstärkte Einsatz von Sozialarbeitern: Nach der Krawallnacht in Stuttgart bringt das Land eine Sicherheitspartnerschaft ins Spiel. Vorreiter ist Freiburg. Hier wurde Gewalt auf diese Weise eingedämmt.
Bei Auseinandersetzungen mit der Polizei haben dutzende gewalttätige Kleingruppen im Juni die Innenstadt von Stuttgart verwüstet und mehrere Beamte verletzt.
Stuttgart Trotz aggressiver Grundstimmung: Die Lage in Stuttgart bleibt nach den Ausschreitungen zunächst ruhig
Nach den schweren Krawallen vom vergangenen Wochenende ist es bis zum Samstagnachmittag in der Stuttgarter Innenstadt weitgehend ruhig geblieben. Es gebe keine Auffälligkeiten, sagte eine Polizeisprecherin.
Einsatzwagen der Polizei stehen in der Stuttgarter Innenstadt nahe dem Eckensee. Nach den Krawallen des letzten Wochenendes ist die Polizei mit einem hohen Aufgebot in der Innenstadt präsent.
Stuttgart Nach der Krawalle in Stuttgart: Der Ruf nach mehr Härte gegen die Täter wird lauter
In der Landeshauptstadt gibt es schon lange eine Diskussionen über die Sicherheit in der Innenstadt. Die Bezirksvorsteherin plädiert für Alkoholverbote zwischen Staatstheater und Landtag. Ein Gang durch die Königsstraße nach dem Gewalt-Wochenende.
Nach der Randale in Stuttgart gehen die Aufräumarbeiten weiter. Zerstörte Fensterscheiben werden durch Sperrholzplatten ersetzt.
Stuttgart Jung, aggressiv und aus allen Ländern. Was über die Täter in Stuttgart bekannt ist und was nicht
Nach den Gewaltexzessen in der Stuttgarter Innenstadt gibt es keine Hinweise auf politische oder religiöse Motive der Randalierer. Doch ohne Zweifel spielen Alkohol und Drogen eine große Rolle. Was trieb die jungen Männer sonst noch an?
Die eingeschlagene Scheibe eines Einzelhandelsgeschäfts in der Stuttgarter Innenstadt.
Konstanz Härtefall-Drama um Harrison Chukwu: Die Landes-Kommission weist den Bleibeantrag ab, weshalb sich seine Konstanzer Unterstützer nun an die Politik wenden
Die Härtefall-Kommission des Landes-Innenministeriums gibt keine Empfehlung für einen weiteren Aufenthalt von Harrison Ejike Chukwu ab. Der 40-Jährige lebt seit neun Jahren im Landkreis Konstanz. Er gilt als bestens integriert, sozial engagiert im Café Mondial und arbeitet seit kurzem in der Gastronomie. Nun wenden sich Vertreter der Politik und die Unterstützer direkt an Innenminister Thomas Strobl.
Harrison Chukwu (Mitte) aus Nigeria gilt als bestens integriert. Doch ihm droht die Abschiebung. Diese will der Unterstützerkreis um (von links) Daniela Winkler, Lorenz Wiese und Darja Ljubownikow verhindern. Er will sich nun direkt an den Innenminister des Landes Baden-Württemberg wenden.