Thema & Hintergründe

Susanne Eisenmann

Aktuelle News zum Thema Susanne Eisenmann: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Susanne Eisenmann. Die Stuttgarter Germanistin war elf Jahre lang Bürgermeisterin für Kultur, Schule und Sport der Stadt Stuttgart. 2016 wurde sie Ministerin für Kultus, Jugend und Sport in der grün-schwarzen Regierung in Baden-Württemberg.
Neueste Artikel
Politik SPD will notfalls Volksabstimmung über kostenlose Kitas
Im Südwesten müssen Eltern für ihre Kinder in den Kitas zahlen. Nach dem Willen der SPD soll sich das ändern. Sie will das Volk abstimmen lassen – und hofft, davon selbst bei der Kommunalwahl zu profitieren.
Flugblätter liegen auf dem Schlossplatz bei einer Aktion der SPD Baden-Württemberg zur Sammlung von Unterschriften für einen Antrag auf ein Volksbegehren auf einem Infotisch. Die SPD-Opposition im Südwesten will per Volksbegehren eine kostenlose Kinderbetreuung bis zum Schuleintritt durchsetzen.
Herrischried, Rickenbach Land gibt keine zusätzlichen Fördermittel für den Schulneubau in Herrischried
Die Bürgermeister Christof Berger aus Herrischried und Dietmar Zäpernick aus Rickenbach treffen sich in Stuttgart mit mit Kultusministerin Susanne Eisenmann, um zusätzliche Fördermöglichkeiten für den Herrischrieder Schulneubau auszuloten. Solange die Finanzierung in Herrischried nicht steht, kann auch Rickenbach mit dem Umbau der Grundschule nicht beginnen.
Die Bürgermeister Christof Berger (links) und Dietmar Zäpernick sprechen im Oktober im Landtag mit der Landtagsabgeordneten Sabine Hartmann-Müller (zweite von rechts) und Kulturministerin Susanne Eisenmann über Fördermöglichkeiten für die Gemeinschaftsschule.
Lehrer am Pranger Anleitung zum Denunziantentum
Die AfD hat die Sorge, an den Schulen im Land schlecht wegzukommen. Um das zu verhindern, plant sie auch in Baden-Württemberg Schülern eine Plattform im Internet zu bieten: Auf der sollen sie ihre Lehrer, die sich AfD-kritisch äußern, anschwärzen. Die Pädagogen wollen sich diese Art der Einmischung nicht gefallen lassen. Sie haben angekündigt, gegen ein derartiges Portal zu klagen.
Eine Schülerin meldet sich Unterricht.
Konstanz Was der Schüler vom Roboter lernt: Gewerbliche Schulen im Landkreis investieren verstärkt in die Digitalisierung
Die digitale Bildungsplattform Ella hätte für alle eine Erleichterung in der Kommunikation gebracht, daher bedauern die Rektoren der gewerblichen Schulen das vorläufige Aus des Landesprojekts. Sie sind sich aber einig, dass die Digitalisierung im Schulwesen voran getrieben werden muss. Jede Schule setzt eigene Projekte um, der Kreis stellt Mittel für Sonderprojekte bereit.
Wie programmiert man ein Einpark-Assistenzsystem? Marcel Köhler (von links), und Niklas Bayanz an den Rechnern, ihnen sehen Lea Hecker und Leon Fürst über die Schulter. Alle besuchen die Klasse TG 13I.