Thema & Hintergründe

Stefan Kaiser

Aktuelle News zum Thema Stefan Kaiser: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Stefan Kaiser.
Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Albbruck Digital: So soll das soziale Miteinander in Albbruck gefördert werden
In Albbruck soll ein digitales Netzwerk aufgebaut werden, das den Titel „Soziale Nachbarschaft und Technik“, kurz SoNaTe, hat.
Mit einem neuen Netzwerk will die Gemeinde Albbruck das soziale Miteinander der Bevölkerung fördern. Der Einsatz digitaler Medien spielt eine zentrale Rolle.
Albbruck Gemeinschaftsschule: Gemeinderat vergibt Aufträge in Höhe von einer Million Euro
Für die Erweiterung der Gemeinschaftsschule hat der Gemeinderat weitere Aufträge in Höhe von rund 900.000 Euro vergeben – und rund 50.000 Euro für die Grundschule Buch.
Blick auf den Erweiterungsbau der Gemeinschaftsschule Albbruck. Für den Bau hat der Gemeinderat weitere Aufträge in Höhe von rund 900.000 Euro vergeben.
Albbruck Albbrucker Wälder in katastrophalem Zustand: Revierförster sieht Anpflanzung neuer Baumarten als unerlässlich
Dürre und Hitze hatten laut Revierförster Wolfgang Walz 2020 geprägt; starker Käferbefall und Hitzeschäden waren die Folgen. Aber trotz alledem konnte im Gemeindewald ein Überschuss erwirtschaftet werden, der allerdings größtenteils staatlicher Zuschüssen zu verdanken ist.
Ein katastrophales Bild bieten derzeit unsere Wälder. Ob der angestrebte Umbau gelingt? Im Bild ein typischer Waldbereich auf dem Höhenrücken zwischen Unteralpfen und Remetschwiel.
Albbruck Firmen-Ansiedlung: Pläne für Gewerbegebiet „Rütte-Allischmatten“ werden konkret
Das Unternehmen Kownatzki Premium Gears (KPG) aus Wehr will sich auf dem Areal „Rütte-Allischmatten“ ansiedeln. Die Pläne fanden Zustimmung im Gemeinderat, sodass das erforderliche Änderungsverfahren in die Wege geleitet wurde.
Das Albbrucker Gewerbegebiet Rütte-Allischmatten, das auf der westlichen Seite durch die ehemalige Tennishalle begrenzt wird. Links die B 34 und der Kraftwerkskanal.
Laufenburg Erfolgreicher Corona-Impftermin in Luttingen: 400 Senioren aus Laufenburg, Albbruck und Murg wurden geimpft
In Laufenburg und Albbruck haben mit dem Sondertermin am Donnerstag in der Luttinger Möslehalle haben nun alle Menschen über 80 Jahre ein Impfangebot bekommen. Wie die Impfaktion ablief und was Senioren und Organisatoren sagen – wir haben nachgefragt.
Das Team im Hintergrund: Julius Wissemann (links) und Franca Zimmermann bereiten die Impfung vor. Sie ziehen den Impfstoff auf Spritzen und sind für die korrekte Dosierung zuständig. Kai Zimmermann vom DRK unterstützt und stellt das Material bereit.
Albbruck Ein Großprojekt der Albbrucker Feuerwehrabteilung Unteralpfen steht vor dem Abschluss
Der Anbau an das Feuerwehrgerätehaus in Unteralpfen entsteht mit viel Eigenleistung der Kameraden. Die Gemeinde übernimmt die Materialkosten.
Bürgermeister Stefan Kaiser (von links), der stellvertretende Abteilungskommandant Fabian Moser und Kommandant Matthias Maise, der vor dafür sorgt, dass die planerischen Vorgaben von Ortsbaumeister Rainer Fechtig umgesetzt werden, hoffen, dass der Fertigstellungstermin 1. Mai auch eingehalten werden kann.
Albbruck Die Albbrucker Ortsteile Birkingen, Unteralpfen und Birndorf erhalten bald schnelles Internet
Offizieller Spatenstich für die Grabarbeiten des Breitbandausbaus in Birkingen. Der Abschluss des Tiefbaus ist für Juli 2022 geplant. Die Gemeinde informiert über die Regeln für eigene Arbeiten der Bürger zum Hausanschluss.
Ortsbaumeister Rainer Fechtig (von links) und Bürgermeister Stefan Kaiser, Betriebsleiter Christian Körtelt-Maschino, Bauleiter Cüneyt Özer von der Firma Stark Energies GmbH und Lars Gutmann vom gleichnamigen Planungsbüro sind optimistisch, dass im Sommer 2022 die Tiefbauarbeiten am Glasfasernetz zu Ende gehen.
Albbruck Die Kläranlage in Albbruck muss umgebaut werden, dazu sind einige Schritte erforderlich

Um den Anforderungen gerecht werden zu können, auch in Hinblick auf die geplante Zentralklinik und das benachbarte Neubaugebiet „Konversion Papierfabrik“, muss die Kläranlage umgebaut werden.
Albbruck Jahrhundertprojekt auf gutem Weg: Landrat Martin Kistler informiert über den geplanten Neubau des Zentralklinikums
Es zeichnet sich auch eine enge Zusammenarbeit zwischen dem Landkreis und der Gemeinde Albbruck bei dem geplanten Kreisklinikum ab, das auf der Gemarkung Albbruck, zwischen B 34 und dem Rheinufer, entstehen soll.
Das Gelände südlich von Albbruck, zwischen B 34 und dem Rheinufer, der Standort des künftigen Zentralklinikums des Kreises Waldshut.
Albbruck Ein Drama nimmt seinen Lauf: Vor zehn Jahren war der Anfang vom Ende der Papierfabrik Albbruck
Vor zehn Jahren kündigt sich mit der Übernahme des Finnischen Konzerns UPM das Ende der Papierfabrik Albbruck an. Mitarbeiter und Gemeinde wehren sich vergeblich gegen die Schließung.
Der heutige Blick vom Kanaldamm in Richtung Norden, vorn die B 34, links das Kraftwerk, hinten die Straßen- und Bahnbrücke, der Reitstall, die verbliebene Lagerhalle und ganz rechts das neue Senioren- und Pflegezentrum.
Albbruck Für anonyme Bestattungen: Friedwald für Albbruck geplant
Da der Wunsch nach anonymen Bestattungsformen steigt, will die Gemeinde Albbruck mit einer Bestandsanalyse der Friedhöfe die Anpassung auf den künftigen Bedarf thematisieren. So ist die Einrichtung eines Friedwaldes geplant. Dafür ist eine Fläche südlich der Kriegsgräber auf dem Friedhof vorgesehen.
Urnengräber prägen inzwischen das Bild unserer Friehöfe. Der steigenden Nachfrage müssen die Gemeinden Rechnung tragen. Im Bild die älteste Urnengrabanlage auf dem Albbrucker Friedhof.
Visual Story Kein Rathausstürmen und keine Entmachtung: Was machen eigentlich die Bürgermeister und Bürgermeisterinnen am Schmutzigen Donnerstag? (Teil 2)
Die Narren übernehmen normalerweise am Schmutzigen Donnerstag die Macht in den Rathäusern. Doch wegen Corona fällt der beliebte Brauch dieses Jahr aus. Wir haben die Bürgermeister und Bürgermeisterinnen der Region gefragt, ob sie froh sind oder es bedauern, den Schlüssel 2021 nicht herausrücken müssen und was sie stattdessen am 3. Faißen tun.
Dieses Jahr ist der Schmutzige Donnerstag für den Albbrucker Bürgermeister Stefan Kaiser ein ganz normaler Arbeitstag. Den Rathausschlüssel darf er wegen Corona behalten. (Archivfoto)
Albbruck Die letzten Arbeiten sind seit kurzem am Brücken-Neubau abgeschlossen – lange Zeit war das Projekt umstritten
  • Blick auf wechselvolle Geschichte des Projekts
  • Bürger setzten sich vergeblich für alte Brücke ein
  • Bauarbeiten seit Ende 2020 völlig abgeschlossen
Die alte Eisenbahnbrücke in Albrruck, die 1856 als Bogenbrücke aus Kalksteinen errichtet worden war.
Albbruck Umweltfreundliches Bauen das Ziel: Im Neubaugebiet Eichhölzle II in Albbruck entstehen 42 Wohneinheiten
Das Albbrucker Baugebiet „Eichhölzle II“ zeichnet sich durch eine Vielfalt von Haus- und Wohnformen aus. Es liegt an der Hauensteiner Straße und zieht sich bis an die bewaldete Geländekante zur tiefer gelegenen B 34. Jenseits der Bundesstraße liegt das Areal für das geplante Kreisklinikum. An der Böschung zur B 34, wurde ein Lärmschutzwall mit integrierten Garagen angelegt.
Weit fortgeschritten sind inzwischen die Erschließungsarbeiten im Albbruckwer Neubaugebiet „Eichhölzle II“ an der Hauensteiner Straße. Hier entstehen 42 Wohneinheiten für rund 150 Bewohner.
Albbruck Gemeindeverwaltung Albbruck verabschiedet Ruth Eichinger in den Ruhestand
Nach mehr als 45 Jahren in der Gemeindeverwaltung Albbruck, davon 33 Jahre als stellvertretende Kassenverwalterin, ist Ruth Eichinger in den Ruhestand verabschiedet worden.
Bürgermeister Stefan Kaiser verabschiedete nach knapp 46 Jahren im Dienst der Gemeinde und davon 33 Jahre als stellvertretende Kassenverwalterin Ruth Eichinger in den Ruhestand.
Albbruck So wächst die Containerschule in Albbruck
  • Erweiterung der Gemeinschaftsschule rückt näher
  • Unterricht im Provisorium während der Bauphase
  • Bauamtsleiter Rainer Fechtig über den Aufbau
Bis in zwei Wochen wird der bisherige Schulsportplatz voll mit Containern belegt sein. In ihnen wird sich für die geplante Dauer von 18 Monaten der künftige Schulalltag abspielen.
Albbruck Wegen Corona: In diesem Jahr können die Neugeborenen des Jahres 2020 nicht mit dem Lätzletag willkommen geheißen werden
Eigentlich werden die Neubürger beim Lätzletag von Bürgermeister Stefan Kaiser herzlich begrüßt. Doch wegen der Pandemie fällt diese Veranstaltung in diesem Jahr aus. Doch Anlass zur Freude gibt es dennoch. Denn die Zahl der Neugeborenen im Vergleich zu 2019 ist in Albbruck gleich geblieben. 2020 haben 68 Kinder das Licht der Welt erblickt.
Albbruck Die Arbeiten für das neue Feuerwehrgerätehaus in Albbruck-Schachen liegen im Zeitplan
Erschließung und Baustelleneinrichtung laufen bereits. Der Rohbau des Feuerwehrgerätehauses der Abteilung Schachen soll am 1. Juni 2021 stehen.
Direkt an der K 6544 liegt das Bebauungsgebiet für das neue Feuerwehrgerätehaus der Abteilung Schachen.
Albbruck Initiative gegen das Vergessen: Zweiter Stolperstein in Unteralpfen
Ein zweiter Stolperstein in Unteralpfen erinnert an Augusta Jehle, die im Jahr 1945 im KZ Ravensbrück ums Leben kam. Der erste Stein war 2016 in das Pflaster beim Pfarrhaus eingelassen worden, zur Erinnerung an den Pfarrer Max Graf, der 1945 im KZ Dachau starb.
Anfang des Jahres wurde in Unteralpfen ein Stolperstein für Augusta Jehle verlegt, die in der Leiterbachstraße 12 zu Hause war. Im Vordergrund, von links: Bürgermeister Stefan Kaiser, Jörg Gantzer vom Landratsamt und Initiator Hans Göppert.
Albbruck Die Einungsmeister der ehemaligen Grafschaft Hauenstein pflanzen ihr Symbol in Albbruck
Bei einer Aufforstungsaktion mit 600 Hauensteiner Tannen und 300 Stieleichen wird die Erinnerung an die ehemalige Grafschaft gepflegt.
Bürgermeister Stefan Kaiser (Mitte) freute sich über die von den Einungsmeistern Wolfgang Kaiser (links) und Peter Scheuble überreichte Erinnerungstafel und dankte Redmann Gerhard Neugebauer (Fünfter von rechts) und seinen Kollegen für die beispielhafte Pflanzaktion im Albbrucker Wald.
Albbruck Trotz Corona war 2020 ein gutes Jahr für die Gemeinde Albbruck
Bürgermeister Stefan Kaiser blickt zufrieden auf das Jahr 2020 zurück. Zahlreiche Vorhaben wurden erfolgreich abgeschlossen, einige neue auf den Weg gebracht. Welche das sind, erfahren Sie hier.
Sorgenkind des Jahres 2020 war der Wald. Der Albbrucker Gemeinderat machte sich ein Bild vor Ort mit Revierförster Wolfgang Walz (von links), Kreisbezirksleiter Markus Rothmund und Bürgermeister Stefan Kaiser.
Albbruck Corona sorgt für rote Zahlen im Albbrucker Haushalt 2021
Der Gemeinderat Allbruck hat den Haushaltsplan sowie den Wirtschaftsplan des Wasserversorgungsbetriebes für 2021 beschlossen. Wegen Corona fährt die Gemeinde Albbruck zwar 2021 ein negatives Gesamtergebnis ein, dieses kann allerdings durch die Rücklagen aus 2019 gedeckt werden.
In diesem Jahr blieb das Albbrucker Freibad geschlossen, obwohl es in einem betriebsbereiten Zustand war. Doch die Vorgaben aufgrund der Pandemie waren so hoch, dass der Gemeinderat keine andere Alternative sah.
Höchenschwand Gruppenwasserversorgung Höchenschwanderberg erweitert Aufgabenbereich
Die Gruppenwasserversorgung Höchenschwanderberg wird künftig nicht nur die Anlagen des Zweckverbandes, sondern auch die der Gemeinden Höchenschwand und Weilheim betreuen und warten.
Die Stefan Kaiser, Vorsitzender des Zweckverbandes und Bürgermeister von Albbruck, sowie sein Höchenschwander Amtskollege Sebastian Stiegeler unterzeichnen den Vertrag. Jan Albicker (Weilheim) und Andreas Denz.  Bild: Stefan Pichler
Albbruck Die Umbauarbeiten an der Kläranlage beginnen im Frühjahr
  • 16,3 Millionen Euro kostet die Modernisierung der Kläranlage
  • Vorstellung der Planung in der Sitzung des Zweckverbands
Eine komplexe Anlage: das Klärwerk der ehemaligen Papierfabrik Albbruck. 16,3 Millionen Euro soll der Um- und Rückbau kosten, um die Anlage auf einen aktuellen Stand zu bringen.