Thema & Hintergründe

Stefan Friedrich

Aktuelle News zum Thema Stefan Friedrich: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Stefan Friedrich.
Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Allensbach Eine heimliche Aktion: Kinder basteln 1400 Sterne für Senioren im Ort
Mit einer außergewöhnlichen Aktion denken Kinder an die ältere Generation. Weil die Seniorennachmittage am ersten Adventswochenende nicht stattfinden konnten. Alle im Alter von über 70 Jahren erhalten nun Briefe mit Sternen und einem Schreiben.
Ein Teil der gebastelten Sterne für Allensbachs Senioren, und am unteren Bildrand ist der Briefkopf des Anschreibens an die Senioren zu sehen.
Allensbach Allensbach will noch mehr für den Klimaschutz tun
Die Pläne reichen von der Einführung eines Klimarates bis zu weiteren Plätzen fürs E-Carsharing. Und der Lärmschutzwall auf der B 33 westlich des Ortes soll eine Doppelfunktion bekommen.
Bisher gibt es in Allensbach nur diesen Standort für ein E-Carsharing auf dem Park-and-Ride-Platz beim Bahnhof. Die Lokale Agenda schlägt vier weitere Orte vor.
Allensbach Die Gemeinde hat Großes vor: Verwaltung soll bürgernäher werden
Allensbach plant den Umbau in mehreren Gebäuden, um mehr Platz für die Rathausmitarbeiter zu bekommen. Und dabei soll ein Bürgerbüro entstehen. Der Gemeinderat hat sich schon einmal für einen Architekturwettbewerb entschieden.
Die Gemeinde Allensbach besitzt jetzt die ganze Häuserzeile im Ortszentrum von der Seniorenwohnanlage mit Café (gelbes Gebäude hinten) bis zur Gaststätte Scharfes Eck (vorne in der Kurve).
Allensbach Nach der Pizza am See wandert der Karton in die blaue Tonne
Schon im Frühjahr mussten viele Menschen aufs Essen zum Mitnehmen ausweichen. Doch gerade Pizzakartons überfordern die öffentlichen Mülleimer. Die Lösung des Problems in Allensbach kommt gut an.
Die Gemeinde Allensbach hat in den Uferanlagen blaue Tonnen für Verpackungsmüll von Essen zum Mitnehmen aufgestellt, weil viele Leute gern am Seeufer essen. Vor allem Pizzakartons passen nicht in die normalen Abfallbehälter. Bereits im ersten Lockdown und auch im Sommer wurde dies gern genutzt.
Allensbach Der Neubau des Kinderhauses kommt voran. Doch Anwohner fürchten um ihre Aussicht
Gemeinde will den Bauantrag bald einreichen, und zwischenzeitlich liegt eine Kostenberechnung: rund 4,9 Millionen Euro, etwas mehr als veranschlagt. Ein Ehepaar möchte, dass das Kinderhaus anders gebaut wird und hat Widerstand angekündigt.
Auf diese Wiese am Ortsrand soll das neue Kinderhaus in Allensbach gebaut werden. Der direkt angrenzende Anwohner beklagt, dass ihm durch den querstehenden Bau diese Aussicht verloren gehe und verlangt Änderungen.
Allensbach Kaltbrunn Häuslebauer müssen in Kaltbrunn noch länger warten: Der Naturschutz bremst dieses Neubaugebiet aus
Die Planungen sind erst einmal gestoppt. Denn das Land sieht zwischenzeitlich einen höheren Schutzbedarf für Streuobstwiesen. Die Gemeinde braucht nun zeitraubende Gutachten.
Auf diesem landwirtschaftlichen Areal westlich von Kaltbrunn plant die Gemeinde Allensbach ein Neubaugebiet. Doch der Streuobstbestand des Gebiets (im Bild, im Hintergrund das bisherige Dorfende) soll laut Naturschutzgesetz eigentlich erhalten bleiben.
Bodanrück Die Narrenvereine vom Bodanrück haben beschlossen: Fasnacht nur unter freiem Himmel
Zünfte planen derzeit unter Vorbehalt, weil das Land aufgrund der Corona-Pandemie immer wieder neue Vorgaben herausgibt. Allerdings ist klar, dass am 11.11. keine Fasnachtseröffnungen sein werden. Und die Hallenveranstaltungen sind auch gestrichen.
Die Ala-Bock aus Dingelsdorf unterwegs: In der anstehenden fünften Jahreszeit wird es nur Fasnacht unter freiem Himmel geben.
Allensbach In Allensbach wird ab 2021 vieles teurer: Die Gemeinde erhöht die Gebühren und möchte damit 200.000 Euro mehr einnehmen
Auf der Liste stehen Parkgebühren, Liegeplätze, Kindergartenbeiträge, Schülerbetreuung, der Wasserpreis, die Fahrradabstellanlage am Bahnhof, die Gebühren für Marktstände, Grundsteuer A und B, die Kurtaxe und weitere Gebühren.
Für die Stände auf dem Wochenmarkt verlangt die Gemeinde Allensbach künftig eine drei Mal so hohe Gebühr wie bisher: 1,50 Euro pro Meter statt 50 Cent. Eine Standbetreiberin, die seit vielen Jahren hier ist, meinte, da maule sie nicht. Denn so günstig wie in Allensbach stehe man nirgends.
Allensbach Kinderhaus in Allensbach: Ehepaar befürchtet „Monsterbau“ in direkter Nachbarschaft
Die Kritik der Anwohner richtet sich nicht an das Kinderhaus an sich. Aber die Größe stört.
Auf diese Wiese am Ortsrand soll das neue Kinderhaus in Allensbach gebaut werden. Die direkt angrenzenden Anwohner beklagt, dass ihm durch den querstehenden Bau die Aussicht in die Natur verloren gehe und verlangt Änderungen. Das Grundstück ist allerdings jetzt schon von einer rund zwei Meter hohen Hecke abgegrenzt.
Allensbach Kaltbrunn Durch diesen Wald soll bald der Radweg zwischen Kaltbrunn und Wildpark verlaufen
Zähes Ringen um die Strecke: Gemeinderat stimmt nun unter Vorbehalt zu, dass das Landratsamt den Radweg nicht entlang der Verbindungsstraße baut. Kaltbrunns Ortschaftsrat blieb bei seiner Ablehnung, doch das Votum des Gemeinderts zählt.
Der Landkreis will nördlich der schmalen Kreisstraße (links) von Kaltbrunn zum Wildpark einen Radweg bauen. Das Vorhaben verzögerte sich, weil der Gemeinde- und Ortschaftsrat einen Weg durchgängig an der Straße wollte.
Allensbach Viel Ärger um Tempo 40 im Ort – und die Bürger müssen weiter warten
Gemeinderäte fordern rechtliche Prüfung, ob eine Verkehrsreduzierung vor allem auf der Konstanzer Straße möglich ist. Anwohner wollen, dass endlich etwas passiert, doch der Bürgermeister verweist auf das Landratsamt.
Das ist die Konstanzer Straße in Allensbach: Hier seien viele Autos zu schnell, klagen Anwohner – zu diesem Zeitpunkt gerade nicht, wie das Display zeigt. Das Landratsamt lehnt aber einen Blitzer ab, weil Messungen nur wenig Verstöße ergeben hätten.
Allensbach Terrassen, geschwungene Sitzmäuerchen und mehr Platz für Kinder: Wie Allensbach die Lände und das Zentrum aufmöbeln will
Das Projekt „Mitte(n) am See“ wird konkreter. Die Jury hat einen Siegerentwurf gekürt, der Gemeinderat stimmte dem nun zu – auch wenn der Streit um einen Radweg noch nicht ausgeräumt ist. Fraglich bleibt aber, wann die Pläne umsetzbar sein werden.
Nach der Lände könnte auch der Rathausplatz neu gemacht werden. Der Entwurf sieht vor, dass an der Nordseite (im Bild) nicht mehr geparkt wird. Wenn die drei Kastanien abgängig sind, könne dman umbauen und eine Dorflinde in die Mitte pflanzen. Bilder: Thomas Zoch
Allensbach Kommt das Montessori-Kinderhaus erst in drei Jahren?
Während die Kostenschätzung steigt, fordern einige Gemeinderäte eine schnellere Realisierung des Bauprojekts – und nicht erst im Februar 2023. Bei der Gebäudehöhe hatte es Missverständnisse gegeben.
Auf diesem Grundstück nordwestlich der Bodanrückhalle (hinten) soll das neue Kinderhaus gebaut werden. Architekt Markus Lanz schätzt aktuell, dass das Kinderhaus teurer wird. Eine erste Kostenberechnung soll im November vorliegen.
Allensbach Ein Ehepaar aus Allensbach verschenkt sein Haus, weil es keine Erben gibt
Zwei Allensbacher regeln bereits ihren Nachlass und überlassen ihr Haus der Bürgerstiftung. Sie dürfen weiterhin darin wohnen, wollen aber frühzeitig etwas zur Förderung sozialer und kultureller Projekte tun.
Kurt und Uta Müller haben ihr Mehrfamilienhaus an die Bürgerstiftung übertragen. Vorsitzender Stefan Friedrich (links) und Johann Roth (rechts) freuen sich.
Allensbach Was Bürgermeister Stefan Friedrich mit 25 Millionen Euro für Allensbach tun würde
Investieren und haushalten, der Allensbacher Bürgermeister würde mit zusätzlichem Geld gut wirtschaften. Und er betont im Interview vor allem das Miteinander in der Gemeinde und fragt sich, wer wohl ein Hotel im Adler bauen und betreiben könnte.
Für den Allensbacher Bürgermeister Stefan Friedrich ist die Sanioerung und Erweiterung des alten Kindergartens an der Höhrenbergstraße ein besonders dringliches Anliegen. Bild: Thomas Zoch
Allensbach Verhaltenes Aufatmen in Allensbach: Endlich gibt es die heiß ersehnten Zebrastreifen
Die übergeordneten Behörden haben einige von den Allensbachern seit Langem geforderte Querungshilfen genehmigt. Doch die Freude darüber ist getrübt. Die Allensbacher hadern damit, dass nicht sie selbst, sondern das Landratsamt entscheidet, was geht und was nicht. Hier stehen die Details.
Die Kinder des Kinderhauses Kaltbrunn jubeln schon mal. Sie bekommen einen Zebrastreifen über die Durchgangsstraße. Hinten (links) Erzieherin Marissa Ilsche und Leiterin Monika Drivalos.
Allensbach/Reichenau Weiteres Skelett bei Allensbach gefunden: Der Hingerichtete blieb am Galgen hängen – solange bis sich Kopf und Körper voneinander trennten
Zum Ende der Grabungen bei Allensbach wurden auch Hinweise auf die Hinrichtung des mutmaßlichen Mörders Valaster gefunden und drei weitere Fälle entdeckt. Kreisarchäologe Jürgen Hald zieht nach monatelangen Arbeiten an der ehemaligen Richtstätte bei Allensbach Bilanz. Der Kreisarchäologe fasst die teils grauenvollen Erkenntnisse zusammen und klärt Mythen rund um Scharfrichter und Todgeweihte auf.
Das letzte Skelett, das bei der Grabung an der Allensbacher Richtstätte gefunden worden ist, gibt Rätsel auf. Der Oberkörper des Toten war komplett nach vorne gekippt. Anatomisch sei das eigentlich kaum möglich, so der Kreisarchäologe Jürgen Hald.
Allensbach-Langenrain Winfried Epp aus Langenrain hat bereits 125 Mal Blut gespendet – und will dies auch in den kommenden Jahren tun
Für sein Engagement wurde der 63-Jährige nun im Gemeinderat von Allensbach ausgezeichnet. Alle anderen Blutspender erhalten ihre Ehrung dieses Jahr per Post.
Winfried Epp (v. l.) aus Langenrain hat bereits 125 Mal Blut gespendet. Dafür ehren ihn das Deutsche Rote Kreuz und der Allensbacher Bürgermeister Stefan Friedrich im Gemeinderat.
Allensbach Mal Ja, mal Nein zu Ferienwohnungen in Allensbach: Die Umwandlung von Wohnraum zum Platz für Urlauber sorgt für Diskussionen
Der Allensbacher Gemeinderat wird sich noch einmal grundsätzlich mit dem Thema befassen müssen. Das zeigten auch die beiden jüngsten Entscheidungen, die unterschiedlich ausfielen.
Allensbach ist ein Traumziel für Urlauber, die Umwandlung von Räumen in Ferienwohnungen aber nicht so einfach möglich.
Allensbach Frust über späten Baubeginn: Der Neubau des Kinderhauses zieht sich hin
Nicht nur viele Eltern sind genervt, dass sich der Bau des neuen Kinderhauses in Allensbach so lange hinzieht. Auch im Gemeinderat regte sich jüngst Unmut darüber, dass der Baubeginn laut Architekt voraussichtlich erst im September 2021 sein soll und die Fertigstellung für Frühjahr 2023 geplant sei.
Der Entwurf des Büros Lanz/Schwager sieht einen lang gestreckten kompakten Baukörper vor – das braune Modell. Links ist die Bodanrückhalle, hinten die Wohnhäuser an der Schulstraße. Doch bis das Kinderhaus fertig ist, soll es noch fast drei Jahre gehen.
Allensbach Umleitungen auch mal durchs Dorf: Bei der komplexen B33-Baustelle müssen laut Neubauleitung auch bestehende Straßen als Umleitungen genutzt werden
Die Neubauleitung Singen will den Ausbau der B33 zügig voranbringen. Sie plant daher zwischen Allensbach-Mitte und Hegne bis März 2022 mehrere, teils parallel laufende Baustellen. Dazu gehört unter anderem der neue, südlicher verlaufende Radweg und der Anschlussknoten-Ost. Darüber informierten Robert Kloker und Melanie Wolfer von der Neubauleitung im Gemeinderat.
Wer aus dem Allensbacher Gewerbegebiet nach Konstanz will, muss über die nördliche Umfahrung der B33-Baustelle Richtung Singen und hinauf zur Holzgassenbrücke. Manche Autofahrer fahren dabei verbotenerweise über einen landwirtschaftlichen Weg.
Allensbach Großer Ärger um das Adler-Areal
Aktuell gibt es nur drei potenzielle Investoren für das Bauprojekt der Gemeinde. Alle wollen sie ein Hotel nur dann bauen, wenn auch eine Wohnnutzung vorgesehen ist. Etliche Gemeinderäte kritisierten die Beraterfirma, die beauftragt wurde, mit Interessenten für das Bauvorhaben zu suchen.
Die Gemeinde Allensbach will eigentlich, dass das Areal des früheren Gasthauses Adler in zentraler Lage für ein Hotel genutzt wird. Doch die derzeit drei potenziellen Investoren meinen alle, dass aus wirtschaftlichen Gründen zusätzlich eine Wohnnutzung nötig wäre.
Allensbach Noch bis Ende Juni finden an der B33 bei Allensbach Ausgrabungen statt. Wie geht es danach weiter?
Die Funde bei Allensbach rund um die einstige Hinrichtungsstätte haben deutschlandweit für Aufmerksamkeit gesorgt. Noch bis Ende Juni sollen die Ausgrabungsarbeiten andauern. Was passiert danach mit den menschlichen Überresten? Und wie geht es mit den Arbeiten an der B33 weiter? Wir haben die wichtigsten Fragen und Antworten für Sie zusammengestellt.
Allensbach/Konstanz Ein Unfall mit Folgen: Neun Monate nach einem Unfall auf einem Allensbacher Spielplatz einigen sich die Gemeinde und die Familie auf einen Vergleich
Im September 2019 stürzte ein damals Vierjähriger auf dem Spielplatz an der Lände von einem Klettergerüst und zog sich einen komplizierten Armbruch zu. Seine Eltern machten dafür die Gemeinde verantwortlich, weil sie nicht für einen ausreichenden Fallschutz am Boden gesorgt habe. Im Allensbacher Rathaus sah man das anders. Jetzt kam es zum Verfahren vor Gericht.
Im September 2019 stürzte ein vierjähriger Junge vor diesem Klettergerüst am Spielplatz an der Lände in Allensbach. Seine Eltern beschritten für ihn den Klageweg, jetzt trafen sie am Landgericht auf Bürgermeister Stefan Friedrich.
Allensbach-Kaltbrunn Gemeinde Allensbach will nachverdichten
Das Baugebiet in Kaltbrunn bekommt Konturen. Auch größere Häuser sind nun denkbar. Eine Bürgerinformation soll noch stattfinden.
Auf dieser landwirtschaftlichen Fläche westlich von Kaltbrunn plant die Gemeinde Allensbach das Neubaugebiet Breite. Im Hintergrund zu sehen sind Gebäude des Müllerhofs. Zuerst soll aber nur die südliche Hälfte (im Vordergrund) bebaut werden.