Thema & Hintergründe

Stefansfeld

Aktuelle News zum Thema Stefansfeld: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Stefansfeld.
Neueste Artikel
Salem Gewitterfront fordert Feuerwehr Salem drei Mal
Die Freiwillige Feuerwehr Salem musste wegen der Gewitterfront am Sonntag gleich drei Mal ausrücken. Einer Trafostation, einem Keller und einer Straße setzten Starkregen und Schmutz zu. Hier gibt es die Einsatzberichte der Feuerwehr.
Salem Maßnahmen für Radwegenetz: Das hat die Salemer Gemeindeverwaltung vor
Um das Radwegenetz sicherer und attraktiver zu machen, hat die Gemeinde vor drei Jahren von einem Planungsbüro ein Maßnahmenkonzept erstellen lassen. Eine Reihe von Maßnahmen wie die Aufbringung von Schutzstreifen entlang verschiedener Ortsdurchfahrten sind schon umgesetzt worden.
Salem Friedhöfe in Stefansfeld und Leutkirch werden umgestaltet
An den beiden Friedhöfen in Stefansfeld und in Leutkirch will die Gemeinde noch im Lauf dieses Jahres einige Umgestaltungsmaßnahmen vornehmen. Der Gemeinderat hat diese in seiner jüngsten Sitzung einstimmig bewilligt.
Salem „Mein lieber Schieber!“: Regierungspräsident Klaus Tappeser beeindruckt von der Neuen Mitte
Als „vorbildliches Beispiel für Städtebauförderung“ bezeichnete Regierungspräsident Klaus Tappeser bei seinem Besuch in Salem die entstehende Neue Mitte. 2,5 Millionen Euro hat die Gemeinde bislang aus dem Städtebauförderungsprogramm für das Projekt erhalten – und der Gast aus Tübingen wollte sehen, wo diese Summe eingesetzt wird. 100 Gäste waren beim Empfang des Regierungspräsidenten im Rohbau des künftigen Ratssaals der Gemeinde dabei.
Rund 100 Salemer, darunter Gemeinderäte und Ratskandidaten, waren im künftigen Ratssaal im neuen Rathaus beim Empfang von Regierungspräsident Klaus Tappeser dabei.
Salem Mehr Mann und mehr Arbeit: 4510 Stunden Ehrenamt in 147 Feuerwehreinsätzen
Die Mannschaftsstärke der Freiwilligen Feuerwehr Salem ist im Vergleich zum Vorjahr von 140 auf 148 Männer und Frauen angestiegen. 147 Mal musste die Wehr ausrücken, das summierte sich auf 4510 Stunden – 1000 Stunden mehr als im Vorjahr. 77 Mal wurde Feueralarm gegeben. Aber auch sonst gab es für die Wehr viel zu tun. Unter anderem wegen eines dampfenden Dunghaufens.
Die Feuerwehr im Langzeit-Einsatz: Das Löschen eines Strohlagers auf freiem Feld dauerte über sechs Stunden. Insgesamt leisteten die Salemer Feuerwehrleute im vergangenen Jahr über 10 0000 Dienststunden ab, Ausbildungszeiten mitgerechnet.
Salem 14 Gemeinderäte stellen sich hinter Bürgermeister Manfred Härle – nach Kritik von GOL-Rätinnen
Nach den neuerlichen Äußerungen von Bürgermeister Manfred Härle bezüglich der Meinungen der Gemeinderäte zur Neuen Mitte äußerten Petra Karg und Ulrike Lenski (GOL) Kritik am Schultes. Nun springen 14 Ratsmitglieder Härle mit einer gemeinsamen Stellungnahme bei. Im Raum steht der Vorwurf gegen die GOL-Rätinnen, sie wollten die Kommunalwahl mit ihren Aussagen beeinflussen.
So soll es einmal aussehen: das Rathaus in der Neuen Mitte in Salem. Viel Kritik entspinnt sich derzeit um die Meinungen der Ratsmitglieder zu dem Großprojekt – und was Bürgermeister Manfred Härle von diesen hält.
Salem Bürgermeister Manfred Härle hat eine lange Agenda für 2019
Beim Neujahrsempfang konnte Salems Bürgermeister Manfred Härle den Bürgern eine lange Aufgabenliste für das Jahr 2019 präsentieren: unter anderem die Verbesserung des ÖPNV-Angebots sowie verschiedene Bau- und Sanierungsprojekte. Und auch die Konflikte um die neue Gemeindemitte im Gemeinderat waren bei dem Empfang Thema.
Der Prinz-Max-Saal ist beim Neujahrsempfang der Gemeinde Salem voll besetzt.
Salem Das war das Jahr 2018 in Salem
Was sich 2018 in Salem getan hat: Von neuen Kirchenglocken bis zum Flugplatzstreit. Ein Rückblick, zusammengestellt von SÜDKURIER-Mitarbeiter Peter Schober.
Salem Spatenstich für die Seearkaden in der Neuen Mitte
Nach dem Spatenstich für die Seearkaden wird auf dem gesamten, rund sechs Hektar großen Areal gebaut, auf dem in Salem in die Neue Mitte entstehen wird. Hier entstehen Nahversorgung, Dienstleistung und Kleingewerbe, Gastronomie, Freizeiteinrichtungen und Wohnungen.
Spatenstich für das Projekt Seearkaden: (von links) Matthias Wedekind (Generalunternehmer Geiger, Augsburg), der Salemer Bauamtsleiter Torsten Schillinger, Jens Veitinger (Gesundheitszentrum Pro Sana), Wolfgang Seiler (Edeka), Hans-Jürgen Birk (Activ-Group), Elmar Nothhelfer (Activ-Group), Bürgermeister Manfred Härle, Hermann Zettler (Vermögen und Bau Baden-Württemberg), Architekt Johannes Weiß vom Stuttgarter Planungsbüro Ackermann und Raff und Projektleiter Christian Jeggle.
Salem Beseitigung von Altlasten macht Grundstücke im Neubaugebiet Stefansfeld Nord-Ost teurer
20 Euro mehr müssen die Häuslebauer im Neubaugebiet Stefansfeld Nord-Ost für ihre Grundstücke bezahlen: statt 250 jetzt 270 Euro pro Quadratmeter. Der Gemeinderat stimmte der Erhöhung zu, um die Kosten für die Beseitung von abgelagertem Bauschutt zu finanzieren. Der Schutt war bei den Erschließungsarbeiten ans Licht gekommen. Die Gemeinde muss für die Abfuhr rund 1 Million Euro zahlen.
Der Quadratmeterpreis für die Grundstücke im Neubaugebiet Stefansfeld Nord-Ost wurde vom Gemeinderat von 250 auf 270 heraufgesetzt, um die Beseitigung von abgelagertem Bauschutt zu finanzieren.