Thema & Hintergründe

Stuttgart 21

Aktuelle News zum Thema Stuttgart 21: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Stuttgart 21.
Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Stuttgart „Zu vulgär“: Leiter von Stuttgarter Stadtpalais will Lenk-Skulptur nicht dauerhaft stehen lassen – der Künstler sieht die „Kultur-Schickeria“ am Werk
In Stuttgart bahnt sich Streit an. Viele Bürger wollen, dass der Laokoon von Peter Lenk dauerhaft vor dem Stadtpalais stehen bleibt, nun läuft sogar eine Petition. Der Hausherr stört sich jedoch am Werk, Peter Lenk sieht Stuttgarter Eigenheiten als Ursache.
Bis Ende Juni darf die Satire auf Stuttgart 21 vor dem Stuttgarter Stadtpalais stehen. Eine Initiative will erreichen, dass die Figuren bleiben dürfen. Der Chef des Stadtpalais‘ ist strikt dagegen, er hält Teile des Werks für „vulgär.“
Görwihl-Strittmatt Die Teilnehmer des Vereinswettbewerbes 2021: Die Trachtenkapelle Strittmatt mit der Startnummer S21
Wie viele Vereine war und ist auch die Trachtenkapelle Strittmatt stark von der Corona-Pandemie betroffen. Einnahmen fehlten durch abgesagte Veranstaltungen, die Ausgaben bleiben aber bestehen. Deswegen hat sich der Verein beim Wettbewerb „Wir für Vereine“ von Sparkasse Hochrhein und SÜDKURIER Medienhaus beworben.
Die Trachtenkapelle Strittmatt ist mit ihrer Verbesserung der Stromversorgung in Vorleistung gegangen. Dann kam Corona und damit ein dickes Minus in der Kasse.
Wahlkreis Singen-Stockach Landtagswahl 2021: SÜDKURIER-Leser fragen, die Landtagskandidaten für Singen-Stockach antworten
Die Landtagswahl steht kurz bevor. Zum Endspurt haben wir den Landtagskandidaten des Wahlkreises Singen-Stockach (WK 57) einige Fragen der SÜDKURIER-Leser geschickt. Die Kandidaten der Parteien Bündnis 90/Die Grünen, CDU, SPD, FDP, AfD und Die Linken haben geantwortet.
Die Landtagskandidaten für den Wahlkreis Singen-Stockach: Dorothea Wehinger, Tobias Herrmann, Hans-Peter Storz, Markus Bumiller, Bernd Eisenhut und Franz Segbers.
Kreis Konstanz Landtagswahl 2021: SÜDKURIER-Leser fragen, die Landtagskandidaten für Konstanz-Radolfzell antworten
Sie, die SÜDKURIER-Leser, haben uns Fragen an die Landtagskandidaten des Wahlkreises Konstanz/Radolfzell (Wahlkreis 56) geschickt. Die Kandidaten der Parteien Bündnis 90/Die Grünen, CDU, SPD, FDP, Afd und der Linken antworten. Es geht um heikle Themen wie bezahlbaren Wohnraum, Digitalisierung und Sparmaßnahmen im Landeshaushalt.
Die Landtagskandidaten für den Wahlkreis 56: Nese Eriki (Grüne), Levin Eisenmann (CDU), Jürgen Keck (FDP), Petra Rietzler (SPD), Thorsten Otterbahn (AfD) und Antje Behler (Die Linke).
Konstanz/Radolfzell Landtagswahl 2021: Linke-Kandidatin Antje Behler findet, dass Kultusministerin Eisenmann die Messlatte nicht hoch genug gelegt hat
Die angehende Lehrerin Antje Behler zieht es aufs politische Parkett. Die Kandidatin der Linken im Wahlkreis 56 Konstanz möchte die ihrer Meinung nach zu langsame Entwicklung der Bildungspolitik nicht länger hinnehmen. Sie ist überzeugt: „Bildung ist Menschenrecht.“ Mehr über die 24-Jährige sowie ihre Pläne und Ziele für die Region, erfahren Sie in diesem Porträt.
An der frischen Luft: Die Landtagskandidatin Antje Behler beim Treffen mit SÜDKURIER-Journalistin Eva Marie Stegmann.
Bawü-Check Was sagen die Baden-Württemberger über die Lage an den Schulen? Wie beurteilen sie die Verkehrspolitik? Und wie ihre wirtschaftliche Lage? Der große BaWü-Check im Überblick
Wie ist die Situation an den Schulen? Wie sehen die Menschen im Südwesten die Verkehrspolitik im Land? Und wie beurteilen sie die wirtschaftliche Lage? 78 Tageszeitungen in Baden-Württemberg erheben Daten für unser Bundesland. Das Allensbacher Umfrage-Institut wertet die Ergebnisse aus. Alle Themen im Überblick.
Stuttgart Peter Lenks Satire auf Stuttgart 21 darf drei Monate länger stehenbleiben. Richtig warm wurden die Schwaben mit dem Laokoon aber nicht
Der Künstler vom Bodensee zieht ein erstes Fazit: „Stuttgart hat ein Recht auf Langeweile im öffentlichen Raum“.
Bis Ende Juni darf die Satire auf Stuttgart 21 vor dem Stuttgarter Stadtpalais stehen. Eine Initiative will erreichen, dass die Figuren bleiben dürfen. Der Chef des Stadtpalais‘ ist strikt dagegen, er hält Teile des Werks für „vulgär.“
Konstanz Gaby Hauptmann schlägt ein Utopia für radikale Querdenker vor. Eine reizvolle Idee mit gefährlichem Potenzial in der Wirklichkeit
Gaby Hauptmann platzt der Kragen: In den Sozialen Netzwerken schlägt sie ein eigenes Plätzchen irgendwo auf der Welt nur für Corona-Leugner, Verschwörungsmystiker und Extremisten jedweder Couleur vor. Der Leiter der Konstanzer Lokalredaktion, Torsten Lucht, widerspricht. Anstelle eines Reservats plädiert er für eine schonungslose Auseinandersetzung in dieser Welt. Ein Streitgespräch unter Gleichgesinnten.
Streitgespräch unter Gleichgesinnten vor der heiter bis wolkigen Kulisse eines Winterhimmels: Die Schriftstellerin Gaby Hauptmann verteidigt ihre Idee eines Utopias für radikale Querdenker, der Journalist Torsten Lucht hält dagegen.
Konstanz Meilensteine und Ereignisse der Konstanzer Geschichte: Ein Blick in die Chronik
2020 endet in wenigen Tagen und wird mit Sicherheit seine Spuren in der Konstanzer Geschichte hinterlassen. Irgendwann wird es auch vom Corona-Jahr heißen: „Lang, lang ist‘s her!“ So wie bei diesen Ereignissen, die zwischen fünf und 770 Jahren her sind.
BaWü-Check Auto unverzichtbar, Ja zu Tempolimit, wenig Begeisterung für S21: So denkt Baden-Württemberg über die Verkehrspolitik im Land
Für die meisten Baden-Württemberger ist das Auto ohne Alternative. Das ergibt eine Allensbach-Umfrage der Tageszeitungen im Land mit SÜDKURIER-Beteiligung. Das größte Problem im Land ist für die meisten Befragten dennoch eines, das mit dem Öffentlichen Nahverkehr zu tun hat.
Stuttgart Zweiter Wahlgang bei OB-Wahl in Stuttgart nötig – Tengener Bürgermeister Marian Schreier auf Platz drei
Stuttgart hat gewählt. Aber entschieden ist dennoch nichts. Zwar setzt sich CDU-Kandidat Frank Nopper deutlicher ab als erwartet. Doch kommt es in drei Wochen zu einer neuen Wahl. Der Tengener Bürgermeister Marian Schreier kommt im ersten Wahlgang auf Platz drei – und zeigt sich stolz.
Wahlplakate für die Stuttgarter Oberbürgermeisterwahl in der Innenstadt. Bei der Stuttgarter Oberbürgermeisterwahl wird ein zweiter Wahlgang nötig.
Stuttgart Wirbel um neues Werk von Peter Lenk: Diesmal geht es um Kritik, Geld und um das Spiel mit einem falschem Preis
Eine halbe Million koste der Schwäbische Laokoon, behauptet eine Gegnerin der Stuttgart 21-Skulptur. Lenk kontert, er wittert eine Intrige. Es geht auch um den künftigen Standort des Kunstwerks.
Bis Ende Juni darf die Satire auf Stuttgart 21 vor dem Stuttgarter Stadtpalais stehen. Eine Initiative will erreichen, dass die Figuren bleiben dürfen. Der Chef des Stadtpalais‘ ist strikt dagegen, er hält Teile des Werks für „vulgär.“
Stuttgart 150 Figuren zieren Peter Lenks S21-Skulptur: Ein Blick auf Details, kleine Seitenhiebe und verborgene Botschaften
Der Bildhauer vom Bodensee hat seinen Schwäbischen Laokoon in der Nacht vom Montag auf den Dienstag in Stuttgart aufgestellt. Mit der Stadt hat er noch eine Rechnung offen.
Peter Lenks Werk Schwäbischer Laokoon (links) ist vor allem eine Auseinandersetzung mit dem schwäbischen Milieu, unter dem er litt. Im Hintergrund das Alte Schloss sowie der Turm der Stiftskirche in der Mitte.
Stuttgart Peter Lenk enthüllt sein bisher größtes Werk: Was der Künstler und Betrachter zu seiner S21-Skulptur um Winfried Kretschmann sagen
150 Figuren und Gesichter zeigt das neue Werk des Bildhauers vom Bodensee. Es ist eine Satire auf die Landespolitik, den Landesvater und das Bahnprojekt Stuttgart 21. Viele Prominente sind auf dem Denkmal verewigt.
Bis Ende Juni darf die Satire auf Stuttgart 21 vor dem Stuttgarter Stadtpalais stehen. Eine Initiative will erreichen, dass die Figuren bleiben dürfen. Der Chef des Stadtpalais‘ ist strikt dagegen, er hält Teile des Werks für „vulgär.“
Stuttgart Die neue Lenk-Skulptur zu S21 in Stuttgart steht. Das hält Winfried Kretschmann von seiner Darstellung
Am Bahnprojekt Stuttgart 21 scheiden sich die Geister. Einer neuen Skulptur zum Thema könnte es nicht anders gehen. Die gigantische Satire-Figur mitten in der Landeshauptstadt wird sicher nicht allen gefallen. Aber das haben die Werke von Peter Lenk so an sich.
Bildhauer Peter Lenk beobachtet die Aufstellung der Statue S 21. Das Denkmal – Chronik einer grotesken Entgleisung, die den baden-württembergischen Ministerpräsidenten Kretschmann darstellt.
Waldshut-Tiengen Mit Spott und leiser Nachdenklichkeit: Jess Jochimsen trifft mit seinem Programm den Kabarettgeschmack des Publikums
Bei seinen Plaudereien sinniert der Kabarettist Jess Jochimsen auch über Corona. Rund 70 Besucher sind von seinem Programm begeistert, es gibt viel Gelächter.
Der Freiburger Kabarettist Jess Jochimsen trat mit seinem Programm „Heute wegen Gestern geschlossen“ in der Grieshabervier-Halle in Waldshut auf.
Stetten am kalten Markt Thomas Bareiß erneut CDU-Kandidat für die Bundestagswahl
Die CDU im Wahlkreis Zollernalb-Sigmaringen geht erneut mit Thomas Bareiß in die Bundestagswahl: Der Bundestagsabgeordnete ist am Dienstagabend mit 94,4 Prozent der Stimmen als Kandidat nominiert worden.
Er hat es wieder geschafft Bundestagskandidat zu werden. Andrea Verpoorten ist stolz auf ihren Mann. Bild: Susanne Grimm
Stuttgart Stuttgart ruft im November zu den Urnen: Mit wem es Marian Schreier im Stuttgarter OB-Wahlkampf aufnehmen muss
In vier Wochen wählt die Landeshauptstadt einen neuen Rathauschef. 450.000 Stuttgarter haben ein breites Bewerberfeld mit ganz unterschiedlichem Themenspektrum zur Auswahl. Unter ihnen ist der Tengener Bürgermeister Marian Schreier mit 30 Jahren der jüngste Kandidat.
Blauer Anzug, weißes Hemd, weiße Sneaker: So tritt Marian Schreier im Stuttgarter Wahlkampf auf.
Niedereschach Niedereschacher Gemeinderat platzt hörbar der Kragen
  • Niedereschacher Mehrkosten bei der Schule bringen das Fass zum Überlaufen
  • Eine halbe Million Euro an Kosten tauchen zusätzlich auf
  • Rüdiger Krachenfels: „Wir bewegen uns in Richtung Stuttgart 21“
Zügig voran schreiten die Bauarbeiten zur Sanierung der Gemeinschaftsschule Niedereschach mit dem zweiten und dritten Bauabschnitt. Rechts der bisherige Pausenhof, der mit dem Anbau auf Stelzen überbaut wird.
Stuttgart 21 So erlebte Fotograf Andreas Langen den schwarzen Donnerstag vor zehn Jahren: „Es war eine surrealistische, bizarre Szenerie“
Die Schreckensbilder aus dem Stuttgarter Schlossgarten waren am Abend des 30. September 2010 per „Tagesschau“ in jedem Wohnzimmer der Republik: Hundertschaften bewaffneter Polizeibeamter in schwerer Schutzausrüstung gingen mit großer Härte, Schlagstöcken, Pfefferspray und Wasserwerfern aus nächster Nähe gegen demonstrierende Stuttgart-21-Gegner vor, darunter zahlreiche Rentner und Schüler. Über den dramatischen Tag und die Nacht im Stuttgarter Schloßgarten berichtet der Stuttgarter Fotograf Andreas Langen, der mit seinem Partner von der Agentur „die arge lola“ für das Stuttgarter Stadtmuseum den Protest gegen des Bauprojekt von Anfang an dokumentierte.
Dicht an dicht stehen Demonstranten und Polizisten, als im Schlosspark die Wasserwerfer zum Einsatz kommen. Bis heute ist ungeklärt, ob die Politik auf den Einsatz Einfluss nahm.
Bodman/Stuttgart Enthüllt Peter Lenk bald das Geheimnis um sein S21-Denkmal? Ein Standort scheint jetzt gefunden zu sein
Das Stuttgart-21-Denkmal ist seit zwei Jahren in Arbeit. Jetzt steht ein Platz dafür fest, sagt Lenk. Aus Stuttgart klingt das jedoch etwas zurückhaltender.
Eine Fotomontage macht deutlich, wo Lenks eindrucksvolle Skulptur bald stehen könnte: vor dem Stadtpalais am Stuttgarter Charlottenplatz.
Baden-Württemberg Was läuft schief in Stuttgart? Wie die Stadt schnelle Lösungen für die Krawall-Probleme sucht
Die Krawallnacht sitzt bis heute tief wie ein Schock – und die Aufarbeitung ist schwierig.
Polizisten kontrollieren im Zentrum Stuttgarts Personen.
Tengen/Stuttgart Und es geht doch: Marian Schreier startet mit Spenden-Kampagne und Auftritten im Stuttgarter OB-Wahlkampf durch
Der junger Tengener Bürgermeister setzt ohne Partei-Hilfe auf die breite Unterstützung aus der Bevölkerung – und einen neuen Politik-Stil. Nach ersten Online-Aktionen geht er auch Vor-Ort einen intensiven Wahlkampf an.
Tengens Rathaus-Chef Marian Schreier will Oberbürgermeister seiner Heimatstadt Stuttgart werden. Er hat seinen Wahlkampf dort bereits gestartet, auch mit neuen Ideen. Das Bild zeigt ihn in der Fußgängerzone der Innenstadt.
Konstanz Unbekannte verhüllen die Imperia mit Mundschutz: Peter Lenk empfindet es als „billigen Gag – und gefährlich obendrein“
Unbekannte Täter haben in der Nacht von Sonntag auf Montag die Imperia, das Wahrzeichen von Konstanz, mit einem großen Mundschutz verhüllt. Imperia-Schöpfer Peter Lenk hält von dieser Aktion nichts.