Thema & Hintergründe

Streuhau

Streuhau

Aktuelle News und Hintergründe zum Schutzgebiet "Streuhau" in Radolfzell finden Sie auf dieser Themenseite.

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Radolfzell Virtuelle Neujahrsansprache von Martin Staab: Der OB will OB bleiben
Die Neujahrsansprache 2021 von OB Martin Staab ist Frontalunterricht, Corona bedingt wird sie als Video ausgestrahlt. Die Inhalte: Staab will wieder bei der OB-Wahl kandidieren, die Kritiker am Feriendorfprojekt im Streuhau bezeichnet er als „lautstarke Minderheit“
Screenshot aus dem Youtube-Video: Mit Amtskette und vor der Fahne von den Heimattagen Baden-Württemberg spricht Martin Staab seine Rede für den digitalen Neujahrsempfang.
Radolfzell Das Landratsamt stellt sich nicht gegen eine Bebauung des Biotops Streuhau
Untere Wasserbehörde begrüßt einen möglichen Tausch der Überschwemmungsgebiete und sieht einen Mehrwert für den Naturschutz
Der winterliche Blick auf das Herzengelände: Vorne das noch geschützte Biotop Streuhau, dahinter das Bora-Hotel.
Meinung Entscheidung im Streuhau
Der Gemeinderat Radolfzell muss sagen, welche politische Richtung er will: Klimaschutz oder Tourismus
Radolfzell Bürger werfen mit der SPD einen kleinen Blick in die Zukunft der Seepromenade
Die Radolfzeller SPD informiert bei einem Spaziergang mit Bürgern über Änderungen an der Promenade. Ein zentrales Thema ist das künftige gastronomische Angebot.
Trotz herbstlich frischer Temperaturen nahmen etliche Bürger die Einladung des SPD-Ortsverbands zu einem informativen Spaziergang am See an. Fraktionsvorsitzender Norbert Lumbe (links) erklärt die geplanten Veränderungen am Seeufer.
Radolfzell Wem das Streuhau am Herzen liegt: Heinz Keller will Bau auf dem Gebiet verhindern
Der aus Radolfzell stammende Heinz Keller macht sich für eine Bürgerbewegung stark. Die lokale Klimaschutzbewegung Fridays for Future Radolfzell warnt vor negativer Klimabilanz
Das Streuhau war sein Spielplatz: Heinz Keller hat einen Großteil seiner Kindheit in diesem Urwald damit verbracht, verschiedenste Tiere zu beobachten. Die Liebe zur Natur kommt von seinem Großvater Franz, er war Fischer.
Meinung Das Corona-Tagebuch der Redaktion Radolfzell, Teil 37: Radolfzell liegt am Tabellenende der Bahnhofsmodernisierer
Kann bei Prioritäten eine Rolle spielen: Wo der grüne Ministerpräsident in den Zug steig und wo der liberale Landtagsabgeordnete zu Hause ist
Radolfzell Das Klima der anderen: Die Diskussion um eine Klimapatenschaft im Regenwald zeigt, wie weit die Bereitschaft der Stadträte ist, über ihren eigenen Gartenzaun hinaus zu blicken
Der Antrag der CDU zu einer Klimapatenschaft kündigte eine Grundsatzdiskussion zum Streuhau an. Diese wurde jedoch von OB Staab im Keim erstickt. Es bleibt dennoch der Streit ums Klima und die Frage, um welches Klima wir uns kümmern müssen. Das in Radolfzell oder das in der ganzen Welt?
Vom Ufer des Streuhaus hat man einen beeindruckenden Blick auf Radolfzell. Hier möchte der Investor Bernd Schuler ein Feriendorf bauen, welches die Stadt spaltet. Darüber reden wollte OB Martin Staab allerdings nicht.
Meinung Der Dschungel am See
Der Gemeinderat Radolfzell will am Dienstag, 11. Februar, über konkrete Schritte „zum Erhalt unseres Planeten“ diskutieren, vergisst aber die Aufgabe vor der eigenen Haustüre – ein Standpunkt.
Meinung Alles ist jetzt besser
Warum früher nicht alles besser war – eine Glosse zur Neujahrsrede von OB Martin Staab
Radolfzell Mögen die Spiele im Streuhau beginnen: Wer besteigt 2020 den Thron im Radolfzeller Schilf, wer fischt, fliegt, fleucht und kreucht mit?
Das beschauliche Gestade des Zeller Sees bildet die perfekte Kulisse für das Gemetzel „Game of Streuhau“ – SÜDKURIER-Redaktionsleiter Georg Becker stellt die Kontrahenten in seinem Jahresausblick vor
Wird es der Komoran, der Gelbspötter oder die Nachtigall: Anwärter auf den Thron im Streuhau gibt es 2020 viele.
Radolfzell Im Streuhau wird hitzig diskutiert: Ortstermin der FGL macht deutlich, wie sehr das geplante Feriendorf im Herzen die Radolfzeller bewegt
FGL, Umweltverbände und Investor stellen sich den Fragen der Bürger zum Thema Feriendorf im Streuhau und Flächentausch. Es treffen Pragmatismus und Ideologie aufeinander. Und nicht immer wird fair diskutiert.
FGL-Fraktionssprecher Siegfried Lehmann erläutert den rund 100 Interessierten Bürgern das Gelände im Streuhau und was damit geplant ist. Die FGL-Fraktion und der Ortsverein der Freien Grünen Liste haben zu einer Ortsbegehung geladen.
Radolfzell Die letzte Party unterm Leierkastenschild steht an
Von unerhöhrt bis unerwünscht und von lang ersehnt bis zukunftsfähig – warum der Leierkasten ein Beispiel für den Umgang mit der Jugend ist.
Das Originalschild aus der Löwengasse wird in der Fürstenbergstraße aufgehängt, der Leierkasten findet 50 Jahre nach der Eröffnung für eine große Wiedersehensparty Domizil in der Zeller Kultur (von links): Waltraud Rasch und Andreas Nitschke (Zeller Kultur) sowie die früheren Leierkastenwirte Tilmann Steinhilber und Hotte Schiller freuen sich auf Samstagabend.
Radolfzell Zum geplanten Feriendorf im Streuhau: Wo Schluss im Herzen ist – den Stadträten wird Widerstand signalisiert
In der Fraktionssitzung der Freien Grünen Liste Radolfzell regt sich Protest gegen das Tourismusprojekt im Biotop Streuhau.
Die Steganlage der Segelgemeinschaft hinter dem Bodenseereiter markiert das Ende des Herzen-Geländes der Stadt Radolfzell. Unmittelbar danach in Richtung Moos beginnt das Naturschutzgebiet Radolfzeller Aachried.
Meinung Hoch die Hände – Klimawende!
Wie das Bergdorf Liggeringen in das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ kommt und Radolfzells OB Martin Staab die Bundesregierung für das „magere“ Klimapaket kritisiert – eine Glosse
Radolfzell Tausch der Schutzgebiete für das Feriendorf im Herzen-Gelände
  • Tourismus im Streuhau statt am Bodenseereiter
  • Nabu-Vertreter sehen im Kompromiss Vorteile
Der Steg des Technischen Hilfswerks hinter dem Bodenseereiter soll bei der Ausweisung eines Feriendorfs im Streuhau (im Hintergrund) zurückgebaut werden. Der Bereich um den Bodenseereiter wird dann Schutzgebiet.
Radolfzell „Klimaschutz und touristische Entwicklung sind vereinbar“: Das große Sommerinterview mit Martin Staab
Im großen Sommerinterview 2019 im Radolfzeller Seebad spricht der Radolfzeller Oberbürgermeister Martin Staab über seine Idee von Klimaschutz und wie wichtig das Jahr 2021 für ihn und die Stadt werden soll
Gelassen: Der anstehenden OB-Wahl im Jahr 2021 sieht er entspannt entgegen. Bilder: Georg Lange
Radolfzell Gemeinderat Radolfzell startet in neue Amtszeit
  • Stadträte werden für neue Amtszeit verpflichtet
  • Oberbürgermeister bekommt vier Stellvertreter
  • Staab nennt Klimaschutz als wichtigste Aufgabe
Blick in den Bürgersaal Radolfzell: Zur Verpflichtung auf die neue Amtszeit stehen die Mitglieder des Gemeinderats auf und heben die Hand – vorne beim OB sind die neuen Stadträtinnen Zekine Özdemir (links) und Daniela Löchle zu sehen.
Radolfzell Die Naturschützer ringen mit dem geplanten Feriendorf im Herzen in Radolfzell
Thomas Giesinger vom BUND erläutert, warum die Naturschutzverbände nicht offensiv gegen das geplante Projekt vorgehen, obwohl sie den Streuhau als schlechtesten Standort in ganz Radolfzell betrachten
Der Blick auf Bäume, Sträucher und Wiesen im Streuhau tun dem Naturschützer Thomas Giesinger weh: Große Teile zwischen Bora-Hotel und Bodenseereiter sollen für das geplante Feriendorf im Herzen weichen.
Radolfzell Investor plant Tourismus-Tempel am See
35 Ferienhäuser, Hotel, Restaurant und Sportzentrum: Im Radolfzeller Herzen-Areal ist eine große Fläche für die touristische Entwicklung der Stadt vorgesehen. Nun hat ein Investor Pläne für ein Feriendorf vorgestellt.
Radolfzell Stadtverwaltung und Gemeinderat wollen es genau wissen: Im Herbst wird eine erneute Bürgerumfrage durchgeführt
In Zusammenarbeit mit der Universität Konstanz sollen Informationen über die Lebenssituationen der Radolfzeller Bürger erfasst werden
Eine volle Innenstadt beim verkaufsoffenen Sonntag in Radolfzell. Die Bürgerumfrage wird sich auch dem Thema Einkaufen in Radolfzell widmen.
Radolfzell Wenn der Oberbürgermeister als Kursleiter der Volkshochschule auftritt
Zum Programm der Volkshochschule gehört jetzt auch ein Stadtrundgang mit dem Oberbürgermeister. 23 Radolfzeller waren mit Martin Staab unterwegs und ließen sich die geplante Entwicklung am Seeufer erläutern.
Martin Staab (rechts oben) spricht am Skateplatz über die baulichen Maßnahmen der vergangenen Jahre. Zwei Dutzend Radolfzeller ließen sich an mehreren Stellen des Seeufers auch über anstehende Projekte informieren.
Radolfzell Was ist da los? Stadt kündigt erst Pächter und Bodenseereiter, aber bietet jetzt Gratis-Plätze auf Areal an
Die Stadt Radolfzell vergibt kostenlose Stellplätze auf dem ehemaligen Areal der Bodenseereiter und wirbt dabei mit fremden Eigentum, das sogar laut ihren eigenen Anweisungen teilweise gar nicht genutzt werden darf und bis April weg sein muss. Der Verein versteht nicht, was da los ist.
Wurde mit dem Ende des Pachtverhältnisses ebenfalls beendet: Das Reitturnier der Bodenseereiter. Dieses Foto entstand bei einer dieser Veranstaltungen.
Radolfzell Streit um die Nutzung des Seeufers: Bäume sollen für Sauna fallen
Bürger kritisieren die Flächenentwicklung im Herzen: Wo sich in den vergangenen Jahren ein Wald entwickelt hat, sollen nun für die Bora-Erweiterung Bäume weichen. Die Protestler halten es für einen seltsamen Zufall, dass genau diese Bäume abgestorben sein sollen. Was der Investor und die Stadt dazu sagen.
Sie sind laut eigener Aussage ein kleiner Teil des Protestes gegen Baumfällungen im Herzenareal. Namentlich wollen sie nicht alle genannt werden. Heinz Küster, Zweiter von links, und Claudia Meßmer, Dritte von links, geben dem Protest eine Stimme.
Radolfzell Fünf Blicke in die kommunalpolitische Kristallkugel
Heimat 2020: Wo steht Radolfzell in vier Jahren? Wie sieht die Stadt aus? Die Fraktionen des Gemeinderats geben Prognosen ab, wie die Zukunft aussehen könnte
<p>Wie sieht es im Rathaus und in der Stadt im jahr 2020 aus? Die Ratsfraktionen wagen einen Blick in die Zukunft. Bild: Jarausch</p>