Thema & Hintergründe

Schwaketenbad

Aktuelle News zum Thema Schwaketenbad: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Schwaketenbad. Am Samstag, 4. Juli 2015 zerstörte ein Inferno das beliebte Schwaketenbad in Konstanz. Innerhalb kürzester Zeit brannte das Schwimmbad komplett nieder. Der Schaden ging in die Millionenhöhe. Aktuelles und Hintergründe zum Thema erfahren Sie hier auf der Themenseite.
Neueste Artikel
Meinung Bei der Konstanzer Feuerwehr brennt es: Der Sanierungsstau wird zum Problem
Jahrzehntelang schien bei der Konstanzer Feuerwehr alles bestens. Und in der Tat leisten Haupt- und Ehrenamtliche Großartiges. Um so dringender ist es, dass sie nun bei ihren Gebäuden eine zeitgemäße Ausstattung erhalten – auch wenn das richtig teuer wird.
Konstanz Kreis-CDU: Rechungsprüfer sollen sich um Asyl-Etat kümmern
Die CDU-Kreistagsfraktion will Risiken abschätzen lassen, die sich angesichts unsicherer Finanzierungsperspektiven für den Kreishaushalt ergeben. Dabei geht es um Aufwendungen für die Flüchtlingsbetreuung. So ist derzeit unklar, ob ein voraussichtlich 2018 auflaufender Betrag von 10,77 Millionen Euro vom Landkreis Konstanz oder vom Land Baden-Württemberg bezahlt werden muss.
Wassersport Harte Drachenkämpfe im Hallenbad
Die Starter des Deutsch-Schweizerischen Indoorcup in Kreuzlingen zeigen spannende Drachenboot-Rennen im 25-Meter-Becken.
Gefühlter Stillstand: Beim Indoorcup in Kreuzlingen bewegen sich die Drachenboote nur wenige Zentimeter, die Rennen sind dennoch eine sehr anstrengende Angelegenheit. <em>Bild: privat</em>
Konstanz Energiespar-Modell macht Eindruck auf Minister Untersteller
Bei einem Besuch in der Konstanzer Wobak-Anlage am Sonnenbühl lässt sich Umweltminister Franz Untersteller erklären, wie dort der Verbrauch erneuerbarer Energien gesteuert wird. Die Mieter spielen bei diesem Modell eine zentrale Rolle.
Bildunterschrift
Allensbach/Reichenau Wie die Feuerwehren Allensbach und Reichenau mit Gaffern umgehen
Die Feuerwehrkommandanten Hans-Christoph Köhne (Allensbach) und Andreas Schlegel (Reichenau) äußern sich im SÜDKURIER-Interview zu Problemen mit Schaulustigen, Schilfbränden, Unfällen auf der B 33 und zu denArbeitsbedingungen.
Weniger bürokratische Aufgaben und mehr Personal vor allem auch tagsüber, das wünschen sich die Feuerwehrkommandanten (von links) Andreas Schlegel (Reichenau) und Hans-Christoph Köhne (Allensbach) im Gespräch mit SÜDKURIER-Mitarbeiter Thomas Zoch.
Allensbach/Reichenau Manche drängen bei Unfällen ganz nach vorn
Die Feuerwehrkommandanten Hans-Christoph Köhne (Allensbach) und Andreas Schlegel (Reichenau) äußern sich im SÜDKURIER-Interview zu Problemen mit Schaulustigen, Schilfbränden, Unfällen auf der B 33 und personellen Engpässen.
Weniger bürokratische Aufgaben und dafür mehr Personal, das vor allem auch tagsüber verfügbar ist, wünschen sich die Feuerwehrkommandanten (von links) Andreas Schlegel (Reichenau) und Hans-Christoph Köhne (Allensbach). Probleme mit Schaulustigen haben vor alle die Allensbacher Einsatzkräfte bei Unfällen auf der B 33, berichtet Köhne im Gespräch mit SÜDKURIER-Mitarbeiter Thomas Zoch. Bild: Beck
Konstanz Neues Schwaketenbad: Spatenstich für Dezember geplant
Der Spatenstich soll im Dezember sein: Der Gemeinderat hat den Baubeschluss zum neuen Schwaketenbad auf der Tagesordnung, zuvor soll bereits ein Fachausschuss über das 28,4-Millionen-Euro-Projekt beraten. Läuft alles nach Plan, haben die Konstanzer im Oktober 2019 wieder ein Familien- und Sportbad. Das alte war vor zwei Jahren abgebrannt.
See anstatt Schwimmbecken: Hier stand einst das Schwaketenbad, im Oktober 2019 sollen dort die Konstanzer wieder ein Hallenbad haben. Vor auf den Tag genau zwei Jahren ist es abgebrannt. Bild: Oliver Hanser
Konstanz Das Konstanzer Schwaketenbad nimmt Formen an
Die konkreten Pläne für den Neubau des Schwaketenbades versprechen Großes: neue Schwimmbecken, Attraktionen und mehr Platz soll es geben. Auch die Versicherung spielt mit und zahlt 12,4 Millionen Euro.
Das Schwaketenbad nach dem Brand. Am 4. Juli 2015 ist in der Einrichtung ein Feuer ausgebrochen und hat das Bad, das den Konstanzern so am Herzen lag, zerstört. Bild: Plessing
Konstanz Schwaketenbad: Die letzten Reste verschwinden
Es geht vorwärts auf dem Gelände des abgebrannten Schwaketenbads. Bis Februar soll die Ruine abgetragen sein. Im gleichen Monat will die Bädergesellschaft den Bauantrag einreichen.
Rundlauf als Spielklassiker: Diese Tischtennisplatte hat den Brand überstanden.