Thema & Hintergründe

SpVgg Brennet-Öflingen

SpVgg Brennet-Öflingen

Die 1912 gegründete Sportvereinigung zählt zu den traditionsreichsten Vereinen des Kreises Waldshut.

Sportliche Höhenflüge im Bezirksoberhaus erlebte der Verein zwischen 1952 und 1964 sowie in der  Mitte der 80er Jahre, als er fünf Jahre in der Bezirksliga spielte.

2016 kehrten die Fußballer aus dem Wehrer Stadtteil Öflingen nach fast 30 Jahren in die Bezirksliga zurück.

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
SG FC Wehr-Brennet – SV Herten SV Herten düpiert den harmonisch auftretenden Aufsteiger SG FC Wehr-Brennet zwei Mal in der Nachspielzeit und gewinnt glücklich mit 3:2 – exklusiv für unsere Online-Abonnenten mit Videos!
Fußball-Bezirksliga: Vor 350 Zuschauern entwickelt sich in der Frankenmatt ein flottes Spiel mit zahlreichen Torszenen. Gastgeber lassen bis zur Halbzeitpause beste Chancen liegen und geraten nach dem Wechsel prompt in Rückstand
Kaum zu bremsen: In der ersten Hälfte bestimmten Ersin Demircan (Mitte, gegen Justin Petretta und Lucas Eschbach) un Aufsteiger das Geschehen, mussten aber noch vor der Pause das 1:1 hinnehmen. Kurz vor Spielende gelang Eschbach per Freistoß der glückliche 3:2-Siegtreffer.
FC Wallbach – SV Jestetten Christian Albiez trifft für den FC Wallbach zum wichtigen 1:0-Auftaktsieg gegen einen ideenlosen SV Jestetten – exklusiv für unsere Online-Abonnenten mit Videos!
Fußball-Bezirksliga: Trainer-Duo Andreas Braunagel und Thomas Scherzinger sieht taktische Marschroute voll aufgegangen. Gäste verpflichten kurzfristig den Dettighofener Luis Weber aus dem Nachwuchs des SC Freiburg und unterstützen ihn auf dem zum Oberligisten 1. FC Rielasingen-Arlen.
Das Tor des Tages: Mit einem mustergültigen Pass hatte Sebastian Rupp seinen Sturmpartner Christian Albiez (Nr. 17) ins Szene gesetzt. Der 30-Jährige blieb vor Schlussmann Yannic Frey eiskalt und schob den Ball zum 1:0-Sieg des FC Wallbach gegen den SV Jestetten ins Netz. Pascale Moog (links) und Martin Rangnau (rechts) konnten nur noch zuschauen.
FC Wallbach FC Wallbach verstärkt seinen Kader mit fünf Akteuren aus der eigenen Reserve – mit Video-Interview!
Fußball-Bezirksligisten vor dem Start (Teil V): Trainer-Duo Andreas Braunagel und Thomas Scherzinger sieht im Team durchaus Potenzial fürs obere Drittel. Appell an den Willen und die Bereitschaft der Spieler
Neue beim FC Wallbach: Die Trainer Thomas Scherzinger (rechts) und Andreas Braunagel wollen Maximilian Engel und Timo Bernauer (hinten, von links), sowie (vorn, von links) Ali Kara, Niyazin Yalin und Felix Schwarzwälder im Team einbauen.
SG FC Wehr-Brennet FC Wehr und Spvgg. Brennet-Öflingen machen künftig gemeinsame Sache – mit Video-Interview!
Fußball-Bezirksligisten vor dem Start (Teil IV): Als SG FC Wehr-Brennet kehren die Absteiger des Sommers 2019 in die Liga zurück und wollen langfristig bleiben. Trainer-Duo Urs Keser und Sascha Dreher lobt das schnelle Zusammenwachsen der beiden Mannschaftsteile.
Alles neu im Wehratal: Künftig gehen der FC Wehr und die Spvgg. Brennet-Öflingen gemeinsam als SG FC Wehr-Brennet auf die Jagd nach Punkten und Toren. Das Trainer-Duo Urs Keser und Sascha Dreher sowie Torwarttrainer Roberto Florio planen in der anstehenden Saison mit den Neuzugängen Ersin Demrican, Giuseppe Riina, Antonio Santoro (hinten, von links) sowie (vorn, von links) mit Lukas Kessler, Ersin Durmaz, Pascal Lindenmann und Leon Dombrowski. Auf dem Foto fehlt Jannis Koschinski.
Regionalsport Hochrhein Pascal Lindenmann und Lukas Kessler zur SG FC Wehr-Brennet
Torwart Pascal Lindenmann vom TuS Efringen-Kirchen wechselt zur SG FC Wehr-Brennet. Lukas Kessler kehrt aus der Jugend des FV Lörrach-Brombach zurück
Zwei Neue: Torwart Pascal Lindenmann (links) vom TuS Efringen-Kirchen wechselt zur SG FC Wehr-Brennet. Außerdem kehrt Lukas Kessler aus der Jugend des FV Lörrach-Brombach zurück.
Regionalsport Hochrhein SG FC Wehr-Brennet steht für die Zukunft des Fußballs im Wehratal
Stadtrivalen FC Wehr und Spvgg. Brennet-Öflingen ziehen künftig gemeinsam an einem Strang. Matthias Kaiser und Sammy Lemke-Maier blicken optimistisch in die Zukunft der neuen Spielgemeinschaft der Aktiven. Mittelfristig soll Kooperation auf die Nachwuchsabteilungen ausgeweitet werden
Zwei Clubs, drei Mannschaften, ein Team: Künftig machen die Spvgg. Brennet-Öflingen mit dem seit 2011 amtierenden Vorsitzenden Sammy Lemke-Maier (links) und der FC Wehr mit Matthias Kaiser im aktiven Fußball gemeinsame Sache.
Regionalsport Hochrhein Urs Keser und Sascha Dreher übernehmen die SG FC Wehr-Brennet
Die künftige Spielgemeinschaft setzt in der Bezirksliga auf bewährte Trainer der beiden Gründervereine. Fabio Cocuzza aus Laufenburg übernimmt das Reserve-Team in der Kreisliga A
Trainer-Gespann: Urs Keser (links) von der Spvgg. Brennet-Öflingen und Sascha Dreher (hier ein Archivbild) vom FC Wehr übernehmen die sportliche Leitung bei der neuen SG FC Wehr-Brennet in der Bezirksliga.
Regionalsport Hochrhein Für die Fußballvereine geht‘s so langsam ans Eingemachte
Geschlossene Sportheime und leere Clubkassen treiben den Vereinsvorsitzenden die Sorgenfalten ins Gesicht. Viele Clubs sind in der Corona-Zwangspause ohne Einnahmen. SÜDKURIER-Umfrage in der Region Hochrhein
Wegen Corona vorübergehend geschlossen: Wie bei der Spvgg. Brennet-Öflingen ruht bei allen Fußballvereinen in Deutschland der Spielbetrieb seit Ausbruch der Corona-Pandemie – mit den entsprechenden finanziellen Einbußen.
Bezirksliga Hochrhein Alle Veränderungen in den Kadern der 16 Bezirksligisten während der Winterpause
Zahlreiche Wechsel in der Bezirksliga Hochrhein. Erkan Canli ist neuer Trainer beim FC Tiengen 08
Neuer Trainer: Erkan Canli übernahm in der Winterpause das Schlusslicht FC Tiengen 08. Der 41-Jährige will Aufbauarbeit betreiben und auch bei einem Abstieg bleiben.
Bilder-Story FC Schönau setzt sich mit 6:3 gegen die Spvgg. Brennet-Öflingen durch
Bezirksligist lässt dem Kreisligisten beim 25. Hallenturnier des FC Wehr am Ende keine Chance
Bezirksliga Hochrhein Online-Fans von SÜDKURIER-Regiosport wählen das Bezirksliga-Tor des Jahres 2019
Stimmen Sie ab über das schönsten Treffer in der Fußball-Bezirksliga im Jahr 2019. Teilnahme per Mail, via Facebook oder Instagram bis 15. Januar 2020
Tor des Jahres 2019: SÜDKURIER-Regiosport Hochrhein sucht den schönsten Bezirksliga-Treffer des Jahres 2019. Stimmen Sie ab: Per Mail, via Facebook oder Instagram – bis 15. Januar 2020 läuft die Wahl
FC Wallbach FC Wallbach muss in der Winterpause den Weggang von Mike Heyde verkraften
Fußball-Bezirksliga: Den 25-jährigen Torjäger zieht es zum Landesligisten SV 08 Laufenburg. Kim Stengritt kehrt nach halber Saison zum FC 08 Bad Säckingen zurück und Hossam Sarout verabschiedet sich mit unbekanntem Ziel
Torjäger wechselt: Mike Heyde, in den vergangenen Jahren erfolgreichster Torschütze des FC Wallbach, wechselt in der Winterpause zum SV 08 Laufenburg.
FC Wallbach Offensives Trio für den FC Wallbach
Fußball-Bezirksligist verpflichtet Timo Bernauer, Tolga Polat und Felix Schwarzwälder in der Winterpause
Zurück zu den Wurzeln: Felix Schwarzwälder (links, gegen Romano Males vom SV Herten) verlässt in der Winterpause den FV Lörrach-Brombach und spielt künftig wieder für seinen Heimatverein FC Wallbach-
FC RW Weilheim Für Matthias Stoll war der Ligaverbleib im Juni das größte Erlebnis mit dem FC RW Weilheim: „Mit dem Bulldog fuhren wir alle durchs Dorf“
Bezirksliga-Interview der Woche: Der 25-jährige Abwehrspieler aus Eggingen spielt sein siebtes Aktivjahr beim FC RW Weilheim und zählt somit schon zu den „alten Hasen“
Alter Hase: Matthias Stoll hat in den sieben Jahren beim FC RW Weilheim schon alle Höhen und Tiefen mit der Mannschaft erlebt.
Regionalsport Hochrhein C.S.I. JR Laufenburg will seinen Lauf gegen die Spvgg. Brennet-Öflingen fortsetzen
Partie in der Fußball-Kreisliga A, Ost mit Spannung erwartet. Nach drei Spielen ohne Niederlage treten die Laufenburger mit viel Selbstvertrauen an. Die Spvgg. Wutöschingen prüft Tabellenführer SG Mettingen/Krenkingen
Zielstrebig: Den Ball fest im Blick hat Kapitän Nico Maenza (rechts, gegen Matthias Feldmann vom SV 08 Laufenburg II) von C.S.I. JR Laufenburg. Er will gegen die Spvgg. Brennet-Öflingen den Lauf fortsetzen.
Regionalsport Hochrhein Im Viertelfinale des Rothaus-Bezirkspokals wollen die „Kleinen“ mal wieder die „Großen“ ärgern
Vier Bezirksligisten treffen am Donnerstagabend auf vier A-Kreisligisten. Favoritenrollen sind in keinem der vier Spiele klar verteilt. SG Mettingen/Krenkingen ist als einziger Viertelfinalist noch ohne Pflichtspiel-Niederlage. Halbfinal-Paarungen am Ostermontag stehen schon fest
Klein gegen Groß: Im Pokal, der angeblich seine eigenen Gesetze hat, sind immer Überraschungen möglich. So setzte sich im Achtelfinale die SG Mettingen/Krenkingen mit Simon Gantert (links, im Kopfballduell mit Jan Körner) mit 5:2 gegen den SV Buch durch. Nun gastiert der bisher noch unbesiegte Spitzenreiter der Kreisliga A, Ost, heute Abend, 19.30 Uhr, im Viertelfinale beim TuS Efringen-Kirchen. Gelingt ein weiterer Pokal-Coup, dann tritt die Elf von Trainer Georg Isele im Halbfinale am Ostermontag beim Sieger des Spiels zwischen dem FC Steinen-Höllstein und dem VfB Waldshut an.
FC Schönau Mit „Sieben auf einen Streich“ erlebt Tim Eckert vom Bezirksligisten FC Schönau ein märchenhaftes Fußballspiel
Bezirksliga-Fußballer hilft der „Zweiten“ in der Kreisliga B-2 aus und erzielt sagenhafte sieben Tore zum 8:7-Sieg seiner Mannschaft beim SV Todtmoos. Trainer Axel Rümmele erzählt dem SÜDKURIER von einem absolut denkwürdigen Spiel mit einem typischen Handball-Resultat. Zweites kurioses Ergebnis in dieser Liga nach dem 22:1-Sieg des FSV Rheinfelden II bei der Spvgg. Brennet-Öflingen II vor fünf Wochen
Märchenhafte 7 Tore auf einen Streich: Tim Eckert (auf unserem Archvibild natürlich mit der Nummer 7 auf dem Rücken) traf beim kuriosen 8:7-Sieg des B-Kreisligisten FC Schönau II in Todtmoos sieben Mal ins gegnerische Tor.
Regionalsport Hochrhein Francesco Lo Presti ebnet dem SV BW Murg beim 5:3 mit seinen drei Toren den Weg zum Sieg
Blau-Weißen drehen in der Fußball-Kreisliga A, Ost gegen den FC Weizen einen 0:2-Rückstand. Der SV Stühlingen düpiert beim 4:0 den Bezirksliga-Absteiger Spvgg. Brennet-Öflingen
Dreierpack: Francesco Lo Presti (links, gegen den Mettinger Felix Erne im Spitzenspiel der vergangenen Saison) war beom 5:3 des SV BW Murg gegen den FC Weizen der Held. Er ebnete mit seinen drei Toren nach dem 0:2-Rückstand den Weg zum Sieg.
Regionalsport Hochrhein Spvgg. Brennet-Öflingen schickt die Spvgg. Wutöschingen mit 9:0 nach Hause
Timo Bernauer schießt fünf Tore beim Kantersieg des Bezirksliga-Absteigers in der Fußball-Kreisliga A, Ost. 9:1 gegen C.S.I. JR Laufenburg – auch die SG Mettingen/Krenkingen trifft neun Mal
Torjubel: Gleich fünf Mal durfte Timo Bernauer (links, gegen den Bad Säckinger Felix Forstmeyer) beim 9:0 der Spvgg. Brennet-Öflingen gegen die Spvgg. Wutöschingen jubeln. Zur Tabellenführung reichte es nicht, weil die SG Mettingen/Krenkingen C.S.I. JR Laufenburg mit 9:1 ebenfalls vom Platz fegte.
Regionalsport Hochrhein Derbyfieber im Klettgau: Der FC Geißlingen hat den FC Grießen zu Gast
In der Fußball-Kreisliga A, Ost steht diese Partie im Blickpunkt. Der FC Geißlingen ist klarer Favorit – auf dem Papier. SV 08 Laufenburg II feiert Einstieg ins Geschehen mit der Heimpremiere gegen den FC Weizen
Freude aufs Derby: Jonathan Grießer und der FC Geißlingen sind Favorit gegen den FC Grießen.
Regionalsport Hochrhein FC 08 Bad Säckingen prüft Bezirksliga-Absteiger Spvgg. Brennet-Öflingen
FC 08 Bad Säckingen greift wieder in der Ostliga an und haben sich einiges vorgenommen. Aufsteiger FC Grießen gegen den Titelfavoriten SG Mettingen/Krenkingen
Torjäger: Auf seine Tore hofft der FC Bad Säckingen wieder. Veselin Radic hat mit seinem Team gegen Bezirksliga-Absteiger Spvgg. Brennet gleich eine spannende Aufgabe.
FC RW Weilheim Das neue Trainer-Duo traut der jungen Elf des FC RW Weilheim viel zu
Vor dem Saisonstart der Fußball-Bezirksliga, Hochrhein (16 und Schluss): Michael Seifert und Oliver Neff übernehmen gleichberechtigt den letztjährigen Aufsteiger und wollen die interne Zusammenarbeit mit der „Zweiten“ und den A-Junioren weiter forcieren
Zwei Mal zwei Neue: Ex-Interimstrainer und neuer Sportchef Michael Emmerich (hinten, Mitte) begrüßt beim FC RW Weilheim das Trainer-Duo Oliver Neff (li.) und Michael Seifert sowie die Spieler Adrian Lubovci (vorn, links) und Fabian Wagner.
Regionalsport Hochrhein Sensationelles Pokal-Aus für drei Bezirksligisten
Handfeste Überraschungen in der 2. Hauptrunde des Rothaus-Bezirkspokals. SV Herten unterliegt beim FC Hausen. FC Schönau verliert beim FC Hauingen und Bosporus FC Friedlingen muss in der Verlängerung bei den SF Schliengen passen. Alle Spielberichte, Bilder-Strecken von vier Partien und die Tore des VfB Waldshut beim 5:0 in Unteralpfen auf Video – nur bei uns. Im Anhang finden Sie die Ansetzungen des Achtelfinales.
Sensation verpasst: Zwar liegt der Ball im Tor des FC Tiengen 08 und Philipp Sinz bejubelt mit Lamin Kanteh die Führung des SV Obersäckingen. Am Ende der 90 Pokalminuten ereilte den B-Kreisligisten gegen den Bezirksligisten aber doch mit 2:5 das Aus im Rothaus-Bezirkspokal.