Thema & Hintergründe

SV Jestetten

SV Jestetten

Im östlichsten Osten des Bezirks Hochrhein ist beim SV Jestetten nach einem missglückten Kurzgastspiel in der Saison 2013/14 und dem darauf folgenden Aufstieg vor vier Jahren solide sportliche Konstanz eingekehrt. Der einstige Landesligist (1979 bis 1986) feiert 2020 seinen 100. Geburtstag auf der Sportanlage „See“.

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
SV Jestetten Pascale Moog vom SV Jestetten schlägt Abbruch der Fußballsaison vor: „Das wird alles einfach viel zu eng“
Der 34-jährige Routinier des Bezirksligisten SV Jestetten fordert Planungssicherheit und rechnet nicht damit, dass die Zeit für eine vernünftige Vorbereitung zum Vorrunden-Abschluss der Saison 2020/21 ausreicht
Klare Worte: Pascale Moog (vorn) vom SV Jestetten wäre für einen umgehenden Abbruch der Fußballsaison 2020/21
Fußball Verlieren wir im Jugendfußball einen ganzen Jahrgang? Der Leiter der Freiburger Fußballschule über die Corona-Auswirkungen
Der Leiter der Freiburger Fußballschule, Martin Schweizer, spricht in unserem Interview über Jugendtraining unter Pandemie-Bedingungen und darüber, warum die aktuelle Situation auch eine Chance sein könnte
Die Kickschuhe säuberlich aufgereiht, dahinter steht Martin Schweizer, Leiter der Freiburger Fußballschule.
Regionalsport Hochrhein Youngster Luis Weber vom SV Jestetten empfiehlt jedem Talent: „Mach es, wenn du die Chance bekommst, ein richtig guter Fußballer zu werden!“
Der 17-jährige Gymnasiast aus Balterweil bei Dettighofen ließ sein Talent in den Nachwuchsleistungszentren des FC Schaffhausen/CH SC Freiburg fördern. Hoffnung auf baldiges Ende des Corona-Lockdowns. Im Sommer steht der Wechsel zum Oberligisten 1. FC Rielasingen-Arlen an
Nachwuchstalent: Luis Weber (17) vom SV Jestetten genoss eine professionelle Fußballausbildung in den Leistungszentren des FC Schaffhausen/CH und SC Freiburg. Im Sommer plant er den Wechsel zum Oberligisten 1. FC Rielasingen-Arlen.
FC Erzingen Michael Jauch und Sylvio Kech arbeiten im Klettgau weiter an der Seite von Klaus Gallmann
Fußball-Bezirksliga: Beim FC Erzingen steht das bewährte Trainer-Team bis Sommer 2022 zur Verfügung
Trio des FC Erzingen bleibt komplett: Cheftrainer Klaus Gallmann (Mitte) freut sich über die Zusage seiner Co-Trainer Michael Jauch (links) und Sylvio Kech.
Regionalsport Hochrhein Fleißige Fußball-Schiedsrichter wie Albert Hilbold vom FC Wehr erhalten vom Fußballverband einen gebührenden Lohn
Südbadischer Fußballverband schüttet für Saison 19/20 über 140.000 Euro Prämie aus. Wegen fehlender Spieleinsätze müssen Vereine 272.000 Euro bezahlen
Einsatz wird belohnt: Albert Hilbold – der am heutigen Donnerstag, 21. Januar, seinen 31. Geburtstag feiert – leitete für den FC Wehr trotz des Corona-bedingten Abbruchs stattliche 67 Spiele in der Saison 2019/20 und spülte somit seinem Verein allein schon 750 Euro an Prämien in die Kasse.
Bezirksliga Hochrhein Online-Fans von SÜDKURIER-Regiosport Hochrhein wählen den Treffer des Erzingers Hannes Linke zum Bezirksliga-Tor des Jahres 2020
Fußball-Bezirksliga: Mittelfeldspieler des FC Erzingen sahnt fast die Hälfte aller abgegeben Stimmen ab. Platz zwei geht an Alberto Di Girolamo vom VfB Waldshut. Stefano Fornino vom SV Jestetten kommt auf Rang drei. 189 Stimmen werden abgegeben
Tor des Jahres 2020: Hannes Linke bejubelt hier seinen Treffer für den FC Erzingen zum 4:1-Endstand gegen den FC Schlüchttal. Seinen Schlenzer wählten die meisten Online-User zum schönsten Tor des vergangenen Jahres.
Bezirksliga Hochrhein SÜDKURIER-Regiosport Hochrhein präsentiert elf tolle Treffer auf Video und Sie wählen jetzt das „Bezirksliga-Tor des Jahres 2020“
Stimmen Sie ab über das schönsten Treffer in der Fußball-Bezirksliga Hochrhein im Corona-Fußballjahr 2020. Teilnahme per Mail, via Facebook oder Instagram bis 10. Januar 2021
Tor das Jahres 2020: Unsere Video-Filmer waren auch im Corona-Spieljahr auf zahlreichen Sportplätzen unterwegs. Aus unserem Fundus haben wir elf Treffer herausgesucht. Nun sind Sie an der Reihe: Machen Sie mit bei unserer Online-Wahl „Bezirksliga-Tor des Jahres 2020“ und schicken Sie uns Ihren Favoriten bis 10. Januar per Mail oder via Facebook bzw. Instagram.
Bezirksliga Hochrhein Klaus Gallmann und Musa Musliu werden von ihren Kollegen zu den besten Trainern der Bezirksliga, Hochrhein gekürt
Top-Elf der Bezirksliga, Teil 5: Der Trend, zwei gleichberechtigte Trainer für eine Mannschaft zu rekrutieren, schlägt sich im fünften und letzten Teil unserer Serie nieder. Je vier Trainer der Bezirksliga Hochrhein stimmten für ihre Kollegen Musa Musliu (SV Herten) und Klaus Gallmann (FC Erzingen), die mit ihren Teams die Bezirksliga anführen. Drei Stimmen vereinigte Georg Isele (SG Mettingen/Krenkingen) auf sich. Die Bezirksliga-Trainer wählten für den SÜDKURIER nicht nur die besten Spieler des Jahres 2020 sondern auch den besten Vertreter ihrer eigenen Gilde.
Die Gewinner: Klaus Gallmann (links) vom FC Erzingen und Musa Musliu vom Tabellenführer SV Herten haben die Ehre die „Top-Elf der Bezirksliga, Hochrhein“ zu betreuen. Beide Trainer wurden von jeweils vier ihrer 16 Kollegen bei unserer Wahl genannt.
Bezirksliga Hochrhein Torjäger Shaban Limani vom FC Erzingen stürmt vornweg in der „Top-Elf der Bezirksliga Hochrhein 2020“
Top-Elf der Bezirksliga, Teil 4: Ohne Stürmer (fast) keine Tore. Im vierten Teil unserer Serie sind die Angreifer der Bezirksliga Hochrhein am Zug. Als Stimmenkönig der kompletten Abstimmung entpuppt sich Shaban Limani vom FC Erzingen. Ihn hatten zehn Trainer auf der Liste. Sechs Mal war Rückkehrer Nexhdet Gusturanaj vom FC Tiengen 08 benannt worden. Je drei Stimmen gingen an Julian Bächle vom Aufsteiger SG Mettingen/Krenkingen und Stjepan Kovacevic vom VfB Waldshut. Die Bezirksliga-Trainer haben für den SÜDKURIER die besten Spieler des Jahres 2020 gewählt
Feines Füßchen: Shaban Limani (Nr. 7) vom FC Erzingen gewann nicht nur die Stürmer-Wertung bei der Wahl der Trainer in der Bezirksliga. Der 25-jährige Torjäger wurde mit zehn Stimmen sogar Stimmenkönig aller Kategorien.
Bezirksliga Hochrhein Jannik Strittmatter vom SV Buch hütet das Tor der „Top-Elf der Bezirksliga Hochrhein 2020“
Top-Elf der Bezirksliga, Teil 1 (Torhüter): Zum Auftakt unserer Serie geht es um die besten Torhüter der Bezirksliga Hochrhein. Die Trainer aller Clubs haben für den SÜDKURIER die besten Spieler des Jahres 2020 gewählt. Die Nummer 1 zwischen den Pfosten ist der 19-jährige Schlussmann des SV Buch.
Platz 1: Jannik Strittmatter vom SV Buch mit 5 Stimmen.
Regionalsport Hochrhein Corona-Pandemie hat so manchem Jubiläums-Verein die Partylaune vermiest
Zahlreiche Fußballvereine hätten im Jahr 2020 gern ihr Jubiläum gefeiert. Zehn Clubs im Bezirk Hochrhein blicken auf 100 Jahre Vereinsgeschichte zurück. Verschieben der Feiern auf den nächsten Sommer zwischen Zuversicht und Skepsis
Gala zum 100. Geburtstag: Beim Festakt des SV Jestetten avancierte die ehemalige Clubheimwirtin Therese Schindler mit ihren Erinnerungen im Gespräch mit Conferencier Martin von Barabü zum Publikumsliebling. Amüsiert lauschte Alexander Weiß, Kapitän der Landesliga-Elf, den Anekdoten.
Regionalsport Hochrhein Fußballer erhoffen sich nach dem vorzeitigen Gang in die Winterpause eine sportlich-faire Lösung für die Rest-Saison
Vereinsvertreter und Trainer können sich bei einer verkürzten Saison eine Play-Off-Entscheidung zur Ermittlung von Meister und Absteiger gut vorstellen
Obwohl die Sonne derzeit frühlingshaft vom Himmel scheint, läutete der Südbadische Fußballverband (SBFV) die vorgezogene Winterpause ein. Grafik: Karl-Heinz Backes
TuS Efringen-Kirchen - SV Jestetten TuS Efringen-Kirchen nimmt mit 4:0 deutliche Revanche gegen den SV Jestetten für die Pleite im Pokal
Fußball-Bezirksliga: Masi-Elf bleibt auswärts weiter sieglos und rutscht immer tiefer in den Tabellenkeller. Rebländer feiern fünften Sieg aus den letzten sieben Spielen
Revanche gelungen: Im August verloren Stefan Hilpuesch (links) und der TuS Efringen-Kirchen das Pokalspiel beim SV Jestetten glatt mit 0:5. Im Ligaspiel mussten sich Marco Lohr und seine Teamkollegen nun im Rebland deutlich mit 0:4 geschlagen geben.
Bezirksliga Hochrhein Der FC Erzingen will seine ewig währende Serie beim FC Zell beenden
Fußball-Bezirksliga: Der letzte Sieg im Wiesental liegt 31 Jahre zurück. SG FC Wehr-Brennet steht vor dem Derby gegen den gebeutelten FC Wallbach
Spitzenspiel: Vor Jahresfrist ging Julian Göbel (Bildmitte, gegen Daniel Philipp) mit dem FC Erzingen mit 1:8 beim FC Zell unter. Nun peilen die Gäste das Ende der 31 Jahre andauernden Durststrecke an und damit den ersten Sieg in Zell seit Oktober 1989.
Bezirksliga Hochrhein Frecher Neuling SG Mettingen/Krenkingen knöpft dem FC Erzingen ein 3:3 ab
Fußball-Bezirksliga: Alle Spiele und Tore der achten Runde sowie die besten Torschützen der Liga auf einen Blick. Spiel in Friedlingen wegen Platzverhältnissen abgesagt
Überraschung: Julian Bächle (hier gegen Torwart Ramon Winkler vom FC Wallbach) leitete mit seinem Anschlusstreffer den Punktgewinn von Aufsteiger SG Mettingen/Krenkingen beim Favoriten FC Erzingen ein.
SV Jestetten - SV Herten Routinier Waldemar Schmidt sichert dem SV Herten den vierten Sieg in Serie
Fußball-Bezirksliga: Tabellenführer setzt sich knapp, aber verdient, mit 1:0 beim SV Jestetten durch und vergrößert seinen Vorsprung an der Spitze auf drei Punkte
Tor des Tages: Waldemar Schmidt sicherte Tabellenführer SV Herten den 1:0-Erfolg beim SV Jestetten und damit den vierten Sieg in Serie.
Bezirksliga Hochrhein Update: Personen aus schweizerischen und elsässischen Risikogebieten sollen sich ab Samstag für maximal 24 Stunden in Deutschland aufhalten dürfen – und dann auch Fußball spielen
Stark betroffene Vereine SV Jestetten und SV Lottstetten mit Aktiven aus dem Kanton Zürich können von kurzfristig beschlossener Grenzgänger-Regelung der Landesregierung profitieren. Offen ist noch der Zeitpunkt des Beginns dieser Regelung. Müssen Vereine wegen Quarantäne- und Einreisebestimmungen auf mehr als sieben Stammspieler verzichten, sind Verlegungen kurzfristig möglich.
Klare Aussage: „Für uns hat die Gesundheit der Spieler oberste Priorität und die Einhaltung der gültigen Regelungen“, so Trainer Michele Masi vom SV Jestetten. Es gebe kein „spielen um jeden Preis.“
Bezirksliga Hochrhein Südbadischer Fußballverband verbietet Einsatz von Spielern aus Risikogebieten und sichert unter gewissen Voraussetzungen eine Spielverlegung zu
Müssen Vereine wegen Quarantäne- und Einreisebestimmungen auf mehr als sieben Stammspieler verzichten, sind Verlegungen kurzfristig möglich. SV Jestetten und SV Lottstetten sind mit Spielern aus dem Kanton Zürich derzeit erheblich betroffen
Klare Aussage: „Für uns hat die Gesundheit der Spieler oberste Priorität und die Einhaltung der gültigen Regelungen“, so Trainer Michele Masi vom SV Jestetten. Es gebe kein „spielen um jeden Preis.“
SV Jestetten Bezirksligist SV Jestetten droht gegen den SV Herten der Ausfall von drei Spielern aus dem Kanton Zürich
Fußball-Bezirksligist wird von den neu eingestuften Schweizer Risikogebieten eiskalt erwischt. Spieler müssen bei der Einreise einen aktuellen, negativen Corona-Test vorlegen. VfB Waldshut blickt besorgt auf Entwicklung im Kanton Aargau
Kopfzerbrechen bei Trainer Michele Masi: Drei Spieler aus dem Kader des SV Jestetten leben im Kanton Zürich, der ab Samstag zum Risikogebiet zählt. Wollen sie bei der Einreise nicht in Quarantäne, müssen sie einen negativen Corona-Test vorlegen, der nicht älter als 24 Stunden ist.
Bezirksliga Hochrhein Bittere Nachrichten für den FC Erzingen: Harun Zengin fällt mit Innenbandriss langfristig aus
Der 21-Jährige hat sich im Klettgau-Derby beim FC Tiengen 08 schwer verletzt. SV Buch freut sich aufs Verfolgerduell gegen den FC Zell. Personalnot beim FC Wallbach im Heimspiel gegen die U23 des FV Lörrach-Brombach. VfB Waldshut blickt angesichts steigender Corona-Zahlen bang auf die offene Grenze.
Aus für Harun Zengin: Hier wirbelt der Mittelfeldspieler des FC Erzingen noch munter im Derby beim FC Tiengen 08 gegen Marius Granacher (links) und Emir Muratovic (rechts) mit. 13 Minuten vor Spielende musste er mit einem Innenbandriss den Platz verlassen.
FC Schlüchttal - SV Jestetten Doppelschlag von Pius Blatter ebnet dem FC Schlüchttal den Weg zum 3:2-Sieg gegen den SV Jestetten
Fußball-Bezirksliga: Gastgeber tun sich bei ihrem zweiten Heimsieg trotz Überzahl äußerst schwer. SV Jestetten steigert sich erst nach dem Platzverweis
Wieder in Form: Nach seiner Verletzungspause hat Pius Blatter zu alter Stärke zurück gefunden und legte mit zwei Treffern binnen zwei Minuten den Grundstein zum 3:2-Sieg gegen den SV Jestetten.
Bezirksliga Hochrhein FC Hochrhein will mit dem Schwung des ersten Sieges im Rücken den FC Zell wieder etwas ärgern
Fußball-Bezirksliga: Trotz anhaltenden Personalsorgen reist Trainer Philip Brandl relativ entspannt an. FC Wallbach sieht sich mit seinem engen Kader beim FC Schönau ordentlich unter Druck. Trainer Andreas Braunagel nimmt die Fußballschuhe sicherheitshalber mit
Unruheherd: Den FC Zell möglichst lang ärgern, so wie hier im Herbst 2019, als Nico Maier (links) vor Matthias Philipp in der 76. Minute an den Ball und zum erfolgreichen Abschluss kam. Dem 1:1-Ausgleich ließ der FC Zell dann aber in den letzten vier Minuten noch drei Treffer zum 4:1-Sieg folgen.
Bezirksliga Hochrhein FC RW Weilheim geht hochmotiviert ins Derby gegen Nachbar FC Schlüchttal
Fußball-Bezirksliga: Spitzenreiter SG Mettingen/Krenkingen will vor der Partie beim Schlusslicht FC Hochrhein überhaupt nicht auf die Tabelle schauen. SV Buch ist vor der Partie gegen den FC Tiengen 08 seit fast 14 Monaten auf dem heimischen Rasen ohne Niederlage
Wer ist Nummer 1 im Tal: Michael Emmerich (links, gegen Elias Dörflinger) will mit dem FC RW Weilheim das Derby gegen den FC Schlüchttal gewinnen. Bild: Matthias Scheibengruber
Regionalsport Hochrhein SV Buch zieht durch ein 1:0 gegen den FC Steinen-Höllstein erstmals in seiner Vereinsgeschichte ins Viertelfinale des Rothaus-Bezirkspokal ein
Aus auf heimischem Platz für den FC RW Weilheim gegen die SF Schliengen. SV Jestetten siegt deutlich beim FV Fahrnau. SG Mettingen/Krenkingen gewinnt 2:0 beim SV Waldhaus. Sechs Tore und zwei Platzverweise bei der Spvgg. Bamlach-Rheinweiler
Tor des Abends: Dawid Armanowski schoss den SV Buch mit seinem Strafstoßtreffer erstmals ins Viertelfinale des Rothaus-Bezirkspokals