Thema & Hintergründe

Seehasenfest

2020 ist das Fest aufgrund der Corona-Krise abgesagt.

Das Seehasenfest hat in Friedrichshafen Tradition. Seit 1949 findet es jährlich an einem Juliwochenende statt - Festzug, Feuerwerk und Einholung des Seehasen inklusive.

Alle Informationen zum beliebten Kinder- und Heimatfest finden Sie auf dieser Themenseite.

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Friedrichshafen Seegockel verkaufen künftig Seehasenwurst
Die Häfler Narrenzunft Seegockel hat viel zu tun: 2019 steht ein großes Ringtreffen an der Uferpromenade an, beim Seehasenfest verkauft der Verein künftig Seehasenwurst und beim Fischbacher Umzug soll es künftig ein Konfetti-Verbot geben.
Das ist auch weiterhin das Führungsteam der Narrenzunft Seegockel (von links): die Zunftmeister-Stellvertreter Bernd Huckle und Anja Pfanner, Zunftmeister Oliver Venus, Kassierer Dominik Haller und Zunftschreiber Peter Sikora (junior).
Friedrichshafen Wettschwimmen für den guten Zweck
Für das zehnjährige Jubiläum des Entenrennens wird es in diesem Jahr eine Zusatzwette mit sieben großen und verschiedenfarbigen Enten geben. Ab Freitag startet der Los-Verkauf
Die Enten für das Jubiläumsrennen stehen bereit (v.l:): Präsident des Seehasenfest-Ausschusses Hermann Dollak, Udo Burk, Lions-Club und Bernhard Vesenmayer, Vorsitzender Förderverein. <em>Bild: Lukas Schäfer</em>
Friedrichshafen Einige Brennpunkte in Friedrichshafen entschärft
Die von der Häfler Stadtverwaltung verhängten Alkohol- und Glasverbote für einige öffentliche Brennpunkt-Plätze zeigen Wirkung. Doch im Uferpark greifen diese Verbote inzwischen nicht mehr. Denn dieser werde zu einem immer beliebteren Treffpunkt für die nachwachsende Generation, so die Stadt in ihrem aktuellsten Sicherheitsbericht.
Nachdem die Stadt für den Romanshorner Platz ein Glasflaschen- und Alkoholverbot verhängt hat, sind die Nächte hier ruhiger geworden.
Tettnang Security-Arbeiter verletzt: 21-Jähriger verurteilt
Ein 21-Jähriger brach einem Security-Arbeiter das Nasenbein. Vor Gericht wird er deswegen vorsätzlicher Körperverletzung angeklagt. Richter Martin Hussels-Eichhorn verurteilt ihn zu 80 Stunden gemeinnützige Arbeit
Symbolbild
Friedrichshafen Entenrennen bewirkt Spende
Das Entenrennen brachte eine Spende von 20.000 Euro ein. Am Dienstag überreichten die Vorstandsmitglieder des Lions-Clubs die Spende an Landrat Lothar Wölfle.
<em>Archivbild: </em>Insgesamt 5.000 Enten absolvieren beim Entenrennen eine Strecke von 100 Metern. Die Enten dienen als Los und können für vier Euro erworben werden. Das Geld dient zur Förderung benachteiligter Kinder.
Meinung Buntes Feuerwerk überrascht Meersburger
Ein glitzerndes Feuerwerk hat am Samstagabend den Nachthimmel über Meersburg erhellt. Doch wem hatten die Einheimischen und Touristen das Spektakel zu verdanken? SÜDKURIER-Redakteurin Jenna Santini machte sich auf die Suche.
Friedrichshafen Stadt und Polizei sehen keine erhöhte Gefahr für Bodensee-Weihnacht
Nach dem Anschlag in Berlin steht auch das Sicherheitskonzept des Häfler Weihnachtsmarkts auf dem Prüfstand. Der Markt bleibt bis morgen geöffnet, die Polizei kündigt verstärkte Präsenz an. Die Eingänge werden aber nicht mit Maschinenpistolen gesichert.
In vielen Städten und Gemeinden der Bodenseeregion beginnen schon bald die Weihnachtsmärkte. Die Bodenseeweihnacht in Friedrichshafen wird am 30. November eröffnet.
Round Table sichert Mittagstisch im St. Nikolaus
Jeden Mittwoch um 12 Uhr ist Zeit für den offenen Mittagstisch im Gemeindehaus St. Nikolaus. Dank einer Spende wird dort weiterhin Essen an Menschen mit geringem Einkommen ausgegeben.
Florian Mayer, Matthias Willmann, Anita Vooren, Angelika Ramsperger-Weis, Pfarrer Markus Hirlinger, Jochen Krupa und Marc Bühler (v.l.) freuen sich, dass der Mittagstisch für weitere eineinhalb Jahre gesichert ist.
Friedrichshafen An Mitarbeiterin vergangen: Ein Jahr Haft auf Bewährung und 5000 Euro Schmerzensgeld
Ein 33-Jähriger hat am Dienstag im Prozess vor dem Schöffengericht am Amtsgericht Tettnang gestanden, sich im Juli 2014 in Friedrichshafen zwei Mal an einer Mitarbeiterin vergangen zu haben. Er wurde zu einem Jahr Haft auf Bewährung wegen sexueller Nötigung verurteilt und muss 5000 Euro Schmerzensgeld bezahlen.
Symbolbild
Friedrichshafen Vorfreude auf das neue Schuljahr
In der kommenden Woche ist erster Schultag. Eine Erstklässlerin, eine Oberstufenschülerin und ein Lehrer, für den sein letztes Jahr beginnt, erzählen von ihren Erwartungen im neuen Schuljahr.
Lilli-Marie Rück zeigt stolz ihre Schultüte. Auch ihre kleine Schwester Bella (3 Jahre) hat eine bekommen. Aber natürlich eine kleinere. <em>Bild: Sabine Wienrich</em>
Friedrichshafen Seehasen-Fanfarenzug feiern mit Freunden
Anlässlich des 60-jährigen Bestehens des Friedrichshafener Seehasen-Fanfarenzugs gibt es am Samstag, 10. September, ab 15 Uhr Fanfarenklänge und Musik von Elvis bis Rio – laut Veranstalter bei freiem Eintritt.
Der Seehasen-Fanfarenzug – hier eine Szene als Cowboys – wird 2018 am traditionellen Friedrichshafener Narrensprung teilnehmen. Die jüngsten Differenzen zwischen dem Seehasen-Fanfarenzug und der Narrenzunft Seegockel sind beigelegt, wie aus einer Mitteilung beider Vereine hervorgeht. <em>Archivbild: Verein</em>
Friedrichshafen Was für die Jugend wirklich zählt
Freundschaft, Familie und der zukünftige Beruf sind nach wie vor die zentralen Themen bei Kindern und Jugendlichen. Die sozialen Netzwerke spielen dabei eine große Rolle.
<p>Matthias Eckmann.</p>
Faschismus-Experiment auf der Bühne
Die Theater-AG des Graf-Zeppelin-Museums spielt beim Seehasenfest Morton Rhues "Die Welle". Darin beweist ein Lehrer seinen Schülern ihre eigene Verführbarkeit für radikale Weltanschauungen.
<p>Abwandlung des faschistischen Grußes: Die Schüler im Stück wissen nicht, das sie Teil eines Experiments sind. <em>Bild: Andrea Büchner</em></p>
Friedrichshafen - Die Eintönigkeit wird bunt aufgemischt
Bejubelte Premiere zum Auftakt des Seehasenfests gestern im GZH: Mitreißende Aufführung des Musicals „GRENZENlos“ mit Grundschulkindern der Don-Bosco- und der Albert-Merglen-Schule
<p>Der Showdown zwischen Erbs und dem schwarzen Chef.</p>
Friedrichshafen Flaschenpost-Interview: Der Seehas ist bereit zum Auftauchen
Die meiste Zeit des Jahres verbringt der Seehas in seinem Tiefseemöhrenfeld, irgendwo zwischen Friedrichshafen und Romanshorn. Erreichbar ist er dort eigentlich nicht. Wir haben es mit einer Flaschenpost versucht - und Antwort bekommen.
Kurz vor dem Fest haben wir den Seehas um ein Flaschenpost-Interview gebeten.