Thema & Hintergründe

Schwyzertag

Aktuelle News und Hintergründe zum Schwyzertag in Tiengen finden Sie auf dieser Themenseite.

Das große Tiengener Heimatfest wird jedes Jahr im Juli gefeiert.

2020 findet es aufgrund der Corona-Krise nicht statt.

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Waldshut-Tiengen Der Schwyzertag im Mini-Format war etwas ganz Besonderes
Aus dem viertägigen großen Tiengener Heimatfest wurde ein eintägiges Fest mit zwei Programmpunkten. Der Schwyzertag in Corona-Zeiten konzentrierte sich mit Festgottesdienst und Totenehrung auf den historischen Kern.
Mit Abstand: Die Besucher – rechts vorne Mitglieder der Klettgauer Heimatttracht – des Schwyzertags-Festgottesdienstes sitzen entsprechend der Corona-Auflagen weit auseinander.
Waldshut-Tiengen Tiengen feiert am 5. Juli eine Mini-Ausgabe des Heimatfests Schwyzertag
Statt an drei Tagen wird der 605. Tiengener Schwyzertag in diesem Jahr nur in einem kleinen Format am 5. Juli gefeiert. Die zwei traditionellen Teile, der Gottesdienst zur Erneuerung des Gelöbnisses und die Totenehrung werden in diesem Jahr im Schlossgarten gefeiert. Außerdem finden zwei Konzerte statt.
Spielmannszug und Bürgerwehr der Tiengener Zunft werden auch beim diesjährigen Schwyzertag bei der Totenehrung zu sehen und zu hören sein, allerdings nicht beim Löwendenkmal, sondern im Schlossgarten.
Waldshut-Tiengen Corona-Krise: Waldshut-Tiengener Heimatfeste mit Fragezeichen, Jazz-Sommer abgesagt
Weil Großveranstaltungen wegen der Corona-Krise weiterhin verboten bleiben, stehen in Waldshut-Tiengen die Heimatfeste Chilbi und Schwyzertag zur Disposition. Die Stadt will eine Entscheidung fällen, wenn Details der aktuellen Landesverordnung bekannt sind. Schon jetzt abgesagt wurde das überregional bekannte Jazzfest Tiengener Sommer.
Der Chilbibock wird alljährlich beim Waldshuter Heimatfest verlost. Mit dem Hörnertier zeigen sich auf dem Foto von 2019 der damalige Junggesellen-Zunftmeister Werner Späth, Bockgötti Heinz Rombach und Gewinner Klaus Danner (von links).
Waldshut-Tiengen Mit dem tollen Wunschkonzert geht der 604. Schwyzertag zu Ende
Die Stadtmusik Tiengen hat sich mit ihrem Wunschkonzert zum Abschluss des Schwyzertages rund 19.000 Euro erspielt. Star des Abends war Landrat Martin Kistler, der das Badnerlied dirigierte und damit die Strafe des Narrengerichts Tiengen einlöste.
Gut gespielt: Die Stadtmusik Tiengen unter der Leitung von Matthias Beno beweist bei ihrem Wunschkonzert Klasse und Ausdauer.
Waldshut-Tiengen Beim Schwyzertags-Heimatabend wird die Freude an der Heimat sichtbar
Zahlreiche Akteure unterhalten die Zuschauer am Heimatabend mit Musik, Tanz und Reden. Festredner war Landeskommandant Hans-Joachim Böhm ermunterte, den Schwyzertag als Ausdruck von Gestaltungswillen, Heimat, Zusammengehörigkeit und Stolz in die Zukunft zu tragen.
Schöne Paare: Die Klettgauer Heimattracht macht beim Heimatabend mit ihren Tanzdarbietungen dem Publikum viel Freude.