Thema & Hintergründe

Straßenmusiksonntag Bräunlingen

2020 findet der Straßenmusiksonntag aufgrund der Corona-Krise nicht statt.

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Bräunlingen Straßenmusiksonntag digital: Musiker und Gaukler präsentieren sich im Internet
Eigentlicher hätte am Wochenende der Straßenmusiksonntag stattgefunden. Doch dann kam Corona und schweren Herzens wurde die Veranstaltung abgesagt. Als Ersatz gibt es eine digitale Alternative.
Gaukler, Musiker und Besucher geben sich beim Straßenmusiksonntag ein Stelldichein. Doch dieses Jahr musste die Veranstaltung ins Internet verlegt werden.
Bräunlingen Straßenmusiksonntag wird digital: Musiker und Gaukler präsentieren sich nun im Internet
Eigentlicher hätte am Wochenende der Straßenmusiksonntag stattgefunden. Doch dann kam Corona – nun wird es eine Ersatzveranstaltung im Internet geben.
Eigentlich hätte am Wochenende der Straßenmusiksonntag stattfinden sollen, dann kam Corona und nun gibt es eine digitale Form der beliebten Veranstaltung.
Bräunlingen Die Bräunlinger Seele leidet ohne Feste: So soll den Vereinen in der finanziellen Not geholfen werden
  • Kicker, Narren und Musiker planen Veranstaltung
  • Stadt wird finanziell und organisatorisch helfen
  • Und die Gemeinderäte halten die Festkultur hoch
Sie unterstützen die Vereine mit einem Hilfsfond (von links): Steffen Würth, Vorsitzende des Stiftungsrates der Bürgerstiftung, Bürgermeister Micha Bächle und Stiftungsvorstand Jürgen Guse.
Bräunlingen Vereinen bricht Einnahmequelle weg: Stadt sucht nach einem Ersatz für den Straßenmusiksonntag
Ohne Straßenmusiksonntag bangen die Vereine um ihre Finanzen. Nun wird über eine Ersatzveranstaltung diskutiert.
Der Straßenmusiksonntag ist für viele Vereine eine Haupteinnahmequelle. So bildet sich vor dem Spieß-Grill der Narrenzunft stets eine lange Schlange.
Bräunlingen Wegen Corona: 2020 wird es keinen Straßenmusiksonntag geben
Im Jahr 2020 läuft bislang so einiges anders wie gewohnt. Schuld daran ist die Corona-Krise. Davon betroffen sind Großveranstaltungen, wie etwa der Straßenmusiksonntag. Die Stadtverwaltung wirft allerdings bereits schon einen Blick nach vorne.
Maria die Gauklertochter hat beim Straßenmusiksonntag 2018 in Bräunlingen ihre Künste präsentiert. 2020 wird es wegen der Corona-Krise keinen Straßenmusiksonntag geben.
Bräunlingen Wahnsinn, wie die Zeit vergeht: Bräunlinger Kultband feiert seit 20 Jahren Erfolge
  • Bregi House Band plant 2020 manche Rückblicke
  • Erster Einsatz beim Straßenmusiksonntag 2000
  • Mit großem Repertoire und Spaß bei der Sache
In Ghiffa 2006 kommt zusätzlich zur Musik fast schon Ferienstimmung bei der Band auf.
Bräunlingen In zwei Wochen bei der schwarzen Null: Wie plötzlich Geld in die Bräunlinger Kasse gespült wird
Der Gemeindeanteil an der Umsatzsteuer, Wegfall des Soli und eine vermutlich nicht stattfindende Erhöhung der Kreisumlage sorgen für Freude im Bräunlinger Rathaus. Gespart wird jedoch auch an anderer Stelle
Der Bräunlinger Straßenmusiksonntag, hier mit Maria der Gauklertochter, ist ein Publikumsmagnet. Allerdings kostet er mehr, als er finanziell einspielt. Als Sparmaßnahme wird daher die Anzahl der großen Bühnen reduziert.
Bräunlingen Bräunlingen ist startbereit: Das bietet die Kilbig 2018
Die große Feier in Bräunlingen startet am 19. Oktober. Vier Tage lang bietet sich dann in der Stadt ein volles Programm: Schlagerparty, Kilbig-Abend, Schätzelemarkt, Auto- und Landmaschinenausstellung sowei vieles mehr
Gern gesehener Gast in Bräunlingen: Die Musiker von Papi's Pumpels sind auch 2018 bei der Kilbig mit dabei. Sie machen am Freitagabend den Auftakt in der Bräunlinger Stadthalle. <em>Bild: Band</em>
Bräunlingen Bräunlinger Sicherheitskonzept auch bei Kilbig im Einsatz
Die Bräunlinger Stadtverwaltung hat einen praktikablen Handlungsleitfaden für Großveranstaltungen in der Innenstadt erstellt. Erstmals kam der beim Straßenmusiksonntag zum Einsatz.
Sind viele Besucher in der Bräunlinger Innenstadt, wie hier beim vergangenen Straßenmusiksonntag, sind besondere Vorkehrungen hinsichtlich der Sicherheit notwendig. <em>Archivbild: Roger Müller</em>
Bräunlingen Von hohem Schweizerdeutsch und fliegenden Tellern: Rund um den 16. Bräunlinger Straßenmusiksonntag
Was hat sich in den Straßen und Gassen der Zähringerstadt nicht alles abgespielt. Wir haben viele kleine Eindrücke in handliche Splitter eingeteilt.
Bräunlinger Strassenmusiksonntag: Maria die Gauklertochter
Bräunlingen Bräunlingen zelebriert den Straßenmusiksonntag: Der Festtag der Gaukler und Musiker
Kaum ein Durchkommen im Stadtzentrum. Das Festival lebt von der großen Bandbreite an Künstlern in den Gassen.
In der Sommergasse treten beim Bräunlinger Straßenmusiksonntag neben Musikern auch Gaukler auf. Jordi ruft mit einem Mini-Megaphon die Leute zu sich. Mit Pantomime und Clown-Einlagen unterhält er die Besucher.
Bräunlingen Schwert-Spieße der Narrenzunft Bräunlingen begeistern Straßenmusik-Besucher
Das Angebot der Bräunlinger Narrenzunft mit dem edlen Schaschlik-Spieß kommt bei den Besuchern des Straßenmusiksonntags an: Alle zwei Jahre werden rund 300 neue Spieße benötigt.
Zunftmeister Karlheinz Scherzinger mit Schwertern in der Hand. Die Dolche funktionieren am Straßenmusiksonntag als Filet-Spieße am großen Grill der Narrenzunft. Mittels Laser werden sie aus Edelstahl herausgeschnitten.
Bräunlingen Das große Abc zum Straßenmusik-Spaß
Kommendes Wochenende startet in Bräunlingen der Straßenmusiksonntag. Von A wie Anfang bis Z wie Zum Schluss haben wir einen genauen Blick auf das große Festival am 25. und 26 August geworfen.
Musik, Gaukler und Erzähler: Über 100 Akteure verwandeln die Bräunlinger Innenstadt am kommenden Wochenende in eine gigantische Bühne. Bei soviel Vielfalt findet jeder Besucher auch ein Angebot, das ihm gefällt.
Bräunlingen Bannewitzer reisen ins Einhornland: Partnerstadt beim Straßenmusiksonntag mit dabei
Straßenmusiksonntag: Der Musikverein aus der Partnerstadt Bannewitz bietet auch dieses Jahr wieder Programmpunkte beim Bräunlinger Straßenmusiksonntag. Dabei gibt es etwa eine Reise ins Einhornland zu erleben.
Der Bannewitzer Musikverein gestaltet auch dieses Jahr das Programm des Straßenmusiksonntags mit. So gibt es auf der Bühne in der Rathausgasse die Show "Du und ich, Hand in Hand, auf dem Weg ins Einhornland" zu sehen. <em>Bild: Musikverein Bannewitz</em>
Bräunlingen Busse für den Straßenmusiksonntag: Ersatzverkehr sorgt für Verbindung am Festival-Wochenende
Aufatmen bei den Organisatoren des Bräunlinger Straßenmusiksonntags: Trotz Schienen-Sperrung ist das Festival gut zu erreichen. Von Donaueschingen aus werden Busse regelmäßig in Richtung der Zähringerstadt aufbrechen
Auch 2018 sollen die Besucher des Bräunlinger Straßenmusiksonntages wieder viel Vergnügen auf dem Festival haben. Dazu zählt auch eine entspannte Anreise. Die ist dank des Schienenersatzverkehrs an dem Wochenende auch möglich. <em>Archivbild: Roland Sigwart</em>
Bräunlingen Straßenmusiksonntag kann kommen: Das bietet das Festival
Bald ist es wieder soweit: Am 25. und 26. August lockt der Bräunlinger Straßenmusiksonntag zehntausende Besucher in die Zähringerstadt. Das Programm soll auch 2018 für Abwechslung und Unterhaltung sorgen.
Starklar für den Straßenmusiksonntag: Patrick Gemeinder von Straub Verpackungen, Bürgermeister Micha Bächle, Norbert Müller von Lotto Baden-Württemberg, Organisatorin Maren Ott, Thomas Fischinger von der Energieversorgung Südbaar und Michael Jäckle von MBK.
Bräunlingen Preisträger locken vor die Bühnen: Top-Künstler beim 16. Straßenmusiksonntag
Von Musik-Akrobatik über A-Kapella-Popmusik bis hin zu in Bräunlingen altbekannten Multi-Instrumentalisten: Auch 2018 sollen herausragende Künstler beim Straßenmusiksonntag für Abwechslung sorgen.
Das international bekannte Musikkomiker-Duo Gogol und Mäx in Aktion. Am 25. August geben die beiden Musik-Komödianten um 18 Uhr die Eröffnungsvorstellung auf der Hauptbühne beim Bräunlinger Straßenmusiksonntag. <em>Bild: Philipp von Ditfurth</em>
Bräunlingen Straßenmusiksonntag: Deshalb kommen zwei Künstler jedes Mal nach Bräunlingen
Viele Künstler sind schon beim Straßenmusiksonntag aufgetreten. Doch Franz Heindl und Hans Möckel sind bereits seit den Anfangstagen dabei und berichten, wie sich die Veranstaltung seit 1988 verändert hat.
Bräunlingen, Innenstadt, Sa/So, 25./26.8., 18/11 Uhr: Der Straßenmusiksonntag, veranstaltet von der Stadt Bräunlingen und dem SÜDKURIER findet alle zwei Jahre am letzten Wochenende im August statt. Von überall her reisen Gaukler und Musikanten an und verhängen den Ausnahmezustand, pflanzen Nostalgie und gute Laune ins idyllische Ambiente des Zähringer Stadtkerns.
Bräunlingen Bräunlinger Straßenmusiksonntag: "Familiäre Atmosphäre ist unser Plus"
Maren Ott kümmert sich um die Organisation des Bräunlinger Straßenmusiksonntags. Im Gespräch erklärt sie, welchen Aufwand das bedeutet und was die Veranstaltung so besonders macht
"Kuratorin Susanne Huber-Wintermantel, Peter Pfaff vom Kulturförderverein und auch ich freuen sich darüber, dass der Haushaltsplan 2019 eine konkrete Planung für eine Verbesserung der Raumtemperatur und Feuchtigkeit, sowie der Heizung vorsieht", sagt Maren Ott vom Kulturamt.
Bräunlingen Straßenmusiksonntag 2018. Die Planungen für das Spektaktel laufen
Beim Bräunlinger Straßenmusiksonntag sind 2018 neue Sponsoren mit dabei. Gesucht werden noch Vereine und Gastronomen, die sich an der Veranstaltung beteiligen möchten.
Der Künstler Senor Markuesen unterhält die Besucher des Bräunlinger Straßenmusiksonntags 2016. Auch 2018 sollen Gaukler, Musiker und Straßenkünstler in die Zähringerstadt locken.
Bräunlingen Bräunlingen stemmt 2017 Feste und zwei Wahlen
Die Fasnet und Sportliches setzen die Akzente 2017. Im Herbst stehen mit der Bundestags- und Bürgermeisterwahl zwei politische Großereignisse an.
Das Bierfassrollen ist lieb gewonnene Tradition in Bräunlingen. 2018 werden die Fässer mit dem Gerstensaft bereits das 36. Mal durch die Straßen rollen. <em>Archivbilder: Dagobert Maier</em>
Bräunlingen Bräunlinger Stadtkapellen-Förderer setzen auf bewährtes Team
Heiko Zorn steht für weitere zwei Jahre an der Spitze des Fördervereins der Bräunlinger Stadtkappelle. Wie auch Schriftführer Robert März wurde er bei der Generalversammlung in seinem Amt bestätigt.
Der Vorstand des Fördervereins der Stadtkapelle legt Wert auf ein Ansteigen der Mitgliederzahlen. Von links: stellvertretender Vorsitzender Martin Dieterle, Schriftführer Robert März, Kassier Matthias Blenkle und Vorsitzender Heiko Zorn.