Thema & Hintergründe

SpVgg Brennet-Öflingen

SpVgg Brennet-Öflingen

Die 1912 gegründete Sportvereinigung zählt zu den traditionsreichsten Vereinen des Kreises Waldshut.

Sportliche Höhenflüge im Bezirksoberhaus erlebte der Verein zwischen 1952 und 1964 sowie in der  Mitte der 80er Jahre, als er fünf Jahre in der Bezirksliga spielte.

2016 kehrten die Fußballer aus dem Wehrer Stadtteil Öflingen nach fast 30 Jahren in die Bezirksliga zurück.

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Regionalsport Hochrhein SG FC Wehr-Brennet steht für die Zukunft des Fußballs im Wehratal
Stadtrivalen FC Wehr und Spvgg. Brennet-Öflingen ziehen künftig gemeinsam an einem Strang. Matthias Kaiser und Sammy Lemke-Maier blicken optimistisch in die Zukunft der neuen Spielgemeinschaft der Aktiven. Mittelfristig soll Kooperation auf die Nachwuchsabteilungen ausgeweitet werden
Zwei Clubs, drei Mannschaften, ein Team: Künftig machen die Spvgg. Brennet-Öflingen mit dem seit 2011 amtierenden Vorsitzenden Sammy Lemke-Maier (links) und der FC Wehr mit Matthias Kaiser im aktiven Fußball gemeinsame Sache.
Regionalsport Hochrhein Für die Fußballvereine geht‘s so langsam ans Eingemachte
Geschlossene Sportheime und leere Clubkassen treiben den Vereinsvorsitzenden die Sorgenfalten ins Gesicht. Viele Clubs sind in der Corona-Zwangspause ohne Einnahmen. SÜDKURIER-Umfrage in der Region Hochrhein
Wegen Corona vorübergehend geschlossen: Wie bei der Spvgg. Brennet-Öflingen ruht bei allen Fußballvereinen in Deutschland der Spielbetrieb seit Ausbruch der Corona-Pandemie – mit den entsprechenden finanziellen Einbußen.
FC Wallbach Offensives Trio für den FC Wallbach
Fußball-Bezirksligist verpflichtet Timo Bernauer, Tolga Polat und Felix Schwarzwälder in der Winterpause
Zurück zu den Wurzeln: Felix Schwarzwälder (links, gegen Romano Males vom SV Herten) verlässt in der Winterpause den FV Lörrach-Brombach und spielt künftig wieder für seinen Heimatverein FC Wallbach-
FC Schönau Mit „Sieben auf einen Streich“ erlebt Tim Eckert vom Bezirksligisten FC Schönau ein märchenhaftes Fußballspiel
Bezirksliga-Fußballer hilft der „Zweiten“ in der Kreisliga B-2 aus und erzielt sagenhafte sieben Tore zum 8:7-Sieg seiner Mannschaft beim SV Todtmoos. Trainer Axel Rümmele erzählt dem SÜDKURIER von einem absolut denkwürdigen Spiel mit einem typischen Handball-Resultat. Zweites kurioses Ergebnis in dieser Liga nach dem 22:1-Sieg des FSV Rheinfelden II bei der Spvgg. Brennet-Öflingen II vor fünf Wochen
Märchenhafte 7 Tore auf einen Streich: Tim Eckert (auf unserem Archvibild natürlich mit der Nummer 7 auf dem Rücken) traf beim kuriosen 8:7-Sieg des B-Kreisligisten FC Schönau II in Todtmoos sieben Mal ins gegnerische Tor.
FC RW Weilheim Das neue Trainer-Duo traut der jungen Elf des FC RW Weilheim viel zu
Vor dem Saisonstart der Fußball-Bezirksliga, Hochrhein (16 und Schluss): Michael Seifert und Oliver Neff übernehmen gleichberechtigt den letztjährigen Aufsteiger und wollen die interne Zusammenarbeit mit der „Zweiten“ und den A-Junioren weiter forcieren
Zwei Mal zwei Neue: Ex-Interimstrainer und neuer Sportchef Michael Emmerich (hinten, Mitte) begrüßt beim FC RW Weilheim das Trainer-Duo Oliver Neff (li.) und Michael Seifert sowie die Spieler Adrian Lubovci (vorn, links) und Fabian Wagner.
Regionalsport Hochrhein Sensationelles Pokal-Aus für drei Bezirksligisten
Handfeste Überraschungen in der 2. Hauptrunde des Rothaus-Bezirkspokals. SV Herten unterliegt beim FC Hausen. FC Schönau verliert beim FC Hauingen und Bosporus FC Friedlingen muss in der Verlängerung bei den SF Schliengen passen. Alle Spielberichte, Bilder-Strecken von vier Partien und die Tore des VfB Waldshut beim 5:0 in Unteralpfen auf Video – nur bei uns. Im Anhang finden Sie die Ansetzungen des Achtelfinales.
Sensation verpasst: Zwar liegt der Ball im Tor des FC Tiengen 08 und Philipp Sinz bejubelt mit Lamin Kanteh die Führung des SV Obersäckingen. Am Ende der 90 Pokalminuten ereilte den B-Kreisligisten gegen den Bezirksligisten aber doch mit 2:5 das Aus im Rothaus-Bezirkspokal.