Thema & Hintergründe

Thomas Kugler

Aktuelle News zum Thema Thomas Kugler: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Thomas Kugler.
Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Newsticker Coronavirus: Das sind die aktuellen Entwicklungen im Kreis Sigmaringen
In diesem Artikel bündeln wir für Sie alle Neuigkeiten, die für die Region wichtig sind. So bekommen Sie einen Überblick, was gerade in der Corona-Krise im Kreis Sigmaringen passiert. Dieser Artikel ist für alle Leser freigeschalten und wird regelmäßig aktualisiert.
Die Corona-Pandemie im Landkreis Sigmaringen und ihre Entwicklung.
Pfullendorf Pfullendorf will in vier Jahren 39 Millionen Euro investieren
Die Haushaltslage der Stadt Pfullendorf ist sehr stabil. Nur für 2022 erwartet Kämmerer Michael Traub ein „schlechtes“ Jahr. Bürgermeister Thomas Kugler kündigte an, dass es keine Erhöhung von Steuern und Gebühren gibt.
Nur noch 2,5 Hektar Fläche sind im Industriegebiet „Mengener Straße“ frei, die jetzt erschlossen werden. Im Hintergrund ist das neue Verteilerzentrum der Deutschen Post zu sehen.
Pfullendorf Neues Pflegeheim in Pfullendorf behält seine 15 Kurzzeitpflegeplätze
Der Gemeinderat Pfullendorf hat Planungsleistungen für den Bau des neuen Pflegeheims in Höhe von 653 364 Euro vergeben. Baubeginn ist im zweiten Quartal 2022 geplant und der Betrieb muss bis 31. Dezember 2023 laufen, denn dann endet die Ausnahmegenehmigung für den Betrieb des spitälischen Pflegeheims.
Eine Frontansicht des neuen Pflegeheims, das in Nachbarschaft zum Krankenhaus gebaut wird.
Pfullendorf Pfullendorf will Strategie für Schnelltests entwickeln
Noch gibt es keine konkreten Pläne in Pfullendorf ein kommunales Testzentrum einzurichten, um Bürgern den von der Politik versprochenen kostenlosen Corona-Schnelltest zu ermöglichen.
Lehrer und Erzieher erhalten künftig zwei Mal wöchentlich die Gelegenheit, sich einem kostenlosen Corona-Schnelltest zu unterziehen.
Kreis Sigmaringen Kommunalpolitiker im Landkreis Sigmaringen befürworten den Regionalplan und verurteilen populistische und polemische Kritik
Der Entwurf des Regionalplans des Regionalverbands Bodensee-Oberschwaben bietet nach Überzeugung heimischer Kommunalpolitiker große Entwicklungschancen für den Landkreis Sigmaringen. Die Vorsitzenden der Kreistagsfraktionen von CDU, SPD und Freie Wähler wehren sich gegen die aus ihrer Sicht polemische und populistische Kritik gegen den Regionalplan.
Nach Angaben von Landrätin Stefanie Bürkle wurden im Kreis Sigmaringen 10,1 Prozent der Fläche für Wohn- und Gewerbebauung sowie Verkehrsinfrastruktur verbraucht, wobei der Durchschnitt in Baden-Württemberg bei 14,6 Prozent liegt.
Kreis Sigmaringen Kommunalpolitiker aus dem Kreis Sigmaringen wehren sich gegen Kritik an Vorgaben für den neuen Regionalplan Bodensee-Oberschwaben
Vertreter der Kreistagsfraktionen von CDU, Freie Wähler und SPD sowie Landrätin Stefanie Bürkle wollen die Planvorgaben des Regionalplanes erläutern und deren Notwendigkeit aus Sicht der Kommunen und des Landkreises darlegen. Kritik entzündet sich vor allem am Flächenverbrauch für die geplante Ausweisung von neuen Wohn- und Gewerbegebieten.
Von der grünen Wiese zum Baugebiet – wer einen Bauplatz ergattern will, wie hier in Pfullendorf, der muss oft Geduld mitbringen. Der Regionalverband Bodensee-Oberschwaben erwartet in den kommenden 15 bis 20 Jahren den Zuzug vieler tausend Menschen in die Region, die Wohnraum benötigen.
Pfullendorf Schmotziger Dunschtig: Pfullendorfer Rathaus erstmals erfolgreich gegen die Narren verteidigt!
Ungewöhnlich verlief der Schmotzige Dunschtig auch in Pfullendorf: Der Rathausschlüssel bleibt in der Hand des Bürgermeisters und die Stegstreckerzunft entwickelt ein närrisches Spielzeug.
Erstmals in der langen Geschichte der Pfullendorfer Fasnet ist es nun „Schultes“ Thomas Kugler gelungen, am Schmotzigen Dunschtig das Rathaus erfolgreich gegen die Narren der Stegstrecker zu verteidigen.
Pfullendorf Geplantes Gewerbegebiet in Pfullendorf soll größer werden
Die Weichen für die Entwicklung in nächsten 15 bis 20 Jahren in den Kreisen Sigmaringen, Ravensburg und Bodenseekreis werden derzeit gestellt – der Regionalplan des Regionalverbandes Bodensee-Oberschwaben wird fortgeschrieben. Gegenüber dem ersten Entwurf gibt es für Pfullendorf einige Änderungen. So rückt der geplante Industriestandort „Wattenreute“ näher an die kleine Ortschaft heran.
Zwischen dem ZG-Raiffeisenstandort Krähenried und der großen Wiese vor dem Ortseingang von Wattenreute soll das neue Industriegebiet entstehen. Diese Fläche wird im neuen Regionalplan Bodensee-Oberschwaben ausgewiesen.
Pfullendorf Bewohner des spitälischen Pflegeheims in Pfullendorf werden erneut alle getestet
In Pfullendorf sind während der einjährigen Corona-Pandemie 308 Personen positiv auf Covid-19-getestet worden. Was sind die Ursachen, dass die 7-Tages-Inzidenz seit Monaten die 200er-Grenze weit überschreitet?
Pfullendorf Corona-Schnelltest: Soldaten unterstützen im Kreis Sigmaringen die Pflegeheime
Der Landkreis hat eine Zusage der Bundeswehr für die Hilfe bei der Organisation der Schnelltests in Alten- und Pflegeeinrichtungen.
Soldaten unterstützen Pflegeeinrichtungen im Kreis Sigmaringen bei den Corona-Schnelltestungen. Unser Bild zeigt Soldaten bei der Vereidigungsfeier in der Staufer-Kaserne.
Pfullendorf Es gibt Baupläne für das ehemalige Post-Areal in Pfullendorf
Exakt 2257 Quadratmeter umfasst das Gelände in der Bahnhofsstraße, das viele Jahre von der Post genutzt wurde. Nach dem Abzug des „gelben Riesen“ war lange unklar, was mit dem Areal geschieht. Jetzt sind die Pläne bekannt. Und es gibt Widerstand.
Das Areal der ehemaligen Post ist 2257 Quadratmeter groß. Auf dem Gelände soll nun ein großes Wohnprojekt umgesetzt werden.
Pfullendorf Kaufen per Klick bei regionalen Händlern: Neue Onlineplattform für Pfullendorf und Mengen
Die Städte Pfullendorf und Mengen gehen mit einer digitalen Plattform für stationäre Einzelhändler und Unternehmer an den Start. Stadt Pfullendorf übernimmt bei Anmeldung von Teilnehmern bis 28. Februar 2021 die Grundgebühr für das gesamte laufende Jahr.
Freuen sich über den Start des Online-Marktplatzes: Bernd Mathieu, Thomas Kugler, Markus Kapler, Stefan Bubeck und Manuel Kern (von links).
Pfullendorf Corona: Erste Impfung im Landkreis Sigmaringen findet im spitälischen Alten- und Pflegeheim Pfullendorf statt
Bewohner und Mitarbeiter des spitälischen Alten- und Pflegeheims Pfullendorf wurden von einem mobilen Impfteam als Erste im Kreis Sigmaringen gegen Covid-19 geimpft. Angelaufen sind die Vorbereitungen für den Betrieb des Kreisimpfzentrums Hohentengen. Das größte Problem ist die Verfügbarkeit von Impfstoff.
Der 82-jährige Herbert Hirlinger wurde als Erster bei der Impfaktion am Donnerstagvormittag des mobilen Impfteams im spitälischen Pflegeheim Pfullendorf von Charlotte Nübel geimpft.
Pfullendorf Stadt Pfullendorf wird 2021 einige Großprojekte starten
Im SÜDKURIER-Interview kündigt Bürgermeister Thomas Kugler für 2021 den Beginn für einige große Vorhaben an. Wie geht es mit der geplanten Verbundschule weiter? Wird Pfullendorf doch noch einen Campingplatz bekommen?
Bürgermeister Thomas Kugler hofft, dass man 2021 einige Feierlichkeiten des 800-jährigen Stadtjubiläum begehen kann, die 2020 coronabedingt alle abgesagt werden mussten.
Pfullendorf Wasserspiegel im Seepark sinkt weiter und gefährdet die Uferbefestigung
Bislang keine Erklärung gibt es für das stetige Absinken des Wasserspiegels im Seepark Pfullendorf. Fortschritte gibt es beim neuen „Badehaus“, für das der Gemeinderat jüngst Aufträge für rund 150 000 Euro vergeben hat.
Durch den sinkenden Wasserpegel ist insbesondere im Bereich der Wasserskianlage die Uferbefestigung destabilisiert.
Stockach Internet-Konzert für guten Zweck: Blasmusik-Ensembles sammeln 25.000 Euro für die Nachsorgeklinik Tannheim
Auftritte von La Paloma Boys, Die Fexer, Peter Laib von den Original Egerländer Musikanten sowie Saxofonist Thorsten Skringer im Duett mit Gitarrist Tommy Weiss im TV und Internet zu sehen.
Virtuelle Bühne im Autohaus: Beim Online-Benefizkonzert „Wir brassen für Kinder“ wurden viele Spenden für die Nachsorgeklinik Tannheim gesammelt.
Pfullendorf Stellungnahme aus dem Verkehrsministerium zum dritte Bauabschnitt der Umgehungsstraße Pfullendorf: „Nicht immer neue Straßen bauen“
Uwe Lahl, Amtschef des Hauses von Verkehrsminister Winfried Hermann, erklärt, warum der dritte Bauabschnitt der Umgehungsstraße Pfullendorf nicht im Maßnahmekatalog des Landes für Straßenprojekte berücksichtigt wird.
Professor Uwe Lahl ist seit 2014 Ministerialdirektor im Stuttgarter Ministerium für Verkehr und damit Amtschef des Hauses von Verkehrsminister Winfried Hermann.
Kreis Sigmaringen Im Sigmaringer Landratsamt stauen sich die Bauanträge
Die Digitalisierung soll die Bearbeitung beschleunigen. Ab 2022 sollen Bauanträge online gestellt werden können. Was die Corona-Pandemie mit dem Antragsstau im Sigmaringer Landratsamt zu tun hat, lesen Sie hier:
Einen Stau gibt es im Sigmaringer Landratsamt, bedingt durch die Corona-Pandemie, bei der Bearbeitung von Bauanträgen.
Pfullendorf Holger Voggel ist neuer Schulleiter der Realschule am Eichberg
Die Amtseinsetzung an der Realschule erfolgte im kleinen Kreis. Das Meistern der Corona-Krise, das Voranbringen der Digitalisierung und die Planung des Neubaus gehören zu seinen Herausforderungen als Schulleiter.
Einen strahlenden neuen Leiter hat die Realschule am Eichberg: Holger Voggel bei seiner Amtseinführung.
Pfullendorf Böse Überraschung für Pfullendorf – dritter Bauabschnitt der Umgehungsstraße ist in weite Ferne gerückt
Der letzte Abschnitt der Umgehungsstraße Pfullendorf wird in den kommenden Jahren wohl nicht gebaut. Bürgermeister spricht von einer „maßlosen Enttäuschung.“
Der dritte Abschnitt der Pfullendorfer Umgehungsstraße soll entlang des Seeparks um Aach-Linz führen. Die Trasse könnte nach den neuesten Vorgaben des Verkehrsministeriums frühestens ab 2035 in die Planungsphase gehen.
Pfullendorf Eigenbetrieb“ Seepark“ der Stadt Pfullendorf macht weiter Verluste
Die Stadt startet nach Angaben von Bürgermeister Thomas Kugler für die Errichtung eines Campingplatzes im Jahr 2021 nochmals einen Anlauf.
Der Eigenbetrieb Seepark mit dem Strandbad schrieb auch in den Geschäftsjahren 2018 und 2019 rote Zahlen.
Pfullendorf Postalische Zeitreise in die Vergangenheit Pfullendorfs
Der Heimat- und Museumsverein hat einen Kalender als Teil der 800-Jahr-Feiern der Stadt erstellt, der jetzt mit 800 Exemplaren in zwei Größen in den Verkauf geht.
Hubertus Klett, Vorsitzender des Heimat- und Museumsverein, freut sich den neuen Kalender präsentieren zu können.
Pfullendorf Diskussion im Gemeinderat Pfullendorf: Sollen in Corona-Zeiten überhaupt Ratssitzungen stattfinden?
In der jüngsten Sitzung des Gemeinderates Pfullendorf, stellten mehrere Ratsmitglieder die Frage, ob man sich überhaupt persönlich treffen sollte.
FW-Gemeinderat Jobst Florus hätte die Sitzung des Gemeinderates gecancelt müssen, als Zeichen an die Bevölkerung im Kampf gegen Corona.