Thema & Hintergründe

Stefanie Bürkle

Aktuelle News zum Thema Stefanie Bürkle: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Stefanie Bürkle.
Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Kreis Sigmaringen Corona: Landkreis Sigmaringen ist für zweite Welle gut vorbereitet
Sollte es im Landkreis Sigmaringen zu einer zweiten Corona-Welle kommen, kann das Landratsamt auf mehrere hunderttausend Schutzmasken zurückgreifen. Seit einigen Wochen ist auch ein „Containment Scout“ beim Landratsamt aktiv.
Die SRH-Kliniken sind für eine mögliche zweite Corona-Welle gerüstet.
Landkreis Sigmaringen Mittelweg bei Biomüllentsorgung im Landkreis Sigmaringen gesucht: Kombiniertes Hol- und Bringsystem als Lösung?
Der Grundsatzbeschluss besteht bereits seit 2018. Im Landkreis Sigmaringen wird die Biomüllabfuhr eingeführt. Doch wie soll das in der Praxis aussehen? Um diese Frage zu klären, hat sich der Kreistag im Dezember 2019 dazu entschlossen, die Bürger zu beteiligen. Inzwischen liegt das Ergebnis vor, das in dieser Woche vor dem Kreistagsgremium vorgestellt wurde.
Stetten am kalten Markt Stettener Sommertheater erhält Kulturpreis des Landkreises
Ein Jahr ist bereits ins Land gezogen, seit das Stettener Sommertheater mit seinen opulenten Freilichtaufführungen für viel Furore gesorgt hat. Für ihr Stück „Stetten – dem Himmel so nah“ wird den Theatermachern des Melchinger Lindenhofs und den vielen Stettener Laiendarstellern nun eine ganz besondere Ehre zu Teil. Sie werden in diesem Jahr mit dem Kulturpreis des Landkreises Sigmaringen ausgezeichnet.
Für ihre Darbietungen bei dem Stück „Stetten – dem Himmel so nah“ im vergangenen Jahr werden die Stettener Laiendarsteller und alle Theatermacher hinter den Kulissen mit dem Kulturpreis des Landkreises Sigmaringen ausgezeichnet.
Kreis Sigmaringen Landkreis Sigmaringen hat hunderttausende Schutzmasken auf Lager
Dank hoher Zulieferungen vom Sozialministerium verfügt der Landkreis Sigmaringen derzeit über hunderttausende Schutzmasken. Aktuell wird der Bedarf an medizinischen und pflegerischen Einrichtungen abgefragt. Ein Teil bleibt als Vorrat, falls die Corona-Infektionszahlen sich wieder erhöhen. Auf den Kreishaushalt 2020 hat die Corona-Pandemie keine Auswirkungen. Erst 2022 erwartet das Landratsamt gravierende Folgen.
Der Landkreis Sigmaringen hat einen Vorrat an persönlicher Schutzausrüstung (PSA) angelegt.
Kreis Sigmaringen Landratsamt befragt Bürger zur geplanten Einführung einer gesonderten Biomüllsammlung im Landkreis Sigmaringen
Nach einer Umfrage, an der sich mehr als 11000 von 55000 Haushalten im Kreis Sigmaringen beteiligten, lehnt eine Mehrheit die extra Sammlung von Biomüll ab. Viele Haushalte haben die Möglichkeit, den Biomüll zu kompostieren. Die Befürworter würden bei der Einführung ein Holsystem bevorzugen. Der Kreistag wird im Herbst entscheiden.
Über die getrennte Biomüllerfassung im Landkreis Sigmaringen diskutiert der Kreistag am 27. Juli diskutieren.
Meßkirch Conrad Gröber-Haus der Caritas in Meßkirch wird abgerissen
Da der Landkreis Sigmaringen den leerstehenden Altbau jetzt nicht mehr für die im Frühjahr noch geplante Unterbringung von Corona-Patienten braucht, wird der Abriss des Gebäudes vorbereitet. Die Abrissbagger sollen im August anrollen.
Der Abriss des Conrad-Gröber-Hauses wird vorbereitet.
Pfullendorf Deutlicher Verlust für SRH-Kliniken im Landkreis Sigmaringen
4,25 Millionen Euro beträgt der Verlust der drei SRH-Kliniken im Landkreis Sigmaringen. Es ist der erste Verlust in dieser Höhe für die Kliniken, die in den Vorjahren immer einen kleinen Gewinn erwirtschaftet hatten.
Rund zehn Prozent teurer wird die Erweiterung und Modernisierung der SRH-Klinik in Sigmaringen. Die Kosten stiegen um 7,5 Millionen Euro.
Sigmaringen Landrätin blickt auf anfangs dramatische Entwicklung der Corona-Krise im Kreis Sigmaringen zurück: „Wir haben in den Abgrund geschaut“
Im März war der Landkreis Sigmaringen einer der am meisten von Corona betroffenen Landkreise. Am 19. Mai war der Kreis der erste im Land, der eine ganze Woche ohne neue Infektionen vermelden konnte. Um Personal- und Sachkosten schultern zu können, braucht man nun dringend die Unterstützung durch das Land Baden-Württemberg, machte Landrätin Stefanie Bürkle bei einem Pressegespräch deutlich.
Pressekonferenz mit Mundschutz: Sozialdezernent Frank Veser, Landrätin Stefanie Bürkle, Ulrike Hart, stellvertretende Leiterin des Gesundheitsamtes, und Alexander Hersam von der Verwaltung im Gesundheitsamt informieren über den Verlauf der Corona-Krise im Landkreis.
Kreis Sigmaringen Neues Buch fasst Geschichte der Architektur in der Region zusammen
Aus dem Kulturschwerpunkt 2016 im Landkreis Sigmaringen ist ein neues Buch entstanden: Es zeigt Beispiele für die Architektur von der Gotik bis zur Gegenwart. Dabei steht auch die kulturelle, wirtschaftliche und soziale Entwicklung der Region im Mittelpunkt. Realisiert wurde das Buchprojekt vom Landkreis Sigmaringen und vom Kreiskulturforum.
Beeindruckend ist die Innengestaltung der Kirche St. Nikolaus in Scheer.
Kreis Sigmaringen SRH Kliniken Landkreis Sigmaringen hat einen neuen Geschäftsführer
Dr. med. Jan-Ove Faust übernimmt die Geschäftsführung der SRH Kliniken Landkreis Sigmaringen GmbH mit MVZ Tochtergesellschaften. Er tritt damit die Nachfolge von Melanie Zeitler-Dauner, die im Februar überraschend ihren Rückzug angekündigt hatte.
Dr. med. Jan-Ove Faust
Kreis Sigmaringen Corona: Dramatische Entwicklung im Landkreis Sigmaringen
Die Zahl der Corona-Infizierten hat im Kreis Sigmaringen die 300-Grenze überschritten. Als Schwerpunkte hat das Gesundheitsamt den Heuberg und das Lauchertal identifiziert. In der ehemaligen Graf-Stauffenberg-Kaserne Sigmaringen wird eine Fieberambulanz eingerichtet.
Die Versorgung des medizinischen Personals mit Einweghandschuhen und Desinfektionsmitteln ist eine Herausforderung.
Meßkirch Coronavirus: Conrad-Gröber-Haus in Meßkirch soll Notklinik werden
Das Pflegeheim in Meßkirch wird bereitgehalten, um im Bedarfsfall Corona-Patienten mit leichten Symptomen aufnehmen zu können, falls die Zahl an Neuinfizierten weiterhin stark ansteigt. Die Bewohner des Conrad-Gröber-Hauses ziehen kommende Woche in das neu gebaute Caritaszentrum in Meßkirch um.
Das Conrad-Gröber-Haus soll zu einer Notfallklinik werden, wenn die Corona-Ausbreitung es erforderlich macht.
Kreis Sigmaringen Mehr als 100 Corona-Infizierte im Landkreis Sigmaringen
Die Zahl der Corona-Infizierten hat sich Landkreis Sigmaringen erneut deutlich erhöht. 104 Menschen sind erkrankt. Zwei Patienten werden in der Corona-Intensivstation im Krankenhaus Sigmaringen behandelt. Dort stehen insgesamt 42 Betten für Verdachtsfälle und Intensivpflege zur Verfügung, dazu zehn Beatmungsplätze.
Landrätin Stefanie Bürkle.
Kreis Sigmaringen Zahl der Corona-Infizierten erhöht sich dramatisch und Landkreis nimmt Testzentrum in Betrieb
Binnen eines Tages stieg die Zahl der Corona-Infizierten im Kreis Sigmaringen von 37 auf 48 Personen. Am Mittwoch nahm das Testzentrum in der ehemaligen Oberschwabenkaserne Hohentengen seinen Betrieb auf. Hier können sich mögliche Infizierte, die einen Termin vom Gesundheitsamt erhalten haben, auf das Virus testen lassen.
Im Testzentrum fährt der Patient mit dem Auto in den rot markierten Bereich, und ein Arzt macht den Test. Für die Infrastruktur ist DRK-Bereitschaftsleiter Florian Neuefeind (links) und für die Sicherheit Thomas Müller von der UGS Bad Saulgau zuständig.
Pfullendorf Coronavirus: Erster Infizierter im Kreis Sigmaringen
Im Landkreis Sigmaringen gibt es einen Coronapatienten, der nachweislich am Virus infiziert ist, informiert das Landratsamt Sigmaringen. Es handelt sich dabei um einen 49-jährigen Familienvater, der mit seiner Familie in Südtirol war.
Im Kreis Sigmaringen gibt es einen bestätigten Corona-Fall.
Bodenseekreis/Tübingen Narrenkappe des Regierungspräsidiums geht dieses Jahr an Landrat Lothar Wölfle
Masken, Hästräger und bunte Gestalten waren am Dienstag beim traditionellen Narrenempfang des Regierungspräsidiums Tübingen zu sehen. Sigmaringens Landrätin Stefanie Bürkle hielt als Trägerin der Narrenkappe 2019 die Laudatio für ihren Amtskollegen aus dem Bodenseekreis – den diesjährigen Narrenkappenträger Lothar Wölfle.
Von links: Landrat Lothar Wölfle, Regierungspräsident Klaus Tappeser und der Präsident des Närrischen Freundschaftsrings Neckar-Gäu, Thomas Fischer.