Thema & Hintergründe

Thomas Dörflinger

Aktuelle News zum Thema Thomas Dörflinger: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Thomas Dörflinger. Der studierte Politologe und ehemalige Journalist aus Tiengen zog 1998 erstmals für den Wahlkreis Waldshut in den deutschen Bundestag ein.
Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Friedrichshafen Flughafen Friedrichshafen bekommt eine Million Euro vom Land
Grün-schwarze Koalition bewilligt ein Gesellschafterdarlehen im Rahmen des Nachtragshaushaltes. Dem vorangegangen war ein langer Streit zwischen beiden Parteien über die Frage der Finanzierung von kleinen Flughäfen
Ein Darlehen in Höhe von einer Million Euro erhält der Bodensee-Airport nun vom Land Baden-Württemberg. Bei den Verhandlungen zum Nachtrags-Haushalt setzte sich die CDU durch, die Grünen hatten eine Finanzierung stets abgelehnt.
Görwihl Mehr Frauen und Vertreter aus jedem Ortsteil: CDU Görwihl legt Ziele für die Kommunalwahl 2019 fest
Mit 14 Listenplätzen will die CDU Görwihl in die Kommunalwahl 2019 gehen. Auf der Liste sollen sich mehr weiblichen Kandidaten finden und Vertreter aus jedem Ortsteil.
Geehrt für 40 Jahre bei der CDU wurde Franz Eschbach (Mitte), ebenso Herbert Brugger, der aber nicht anwesend war. Links Thomas Dörflinger, rechts Norbert Lüttin. Bild: Peter Schütz
Bodenseekreis Landespolitiker von CDU und Grünen unterstützen Probebetrieb mit MTU-Powerpack auf dem Bahngleis
Die MTU-Lösung soll in Baden-Württemberg aufs Gleis – geht es nach dem Unternehmen in Friedrichshafen, am besten vor der Haustür auf der Bodenseegürtelbahn. Der Arbeitskreis Verkehr der CDU-Landtagsfraktion um Thomas Dörflinger ließ sich die Technik am Dienstag vor Ort erläutert, wie bereits Andreas Schwarz, Fraktionschef der Grünen im Landtag.
Der Arbeitskreis Verkehr der CDU-Landtagsfraktion unter der Leitung von Thomas Dörflinger (Mitte) informierte sich bei Jürgen Blassmann (Zweiter von rechts), Direktor für das Bahngeschäft bei RRPS, am Dienstag über den E-Powerpack von MTU. Mit dabei war August Schuler (rechts), CDU-Landtagsabgeordneter aus Ravensburg.
Tiengen Tiengen hoch zwei: Stadtmusik Tiengen und Musikverein Tiengen bieten bei Konzert doppelten Hörgenuss
Die Stadtmusik Tiengen und der Musikverein Tiengen bei Freiburg begeisterten beim Doppelkonzert in der Tiengener Stadthalle. Das hohe musikalische Niveau begeisterte die Zuhörer.
Der Breisgauer Musikverein Tiengen (Bild links) und die Stadtmusik Tiengen (rechts) boten ein Doppelkonzert auf hohem Niveau. Bilder: Heidrun Glaser
Waldshut-Tiengen Die CDU verabschiedet ihre langjährigen Bundestagsabgeordneten Thomas Dörflinger und Gabriele Schmidt
In einer Feierstunde haben die CDU-Kreisverbände Waldshut und Breisgau-Hochschwarzwald ihre langjährigen Bundestagsabgeordneten Thomas Dörflinger und Gabriele Schmidt verabschiedet. Die Redner und politischen Weggefährten würdigen die Arbeit der beiden Politiker im Bundestag und für die Region. Wie die beiden auf ihre Zeit im Bundestag zurückblicken und was sie in Zukunft vorhaben, erfahren Sie hier.
Staffelübergabe in zweifacher Hinsicht: Bei der Verabschiedung der ehemaligen Bundestagsabgeordneten Thomas Dörflinger (2. v. r.) und Gabriele Schmidt (3. v. l.) gaben sie symbolisch die Staffel an den neuen CDU-Bundestagsabgeodneten Felix Schreiner (3. v. r.) weiter. Er wiederum gab seine Staffel an die neue CDU-Landtagsabgeordnete Sabine Hartmann-Müller (2. v. l.) weiter. CDU-Landesgruppenvorsitzender Andreas Jung (links) hielt die Laudatio, rechts Landtagsabgeordneter Patrick Rapp.
Waldshut-Tiengen Keine Gnade für lokale Verbrechen – so urteilt das Hochnotpeinliche Malefiz Narrengericht Tiengen
Das Hochnotpeinliche Malefiz-Narrengericht der Bürger- und Narrenzunft 1503 Tiengen klagt lokale Verbrechen an und hat bisher fast jeden Delinquenten erwischt. In diesem Jahr trifft es Waldshut-Tiengens Oberbürgermeister Philipp Frank. Was für die Zunft eine ehrenvolle Tradition ist, stellt für den Angeklagten wohl eher ein zweifelhaftes Vergnügen dar - schließlich wartet am Ende das Folterrad.
In diesem Jahr droht das Folterrad dem Landrat Martin Kistler. Sollte er verurteilt werden, schnallen ihn die Henker auf die hölzerne Scheibe, wie sie es 2017 mit Nikola Kögel, Sprecherin der Aktionsgemeinschaft Tiengen, getan haben.
Lauchringen Deutscher Hotel- und Gaststättenverband zieht positive Bilanz – aber sieht auch Schwächen
Der Dehoga hatte seinen Neujahrsempfang in Lauchringen. Der Kreisvorsitzende Hermann Pfau übte dabei Kritik an der niedrigen Mehrwertsteuer bei etwa Fastfood gegenüber der in der Gastronomie angebotenen Mahlzeit.
Zum Neujahrsempfang hatte der Dehoga in das Gartenhotel Feldeck eingeladen (von links): Alexander Hangleiter (Geschäftsführer der Dehoga-Geschäftsstelle Freiburg), Bürgermeister Thomas Schäuble, Regierungsdirektor Walter Scheifele, Dehoga-Kreisvorsitzender Hermann Pfau, Landtagsabgeordnete Sabine Hartmann-Müller und Thomas Zimmermann (stellvertretender Vorsitzender der Dehoga-Kreisstelle Waldshut).
Kreis Waldshut Eine Ära geht zu Ende: Thomas Dörflinger war 19 Jahre für den Wahlkreis CDU-Bundestagsabgeordneter
Thomas Dörflinger kehrt Politik den Rücken. Er war 19 Jahre für den Wahlkreis CDU-Bundestagsabgeordneter. Jetzt will sich der 52-Jährige selbstständig machen
Thomas Dörflinger mit dem ehemaligen Papst Benedikt XVI. Im Hintergrund ist Georg Gänswein, Präfekt des Päpstlichen Haushaltes.
Stuttgart Konflikt über das Tempolimit auf der A 81: Ein Streit, den es nicht geben darf
Grün-Schwarz redet die Tempolimit-Kontroverse klein. Verkehrsminister Winfried Hermann (Bündnis 90/Die Grünen) will schon die Schilder bestellt haben. Der Politiker rechnet mit einer Entscheidung in der kommenden Woche.
Kommt Tempo 130 auf der A 81 oder doch nicht? Darüber gibt es nach wie vor keine Einigkeit.
Waldshut-Tiengen CDU-Hochburg in Waldkirch
Analyse der Ergebnisse nach Stimmbezirken in Waldshut-Tiengen. SPD holt in Eschbach die meisten Stimmen. AfD erhält in Waldshuter Stimmbezirk Theodor-Heuss-Schule knapp 20 Prozent.
Hunderte Wahlhelfer waren am Wahlsonntag im Einsatz. Das Ergebnis der Auszählung in Waldshut-Tiengen stand erst gegen 21.30 Uhr fest. Foto: dpa (Paul Zinken)
Berlin So haben Sie gewählt: Diese Abgeordneten vertreten unsere Region im Bundestag
14 Abgeordnete werden unsere Region künftig im Bundestag in Berlin vertreten. In den acht Wahlkreisen Südbadens und Südwürttembergs, in welchen der SÜDKURIER verortet ist, spiegelt sich das Bundesergebnis zumindest tendeziell wider. Wir haben für Sie einen Überblick erstellt.
Die Wahlkreise für die Bundestagswahl in der Region.
Kreis Waldshut So wählte der Wahlkreis Waldshut: CDU und SPD verlieren deutlich
Felix Schreiner (CDU) holt Direktmandat im Wahlkreis 288 Waldshut. Die Grüne bleiben drittstärkste Kraft in Region. Auch Rita Schwarzelühr-Sutter (SPD) reist über SPD-Landesliste wieder nach Berlin. FDP legt in allen Gemeinden deutlich zu, AfD auf Platz fünf.
Kreis Waldshut CDU fährt zweistellige Verluste ein
Kreis Waldshut – Die Talfahrt von CDU und SPD auf Bundesebene spiegelt sich auch in den Ergebnissen aus den Gemeinden des unteren Wutachtals wieder. Anders als auf Bundesebene haben die Grünen den dritten Platz hinter den beiden großen Volksparteien dank teilweise deutlicher Zuwächse verteidigen können.
Gemeinderat und Bürgermeisterstellvertreter Christian Ebner (rechts) aus Wutöschingen wirft seinen Stimmzettel in die Wahlurne, kurz bevor er selbst seinen Dienst als Wahlhelfer in der Wutöschinger Schule antritt. Wutöschingens Bürgermeister Georg Eble (links) wählte zwar am frühen morgen in seiner Heimatgemeinde Klettgau, war anschließend aber ebenfalls bis nach der Auszählung in Wutöschingen im Einsatz. <em>Bild: Sandra Holzwarth</em>
Bonndorf Felix Schreiner holt in Bonndorf 1599 Stimmen
Wahlbeteiligung steigt in Bonndorf auf 73,3 Prozent. Freie Demokraten können um 4,2 Prozent zulegen. Von 36016 Stimmberechtigten nutzen 932 Briefwahl. AfD kann 358 Wähler in der Löwestadt mobilisieren.
<strong>Auszählung:</strong> Kurz nach 18 Uhr wurden auch in Bonndorf die Wahlurnen geleert und die Stimmen gezählt. Hier von links Ingo Bauer, Michael Goldberg, Mechthilde Frey-Albert, Eva Dietsche und Sonja Isele (verdeckt). Bilder: Gerald Edinger
Kreis Waldshut Freie Demokraten legen wieder zu
Verluste der CDU bei Erst- und Zweitstimmen auch in Albbruck, Dogern, Weilheim und Ühlingen-Birkendorf. AfD kommt in Albbruck auf 10,7 Prozent.
Helga Dietenberger bei der Stimmabgabe im Rathaus Albbruck. Bild: Doris Dehmel
Lauchringen Christdemokraten dominieren in Lauchringen
CDU verliert 11,4 Prozentpunkte bei Zweitstimmen, 20,1 Prozent der Wähler stimmen für die SPD. FDP gewinnt deutlich an Stimmen.
Eine Stunde nach der Öffnung der Wahllokale gab Lauchringens Bürgermeister Thomas Schäuble in der Gemeindehalle Oberlauchringen seine Stimme ab. Im Hintergrund die Wahlhelfer Daniela Schill-Sabottka und Sven Dorn. Bild: Dana Coordes
Waldshut-Tiengen Über 500 Gäste bei Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble in der Tiengener Stadthalle
Wolfgang Schäuble spricht bei der Wahlkampfveranstaltung in der Tiengener Stadthalle viele Themen an, darunter Flüchtlinge, Steuern und Familie. Sein Auftritt ist eine weitere prominente Wahlkampfhilfe für Felix Schreiner, Bundestagskandidat im Wahlkreis Waldshut.
Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU, Mitte) war zu Besuch in Waldshut-Tiengen, um den Landtagsabgeordneten und für ein Bundestagsmandat zur Wahl stehenden Felix Schreiner (CDU, rechts) wenige Tage vor der Bundestagswahl im Wahlkampf zu unterstützen. Schäuble hielt in der Tiengener Stadthalle eine Rede und beantwortete Bürgerfragen. Links im Bild: Yannick Bury, Bezirksvorsitzender der Jungen Union Südbaden. Bilder: Peter Rosa
Kreis Waldshut Ärger auf der Hochrheinstrecke: Bahn zeigt sich selbstkritisch
Bahn-Verantwortlicher antwortet auf Schreiben des CDU-Bundestagsabgeordneten Thomas Dörflinger. Dieser hatte sich Mitte Juni an Bahn-Vorstand Ronald Pofalla gewandt und die Betriebsqualität auf der Hochrheinstrecke mit deutlichen Worten kritisiert und als „Zumutung“ bezeichnet.
Nach mehreren Zugausfällen und Verspätungen äußert sich die Deutsche Bahn selbstkritisch über die Situation auf der Hochrheinstrecke.
Kreis Waldshut Vor 20 Jahren: Neun Bewerber wollen im Kreis Waldshut für die CDU in den Bundestag
Neun Bewerber konkurrierten im Kreis Waldshut vor 20 Jahren darum, bei der Bundestagswahl als Direktkandidat der CDU antreten zu dürfen. In der nervenaufreibenden Nominierungsversammlung wurde schließlich Thomas Dörflinger benannt, Sohn des nicht mehr kandidierenden Bundestagsabgeordneten Werner Dörflinger.
Dogern Dogern feiert mit Erzbischof Stefan Burger die Jubiläumsfeier für St. Clemens
Mit zahlreichen prominenten Gästen feierte die Kirchengemeinde das 250-Jahr-Jubiläum ihrer Pfarrkirche St. Clemens. Bürgermeister Matthias Guthknecht gewährte beim Festakt einen Blick auf die Geschichte des barocken Bauwerks und würdigte die Bedeutung der Kirche für die Gemeinde.
Warten auf den Bischof und den Beginn des Festgottesdienstes. Links: Bürgermeister Matthias Guthknecht und Ehefrau Sabine.
Kreis Waldshut/Berlin 20 Bürgermeister aus dem Landkreis Waldshut treffen Bundeskanzlerin Angela Merkel
20 Bürgermeister aus dem Landkreis Waldshut und Landrat Martin Kistler haben bei einer Studienreise nach Berlin auch Bundeskanzlerin Angela Merkel getroffen.
Bei ihrem Besuch in Berlin trafen 20 Bürgermeister aus dem Kreis Waldshut und Landrat Martin Kistler auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (Mitte). Vorne, von links Thomas Dörflinger, Martin Kistler, Philipp Frank (OB Waldshut-Tiengen); Rebecca Ludwig (Büro Dörflinger/Berlin); mittlere Reihe von links: Christof Berger (Herrischried), Jürgen Link (Lottstetten), Manfred Weber (Küssaberg), Thomas Schäuble (Lauchringen), Ira Sattler (Jestetten), Marion Frei (Dettighofen), Ulrich Krieger (Laufenburg), Karlheinz Gantert (Eggingen), Thomas Kaiser (Häusern), Adrian Schmidle (Murg), Helmut Kaiser (Dachsberg), Michael Scharf (Bonndorf); hintere Reihe von links: Christian Mauch (Wutach), Tobias Gantert (Ühlingen-Birkendorf), Ozan Topcuogullari (Klettgau), Christian Behringer (Grafenhausen), Volker Jungmann (Ex-Bürgermeister Klettgau), Rolf Schmidt (Bernau), Matthias Guthknecht (Dogern), Michael Thater (Wehr). Bild: Bundesregierung
Eilmeldung Bypass Abfahrt Rothaus: Regierungspräsidium hält an Zeitplan fest
Es bleibt dabei: Baubeginn für Bypass ist erst Anfang Oktober, nachdem die Bauarbeiten an der Ortsdurchfahrt Bad Säckingen abgeschlossen sind. Das Regierungspräsidiumbleibt bei seinem Terminplan – und erklärt auch, warum.
Waldshut-Tiengen Stau auf B 34: Bund und Land wollen Verkehrssituation prüfen
In einer Verkehrsuntersuchung sollen Grenzübergänge und Rheinbrücken auf ihre Belastung geprüft werden.
Als Standort für die neue Waldshuter Rheinbrücke ist, wie auf dieser Fotomontage dargestellt, der Bereich beim Kreisverkehr am Obi-Baumarkt im Gewerbepark Hochrhein im Gespräch.