Thema & Hintergründe

Seegfrörne

Aktuelle News zum Thema Seegfrörne: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Seegfrörne.
Neueste Artikel
Bodenseekreis Motorworld Classics: Die Leidenschaft für historische Fahrzeuge kennt keine Altersgrenze
Chiara Aichele ist 23 Jahre alt und fährt mit Begeisterung alte Motorräder, Gebhard Zeller ist 86 Jahre alt und steuert stolz seinen Austin Healey. Beide sind mit ihren Fahrzeugen von 10. bis 12. Mai bei der Motorworld Classics Bodensee auf dem Messegelände in Friedrichshafen dabei. 800 Aussteller zeigen hier Fahrzeuge, Flugzeuge, Boote und Traktoren. Auf dem Messerundkurs und in der Luft sind die Klassiker auch in Aktion zu sehen.
Der 86-jährige Gebhard Zeller fährt einen Austin Healey, Baujahr 1962. Er ist bei der Motorworld Classics Bodensee im Foyer zu sehen.
Hagnau Große Skulpturenausstellung: Schiffswrack als Freundschaftssymbol
Mit tonnenschwerer Kunst erinnert der Rottweiler Bildhauer Jürgen Knubben an die Seegfrörne vor 55 Jahren. Die Objekte der begehbaren Ausstellung sind über die Gemeindefläche verteilt. Der Andrang bei der Vernissage am Sonntag war riesig. Für die Bürgermeister von Hagnau und Altnau hatte der Künstler eine kleine Überraschung mitgebracht.
Ausstellungsbesucherin Ute Wiest aus Tübingen fotografiert Knubbens stählernen Schiffsrumpf an der Hagnauer Schiffsanlegestelle. Bilder: Manuela Klaas
Überlingen Jahreskalender 2018 mit historischen Aufnahmen der Fotografenfamilie Lauterwasser
Die Lauterwassers sind Künstler und Archivare von Überlingen zugleich: Sie zeigen die Entwicklung der Stadt auf, wie es sonst niemand könnte. Auch für das Jahr 2018 gibt es wieder einen Bildkalender mit beeindruckenden Bildern, darunter das erste Panoramabild von Überlingen aus dem Jahr 1880, das nur wegen besonderer Umstände entstehen konnte.
Seegefrörne 1963. Bild: Foto Lauterwasser
Friedrichshafen/Berlin Peter Sattmanns Herz schlägt immer noch im Hafen
Schauspieler Peter Sattmann feiert am zweiten Weihnachtsfeiertag seinen 70. Geburtstag. Sattmann ist in Friedrichshafen aufgewachsen und erinnert sich gern an seine Zeit am See. Auch der Auftritt bei "Wetten, dass?" vor zehn Jahren ist ihm noch sehr präsent.
Peter Sattmann im Januar 2007 auf dem Balkon des Hafenbahnhofs. Er war Pate der Häfler Stadtwette von "Wetten, dass?". "Ich fühlte mich wie ein Popstar oder auf einer Party. Ich war wahnsinnig aufgeregt, aber die Häfler haben mich getragen", erinnert er sich.
Überlingen Adventskalender der Überlinger Persönlichkeiten: Alexander Lauterwasser
1867 eröffnete Alexander Lauterwasser das erste Fotogeschäft in Überlingen und legte den Grundstock zu einer Fotografen-Dynastie, die bis in die heutige Zeit reicht. Familie Lauterwasser hat 150 Jahre Stadtgeschichte in Bildern festgehalten und damit ein wertvolles Archiv gefüllt. Hinter dem 22. Türchen des Adventskalenders der Überlinger Persönlichkeiten stellt der SÜDKURIER Alexander Lauterwasser und seine Familie vor.
Alexander Lauterwasser im Fotoatelier in der Christophstraße nach dessen Eröffnung im Jahr 1867.
Sigmaringen Klimawandel Thema beim Stadtbus-Jubiläum
Sven Plöger erklärt die meteorologischen Veränderungen. Die Stadtwerke Sigmaringen feiern vor vollem Haus in der Stadthalle das 25-jährige Bestehen des Stadtbusses.
Zahlreiche Besucher waren der Einladung der Stadtwerke Sigmaringen zum Vortrag des aus dem Fernsehen bekannten Meteorologen Sven Plöger in die Sigmaringer Stadthalle gefolgt. Bilder: Isabell Michelberger
Überlingen Sommertheater: Musikalisches Mosaik mit Überlinger Anklängen
Das Then-Quartett glänzt beim Überlinger Sommertheater mit vierstimmigen Chorsätzen. „Wenn es Nacht wird in Überlingen“ hat nicht nur, aber sehr viel mit Überlingen zu tun und alle Zutaten für ein furioses Saisonfinale.
Zwar nicht in der Kapuzinerkirche, dafür in einem Zelt auf der Grünfläche davor, wird in diesem Jahr das Sommertheater stattfinden. Der Gemeinderat lehnte einen Antrag der Stadtverwaltung ab, den Aufbau des Zeltes aus Kostengründen zu streichen. Bild: Dieter Leder
Hagnau Gläubige feiern am Seeufer
Zu einem Winkelgottesdienst zum Thema Wasser kamen viele Gäste und Einheimische. Das Wasser als kostbares Naturprodukt mit gleichzeitig zerstörender Kraft bei Unwettern.
Bei schönem Sommerwetter fand am frühen Freitagabend mit dem ersten Winkelgottesdienst der Pfarrei St. Johann Baptist Hagnau im Garten von Anton Ainser am Bodenseeufer eine besondere Liturgie mit vielen Gläubigen statt.