Thema & Hintergründe

Siemens-Areal / Bückle-Areal

Siemens - Areal

Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Siemens / Bückle-Areal.


Auf dem ehemaligen Siemens-Areal (Jetzt Bückle-Areal) soll in den kommenden Jahren neuer Wohnraum und Arbeitsplätze entstehen.

Das etwa 70.000 Quadratmeter große Grundstück erworb der Vorarlberger Immobilien-Entwickler I+R, der dort 750 Wohnungen bauen will, 30 Prozent davon im geförderten Bereich. 

Mehr Interesse am Thema Wohnen, Wohnungsmarkt und Wohnentwicklung? Auf unserer Themenseite finden Sie mehr: Wohnen in Konstanz.

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Konstanz Konstanz eine Großstadt? Welche Vorteile das bringen würde. Ein kleines Gedankenspiel
Rund 85.000 Einwohner zählt Konstanz. Damit ist die Stadt noch eine Mittelstadt. Aber überschreitet sie die 100.000-Marke, wird sie zur kleinen Großstadt. Und das hat Vorteile – auch für das Konto des Oberbürgermeisters.
Konstanz zählt noch zu den Mittelstädten. Wenn die Konzilstadt mal mehr als 100.000 Einwohner zählt, ist sie eine Großstadt.
Konstanz In Wollmatingen ist es eng für Radler. Aber sind Schutzstreifen wirklich eine sinnvolle Lösung?
Freie Grüne Liste fordert Fahrradschutzstreifen an verschiedenen Hauptverkehrsachsen. Klingt sinnvoll – umso überraschender ist die Einschätzung des Konstanzer Radverkehrsbeauftragten Gregor Gaffga.
Gefährliche Situationen zuhauf im Stadtteil Wollmatingen: Einige Brennpunkte hat der SÜDKURIER gemeinsam mit Stadträten und ...
Konstanz Maschinenpark auf dem Bückle-Areal geplant: Raugeschmissenes Geld oder sinnvolle Investition?
Konstanzer Gemeinderatsausschüsse machen außerplanmäßig 1,44 Millionen Euro für die Ausstattung des Innovationslabors Hochrhein-Bodensee locker. Haben die Steuerzahler etwas davon?
Am Ende der Shedhalle auf dem Konstanzer Bückle-Areal soll der Maschinenpark des Innovationslabors Hochrhein-Bodensee eingerichtet werden.
Konstanz Gegen den Wohnraummangel in Konstanz: Warum baut die Stadt nicht einfach mehr Hochhäuser?
Wohnraum ist in Konstanz knapp, mancherorts erfolgen Nachverdichtungen. Aber warum wird eigentlich nicht mehr in die Höhe gebaut, um Platz zu schaffen? Und könnte das den Wohnraummangel überhaupt beheben?
(Archivbild) Das Telekom-Hochhaus ist eines der einzigen, echten Hochhäuser in Konstanz. Weitere Hochhäuser gibt es trotz ...
Konstanz Initiative will die Bebauung des Areals am Horn verhindern und reicht Petition beim Landtag ein
Die Politik treibt die Bebauung auf den Christiani-Wiesen voran, 140 Wohneinheiten sollen entstehen – doch einige Bürger kämpfen um den Erhalt des grünen Horns. Sie hoffen auf ihre Petition, die nun beim Landtag liegt.
Der Protest gegen die Bebauung der Christiani-Wiesen geht weiter (von links): Raimund Blödt (Sprecher der Initiative Grünes Horn) sowie ...
Konstanz Großeinsatz der Feuerwehr in Petershausen: Brandmeldeanlage im Siemens-Areal löst aus
Die Feuerwehr Konstanz rückt am Donnerstagnachmittag zu einem Einsatz in die Bücklestraße aus. Im ehemaligen Siemens-Areal hat eine Brandmeldeanlage ausgelöst.
Die Feuerwehr war am Donnerstag mit sechs Fahrzeugen in die Bücklestraße ausgerückt
Konstanz 700 Kitaplätze zu wenig: Konstanzer Träger werben spanische Erzieherinnen
In Konstanz müssen dieses Jahr knapp 700 Familien um einen Kitaplatz bangen, das Nachrückverfahren zieht sich bis in den Sommer. Die Träger wollen nun den Personalmangel bekämpfen: Mit Fachpersonal aus dem Ausland.
Wieder gehen viele Konstanzer Familien bei der Bewerbung um einen Kitaplatz leer aus. Dagegen haben Chiara, Henri, Marlene und Tilda ...
Konstanz/Allensbach/Reichenau Sie starten jetzt durch! Wie Start-ups aus Konstanz innovative Ideen Realität werden lassen
Die Gründerszene von Konstanz ist lebendiger, als manch einer glauben mag. Und auch an Unterstützungsangeboten herrscht in der größten Stadt am Bodensee kein Mangel. Hier finden Sie alle Teile der Serie „Gründerzeit“.
Konstanz Ein starkes Stück Konstanz: Wie Siemens und die Stadt zusammen gewachsen sind
Sie haben hier gelernt und geschafft, sie haben Produkte von Weltruhm entwickelt und für ihre Jobs gekämpft: Die Siemensianer haben für Konstanz einiges geleistet – und dabei ging es ihnen nicht immer gut. Sie meisterten aber jeden Wandel und unsichere Zeiten.
Das ehemalige Siemens-Gelände aus der Luft: Hier – im Herzen von Petershausen – wurde über Jahrzehnte an technischen ...
Konstanz Wo finde ich in Konstanz eine Bleibe? Welche neuen Wohnungen 2022 bezugsfertig sind, wo weitere Wohnbauten entstehen sollen und an welchen Projekten noch gebaut wird
Was auch immer das neue Jahr bringen mag – eines ist gewiss: Auch 2022 bleibt der Bedarf an bezahlbarem Wohnraum in der Konzilstadt hoch. Ein Überblick zu Wohnungsbauprojekten, die 2022 abgeschlossen werden, neu hinzukommen oder weitergehen.
Hier sollen im Sommer 2022 die ersten Wohnungseigentümer einziehen: Die Arbeiten am Laubenhof – hier eine Aufnahme von Mitte ...
Konstanz Wird in Deutschland zu viel geplant und zu wenig gemacht? Zumindest in Konstanz soll in den nächsten Jahren richtig viel umgesetzt werden, sagt der Baubürgermeister
Wann stehen die ersten Häuser auf dem Hafner? Wann wird das Döbele erschlossen? Und wann wohnen Bürger auf der Jungerhalde und am Brückenkopf Nord? Für diese Projekte sowie für die Antworten auf diese Fragen ist der wiedergewählte Baubürgermeister, Karl Langensteiner-Schönborn, verantwortlich. Im SÜDKURIER-Interview gibt er sich ganz so wie man ihn kennt: Er geht konzeptionell vor – konkret äußert er sich nur, wenn man insistiert.
Typisch Karl Langensteiner-Schönborn: Der Konstanzer Baubürgermeister sieht sich als Stadtentwickler, der Bleistift wirkt in seiner Hand ...
Konstanz Am Konstanzer Horn soll Wohnraum geschaffen werden, eine Initiative geht dagegen vor und sieht das lokale Klima in Gefahr
Wieder soll in Konstanz gebaut werden, wieder regt sich Widerstand dagegen: Die Initiative „Grünes Horn“ hat dem Landtag eine Petition gegen die geplante Bebauung der Christiani-Wiesen in der Nähe des Strandbads Horn vorgelegt. Doch die Stadt erteilt der Petition bereits jetzt eine Absage, der Bebauungsplan „Am Horn“ soll bereits Anfang 2022 vorgelegt werden.
Auf der Christiani-Wiesen in der Nähe vom Strandbad Horn soll neuer Wohnraum für Konstanz entstehen. Nun spricht sich die Initiative ...
Konstanz Was wird getan, damit Konstanzer nicht wegziehen müssen, weil sie sich die Miete nicht mehr leisten können? Das SÜDKURIER-Interview zur Zukunft des Wohnens
Wie entwickelt sich der Konstanzer Wohnungsmarkt? Wo entsteht neuer Wohnraum? Und werden die Mieten in der größten Stadt am See weiter steigen? Im Gespräch mit dem SÜDKURIER antworten Jens-Uwe Götsch, der Geschäftsführer der Wobak, Baubürgermeister Karl Langensteiner-Schönborn und Marion Klose, die Leiterin des Amtes für Stadtplanung und Umwelt, auf diese Fragen.
Jens-Uwe Götsch (links), Geschäftsführer der Wobak, Baubürgermeister Karl Langensteiner-Schönborn (Mitte) und Marion Klose, Leiterin des ...
Konstanz Braucht Konstanz eine weitere Fahrradbrücke? Im Rahmen des geplanten Radschnellwegs wird das untersucht
Ein Radschnellweg soll in Zukunft Konstanz mit Radolfzell verbinden, darüber sind sich alle Beteiligten im Technischen und Umweltausschuss der Konzilstadt einig. Die Stadträte unterstützen diese Pläne des Landkreises. In der Praxis gibt es allerdings einige Hürden.
Die Fuß- und Radbrücke über den Seerhein. Konstanz will untersuchen lassen, ob eine weitere Brücke sinnvoll wäre. (Archivbild)
Konstanz Das Großprojekt am Bückle-Areal in Petershausen geht voran: Die Eigentümer-Firma liefert erste Neuigkeiten
Das ehemalige Siemensareal gehört seit 2017 der Firma i+R Wohnbau. Seither spielt sich die Planung für die neue Bebauung des Geländes hauptsächlich im Hintergrund ab. Jetzt lassen sich erste kleine Veränderungen an den Gebäuden beobachten, doch der Baustart für Wohnungen auf der Westseite ist noch unklar.
Das ehemalige Siemensareal wird zu einem neuen Quartier umgebaut. Auf diesem Bild aus dem Jahr 2019 war von diesen Veränderungen noch ...
Konstanz Großprojekt im Stadtteil Petershausen: So steht es um die Bau-Planung am Bückle-Areal in Konstanz
Die Planungen am Bückle-Areal nehmen immer weiter Gestalt an. Knapp 700 Wohnungen sollen dort entstehen, die ersten werden bereits in drei Jahren fertig sein – so ist es jedenfalls geplant. Das neue Viertel soll zukunftsweisend für das Leben und Wohnen in der Stadt Konstanz werden.
Der Eingang zum ehemaligen Siemens-Areal. In drei Jahren sollen auf dem Areal die ersten Wohnungen fertig sein.
Konstanz Wieder mal fehlt Platz an den Schulen: Die Stadt Konstanz weiß nicht, wo sie die Klassen unterbringen soll
Der Konstanzer Bildungsausschuss muss sich in seiner heutigen Sitzung schwierigen Themen widmen: Denn an mehreren Schulen fehlt es an Räumlichkeiten, zwei Bauvorhaben werden durch Einwände von außen verzögert. Bei der Suso-Sporthalle sorgen Anwohner für die Verzögerung des Baus und in Wollmatingen gibt es Probleme mit der Baugenehmigung.
Die Theodor-Heuss-Realschule nimmt nun keine neuen Schüler mehr auf. Hier wird eine Gemeinschaftsschule einziehen.
Konstanz Kita-Plätze sind in Konstanz weiterhin Mangelware: Mehr als 500 Kinder gehen vorerst leer aus
Die Stadt Konstanz schafft Kita-Plätze – und dennoch bekommen Jahr für Jahr hunderte Familien keine Zusage. Auch die Personaldecke bleibt sehr dünn. Doch es gibt Grund zur Hoffnung: Bald gibt es 50 neue Plätze für unter Dreijährige und 160 für über Dreijährige. Zu Beginn des kommenden Jahres sollen weitere Plätze folgen – und es sind weitere Gruppen geplant.
Viele Familien benötigen eine Betreuung – doch rund 500 Kinder in Konstanz können in der ersten Vergaberunde 2021 nicht ...
Konstanz Fast ein neuer Ortsteil: Mit dem Bücklepark sind große Hoffnungen verbunden – nicht nur, weil hier 680 Wohnungen entstehen sollen
Es ist ein bedeutsamer Zwischenschritt zur Neunutzung des ehemaligen Siemensareals, der mittelfristig eine spürbare Entlastung auf dem Konstanzer Wohnungsmarkt mit sich bringen wird.
Für die Wandlung des ehemaligen Siemensareals in den Bücklepark steht ein Areal von rund 70.000 Quadratmetern zur Verfügung.
Konstanz Der „Kümmerer“ mit dem „Höllenjob“: Wirtschaftsförderer Friedhelm Schaal verabschiedet sich in den Ruhestand
Viel Lob gab es zum Abschied: Der Konstanzer Wirtschaftsförderer Friedhelm Schaal geht in den Ruhestand. Für seine zupackende Art erntete er Hochachtung und freundliche Worte von Weggefährten, die er in seiner 15-jährigen Tätigkeit bei der Stadtverwaltung kennenlernte.
Der Kümmerer geht: Oberbürgermeister Uli Burchardt (rechts) verabschiedet Friedhelm Schaal als Wirtschaftsförderer in den Ruhestand.
Konstanz Bezahlbare Wohnungen für Konstanz statt Spekulationsobjekte: Die Regeln für die Vergabe von städtischen Grundstücken kommen auf den Prüfstand
Den Wettbewerb der Ideen befördern, Grundstücke der Spekulation entziehen und Wohnungen im unteren und mittleren Preissegment schaffen: Das sind die Ziele der neuen Leitlinien für die Vergabe von Baugrundstücken. Der Gemeinderat entscheidet am 28. Januar über das Konzept.
Das Döbele gehört zu den Gebieten in der Stadt, die bebaut werden sollen. Die Leitlinien für die künftige Vergabe von Grundstücken wie ...
Konstanz Miete nicht bezahlbar? Was die Kandidaten der Oberbürgermeisterwahl für mehr bezahlbaren Wohnraum in Konstanz tun wollen
Wohnen ist eins der wichtigsten Themen im OB-Wahlkampf. Der SÜDKURIER hat nachgefragt, mit welchen Instrumenten die Kandidaten den Wohnungsmarkt entspannen wollen. Sie setzen bei diesem Vorhaben unterschiedliche Schwerpunkte.
Wohnraum ist ein bestimmendes Thema für Konstanz in der Gegenwart und für die absehbare Zukunft. Das Schlagwort kommt bei allen ...
Konstanz Fast 360 Quadratmeter für sieben Mitarbeiter? Neue Büroräume für die Wirtschaftsförderung stoßen auf Kritik im Konstanzer Rat
Die Stadt Konstanz mietet für rund 4950 Euro im Monat auf dem Areal Bücklestraße in Petershausen Räume für die Wirtschaftsförderung an. Doch brauchen sieben Mitarbeiter wirklich fast 360 Quadratmeter Raum? Also rein rechnerisch mehr als 50 Quadratmeter pro Person? Diese Frage haben einige Stadträte im Gemeinderat aufgeworfen.
Hier hat bald die Wirtschaftsförderung ihren neuen Sitz. Sie zieht mit ihren sieben Mitarbeitern ins Gebäude 3-5 in der Bücklestraße auf ...
Konstanz Diese beiden Erstwähler fordern den OB heraus: Wie ein Video Dynamik in den Wahlkampf bringt
Sie finden, er werfe Grundstücke Immobilienhaien zum Fraß vor und interessiere sich nicht für die Umwelt. Er kontert prompt mit einem eigenen Video – und die Debatte nimmt Fahrt auf.
Moritz Högemann (links) und Leo Rüland beginnen ihr Video gegen OB Uli Burchardt in einem Zimmer. Später besuchen Sie verschiedene Orte, ...
Konstanz Konstanzer Studierende planen seit einem Jahr ein Gebäude aus wiederverwendetem Baumaterial – die Corona-Krise verhindert aber den Baustart
Seit Sommer 2019 planen 38 Studierende der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Gestaltung (HTWG) das Projekt „RE-USE“. Da das laufende Semester nur online stattfindet, darf keine Baustelle betreten werden. Wie aber geht es mit dem zukunftsweisenden Projekt weiter?
Das Team des „RE-USE“-Projekts in einem Container mit ausrangierten Bauteilen von einer Sonderausstellung des ...