Thema & Hintergründe

Seenachtfest

Seenachtfest

2020 sollte das Seenachtfest ursprünglich noch ein letztes Mal in gewohnter Form mit großem Feuerwerk stattfinden. Aufgrund der Corona-Krise wurde das Fest abgesagt.

Das Konstanzer Seenachtfest zählt zu den größten Volksfesten der Bodenseeregion und findet alljährlich am zweiten Augustwochenende statt.

Der Höhepunkt des Festes ist das große Seefeuerwerk der beiden Städte Konstanz und Kreuzlingen. Im Jahr 2018 nahmen auf beiden Seiten des Konstanzer Trichters jeweils 35.000 Besucher teil.

Ausgerichtet wird es von der Stuttgarter Agentur Full Moon. Die Stadt Konstanz plant, das Fest künftig selbst auszurichten mit verstärktem Fokus auf die Konstanzer Bürger und Vereine. 

 

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Konstanz Was von 2019 bleibt...
Kritikwürdige Kamin-Besitzer, wildgewordene Radfahrer und ein handfester Zoff ums Feuerwerk – nicht schlecht, was Konstanz 2019 zu bieten hatte. Nicht alles war filmreif, den besten Dramen aber verleihen wir die goldene Imperia.
Überlingen Deutschlands oberster Umweltschützer Jürgen Resch nennt Silvester eine Verschmutzungs-Orgie
Der in Überlingen lebende Jürgen Resch plädiert für ein Verbot der Feuerwerke. Die Feinstaubbelastung in der Silvesternacht sei extrem hoch, kritisiert der Geschäftsführer der Deutschen Umwelthilfe. Eine Lasershow könnte eine Alternative werden, findet er. In Überlingen können weiterhin Böller gekauft werden. In der Altstadt gilt allerdings ein strenges Verbot.
Wenn‘s auch in Überlingen kracht und funkt: In der Altstadt längst verboten, doch wirbt der Überlinger Jürgen Resch dafür, dass Feuerwerke aus Gründen der Luftreinhaltung bundesweit verboten werden.
Konstanz Das war das Jahr 2019 in Bildern
Wir lassen das Jahr Revue passieren und erinnern uns an die größten, wichtigsten und bewegendsten Ereignisse.
Debatte Vielen Dank für Ihre Meinung! Diese Umfrage-Themen bewegten unsere User dieses Jahr am meisten
  • Tachoumfragen auf SÜDKURIER Online erfreuen sich großer Beliebtheit
  • Insbesondere die Themen Auto und Verkehr sammeln viele Stellungnahmen
  • Umfragen zu regionalen Themen wie Seenachtfest und Landesgartenschau ebenfalls sehr beliebt
Bei der Frage zum Tempolimit auf deutschen Autobahnen herrscht bei unseren Usern ein Patt.
Region Jahresrückblick: Das bewegte die Region im Jahr 2019
Kommunalwahlen, ein Felsbrocken auf der Autobahn und Fäkalien im Bodensee: Die Region hat ein turbulentes Jahr hinter sich. Doch neben den brisanten Nachrichten gab es auch schöne Geschichten, wie etwa den besonderen Heiratsantrag eines Betriebshofleiters aus Überlingen.
Die Kommunalwahl, der Felsbrocken auf der A81, das Badeverbot am Bodensee und das Ende des Seenachtfestes sind nur einige der Themen, die die Region im Jahr 2019 bewegten.
Konstanz Jetzt steht es fest: 2020 wird es erneut ein Seenachtfest-Feuerwerk geben
Grund für die Entscheidung sei die Bürgerumfrage aus dem Sommer dieses Jahres, heißt es in einer Stellungnahme der Stadt. Die Mehrheit der rund 6000 Befragten hatte sich damals für das Feuerwerk ausgesprochen – zur Überraschung der Stadt Konstanz. Wie es nach 2020 aussieht, ist offen.
Konstanz Verwirrung um Seenachtfest: Gibt es im kommenden Jahr nun doch ein Feuerwerk?
Das hatte der SWR am Montagmorgen berichtet. Die Stadt Konstanz sah sich bis Montagmittag nicht in der Lage, dem SÜDKURIER diese Meldung zu bestätigen.
Das gemeinsame Feuerwerk-Finale von Konstanz und Kreuzlingen aus dem Jahr 2019 – auch in den künftigen Ausgaben des Seenachtfests soll das Spektakel am Himmel erlaubt sein.
Konstanz Der Ritt auf der Rasiermesserklinge: Die Stadt Konstanz sieht sich beim Klima gefangen zwischen Symbol-Politik und Verbots-Kultur
Als Händler aus Landau mit Blick auf den Klimaschutz auf das Aufstellen von Weihnachtsbäumen verzichten wollten, befürchtete manch Konstanzer: Nachdem uns schon das Seenachtfest geraubt werden soll, droht uns das jetzt wahrscheinlich auch. So weit kommt es nicht. Doch die Stadt und ihre Einwohner müssen sich klar werden: Worauf können, worauf wollen wir zugunsten des Klimas verzichten?
Triberg Hat es sich ausgeböllert am Wasserfall? Stadt Triberg stellt sich gegen Feuerwerk beim Weihnachtszauber
  • Gemeinderäte gewichten Umweltschutz höher
  • Veranstalter wollen aber an Feuerwerk festhalten
  • Zustimmung zum Weihnachtszauber bis 2023
Feuerwerk beim Weihnachtszauber in Triberg: Dafür will der Gemeinderat künftig kein Geld mehr geben – hauptsächlich aus Umweltschutzgründen. Stattdessen soll die Umstellung der Beleuchtung auf stromsparende LED bezuschusst werden.
Konstanz „In Konstanz brodelt es ein Stück weit“: Hoteliers und Gastronomen bemängeln Konzeptlosigkeit nach Ausrufen des Klimanotstands
Vertreter aus dem Konstanzer Gastgewerbe sehen die Strategie, die unter anderem ein Seenachtfest ohne Feuerwerk vorsieht, kritisch. Bei der örtlichen Hauptversammlung des Branchenverbandes Dehoga werden Rückschritte befürchtet. Sorge bereitet den Gastgebern zudem eine mögliche Einführung einer Bettensteuer.
Diskutieren auf der Mainau, im Hintergrund rechts die Comturey: Vorstandsmitglieder des Dehoga-Kreisverbands (von links) Manfred Hölzl und Heinz-Oskar Stärk sowie Ines Kleiner, Geschäftsführerin der Kreisstelle, sprechen vor Mitgliedern.
Konstanz „Wir müssen das Feuerwerk modernisieren“: OB Uli Burchardt spricht über die Zukunft des Seenachtfests und den Klimanotstand in Konstanz
Das Stadtoberhaupt hält das Feuerwerk für veraltet. Für 2020 erwartet Burchardt, dass Full Moon die Veranstaltung ein letztes Mal ausrichtet. Im Interview erklärt er außerdem, warum das Seenachtfest nicht schon früher überarbeitet wurde – obwohl Burchardt sich das bereits im Wahlkampf 2012 zum Ziel gesetzt hatte.
Friedrichshafen Strom macht auch das Motorboot grün: So könnte auf dem Bodensee mehr Ruhe einkehren
Die Messe Interboot in Friedrichshafen, die noch bis Sonntag läuft, zeigt auch Modelle mit Elektroantrieb, die relativ kostengünstig sind. Entspanntes Gleiten steht bei diesen Booten im Vordergrund. Zum schnellen Fahren sind sie nicht geeignet. Wir stellen sechs der schwimmenden Stromer vor.
Fahrspaß vor der Kulisse von Kloster Birnau am Überlinger See: Bei der Elektro-Yacht Ott 470 E gibt es sogar eine kleine Liegefläche.
Meinung Was denn sonst außer das Feuerwerk soll die Menschen zum Seenachtfest nach Konstanz ziehen?
Oberbürgermeister Uli Burchardt äußert sich überrascht über ein Teil der Ergebnisse der Umfrage zur Zukunft des Seenachtfests. Das müsste er nicht sein, natürlich kommt es den Besuchern auf den Höhepunkt am Nachthimmel an – trotz der Diskussionen um den Klimaschutz.
Das gemeinsame Feuerwerk-Finale von Konstanz und Kreuzlingen aus dem Jahr 2019 – auch in den künftigen Ausgaben des Seenachtfests soll das Spektakel am Himmel erlaubt sein.
Konstanz Wird es das Seenachtfest-Feuerwerk weiter geben? Die Chancen hierzu könnten nach der Bürger-Umfrage steigen
Etwa 60 Prozent der 5800 Teilnehmer einer nicht repräsentativen Online-Befragung der Stadt hatten sich für das Feuerwerk ausgesprochen. Inwiefern das Ergebnis die künftige Ausrichtung der Veranstaltung prägt, ist noch offen.
Das gemeinsame Feuerwerk-Finale von Konstanz und Kreuzlingen aus dem Jahr 2019 – auch in den künftigen Ausgaben des Seenachtfests soll das Spektakel am Himmel erlaubt sein.
Konstanz Seenachtfest ohne Feuerwerk? Geht gar nicht – so die Sicht von mehr als 3000 Befragten einer städtischen Umfrage
Die Ergebnisse der städtischen Befragung zum Seenachtfest stehen fest: Die meisten Bürger, die sich äußerten, besuchen das Ereignis genau wegen des Feuerwerks. Vielen ist das Fest aber zu teuer und zu voll.
Das letzte Seenachtfest-Feuerwerk im Jahr 2019? Vielleicht ja doch nicht. Bürger haben sich in einer Befragung für das Feuerwerk ausgesprochen. Bild: Jürgen Gundelsweiler
Meinung Pro und Contra zum Oktoberfest auf Klein Venedig: Ein Fest für den Kommerz? Oder schunkeln und schunkeln lassen?
Das deutsch-schweizerische Oktoberfest polarisiert. Am Freitag erfolgte der Anstich und mit ihm der Start der Veranstaltung. Drei Wochen wird nun gefeiert. Zur Freud des einen, zum Leid des anderen. Unsere Autoren Benjamin Brumm und Lukas Reinhardt haben Argumente für und gegen das Oktoberfest von heute gefunden.
Konstanz „Ein finanzielles Fiasko“ – das wäre für manchen Konstanzer Verein ein Ende des Seenachtfest: Die Meinungen, wie es weitergehen sollte, gehen dabei auseinander
Wie es mit dem großkalibrigen Fest weitergehen soll, ist derzeit noch unklar. Das verunsichert Touristiker und Vereine – zumal sie zur Zukunft der Veranstaltung sehr kontroverse Vorstellungen haben. In einem aber sind sie sich einig: Konstanz braucht das Seenachtfest.
Einsatz beim Seenachtfest: Seit Jahrzehnten ist der Musikverein Eintracht Petershausen beim Fest mit von der Partie. Er gibt Konzerte und betreibt einen Essens- und Getränkestand. „Es ist unsere wichtigste Einnahmequelle“, sagt der Vereins-Vorsitzende Marcel Kraus (Mitte, beim Würstchengrillen). Bild: Aurelia Scherrer
Konstanz Alles auf einen Blick: Die schönsten Bilder vom Konstanzer Seenachtfest 2019 – mit Videos vom letzten großen Feuerwerk
Das war es also, das wohl letzte Seenachtfest dieser Art. Wir blicken noch einmal zurück und zeigen euch die schönsten Bilder des vergangenen Samstags von den Mittagsstunden bis zum Höhepunkt, dem finalen Feuerwerk am Abend – und mit einigen Bildern vom Fantastical in Kreuzlingen.
Konstanz Pyrotechniker zündet inhaltsgeladenes Finale für das Seenachtfest
  • Veranstalter spricht von 40 000 Besuchern beim Seenachtfest
  • Polizei und Bürgeramt attestieren einen friedlichen Verlauf der Großveranstaltung
  • Potenzielles Ende des Traditionsfestes ist Top-Thema bei den Besuchern
Ein Finale, das in Erinnerung bleiben wird: Das groß Feuerwerk über dem Konstanzer Trichter von Pyrotechniker Joachim Berner.
Konstanz Auf Augenhöhe mit dem Wasser: Warum beim Konstanzer Seenachtfest der Platz auf dem See die beste Sicht auf das Feuerwerk beschert
„Das war vorbildlich“: Wasserschutzpolizei dankt rund 3000 Hobby-Kapitänen, die mit ihren Booten im Konstanzer Trichter ankerten und das Feuerwerk von Bord aus verfolgten
Mystisch: Das Feuerwerk vom Boot aus betrachtet. Das Spiegelbild des Spektakels am Himmel verwandelt den See in eine Farbenpracht.
Meersburg Ade, Konstanzer Feuerwerk: Wie von Meersburg aus das letzte seiner Art beim Wettekreuz betrachtet wurde
Vom Wetterkreuzfest aus in Meersburg sahen viele Zuschauer das letzte gemeinsame Seenachtsfest Feuerwerk auf der gegenüber liegenden Seeseite. Das Wetterkreuzfest wird es aber auch künftig geben.
Viel Spaß hatte die Besuchergruppe aus Singen, die zum ersten Mal beim Wetterkreuzfest mit dabei war.
Konstanz Das war das Seenachtfest 2019: Der Tag zum Nachlesen – mit Videos vom Feuerwerk
Ein verregneter Vormittag, ein sommerlicher Nachmittag und ein fulminantes Finale. Hier finden Sie alles, was beim Seenachtfest-Samstag wichtig war.
Konstanz Das Seenachtfest 2019: Die schönsten Bilder aus dem Stadtgarten und vom Hafen
Das linksrheinische Festgelände besticht vor allem durch viel Musik, bunte Tradition – und den beinah perfekten Blick auf das Feuerwerk.
Konstanz Das Seenachtfest 2019: Die schönsten Bilder von der Partymeile Klein Venedig
Hier spielt am späten Abend die Musik. Denn Klein Venedig ist die Feierzone des Seenachtfests. Doch die kommt in diesem Jahr nur schleppend in Schwung.
Konstanz Das Seenachtfest 2019: Die schönsten Bilder von der Konstanzer Seestraße
Die Sonne spitzt durch die Wolken und die Menschen kommen auf das Seenachtfest. An der Konstanzer Flaniermeile haben vor allem die Kleinsten ihren Spaß.