Thema & Hintergründe

Sven Hinterseh

Aktuelle News zum Thema Sven Hinterseh: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Sven Hinterseh. Der gebürtige Breisgauer aus Vogtsburg im Kaiserstuhl ist Verwaltungsjurist und wurde 2012 zum Landrat des Landkreises Schwarzwald-Baar gewählt.
Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Geisingen „Man hat nur getuschelt“: Die 94-jährige Irma Kindler erinnert sich an die unheilvolle Geschichte der damaligen Geisinger Kreispflegeanstalt
  • Pflegeheim-Bewohner wurden zur Ermordung abtransportiert
  • Markuskirche zeigt bis 25. Oktober Ausstellung zur Deportation
Irma Kindler blättert oft in alten Unterlagen und in ihren Tagebüchern. Die heute 94-Jährige erinnert sich noch an die Zeit der Deportation von Pflegeheim-Bewohnern: Man habe nur getuschelt, aber auch gewusst, dass etwas anders war. Man hörte von grauen Bussen, die Heimbewohner abholten – die Wahrheit kam aber erst viel später ans Licht. Bild: Paul Haug
Schwarzwald-Baar-Kreis Corona: Ortspolizei muss jetzt die häusliche Quarantäne kontrollieren
Aktion findet im ganzen Schwarzwald-Baar-Kreis statt, hier sind mehr als 1500 Menschen in Quarantäne, Aktion soll stichprobenartig und telefonisch stattfinden, Bußgelder drohen bei Mißachtung der Quarantänepflicht
Vorsicht, wenn am Mittwoch und Donnerstag das Telefon klingelt: Es könnte die Ortspolizeibehörde sein, die die häusliche Quarantäne überwacht.
Schwarzwald-Baar Wie der Landkreis zum Risikogebiet wurde – Verwaltung appelliert an alle Bürger, Kontakte zu reduzieren
Steigen die Infektionszahlen weiter an, drohen weitere Einschnitte. Der Landrat rechnet damit, dass der Inzidenz-Wert am Wochenende über 60 steigt. Die Wirksamkeit der Maßnahmen wird sich erst in einigen Tagen zeigen. Entscheidend wird sein, ob Bürger ihre Sozialkontakte freiwillig einschränken.
Von Links: Jochen Früh, Leiter des Gesundheitsamtes, Landrat Sven Hinterseh, die Oberbürgermeister Jürgen Roth und Erik Pauly sowie Ordnungsamtsleiter Ralf Glück informieren am Mittwoch über den steigenden Infektionszahlen im Landkreis und welche Maßnahmen jetzt getroffen werden. Bilder: Jens Fröhlich
Schwarzwald-Baar Live ab 12.30 Uhr: Pressekonferenz zur aktuelle Corona-Lage im Schwarzwald-Baar-Kreis
Die Region hat bei der Sieben-Tage-Inzidenz den Schwellenwert von 50 erreicht. Am Donnerstagabend erreichte er 56. Damit ist die Region ein Corona-Risikogebiet. In einer Pressekonferenz im Landratsamt informieren heute ab 12.30 Uhr der Landrat, zwei Oberbürgermeister und der Leiter des Gesundheitsamtes über die aktuelle Entwicklung im Kreis.
Schwarzwald-Baar +++ Update: Am heutigen Donnerstag wird der Schwarzwald-Baar-Kreis wohl zum Corona-Risikogebiet – Analyse: Weshalb die Zahlen so stark steigen ++ Regeln: Was jetzt in VS gilt
Gesundheitsinstitut nennt über Nacht den relevanten Wert für die Region
Maskentragen schützt: Die Zahl der Coronainfizierten im Kreis sinkt erstmals seit Tagen, erstmals gibt es aber auch mehr als 1000 bestätigte Fälle.
Schwarzwald-Baar 300 Teilnehmer bei IG Metall Kundgebung – „1000 Arbeitsplätze in Gefahr“
Gewerkschaft fordert bei Kundgebung Transformation statt Stellenabbau. Nur ein Politiker nimmt sich Zeit für Kundgebung. Mit Bildern und Videos!
Rund 300 Arbeitnehmer der Metall- und Elektroindustrie folgten der Einladung der IG Metall Villingen-Schwenningen zu einer Kundgebung auf dem Schwenninger Marktplatz. Bei einem Sternmarsch aus zwei Richtungen machten die Teilnehmer mit Transparenten und lauten Parolen auf die schwierige Situation der Branche aufmerksam.  Bilder: Jens Fröhlich
Villingen-Schwenningen Mittwochabend: Corona-Alarm von OB Roth und Landrat Hinterseh
Verwaltungschefs kündigen Einschnitte ins öffentliche Leben an. Inzidenzwert steigt deutlich an und soll weiter anwachsen.
Sperren Stadt und kreis jetzt das öffentliche Leben ab? OB Roth und Landrat Hinterseh äußeren sich Mittwochabend zu steigenden Corona-Zahlen. Bild: Norbert Trippl
Geisingen Ausstellung erinnert an die Deportationen von Bewohnern: Dunkle Geschichte des Pflegeheims wird aufgearbeitet
Die Redner bei der Eröffnungsfeier mahnen, die Erinnerung wach zu halten. Die geschichtliche Aufarbeitung der Vorgänge, die bei Kriegsende nicht beendet waren, hat spät begonnen.
In der Markuskirche dokumentiert eine Ausstellung, wie Heimbewohner des Geisinger Pflegeheims während des Nationalsozialismus misshandelt wurden. Kreisarchivar Clemens Joos (links) eröffnete die Ausstellung, Landrat Sven Hinterseh (Mitte) und Bürgermeister Martin Numberger folgen seinen Erläuterungen.
Hüfingen Eigentlich hätte die Landjugend Hausen vor Wald dieses Wochenende das Kreiserntedankfest gefeiert, doch sie hat das Beste daraus gemacht
650 Planungsstunden hatte die Landjugend Hausen vor Wald schon in das Kreiserntedankfest gesteckt. Doch dann musste die Großveranstaltung abgesagt werden.
Vikar Klaus Käfer, der extra vom Bodensee angereist war, gestaltete den Gottesdienst zum Erntedankfest in Hausen vor Wald, wo eigentlich an diesem Wochenende das große Kreiserntedankfest stattfinden hätte sollen.
Pfohren Pfohrener Kreisstraße ist wieder auf: Jetzt ist der Weg zwischen Aldi-Kreisverkehr und Teilhof wieder frei
Der Verkehr zwischen Aldi-Kreisverkehr und Teilhof kann wieder rollen, denn die Sanierungsarbeiten sind eine Woche früher abgeschlossen.
Verkehr frei: Martin Lienhard (von links), Uwe Kaminski, Gottfried Vetter, Hermann Widmann, Gerhard Feucht, Irmtraud Wesle, OB Erik Pauly, Patrick Bossert, Landrat Sven Hinterseh, Christian Kaiser, Niko Reith, Peter Rögele und Franz Wild freuen sich, dass die Kreisstraße 5756 schon fertig saniert ist. Bild: Stephanie Jakober
Bräunlingen Neue Bank am Wasserweltensteig
Der Naturpark förderte das Projekt mit 60 Prozent. Jens Heide entwarf dafür ein besonderes Design.
Nur vier Mal weltweit gibt es die „Wasserweltenbank“. Ein Exemplar steht jetzt am Kirnbergsee und wurde von Bürgermeister Bächle, Landrat Sven Hinterseh und Ortvorsteher Winfried Klötzer (vorne, von links) seiner Bestimmung übergeben.
VS-Villingen Jetzt beginnt der Wiederaufbau: Im alten Villinger Postgebäude entstehen 100 Arbeitsplätze mit toller Aussicht
  • Bauarbeiten liegen im Zeit- und Kostenrahmen
  • 100 Arbeitsplätze mit toller Aussicht entstehen
  • Ein Baustellenrundgang mit vielen Bildern und Videos!
Architekt Andreas Flöß (3.von rechts) erklärt den Kreisräten den Umbau vom Post- zum Verwaltungsgebäude.
Bad Dürrheim Naturschutz zum Trinken
Der Bad Dürrheimer Mineralbrunnen stärkt mit Streuobst-Schorle die Streuobst-Kultur in der Region. Das Projekt ist eine Idee von Landrat Sven Hinterseh.
An den Apfelbäumen beim Jugendhaus darf man sich frei bedienen.
Schwarzwald-Baar Wenn die Kretschmann-Karawane im Villinger Wald Radler und Wanderer rätseln lässt
Der Ministerpräsident bereist mit großem Tross die Region: Engagierte Bürger freuen sich sehr über den Gast, der sich als Zuhörer und Fragesteller gibt.
VS-Forstamtsleiter Tobias Kühn und Ministerpräsident Winfried Kretschmann im Villinger Neuhäuslewald vor schütter wirkenden Fichtenbeständen.
Villingen-Schwenningen Wild Wings ringen um Fans in Arena
Das Hygienebetriebskonzept für die Helios Arena steht. Voraussetzung für den Spielbetrieb vor Publikum ist allerdings, dass die rechtlichen Rahmenbedingungen Spiele vor Zuschauern überhaupt ermöglichen
Hunderte Zuschauer dicht an dicht – dieses Bild entstand vor der Corona-Pandemie – das wird es in der Helios Arena vorerst wohl nicht geben. Sollte der Spielbetrieb vor Publikum möglich sein, greift ein Hygienekonzept.
Niedereschach Was Ministerpräsident Kretschmann vom Bürger-Energie-Projekt in Niederschach hält
Vor-Ort-Besuch des bündnisgrünen Landesvaters im Rahmen seiner Sommertour. Gespräche mit Vertretern der Genossenschaft.
Alles läuft Corona-konform, man trägt Maske: Ministerpräsident Winfried Kretschmann (vorne mit beigem Jackett) bei der Besichtigung der Hackschnitzel-Heizzentrale und im Austausch mit Vertretern der Genossenschaft Bürger-Energie- Niedereschach (BEN). Bild: Gerd Jerger
Hammereisenbach Pausieren wie noch nie: Diese Sitzbank an der Linachtalsperre ist außergewöhnlich
Topmoderne Rastgelegenheit für Wanderer auf dem Wasserweltensteig lockt zum Verweilen.
Diese ganz besondere Bank gehört zum Wasserweltensteig-Wanderweg. Sie steht bei der Linachtalsperre.
Bilder-Story Neue Räumlichkeiten der Kirchlichen Sozialstation Blumberg offiziell eingeweiht
Am Montagnachmittag wurde im Kreis geladener Gäste das neue Domizil in „Ob der Kehr“ der kirchlichen Sozialstation Blumberg offiziell eingeweiht, das in einer Rekordzeit von nur 15 Monaten neu erbaut wurde. Neben einheimischen Kommunalvertretern ließen es sich auch der Landrat des Schwarzwald-Baar-Kreises Sven Hinterseh, Bundestagsabgeordneter Thorsten Frei und Landesjustizminister Guido Wolf nicht nehmen, der Einweihung beizuwohnen. Bei einem „Tag der offenen Tür“ am Sonntag, 18. Oktober 2020 hat auch die breite Bevölkerung die Möglichkeit, die neue Caritas-Sozialstation zu besichtigen.
Bei der offiziellen Einweihung der Sozialstation in Blumberg zeigt Geschäftsführer Markus Leichenauer (links) den Gästen die neuen Räume. Unser Bild zeigt von links Bürgermeistervertreter Matthias Fischer, Pfarrerin Gabriele Remane, der Landtagsabgeordnete Guido Wolf, Michael Stöffelmaier, Geschäftsführer des Caritasverbands für den Schwarzwald-Baar-Kreis und den Bundestagsabgeordneten Thorsten Frei.
Blumberg Pfarrer segnen neue Sozialstation in Blumberg
Der Neubau der Kirchlichen Sozialstation in Blumberg wurde offiziell eingeweiht. Zum Festakt kam politische Prominenz um die Abgeordneten Thorsten Frei und Guido Wolf sowie Landrat Sven Hinterseh. Die Pfarrer Karlheinz Brandel und Gabriele Remane segneten das Gebäude.
Bei der Einweihung des Neubaus der Kirchlichen Sozialstation begrüßt Reinhold Engesser, Vorsitzender des Trägervereins, im Garagenbereich die rund 60 geladenen Gäste. Bild: Roland Sigwart
Kreis Waldshut Tipps für den Urlaub zu Hause geben künftig fünf Landkreise in Baden-Württemberg wechselseitig den Touristen und Einheimischen – auch der Kreis Waldshut ist dabei
Fünf tourismusstarke Landkreise kooperieren bei der Werbung um Gäste und Einheimische bei der Freizeitgestaltung. Gegenseitige Werbung schafft mehr Reichweite und erschließt so neue Kundengruppen.
Auch mit dem Albsteig, hier ein Bild von den Höllbach-Wasserfällen aus Görwihl auf der zweiten Etappe, wirbt der Kreis Waldshut in dem touristischen Zusammenschluss. Die zertifizierten Wanderwege erleben im Corona-Sommer eine enorme Nachfrage.
Blumberg Wandern bei Blumberg: Besondere Bank auf Wasserweltensteig
Die besondere Bank bei Blumberg ist eine Spezialanfertigung der Schreinerei Widmann in Neudingen für den Wasserweltensteig.
Sie präsentieren die neue Ruhebank am Wasserweltensteig oberhalb von Achdorf, stehend von links Thomas Fritsch und Ralf Knöpfle vom Bauhof, Hens Heide und Hermann Widmann von der Schreinerei Widmann in Neudingen, sitzend von links Marion Reith, im Landratsamt für Tourismus zuständig, Bürgermeisterstellvertreter Rainer Gradinger und Nadine Götz, Leiterin der städtischen Touristinfo.
Geisingen Prominenter Besuch aus Stuttgart in Geisingen
Landessozialminister Manne Lucha hörte sich die Sorgen des Zweckverbands Pflege- und Altersheim Haus Wartenberg an. Themen der Gespräche waren die Arbeit und die Ausbildung in Corona-Zeiten.
Landesminister Manne Lucha (rechts im Bild) war zu Besuch im Pflegeheim. Bürgermeister Martin Numberger, die Landtagsabgeordnete Martina Braun, Direktor Manfred Wolf, Hermann Ristau vom Landratsamt Tuttlingen, Dezernentin Barbara Kollmeier und Dezernent Stefan Helbig empfingen den prominenten Besucher.
Schwarzwald-Baar Grüne rufen im Regional-Parlament zu Front gegen Bundeswehr-Übungsplatz auf – Landrat will erst die Bundeswehr vor dem Kreistag referieren lassen
Spaltet das Projekt für die Donaueschinger Soldaten die Kreispolitik? Brisanter Aufruf und eine absehbare Strategie.
Der Weisswald auf der Gemarkung Brigachtal. Potentieller Standort für einen neuen Standortübungsplatz.
St. Georgen Spatenstich für Neubau der Firma Wahl: Rund 10 000 Quadratmeter Produktionsfläche entstehen im Hagenmoos
260 Mitarbeiter künftig im St. Georgener Ortsteil. Umzug aus Unterkirnach im ersten Quartal 2022.
Jetzt geht es los: Den Spatenstich für den Neubau der Firma Wahl nehmen (von links) Giovanni Falce (Betriebsrat Wahl), Jörg Parschat (Niederlassungsleiter Baufirma Goldbeck), Gökhan Yilmaz, Jörg Burger (beide Geschäftsführer Wahl), Sven Hinterseh (Landrat), Michael Rieger (Bürgermeister), Ansgar Heege (Technischer Direktor Wahl), Viola Kuhn (interne Projektleiterin Wahl), Alexander Schöpf (Projektleiter Goldbeck) und Klaus Lauble (Ortsvorsteher Peterzell) vor.