Thema & Hintergründe

Seenachtfest

Seenachtfest

2020 sollte das Seenachtfest ursprünglich noch ein letztes Mal in gewohnter Form mit großem Feuerwerk stattfinden. Aufgrund der Corona-Krise wurde das Fest abgesagt.

Das Konstanzer Seenachtfest zählt zu den größten Volksfesten der Bodenseeregion und findet alljährlich am zweiten Augustwochenende statt.

Der Höhepunkt des Festes ist das große Seefeuerwerk der beiden Städte Konstanz und Kreuzlingen. Im Jahr 2018 nahmen auf beiden Seiten des Konstanzer Trichters jeweils 35.000 Besucher teil.

Ausgerichtet wird es von der Stuttgarter Agentur Full Moon. Die Stadt Konstanz plant, das Fest künftig selbst auszurichten mit verstärktem Fokus auf die Konstanzer Bürger und Vereine. 

 

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Meinung Für die Veranstalter des Flohmarkts und Seenachtfests gilt zu Recht: Lieber nicht zu früh entscheiden
Die jeweiligen Organisatoren der Großveranstaltung mit Tausenden Besuchern im Sommer scheuen vor einer frühzeitigen Absage der Termine zurück. Das ist verständlich, werden die gebeutelten Gastronomen und Hoteliers mit Argusaugen auf diese beiden Anlässe schauen, kommentiert Benjamin Brumm.
Konstanz Seenachtfest und Flohmarkt: Veranstalter der Großveranstaltungen müssen wegen Corona-Krise auf Sicht fahren
Theoretisch findet der Konstanzer Flohmarkt, einer der größten im Land, eine knappe Woche nach dem Ende des aktuell geltenden absoluten Versammlungsverbots statt. Das Seenachtfest steigt sogar noch deutlich später im August. Bisher halten die jeweiligen Veranstalter an den Terminen fest – die Planungen gestalten sich jedoch als schwierig.
Solche Bilder wird es diesen Sommer nicht geben: Das gemeinsame Feuerwerk-Finale von Konstanz und Kreuzlingen aus dem Jahr 2019, als die beiden Veranstaltungen zum bisher letzten stattgefunden haben.
Konstanz Andreas Greis möchte das Konstanzer Seenachtfest ohne Strom erleuchten – mit illuminierten Tieren. Wie einst in den 90er Jahren
Vielleicht schon in diesem August, spätestens aber 2021 würde der umtriebige Ur-Konstanzer zusammen mit seiner Familie dem Fest gerne wieder seinen einstigen Charakter zurückgeben. Geld möchte er damit nicht verdienen. Nun muss die Stadt entscheiden.
Andreas Greis in seiner Werkstatt. Er würde gerne gemeinsam mit seiner Familie und mit Freunden den Park der Villa Prym wieder so wie früher mit leuchtenden Tieren und Blumen schmücken.
Konstanz Die Veranstalter hofften lange auf das Gegenteil, jetzt aber ist die Entscheidung gefallen: Das Campus-Festival 2020 wird nicht stattfinden
Die Corona-Krise macht vor lange geplanten Veranstaltungen in Konstanz nicht Halt: Im Mai und Juni sollten unter anderem das Gute-Zeit- und das Campus-Festival stattfinden. Für das Open Air auf dem Uni-Campus steht das Aus für 2020 fest, das Musical „Fischerin vom Bodensee“ findet erst 2021 statt. Für das Elektro-Event im Bodenseestadion soll nach Ostern entschieden werden.
Konstanz „Außerdem fänd‘ ich noch blöder, käm‘ aus Bayern dieser Söder“: Die politische Büttenrede meldet sich in Konstanz wieder lauter zu Wort
Angesichts von Klimanotstand, Fahrradstraßen oder den Erfolgen der AfD haben offenbar immer mehr Konstanzer Fasnachter den ureigenen Sinn ihrer Passion wieder entdeckt: nämlich der Politik den Spiegel vorzuhalten. Beim Frühschoppen der Quaker war die Büttenrede gleich zweimal vertreten.
Brillierte am Sonntag beim Frühschoppen der Quaker als politischer Redner: Wolfgang Gerstenlauer
Konstanz „Ein Grüß Gott oder ein Dankeschön tun schon gut.“ Alex Schroff ist Einsatzleiter beim Roten Kreuz. Er erwartet einen arbeitsreichen Schmotzige Dunschtig
Ehrenamtlich arbeiten, während alle anderen Fasnacht feiern. Wer das macht, der liebt es zu helfen und der liebt das kameradschaftliche Miteinander.
Alex Schroff vor dem neuen Einsatzwagen, der rund 100 000 Euro gekostet hat. Aufgrund einer Erbschaft, die dem DRK zugute kam, konnte sich der Verein das leisten.
Konstanz Das Narrenspiel von Niederburg und Kamelia Paradies trotzt 2020 dem Klimanotstand in Konstanz
Das Programm der beiden Narrengesellschaften im Konstanzer Konzil trifft jeden Geschmack. Die Akteure auf der Bühne vereinen Spott mit Kritik und nostalgischen Momenten – und sie schlagen auch nachdenkliche Töne an.
Einer der Höhepunkte des Abends: Das schwedische Königspaar Silvia (Claudia Zähringer) und Carl Gustaf (Norbert Heizmann) macht sich ein Bild von ihren Verwandten auf der Insel Mainau.
Konstanz Konstanz greift nach Seenachtfest und Weihnachtsmarkt: erste Schritte auf dem Weg zur Übernahme beider Großereignisse im Gemeinderat
Mehr Umweltfreundlichkeit, weniger Profitdenken – das wünschen sich viele vom Seenachtfest und vom Weihnachtsmarkt. Der Gemeinderat sieht eine Möglichkeit, entsprechend Einfluss zu nehmen: Indem die Stadt beide Großereignisse selbst ausrichtet. Ob es so kommt, ist aber noch unklar.
Das Konstanzer Seenachtfest findet 2020 noch ein letztes Mal in gewohnter Form statt.
Konstanz Beim Bürgerempfang der Stadt kündigt OB Uli Burchardt seine Kandidatur für die OB-Wahl an
  • Hunderte Besucher kommen ins Bodenseeforum
  • Uli Burchardt kündigt offiziell OB-Kandidatur an
  • Ehrungen für ehrenamtlich Engagierte
Oberbürgermeister Uli Burchardt kündigt beim Bürgerempfang seine Kandidatur für die OB-Wahl 2020 offiziell an.
Konstanz Narrenspiegel und wilde Tänze im Wald: So bunt starteten die Narren in die Konstanzer Fasnacht
In der Altstadt rufen die Narren die Fasnacht aus, und im Uniwald lauern Schneeschreck und Wollmatinger Riedhexen ihren Gästen auf – die fünfte Jahreszeit beginnt. Der Fasnachtsausrufer erhebt das Wort Klimanotstand zum Unwort des Jahres.
Kinder und Erwachsene tanzen vor Freude auf der Marktstätte, denn endlich hat die Fasnachtszeit begonnen. Dazu bildeten Narren einen Umzug vom Schnetztor über die Marktstätte bis zum Obermarkt.
Konstanz Was wollten Google-Nutzer 2019 zu Konstanz wissen? Das sind die meist gesuchten Begriffe
Die Themen Wetter, Universität, Bodensee und Hotels interessierten die Menschen besonders. Drochtersen, eine kleine Gemeinde in Niedersachsen, überraschte uns. Von dort suchten bei Google auffällig viele nach Konstanz.
Bei Google wird jede Suchanfrage gespeichert und ausgewertet. Wo und zu welchen Themen der Suchbegriff Konstanz 2019 gegoogelt wurde, lässt auch Rückschlüsse auf die Stadt zu.
Konstanz Sie will eine autofreie Innenstadt
Nina Röckelein ist für die FGL in den Gemeinderat gewählt worden und hat klare Vorstellungen, was beim Verkehr anders laufen sollte.
Nina Röckelein möchte eine autofreie Innenstadt und sieht noch viel weiteres Potenzial im öffentlichen Verkehr.
Konstanz Was von 2019 bleibt...
Kritikwürdige Kamin-Besitzer, wildgewordene Radfahrer und ein handfester Zoff ums Feuerwerk – nicht schlecht, was Konstanz 2019 zu bieten hatte. Nicht alles war filmreif, den besten Dramen aber verleihen wir die goldene Imperia.
Konstanz Das war das Jahr 2019 in Bildern
Wir lassen das Jahr Revue passieren und erinnern uns an die größten, wichtigsten und bewegendsten Ereignisse.
Konstanz Jetzt steht es fest: 2020 wird es erneut ein Seenachtfest-Feuerwerk geben
Grund für die Entscheidung sei die Bürgerumfrage aus dem Sommer dieses Jahres, heißt es in einer Stellungnahme der Stadt. Die Mehrheit der rund 6000 Befragten hatte sich damals für das Feuerwerk ausgesprochen – zur Überraschung der Stadt Konstanz. Wie es nach 2020 aussieht, ist offen.
Konstanz Der Ritt auf der Rasiermesserklinge: Die Stadt Konstanz sieht sich beim Klima gefangen zwischen Symbol-Politik und Verbots-Kultur
Als Händler aus Landau mit Blick auf den Klimaschutz auf das Aufstellen von Weihnachtsbäumen verzichten wollten, befürchtete manch Konstanzer: Nachdem uns schon das Seenachtfest geraubt werden soll, droht uns das jetzt wahrscheinlich auch. So weit kommt es nicht. Doch die Stadt und ihre Einwohner müssen sich klar werden: Worauf können, worauf wollen wir zugunsten des Klimas verzichten?
Konstanz „In Konstanz brodelt es ein Stück weit“: Hoteliers und Gastronomen bemängeln Konzeptlosigkeit nach Ausrufen des Klimanotstands
Vertreter aus dem Konstanzer Gastgewerbe sehen die Strategie, die unter anderem ein Seenachtfest ohne Feuerwerk vorsieht, kritisch. Bei der örtlichen Hauptversammlung des Branchenverbandes Dehoga werden Rückschritte befürchtet. Sorge bereitet den Gastgebern zudem eine mögliche Einführung einer Bettensteuer.
Diskutieren auf der Mainau, im Hintergrund rechts die Comturey: Vorstandsmitglieder des Dehoga-Kreisverbands (von links) Manfred Hölzl und Heinz-Oskar Stärk sowie Ines Kleiner, Geschäftsführerin der Kreisstelle, sprechen vor Mitgliedern.
Konstanz „Wir müssen das Feuerwerk modernisieren“: OB Uli Burchardt spricht über die Zukunft des Seenachtfests und den Klimanotstand in Konstanz
Das Stadtoberhaupt hält das Feuerwerk für veraltet. Für 2020 erwartet Burchardt, dass Full Moon die Veranstaltung ein letztes Mal ausrichtet. Im Interview erklärt er außerdem, warum das Seenachtfest nicht schon früher überarbeitet wurde – obwohl Burchardt sich das bereits im Wahlkampf 2012 zum Ziel gesetzt hatte.
Meinung Was denn sonst außer das Feuerwerk soll die Menschen zum Seenachtfest nach Konstanz ziehen?
Oberbürgermeister Uli Burchardt äußert sich überrascht über ein Teil der Ergebnisse der Umfrage zur Zukunft des Seenachtfests. Das müsste er nicht sein, natürlich kommt es den Besuchern auf den Höhepunkt am Nachthimmel an – trotz der Diskussionen um den Klimaschutz.
Solche Bilder wird es diesen Sommer nicht geben: Das gemeinsame Feuerwerk-Finale von Konstanz und Kreuzlingen aus dem Jahr 2019, als die beiden Veranstaltungen zum bisher letzten stattgefunden haben.
Konstanz Wird es das Seenachtfest-Feuerwerk weiter geben? Die Chancen hierzu könnten nach der Bürger-Umfrage steigen
Etwa 60 Prozent der 5800 Teilnehmer einer nicht repräsentativen Online-Befragung der Stadt hatten sich für das Feuerwerk ausgesprochen. Inwiefern das Ergebnis die künftige Ausrichtung der Veranstaltung prägt, ist noch offen.
Solche Bilder wird es diesen Sommer nicht geben: Das gemeinsame Feuerwerk-Finale von Konstanz und Kreuzlingen aus dem Jahr 2019, als die beiden Veranstaltungen zum bisher letzten stattgefunden haben.
Konstanz Seenachtfest ohne Feuerwerk? Geht gar nicht – so die Sicht von mehr als 3000 Befragten einer städtischen Umfrage
Die Ergebnisse der städtischen Befragung zum Seenachtfest stehen fest: Die meisten Bürger, die sich äußerten, besuchen das Ereignis genau wegen des Feuerwerks. Vielen ist das Fest aber zu teuer und zu voll.
Das letzte Seenachtfest-Feuerwerk im Jahr 2019? Vielleicht ja doch nicht. Bürger haben sich in einer Befragung für das Feuerwerk ausgesprochen. Bild: Jürgen Gundelsweiler
Meinung Pro und Contra zum Oktoberfest auf Klein Venedig: Ein Fest für den Kommerz? Oder schunkeln und schunkeln lassen?
Das deutsch-schweizerische Oktoberfest polarisiert. Am Freitag erfolgte der Anstich und mit ihm der Start der Veranstaltung. Drei Wochen wird nun gefeiert. Zur Freud des einen, zum Leid des anderen. Unsere Autoren Benjamin Brumm und Lukas Reinhardt haben Argumente für und gegen das Oktoberfest von heute gefunden.
Konstanz „Ein finanzielles Fiasko“ – das wäre für manchen Konstanzer Verein ein Ende des Seenachtfest: Die Meinungen, wie es weitergehen sollte, gehen dabei auseinander
Wie es mit dem großkalibrigen Fest weitergehen soll, ist derzeit noch unklar. Das verunsichert Touristiker und Vereine – zumal sie zur Zukunft der Veranstaltung sehr kontroverse Vorstellungen haben. In einem aber sind sie sich einig: Konstanz braucht das Seenachtfest.
Einsatz beim Seenachtfest: Seit Jahrzehnten ist der Musikverein Eintracht Petershausen beim Fest mit von der Partie. Er gibt Konzerte und betreibt einen Essens- und Getränkestand. „Es ist unsere wichtigste Einnahmequelle“, sagt der Vereins-Vorsitzende Marcel Kraus (Mitte, beim Würstchengrillen). Bild: Aurelia Scherrer
Konstanz Alles auf einen Blick: Die schönsten Bilder vom Konstanzer Seenachtfest 2019 – mit Videos vom letzten großen Feuerwerk
Das war es also, das wohl letzte Seenachtfest dieser Art. Wir blicken noch einmal zurück und zeigen euch die schönsten Bilder des vergangenen Samstags von den Mittagsstunden bis zum Höhepunkt, dem finalen Feuerwerk am Abend – und mit einigen Bildern vom Fantastical in Kreuzlingen.
Konstanz Pyrotechniker zündet inhaltsgeladenes Finale für das Seenachtfest
  • Veranstalter spricht von 40 000 Besuchern beim Seenachtfest
  • Polizei und Bürgeramt attestieren einen friedlichen Verlauf der Großveranstaltung
  • Potenzielles Ende des Traditionsfestes ist Top-Thema bei den Besuchern
Ein Finale, das in Erinnerung bleiben wird: Das groß Feuerwerk über dem Konstanzer Trichter von Pyrotechniker Joachim Berner.